Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 195.

Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
  • Zeeh: CMI 16x2 Knoten Struktur ?

    Glutgeist - - UVR und Co

    Beitrag

    Hallo Chris Das C.M.I. kann die Systemzeit aus dem Internet beziehen. Da in einem CAN-Netzwerk die Systemzeit aller anderen Geräte vom Knoten 1 übernommen wird, könnte man dem C.M.I.die Knotennummer 1 zuteilen. Es ist aber darauf zu achten, dass dann kein anderes Gerät diese Knotennummer besitzt. Das betrifft vor allem Netzwerke mit mehreren Geräten. mfg Ludwig

  • Sag mal Dank für den Hinweis ,ist ja auch meine erste Pumpe mit Rückmeldungssignal . Ist schon interessant was man aus den Rückmeldungssignalen rauslesen kann insbesonders die Stromaufnahme welches mit der eingestellten Druckkurve auf ein annäherndes Durchflußsignal rückgeschlossen werden kann.(Man hat ja nicht überall Durchflussmesser eingebaut). Bin heute auf PWM Kurve C 4 gegangen da fördert sie um 300 l/h mehr. Werd mir den Converter zulegen ,ist ja Kostengünstig. lg Ludwig

  • Hallo Alfred Da geb ich dir Recht ,ist wirklich eine tolle Pumpe ,die läst sich so fein Regeln (über PWM)- gar kein Vergleich zur Wellenpaketsteuerung ,kann die Ofentemperatur auf +/- 0,2°C einregeln. Wollte dich noch Fragen ,die hat eine PWM Rückleitung hast du da Erfahrung in Bezug auf Auslesen ,geht das mit einen schnellen Eingang an der UVR. mfg Ludwig

  • Zeeh: TA online portal offline ?

    Glutgeist - - UVR und Co

    Beitrag

    Hallo Chris TA Portal ist zu erreichen ,kommt fasst nicht vor das dieses nicht geht ,die haben vor einiger Zeit sogar den Server aufgerüstet (am 26.3.2018 siehe Post 146303). Tippe eher auf unzureichende Internetverbindung bzw . das diese mom. zu stark Ausgelastet ist. mfg Ludwig

  • Hallo Jürgen Verstehe schon deine bedenken hinsichtlich Kaminversottung und Glanzruß . Aber ich habe dz. schon eine sehr niedrige Abgastemperatur welche Stufenweise herruntergefahren wird. In der Anheizphase um 120 -140°C und in der Hauptbrennphase um die 100 -115°C im Ausbrannt um 85 -100°C. Naja ist noch nicht ganz ein vollwertiges Brennwertgerät mein Ofen obwohl pro Abbrannt ca 5- 8 Liter Kondensat am Kamin anfallen . Wichtig dabei ist das dieses Kondensat nicht in den Wärmetauscher ausfallen…

  • Hallo Jürgen Die Pumpe sitzt im kleinen Kesselkreislauf ,sie holt sich das Wasser aus der Rücklaufanhebung des Kessels (63°C) dies Rücklaufanhebung wird gespeist: Heißseitig von Kesselvorlauf Kaltseitig von der ersten Anfahrentlastung(ebenfalls eine Rücklaufanhebung 59°C) welche wiederum gespeist wird : Heißseitig von unteren Drittel des 1. Puffers ; Kaltseitig von Heizungsrücklauf und Rest aus unteren Teil des 2. Puffers . Zwischen 2. und 3 Puffer ist die 2. Anfahrentlastung ; zwischen 3. und 4…

  • Hallo Jürgen Zu deiner Frage : Die Pumpe befindet sich im Kesselkreislauf dh. nach der Rücklaufanhebung ,welche über einen Mischer geregelt wird (dz. 63°C im Bild sichtbar) und die Pumpe fördert nur jene Menge an heißen Wasser weg welche von Kessel erzeugt wird ( der Kessel wird Leistungsgeregelt ) . So kann man die abgegebene Heißwassertemperatur variabl einstellbar machen (in meinen Fall 88°C). Man hat sofort die maximale Puffer Einschichttemperatur zur Verfügung. Zur optimierung der Mengenbil…

  • Habe seit gestern die neue Hyprid PWM Pumpe (Grundfos Heizungspumpe Hyprid UPM 3 25/70 180) im Einsatz. (siehe Bild). Endlich eine Pumpe die in vielen Dingen die Erwartungen erfüllt: Hocheffizentpumpe Kann als direkte Pumpe eingesetzt werden Oder auch für mich wichtig ansteuerbar mit PWM Signal (Von UVR udgl.) großer Drehzahl (560 - 6000 U/min ); Leistung bis über 3000 l/h (Druck bis 7m) Leistungsaufnahme 2 - 52 W 5 Regelungsarten, 18 Kurven, PLUS 2 AUTO ADAPT Proportional- und Konstantdruck Ver…

  • Hallo Henrik Ich denke du wirst ohne Entlüfter am höchsten Punkt nicht herumkommen ,insbesonderst bei den hohen Temperaturen die du hast. Ich würde den Entlüfter mit einer Absperrmöglichkeit ausrüsten (Kugelhahn)damit du die Möglichkeit hast das System geschlossen zu halten. (Bei schlechter Zugangsmöglichkeit mit Magnetventil). Wichtig ist das System mal richtiggehend zu entlüften.(im kalten Zustand) Zu beachten wäre auch das die max Systemtemperatur an der Pumpe nicht zu hoch wird ,da die Pumpe…

  • Hallo Chris Leider nicht ,hab dies eh schon bei TA angeregt wegen Optimierungsmöglichkeiten (24 wünschenswert). Es bleibt dir nur die Möglichkeit zusätzliche Profile anzulegen ,da kannst in jeden bis zu 16 Anloge Werte und auch 16 Digitale Werte anzeigen lassen. Die max Profilanzahl ist nur durch den Rechner begrenzt . mfg Ludwig

  • Hallo Johann Für die Wärmezählung des Kamins würde ich dir den Volumenimpulsgeber VIG 0,5 - 65 , empfehlen welcher schon bei 0,5l/min zu zählen anfängt ,gegenüber FTS 2-32 DL. Brauchst halt noch einen Temperatursensor für den Rücklauf für die Wärmezählung. Der VIG hat noch den Vorteil das man ihn durch einen billigen Heißwasserzähler ersetzen kann falls man den VIG andersweitig zum Einsatz braucht (Solar sonstiges) bzw an anderen Stellen bereits vorsieht.(Heißwasserzähler). lg Ludwig

  • Hallo Johann Hab nur mal Kurz drübergeschaut . Scheint mal alles so zu funktionieren. Siehe Anmerkung von Alfred Bezüglich UVR Triac Version ,ich bevorzuge diese auch ,weil man damit mehr Möglichkeiten hat. (Ältere Pumpen ,Ventilatoren zu regeln) ,Notfalls kann man ja an diesen ein zusätzliches Relais anhängen wenn die Ausgangsleistung (als Schaltausgang ) nicht ausreicht. Bezüglich MPS 130 würde ich dir den MPS 60 empfehlen außer du hast die Möglichkeit diesen langen Fühler einzubauen. Für die …

  • Allgemein: Server Update bei TA

    Glutgeist - - UVR und Co

    Beitrag

    Liebe Kunden, liebe Partner! Aufgrund der stark steigenden Nutzungszahlen unseres Webportals unter cmi.ta.co.at werden wir am 26. März ab 22 Uhr unseren Server auf eine leistungsstärkere Hardware umziehen. Die Arbeiten werden spätestens am 27. März um 6 Uhr abgeschlossen sein. Wir werden versuchen, das Webportal möglichst störungsfrei zu halten, es kann aber kurzfristig zu Unterbrechungen in der Verbindung zu Ihrem C.M.I. kommen. Wir danken für Ihr Verständnis! Zur Info für alle die das Webporta…

  • Hallo Stephan Kannst ja mal probieren für deine Regelung zusätzlich eine Skalierfunktion einzubauen ,welche die Grundlastregelung überniemt und die PID Regelung für die Spitzen . dh kleine Änderungungen gehen direkt auf die Drehzahl der Pumpe so das diese entsprechend der Skalierfunktion (muß man halt ausprobieren) entsprechend abgefangen werden. Die PID - Regelung überniemt dann nur eine übergeordnete Notfunktion falls die Möglichkeiten der Skalierfunktion ausgeschöpft sind (je nach Zuordnung )…

  • Hallo Holzheizer Bei diesen kalten Temperaturen (so um die -10 - -18°C) würde mich eure Heizlast interessieren bzw wie lange eure Puffer welche Zeitspanne ohne Feuer im Ofen überbrücken. Heizbare Fläche ca 150 m² bei 24,5°C plus Bastelkeller 24 m² 22°C Ich habe bei diesen Temperaturen ca eine Heizlast von 10 -12 KW pro Stunde ,da langen die 3000 l von den Puffern (Nutzbare Speicherkapazität ca 100 KWh -55 -85°C ) auch nicht so lange. Aber es wird ja bald Frühling und etwas wärmer. mfg Ludwig

  • Atmos: Sensorenliste für UVR 16x2

    Glutgeist - - UVR und Co

    Beitrag

    Hallo Jan Ich kenn den Knödler Lambdasensor nicht ,auch wenn er etwas günstiger ist als der von TA (welchen ich schon die 3 Heizsaison im Einsatz habe) so hat er schon seine Vorteile , wie: Eigene Stromversorgung (230V) , automatische Kalibrierung (alle 200 und 400 Std) direkte Restsauerstoffanzeige in % , zusätzlichen Eingang für Thermoelemente (zb Abgastemperatur) mit doppelten Ausgang ( Wert und Wert durch 10 geteilt - ((Anzeige im Winsol)) Stromüberwachung (mA Anzeige) für Sondenheizung. Ans…

  • Platinenversion UVR16x2E

    Glutgeist - - UVR und Co

    Beitrag

    Hallo Volker Das ist eine kostengünstige Idee mit den RSM ,weil da hast einige neue Module (Mathematik etc) die du in die Regelung(steuerung) einfließen kannst . Bei der 1611 hast ja noch die Triac Ausgänge für Ventilator (A 1) und Pumpen (die alten) . Wenn neuere Angesteuert werden hast ja die Spannungs (PWM) Ausgänge von RSM ,welche auch gut für Stetig Stelleinrichtungen (Rücklaufanhebung - Primär-Sekundärluftmengen) verwendet werden können. Wünsche dir gutes gelingen bei deinen Bypassoperatio…

  • Hallo Lex Ich würde einen KFPT 1000 Sensor nehmen (der hat Silikonisolierung die geht über 200°c) da bist auf der sicheren Seite . KTY Sensoren sind nicht so langzeitstabil gegenüber PT 1000. mfg Ludwig-

  • Ich habe das bei mir so gelöst,das nur der ganz obere Bereich (ca 150 l) des ersten Puffers für das FWM resaviert ist und Softwaremäßig von der Heizung entkoppelt ist (ausschalten der Heizungspumpe wenn Heizungsvorlauf und Puffertemperatur am Entnahmepunkt gleich sind). HVG Vorlauf und Heizungsentnahme sind am 2.Einspeisepunkt des Puffers angeschlossen (ca 150 l von 1.Puffer oben). Einspeisetemperatur des HVG liegt über 85°C (durch Drehzahlgeregelte Ofenpumpe) Der Nutzbare Pufferinhalt (KWh für …

  • Platinenversion UVR16x2E

    Glutgeist - - UVR und Co

    Beitrag

    Hallo Volker Naja es ist ja noch ein kleines Kabelwirwar und erst zum Teil aktiv.( keine Abdeckungen auf den Kabelkanälen). Man sollte ja nicht im der Heizhauptsaison (jetzt wo es ein klein wenig Kalt wird) solche Umbauarbeiten starten ,aber jetzt hat man halt entsprechend mehr Zeit und außerdem kann man gleich Testen ob es funktioniert. Holzvergaserkraftwerk hab ich noch nicht (noch kein Stirlingmotor angebaut) obwohl die Heizung autark funktioniert (Wechselrichter -Solarstromspeicherung - exte…

Webutation