Berechnung der Vorlauftemperatur: Unterschiede in Berechnungen

  • Hallo zusammen,
    mich beschäftig, wie die Regelungshersteller die Vorlauftemperatur berechnen. Allen gleich ist, als Bezugsgröße die Außentemperatur zu nehmen. Je nach Bedarf hat die Kurve eine höhere oder niedrigere Steilheit. Und alle gehen sie davon aus, bei 20 °C beginnt die VL-Temperatur bei 20 °C. Dann kann man die Kurve noch parallel verschieben.
    Aber bei manchen Herstellern kann man auch die Krümmung verändern, je nachdem, welches Heizsystem man hat (Fußboden, Radiatoren, Konvektoren, Gebläse). Mich interessiert, wie gravierend die Unterschiede sind. Weiß jemand, ob es dafür Berechnungsformeln gibt, die all diese Dinge berücksichtigen?

    Viele Grüße
    Thomas


    Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.


    :lager:

  • Hallo Thomas,


    hier habe ich was für dich. Zugegeben, etwas "schwere Kost" , aber ..... promprim.dvi - Thro_01_PhD-UnivHannover.pdf



    Gruß Michael

    Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
    Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!