Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
  • Einbindung der Solaranlage

    Randy - - Solarthermie

    Beitrag

    Guter Ansatz aus meiner Sicht. Es nützt kein optimal nach Wirkungsgrad erwirtschaftetes 35C° warmes Wasser in allen Puffern ,wenn es dann zt. zum Duschen doch noch durch Pellets hochgeheizt werden muss.

  • Einbindung der Solaranlage

    Randy - - Solarthermie

    Beitrag

    Hallo! Die Frage nach dem Sinn ist halt die ob du denkst das die Investition im Verhältnis zum Nutzen steht. Im Sommer fällt in der Regel mehr als genug Energie an.Also kein Grund das allerletzte an Wirkungsgrad herauszuholen. Interessanter sind die Überganszeiten. Ich meine dieser Aufwand und Preis wird sich nicht zügig bezahlt machen. Des weiteren baust du dir mit jedem Ventil eine mögliche Fehlerquelle mehr ein . Ist die Anlage Simpel wirds am wenigsten Probleme geben. Das würde ich immer in …

  • Hallo! Tatsächlich zieht der Kessel unter Umständen in der Sommerpause feuchtigkeit. Riecht dann auch moderig. Heizen ist ne Möglichkeit. Will man das nicht muss man schauen. Hat man einen Vollgesteuerten Kessel der sämtliche Luftklappen schließt, sollte eine Reinigung des Kessels ausreichen damit sich die Ablagerungen nicht vollsaugen. Nen Teller mit Salz in die Füllkammer gestellt ist vieleicht auch von Vorteil. Ich selber setze dagegen auf Durchlüftung. Hier muss man aber aufpassen, es kann u…

  • Das mit dem belesen solltest du weiter für dich ausbauen. Ich zweifle nicht dran das du irrgendwas auf die Beine stellen wirst, aber so wie ich das bis jetzt herauslese geht schon noch mehr. Zum Beispiel sollte man Solar und Elektriker nicht begrifflich verbinden. PV Anlage und Elektriker kommt schon eher hin. Mit deinen Speichern.Machs doch so wie du es für richtig hältst, keiner macht dir Vorschriften. Wozu du nun aber unsere Hilfe bzw. Meinung angefragt hast bleibt wohl ein Rätsel. Ich lese h…

  • Da denkst du schon viel zu Weit. Um die Verwirbelung musst du dir als letztes sorgen machen. Das dir der Stein ohne Probleme ersetzt wurde ist schon mal gut und spricht für deinen Händler. Grunsätzlich kannst du den defekten Stein weiter betreiben.Wenn du den nicht regelmäßig reinigst setzt sich der Riss mit der Zeit mit Asche zu. Allerdings lässt du somit auch die Möglichkeit verstreichen um zu sehen ob der Ersatz mehr taugt.

  • Die FriWa sollte genauso entkalkt werden. Müsste in der Gebrauchsanleitung stehen. Ich sage sollte muss nicht.Genauso ist das bei der Wendel. Zur der Schüttleistung bzw .Wärmeübertragung. Wann hat man denn einen hohen WW Durchfluss? Sehr selten. Und selbst wenn. Ist 45C° warmes Wasser im Speicher kommen auch 45C° aus dem Hahn. Echt seltsam warum die Kombiespeicher sovieles nicht so gut können sollen. Aber gut, beide Systeme funktionieren, entscheiden muss der Nutzer.

  • @Peter, dafür nicht wirklich richtig gut? Das klingt sofern man einen hat immerwieder etwas wunderlich für mich. Ich kann hier im Forum etliche Themen finden was Probleme mit FriWa und co angeht. Die Kombiespeicher funktionieren lediglich und zwar zuverlässig. Für mich steht bei beiden Systemen neben der Zuverlässigkeit immer der Installationspreis sowie Anlagenfunktionsübersicht im Vordergrund. Wartungsaufwand ist jeweils der Selbe. Zumindest Wasserseitig.

  • Attack DPX 35 Hilfe Messung?

    Randy - - Attack Pelletkessel

    Beitrag

    Zum Kessel selber. Es gibt beim DPX die so genannten Primärlufthörner. Sieht man gleich rechts und links wenn man die Fülltür öffnet. Diese sind demontierbar. Beim HV ist es wichtig das die Primärluft im unteren drittel einströmt. Desweiteren arbeitet die Profisteuerung mit modulierenden Abgasgebläse.Zumindest sollte sie das und es ist zu prüfen ob diese funktion aktiv ist. Generell empfiehlt es sich bei diesem Kessel erst einen kleinen Aufheizabrand zu fahren und erst bei vorhandenen qualmfreie…

  • Ich selber habe ja die Wasserwendel ausschließlich von oben. Der Kaltwasserzulauf geht direkt nach unten. Wenn man sich die Dimensionen an Heißwasserbedarf klar macht, sollte erkennbar werden das sich das nur minimal auf die Schichtung auswirkt. Wenn ich meinen Pool 800l bei vollen Speicher fülle, passiert am oberen Temperaturniveau genau garnichts. Grundsätzlich ist die Einspeisung von unten rein logisch besser, sofern dafür aber ein Mehrpreis fällig wird nicht der Rede wert.

  • Das lass dir mal nochmal durch den Kopf gehen.... Die Energieaufnahme muss gleich sein. Lediglich die Friwa benötig zusätzlich noch Strom, wobei ich den mal als fast vernachlässigbar ansehe. @grenadi, bedenke das bei Hyg. Speicher Solar schon dabei ist. Beim Normalen Speicher währe hier ebenfalls ein Plattenwärmetauscher fällig.

  • Attack DPX 35 Hilfe Messung?

    Randy - - Attack Pelletkessel

    Beitrag

    Profi oder Lambdaversion?

  • @grenadi, Hier kannst du zb. stöbern. alpha-solar.info/hygienespeicher-600-2000l-2wt.html Mit 2 Solarwendeln kannst du besser einschichten. Der Vorteil des ganzen ist die Einfachheit.

  • Attack DPX 35 Hilfe Messung?

    Randy - - Attack Pelletkessel

    Beitrag

    Hallo und willkommen! Attack hat mitlerweile ne ganze Reihe verschiedene Kessel auf den Markt gebracht. Die neuesten wie zb. der SLX Lambda oder der Wood and Pellet sind dabei konstruktiv die gelungensten. Deren Vorgänger möchten mit Erfahrung bedient werden. Um welchen Kessel handelt es sich denn? Ich tippe mal auf einen DPX Profi...

  • Puffer 3 lädt unter Umständen nur zuerst wenn du keinen Hydraulischen Abgleich deiner Heizkreise gemacht hast. Der Rücklauf der Heizkreise müsste demnach mächtig warm sein..

  • Bei der Solareinbindung zum Speicher gibt es einfach gesagt 2 Ansichten. Ich vertrete die Kombihygienespeicher vehement, da sie simpel ,halbwegs günstig und übersichtlich sind.

  • @Mirko, schaffst ja ne ganz tolle Basis um Leute mit ins Boot zu holen...

  • HDG Bavaria: HDG H20

    Randy - - HDG Bavaria Heizkessel

    Beitrag

    Es ist schwer zu verstehen, aber das "mehr Luft" ist genau das Problem. Wird beim Start zuviel in Brand gesetzt, reicht die Luftzufuhr der Primärklappe nach kurzer Zeit nicht mehr aus. Unten Holzkohle, dann Dachlatten große Stücken ohne Spliss und Kleinzeug. Um das besser zu verstehen raten wir immer dazu erst ein kleines Glutbett herzustellen. Dann wird aufgelegt. Dabei wird schnell klar warum Holzkohle beim Start so wichtig ist.Sie Glüht und brennt nicht. Ideal für den HV Betrieb.

  • Lade dir mal die Bedienungsanleitung des SLX herunter. Dort sind Hydraulikbeispiele beschrieben. Wie ich finde die einfachsten und besten .

  • Hallo! Was ist es denn für ein Holzofen? Könnte unter umständen schwierig werden etwas vorhandenes (altes) neu in Betrieb zu nehmen. Aufgrund der derzeitigen Förderungsgrundlage kann es durchaus sinnvoll sein ,über eine Neuanschaffung nachzudenken. Was sagt dein Schornsteinfeger?

  • HDG Bavaria: HDG H20

    Randy - - HDG Bavaria Heizkessel

    Beitrag

    Sekundärluft kann beim Start nix bringen. Die BRT muss stabil auf 600C° gestiegen sein bis man die braucht. Sofern man nicht mit Hackschnitzel und übermäßige Primärluft arbeitet, sprich offene Anheiztür erreicht man die BRT stabil frühestens nach 10min. Davor kann es passieren das die kalte Sek. Luft die Flamme immerwieder auspustet und die BRT zusammenbricht.Das Ergebnis ist natürlich Qualm am Schornstein und ne unnötig lange Anheizphase. Noch dazu wird die Soll AGT später erreicht was bedeutet…

Webutation