Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 67.

Wir wünschen allen Besuchern und Mitgliedern ein frohes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr.
Euer Forenteam
Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
  • Abgastemperaturanstieg

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    @ Silverstar Wenn die letzte Reinigung schon über 3 Wochen her ist, putz ihn mal und wie danach die AGT ist. Hast Du einen Zugbegrenzer eingebaut und auf welchem Wert steht bzw. ist er gemessen worden (beides macht zuweilen einen mächtigen Unterschied)? Viele Grüße Heiko

  • Abgastemperaturanstieg

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    Moin Silverstar, immer gern und ja, versuch das mal. Das mit den AGT aus dem Prospekt vs. Realität muss man wohl auch "etwas entspannt" sehen. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass allein gegenüber den gedruckten Angaben wohl noch 30 ° aufgeschlagen werden können/müssen wegen der Meßmethode. Und wo der Abgasfühler jeweils eingebaut ist, ob er in einer Hülse steckt oder nicht usw., macht dann weitere Unterschiede aus. Ich hatte anfangs auch immer auf geringe AGT hingearbeitet, aber in diesem Winter…

  • Abgastemperaturanstieg

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    @ Silverstar Weil hier gerade zwei Themen im gleichen Fread Ping-Pong spielen, mal zu Deinem Problemchen und was ich aus den diversen Beiträgen und Angaben rauslesen konnte, vielleicht hilft es ja. - Fliesenstück und dann Qualm: mit dem zusätzlichen Abdecken vom Blech hast Du ihm den Zug noch weiter weggenommen, der im Kaltstart eh schon knapp ist. Lass es mal beiseite. - Deine Startfördermenge ist viel zu hoch! Normal sind bei den werkseitigen Einstellung von T1=100 Sek. und einer von Atmos ang…

  • Feinstaubmessung D20P

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    @ Rohrzange und Holzpille Das sind ja ganz feine Werte bei Euch, damit schafft man ja auch locker die Stufe 2 der Verordnung, die für neue Kessel seit dem 01.01.2015 gilt! Bei meiner letzten Messung vom P21 im Dez. 2014 auch dito total geringe CO-Gehalte mit 0,098, aber ... beim Staub 0,022 -> Stufe 1 damit locker, aber für Stufe 2 hätte es nicht gereicht (wenn man nicht rundet). Hat mir schon etwas Sorge gemacht, wenn der jetzige Kessel mal durch ist und ein neuer mit ebbend Stufe 2 fällig wird…

  • Moin Reka-Heizer, ich habe nun das 3. Jahr die German Pellets mit angebotener Ölung. Davor Pellets ohne Öl von einem anderen Lieferanten, also kein direkter Vergleich damit möglich. Beim Einblasen kein Vergleich, optisch wirklich kein Staub im Lager während des Befüllens, aber ... an den Wänden etc. klebt er dann doch (nicht fest, aber man merkt, dass doch nicht jeglicher Staub verschwindet). Im Betrieb alles problemlos, was sicher auch an der guten Qualität der GP liegt, aber Abrieb und feine B…

  • Welche max. Leistung bei P21/A25

    hs007 - - Fragen für Anfänger

    Beitrag

    Ja, die Art des "Luftleitblechs" macht den Unterschied zwischen dem P14 und P21 wohl nur aus. Und Deine Vermutung zwischen den beiden Varianten ist richtig, Anonymic, das vom P14 hat die zwei Kerben an der Seite. Was den Aufpreis von 200,- € (bei mir waren es 2010 sogar 300,- €) sonst noch bestimmt/rechtfertigt, weiß ich nicht. Ob das Luftleitblech eingebaut ist oder nicht, merkt man schon - die AGT marschieren ohne mächtigst nach oben. Einmal selbst nach dem Reinigen im Tran vergessen wieder ei…

  • Hallo Ernie01, habe den LC seit 5 Jahren bei meinem P21 im Einsatz und man kann es so zusammenfassen - "Man gewöhnt sich schnell dran, aber brauchen tut man nicht unbedingt, um den Kessel gut zu betreiben." Die Atmos-Angaben im Handbuch mit der Einstellung der Flammenlänge passen wirklich gut - bei der Länge knapp vor der Gegenwand zeigt der LC bei mir 7% Rest-O2 an, was mit dem notwendigen Zuschlag von 1% lt. der Vergleichsmessung von Harald als Hersteller genau den 8% entspricht, die Atmos als…

  • Hallo DC25SP, na, da wirst Du aus meiner Sicht nix befürchten müssen. Der A25 ist praktisch baugleich dem Iwabo in der Grundkonstruktion (war ja die Urmutter für den A25 von Atmos), außer halt etwas andere Elektronik, Brennerschale usw. durch Atmos. Gleiches wird auch für die Schnecken gelten vom Iwabo vs. A25 gelten, wenn man den Bildern trauen darf. Viele Grüße und Erfolg damit Heiko

  • Moin DC25SP, Deine Frage/Anliegen war etwas schwer zu verstehen (Rechtschreibung/Grammatik - bitte nix für ungut), aber ich habe ohne Anstand bei German Pellets wieder den Power Plus-Ölzusatz in diesem Frühjahr bekommen. Somit wird Firestixx als eine ihrer Marken das sicher auch weiterhin anbieten, wer halt will . Mehrpreis bei GP 10,-€/t. Das es damit mal Probleme bei bestimmten Kesselherstellern gab, stimmt, aber trifft/traf nicht unsere Atmos. Ob man es macht, muss jeder selbst entscheiden. N…

  • Guten Abend zusammen, dann "haue" ich meine Ergebnisse aus der Messung im Dezember für meinen P21 auch mal rein - passen gut in Linie zu denen von Axel: - CO 0,098 g/m³ - Staub 0,022 g/m³ Messung damit natürlich auch bestanden, weil Stufe 1 und satt unter deren Grenzwerten von 0,8 bzw. 0,06 - bei CO auch deutlich unter den Atmos-Prüfunterlagen für den P21, bei Staub dagegen über das doppelte von deren Bescheinigung. Kann man wohl nur hoffen, dass unsere jetzigen Kessel lange halten, mit einem Au…

  • Hallo Mirko, auch nur mal vermutet - die Leitung geht von Deinem Öler Richtung Schneckeneinlauf, ja? Kann gut seien, dass Du in Deiner Schnecke unten/über die ganze Länge mächtig viel Staub und Abrieb drin hast und jetzt mit dem Öl das anfängt, erst einmal etwas zu klumpen und stocken - merkt man oft, wenn die Spirale auf einmal im Rohr anfängt, zu den Seiten zu wandern. Fördermengen gehen dann wirklich erst einmal runter. Lass die Schnecke mal unter Dauerstrom eine zeitlang in einen Eimer förde…

  • Moin zusammen, ich habe die gleiche Erfahrung wie Thomas gemacht - AG-Fühler steckt in einer Tauchhülse im Rauchrohr, mich stets über 135 ° gefreut und dann Messungen vom HB, Schorni und ohne die Hülse stets + 35 ° obendrauf. Irgendwo in unseren beiden Foren habe ich unlängst auch mal gelesen, dass man gegenüber den Prüfstandswerten noch real 30 ° dazu addieren kann/muss (Messmethode von denen?) - wären beim P21 dann gegenüber den 147° real eher 180°. Vor 14 Tagen hatte ich die erste Messung nac…

  • Moin Gung, ich war, wie Jürgen, auch erst über Deinen Kessel gefallen, aber nun alles klar. Nun, Atmos hat bei seinen Einstellvorschlägen in der Anleitung für die 3 Leistungsstufen bei meinem P21 (P25-Anleitung kenne ich nicht) ein Taktverhältnis T4 + T6 von 3-3,3 Zyklen/Minute (z. B. für 15-16 KW T4 8 Sek. + T6 10 Sek. = 3,3 in 60 Sek.). Aus meiner Erfahrung durchaus mit Sinn und Bedacht gewählt, denn die über T4 zugeführte Menge muss ja in der T6-Zeit halbwegs verbrannt seien. Bei T4 1 Sek. + …

  • Hallo Gung, Atmos geht mit seinem Standardwert von 100 Sekunden für T1 wohl von einer Fördermenge von 2,1 g/Sekunde durch die Schnecke aus - nimmst Du die 210 g als Größe und Deine aktuellen 3 g/Sekunde, dann wäre T1 bei Dir 70 Sekunden. Aber es reicht auch meist/oft weniger - hängt etwas von der Höhe der Glühspiralenhalterung (lässt sich durch die 6er Schrauben und 8er Bohrung durchaus etwas hoch/runter schieben und macht dann schnell 10 g aus), Lage Deiner Schale im Brenner und wie die Pellets…

  • Pellet Aschefarbe

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    Moin die Herren, klar kann man "pusten", wollte damit nur sagen, dass aus meiner Erfahrung, egal welche Pellets und Einstellungen, diese den Pelletkuchen nicht verhindern, max. die Menge und Konsistenz. Die "Puster"-Variante hatte ich mir auch schon angeschaut, aber ... leider Brenner aus 2010 - damit fehlen viele technische Voraussetzungen der aktuellen Modelle dafür (wenn man an die Eigenbau-Variante denkt; für gutes Geld bekommt man den auch über die Atmos-Variante hingebaut) - und darf lt. A…

  • Pellet Aschefarbe

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    Hallo Walter, vielleicht hatte Dein Kessel durch die erste Partie mit dem Staub + Abrieb weniger Leistung, als eingestellt - wenn man von dem Zeugs viel in der Schnecke hat, lassen den Fördermengen spürbar nach. Auch gibt es gewaltige Unterschied zwischen der Fördermenge, die man im Dauerlauf festgestellt hat und dann beim Takten im realen Betrieb (kann schnell mal die Menge einer Sekunde Förderzeit ausmachen). Da weniger Pellets in Wirklichkeit = weniger Leistung = aber mehr Zeit zum Aufbrennen…

  • Ist starkes Rußen am Anfang normal?

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    Hallo Michael, bitte nix für ungut, aber es hat schon was mit Luftmenge und Kaminzug zu tun. Ob nun der ganze Qualm im Kessel durch zu wenig Luft bei der erhöhten Pelletmenge beim Start entsteht (weil der Kaminzug noch nicht seinen Anteil an zusätzlicher Luft liefern kann) oder die Luftmenge vom Gebläse zwar reicht, aber durch den kalten Kamin/zu knappen Schornsteinzug die Abgase nicht wegtransportiert werden, ist halt bei jeder Anlage anders und liegt an den Einstellungen und/oder baulichen Geg…

  • Ist starkes Rußen am Anfang normal?

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    Hallo Thomas, na, ob eine höhere Luftmenge während der Zeit, wo die Glühspiralen das Feuerchen entzünden, es bringt, wage ich zu bezweifeln. Außerdem mag ich nicht sagen, was die Änderung von 1% (Standard und soll ja nicht geändert werden) auf 4% in Umdrehungen vom Ventilator bedeutet. Normal läuft er ja bei 100% mit 2.700-2.800 U./min (wenn ich es noch recht im Kopf habe) und die 1% sind 700 U./min (die Logik dahinter wollen wir mal nicht überdenken ). Wenn das Flämchen durch die höhere Ventila…

  • Ist starkes Rußen am Anfang normal?

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    Hallo Thomas, Pellets und deren Zündwilligkeit spielen ganz sicher eine Rolle. Den Zug vom Schornstein auf absolute Unterkante zu reduzieren, macht natürlich eine schöne Flamme und reduziert die Abgastemperaturen in gewissen Grenzen (mit Zugbegrenzer aber der Effekt nicht die Welt), aber ... gerade, wenn draußen die Temperaturen deutlich über 10 Grad sind, fängt die Sache an, sehr kniffelig zu werden, v. a., wenn man die Luftmenge vom Ventilator dann auch noch auf unterster Kante fährt (der kann…

  • Ist starkes Rußen am Anfang normal?

    hs007 - - Atmos Pelletkessel

    Beitrag

    Moin Thomas, "normal" nicht, aber erlebt natürlich auch schon. Kannst ja mal folgendes testen: - Start mit beiden Glüh-Spiralen (mit standardmäßig nur einer ist das ja immer nur ein kleines Flämmchen, was irgendwann den riesen Berg von der Startmenge aufbrennen soll) - die Zeit verlängern, bis er auf Normaletrieb von der Pelletmenge umstellt (vorher wird ja X % weniger eingespeist) - Zugbegrenzer auf absolut Unterkannte von 8-10 Pa eingestellt? Viele Grüße und schönen Sonntag noch Heiko

Webutation