Posts by Andreas

    Hallo,


    Also ich habe meinem Vater letztes Jahr in der Heizzeit eine komplette Anlage eingebaut.
    Es handelt sich um einen hvs25lc mit 2x800l Puffer neue Heizkreisregelung und Friwa von TA.
    Alter Kessel von 1978 raus, neuer HV rein. Friwa und Heizkreisregelung rein. Alles zusammen Arbeit
    Von 3Tagen a 10 Stunden. Inbetriebnahme war der 01.12.13. Vor 3 Wochen war dann der schwarze
    Mann da und hat ihn gemessen und war begeistert.
    Damit will ich sagen, dass dieser Kessel ohne auch ohne daran rumzubasteln gut läuft.
    Wie gesagt der Schornsteinfeger und mein Vater sind voll auf zufrieden.
    Aber nicht desto trotz ist es die Entscheidung eines jeden, welchen Kessel man sich zulegt.
    Natürliche wurde alles im zuvor mit dem Schornsteinfeger abgesprochen.


    Gruß Andreas

    Hallo zusammen,


    natürlich ist sowas ärgerlich, aber woher kommt es?
    Also mein HV steht in einem alten Bauernhaus
    Baujahr ca. 1770 im Gewölbekeller ( siehe Avatar ). Und dass dieser Keller
    im Sommer feucht ist kann sich ja wohl jeder ausrechnen.
    Ich habe Gott sei Dank noch keine Probleme. Der HV wurde
    2007 installiert und läuft somit jetzt im 8.Jahr; nur im Winter.
    Im Sommer ist er aus, da ich Warmwasser über Solarthermie mache.


    Ich hoffe, dass er noch lange hält.


    Gruß
    Andreas

    Hallo,


    möchte auch umbauen auf HKS.
    Zylinder habe ich schon hier liegen.
    Material für das ganze in meinen 14,9er (ohne Schrägbleche) einzubauen,kann ich auch schnel besorgen.l
    Ich hätte da nur noch ein paar Fragen.


    Was für ventil habt ihr genommen?


    Wie wird das ganze bei der FT angesteuert?


    Benötige ich noch irgend ein Relais?


    Müssen die Zangen gleichzeitig oder abwechelnd angesteuert werden?


    Im Voraus vielen Dank.
    Andreas

    Hallo Bernhard, Sven,


    Von der Größe passt dein Haus zu meinem.
    Ich habe einen Solarbayer 14,9, was eigentlich ein 25kw Kessel ist.
    bei mir ist auch alles in 28 Cu verlegt, und ich habe bis jetzt keine Probleme gehabt.
    Das einzige Problem, das ich habe ist der zu kleine Puffer.
    1000 l sind einfach zu wenig, deshalb kommen diese jahr noch 800-1600l dazu.
    Mit 2000 l käme ich 24 Std. aus, so sind es halt nur 12-14 Std.
    Mein Kollege hat einen Atmos dc30gse allerdings von DeDietrich. Er hat nur 2000l,
    da er nicht mehr Platz hatte. Auch er wäre über mehr Puffer nicht traurig.
    Meines Wissens nach ist bei ihm auch alles in 28 Cu.


    Gruß
    Andreas

    Hallo,


    m.M.n. ist das nur Augenschmiererei.
    Ich komme aus dem Nord Saarland und muss sagen, es ist immer noch genug Holz da.
    Unser Förster ( wir haben einen neuen wegen Revierneueinteilung ) ist nur am jammern.
    Ich kann dir nicht so viel geben, dann ist für die anderen nichts mehr da. Das war letztes
    Jahr. Und was musste ich von einem Kollegen hören. Ich habe vom Förster Holz angeboten
    bekommen, da letztes Jahr nicht alles weggegangen ist. Haha.
    Bei unserem letzten Förster war dies nie ein Problem, denn der wusste, auf wen er sich verlassen kann.


    Aber wie hier schon einige geschrieben haben, wird damit der Preis künstlich hochgehalten, und es ist
    mehr für die Industrie vorhanden.


    Gruß
    Andreas

    Hallo Karsten,
    ich habe mir eine neuen Reinigungsdeckel gebaut,
    indem ich dir Lambdasonde und den AGT Fühler untergebracht habe.
    Dieser Deckel habe ich auch mit Silikon abgedichtet.
    Dies hält natürlich auch schon 3 Jahre.
    Werde morgen mal ein Bild hochladen.
    Gruß
    Andreas

    Hallo Karsten,
    wie du oben ersehen kannst, habe ich 2009 damit angefangen.
    Es handelt sich dabei nur um die Fülltür.
    Wie gesagt ich habe ein ca. 10mm Flacheisen hinterlegt und dann
    1 1/2 Tuben Silikon aufgefüllt und bündig abgezogen.
    Das ganze funktioniert bis heute super. Ich musste lediglich voriges Jahr
    etwas nach arbeiten, da durch das zudrehen der Tür sich eine Mulde
    gebildet hat.
    Ich persönlich bin davon begeistert.
    In der Brennkammertür ist immer noch die Originaldichtung von 2008 drin.


    Müsste auch bei einem 40er funktionieren, da die Tür ja gleich ist, lediglich der
    Füllraum ist größer.


    Gruß
    Andreas

    Hallo


    @Holzkutscher und alle anderen.
    ABER---man kann nur das Geld ausgeben das man hat ----


    Das sehe ich genauso.
    Doch es gibt bei KFW für Modernisierung zinsgünstige Dahlehen.
    Außerdem gibt es von der Bafa und auch regionale Behörden
    Zuschüsse für Errichtung einer Heizanlage mit Biomasse.
    Da stellt sich manschmal die Frage, ob es nicht doch günstiger ist
    gleich eine vernünftige Anlage zu installieren.


    Nur ein kurzes Beispiel:
    Der Nachbar meines Arbeitskolleges hat sich in seinen Öler(15Jahre alt) einen Pelletbrenner eingebaut.
    Kosten mit Ersatzteile und Eigenmontage ca. 2000€
    Hätte er sich einen Pelletkessel Atmos P21 genommen (Bafa - fähig mit 2400€) in der Bucht ab 2900€
    plus eventuelle Installationskosten 500-1000€, käme er nach vergütung der Förderung auf 1000-1500€
    und die Anlage wäre neu.


    Gruß
    Andreas

    Hallo ,


    dann geht´s immer noch um den Hydraulischen Abgleich, und der soll
    bzw. muss von einer Fachfirma übernommen werden.
    Außer ich habe mich jetzt auf der Seite der Bafa verlesen.
    Zumindest ist es bei einer Pelletheizung so.
    Ich möchte nämlich dieses Jahr meinen Öler (erst 8 Jahre alt) rausschmeissen
    und durch einen Pelleter ersetzten.
    1. ist der Gestank aus dem Keller und
    2. habe ich Platz,für mehr Puffer, da die Öltanks rausfliegen
    und ich den Pelleter mit einem Tagesbehälter betreibe.


    Gruß
    Andreas

    ich habe es vor 30min. noch mal versucht.


    Wie Max schreibt mehrmals versuchen dann funktioniert es.
    Jetzt muss ich mich nur noch richtg mit dem Programm beschäftigen.
    Ich habe mal angefangen, nur dass mit den geraden Linien zeichnen,
    bzw. das korregieren funktioniert noch nicht so.
    Wie gesagt bin halt kein Computer - Genie.
    Mir liegt das handwerkliche eher.


    Gruß
    Andreas

    Ich bekomme den BildschirmDruch nicht hin.
    Auf jeden Fall kommt die Meldung.
    Datei kann nicht gefunden werden.
    Bitte geben sie den richtigen Dateinname an.


    Danke
    Andreas

    Hallo Jungs,


    ich bin kein Computergenie.
    Kann mir vielleicht jemand erklären, wie ich die Symbole dann aufrufen kann.
    Ich habe sie entpackt und dann die (.lib) in der Bibliothek gespeichert, kann sie aber wenn ich im Programm
    bin nicht aufrufen.


    Gruß
    Andreas

    Hallo Andreas,


    bedeutet das, dass du deine Lüftertrennung (sek. prim.) deaktiviert hast?


    Gruß
    Daniel


    Nein, ich musste bedingt dadurch, dass mir ein Lüfter durchgebrannt ist,
    wieder umbauen auf ein Lüfter und Belimo, was bei mir zur Zeit sau gut funktioniert.
    ich errreiche meine AGT 185° ohne Probleme und halte diese mit ca. 25 und 35% Lüfterleistung.


    Gruß
    Andreas

    Ach so noch was.
    Bei der ganzen Aktion habe ich festgestellt, dass der rechte
    Primärkanal zu war. Nachdem ich diesen mit meinem Kärcher Sauger
    gesäubert habe, liegt meine Vorlauftemperatur jetzt 4° höher,
    da die Luft besser in den Fllraum strömen kann und sich dadurch ein
    besseres Glutbett bildet.


    Was will uns das sagen; turnusmäßig die Luftkanäle säubern.


    Gruß
    Andreas

    Aber sind wir doch mal ehrlich.
    Das ist doch unser Hobby!!!
    Sonst wären wir doch alle nicht hier angemeldet.


    Ach ja wie war noch mal die Definition für Hobby.


    Mit dem höchstmöglichen Einsatz den geringsten Ertrag erzielen :lol:


    Nee Scherz beiseite, natürlich machen wir das alle,
    um Geld zu sparen.
    Aus diesem Grund soll bei mir auch nächstes Jahr der Öler gegen einen
    Pelletkessel ersetzt werden. Dann tut es auch nicht so weh,
    wenn man mal zu faul wäre den Kessel anzuwerfen.


    Gruß
    Andreas

    Hallo,


    Wohne auch im Saarland.
    Wir haben im Herbst 20 fm à 35 € bekommen.
    Holz ist Stammware und liegt am Wegrand.
    Muss nur mit dem Schlepper hin. Schneiden, spalten mit Holzspalter,
    aufladen und nach Hause. Wegstrecke ca. 2km.
    Zuhause nur noch aufsetzen und trocknen lassen.
    Der ganze Dreck bleibt im Wald.
    Hoffe nächstes Jahr geht es wieder so gut.


    Gruß
    Andreas

    Ich habe das ganze jetzt wieder zurück auf Belimo gebaut.
    Denn die Bude soll ja warm bleiben.


    Werde es morgen wieder versuchen.
    Ich habe auch jetzt mal die Bauanleitung rausgekramt.
    Da steht auch was von Triac.
    Aber wie gesagt morgen. Habe den HV jetzt vollgemacht,
    denn die Puffer sind leer.


    Trotzdem erst mal vielen Dank.


    Gruß
    Andreas