Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 296.

Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
  • Hallo Jörg beigefügt ein "altes" Schema. Es wird jetzt wieder einen Aufschrei geben, dass der Puffer doch durchströmt werden sollte und nicht so wie bei mir eingezeichnet genutzt........ Aber seis drum. Pumpe der Kaminofens ist drehzahlgeregelt, damit eine möglichst gleichmäßige Vorlauftemperatur erreicht wird. Der Vorlauf vom Puffer/Kainofen wird durch den Viessmannkessel geleitet, um den Kessel vorzugaukeln, warmer Rücklauf, keine Anforderung Ölbetrieb. Dazuschaltet das Umschaltventil (Örkli) …

  • TA: UVR 16X2 .... Abbrandsteuerung

    v-two - - UVR und Co

    Beitrag

    Hallo Rauchvermeidung war bei Lopper so gelöst: Entweder Türe leicht öffnen, oder Taster betätigen. Primärluft wurde zurückgefahren und das Gebläse hochgefahren Ev nützt Dir das was. ciao Peter

  • Hallo nehmen wir an strenger Winter...... Abnahme 15 kW. Brennwert Holz ca. 4,2 kWh/kg Angenommener Wirkungsgrad 80% (großzügig angesetzt - wahrscheinlich geringer) Stundenverbrauch knapp 4,5 kg D.h. bei 10 Vollbenutzungsstunden schleppst Du 45 kg ins 1.OG......... Und ich dachte immer Sklavenarbeit wäre verboten ciao Peter

  • Hallo Du schreibst Heizkamin im ersten Stock....... damit schliesse ich mich dem Rat von HJH an, lass den Kamin beim Händler stehen....... Zur Pumpe - 180mm sind Standardpumpen. Lautstärke fast nicht hörbar - es sei denn Du förderst Luftbläschen. Die Letzte Pumpe war 4 m vom Kaminofen entfernt, war kein Problem.............. Zur Pumpe selbst und deren Regelung können Dir wahrscheinlich die UVR 16x2 Spezialisten mehr sagen. ciao Peter

  • Hallo ich habe eine "normale" ungeregelte Pumpe verwendet keine HE Pumpe. Diese wurde mit der UVR63 so angesteuert, dass sie durch die Regelung der Drehzahl versucht hat die eingestellte Vorlauftemperatur zu halten. Also bei steigender Temperatur läuft sie schneller und bei fallender Temperatur langsamer. Damit kann ich auch die Temperatur der Wärmetauscherflächen im Kamin etwas beeinflussen..... Höhere eingestellte Wunschvorlauftemperatur = höhere Temperatur der Wärmetauscherflächen. Die Pico k…

  • Hallo Jörg 1. Ich würde nie behaupten, dass die Hersteller lügen. Genauso wenig wie ich behaupten würde, dass dass die bisherigen Abgasmessverfahren bei Autos an der Realität vorbeigehen. 2. Ich bevorzuge einzelne Komponenten. Siehe dazu meinen Post 149618 unter Umbau Ölheizung - Erweiterung mit Heizkamin Puffer und Solar. 3. Siemens S7 kann ich nicht viel dazu sagen. Wichtig ist, dass Du nicht auf andere beim Programmieren angewiesen bist. Ich empfehle Dir alle Deine Daten im Minutenabstand zu …

  • Hallo mir erschließt sich nicht warum Du eine FRIWA mit Regelung nimmst und dabei zusätzlich eine UVR einsetzt. Auch wenns Arbeit macht für die RLA habe ich zuletzt immer IMI Heimeier Thermostatkopf K mit Tauchfühler verwendet. Dazu ein IMI Heimeier 3-Wege-Mischventil. Vorteil Du kannst die Rücklaufanhebung einfach im Sollwert verstellen. Dazu eine passende einfach Pumpe, die hab ich mit Wellenpaketen über eine UVR 63 angesteuert um die Vorlauftemperatur konstant zu halten. Geht über Pulsweitenm…

  • Wippsäge

    v-two - - Forsttechnik & Maschinen

    Beitrag

    Hallo es ist ein "Riesen" Unterschied zwischen Flach- und Keilriemen!! Der Keilriemen läuft sicher in seiner Führung, überträgt die Kraft aber durch die Klemmung in den Flanken. Vorteil Fluchtungsfehler wirken sich nicht aus. Nachteil, die Kraft die zum "Einklemmen" des Riemens in die Scheibe benötigt wird, ist "verlorene" Kraft. Dagegen wirken sich Fluchtungsfehler bei Flachriemen stärker aus (neuere Flachriemenscheiben sind leicht ballig, damit wird das System auch leichter zu handeln), aber m…

  • Hallo Jörg 1. Vergiss die Angaben 85% Wasserseitig und 15 % Luftseitig - mir sind noch keinen Hersteller untergekommen, die Ihre Angaben auch einhalten. Schön ist halt jedes Prospekt/Werbeaussage. 2. Dein Puffer wirkt als Hydraulische Weiche - ist so i.O., aber Du brauchst im kleinen Kreis des Kamins (also den mit der RLA) eine Pumpe. 3. Dein Hydraulikplan "funktioniert so nicht". Die Therme hat i.d.R. einen in der Therme eingebauten Rück-/Vorlauffühler........Also muss das Wasser das von dem Pu…

  • Hallo Thomas Frischwasserstation mit Zirkulation. Vormischset bei hartem Wasser dringend empfohlen. Ggf. auch Spülanschlüsse und Absperreinrichtungen vorsehen. Da Du eine Zirkulation planst ist ein Sicherheitsventil in der Wasserleitung mit 6 bar Ansprechdruck Pflicht. Und ein Rückschlagventil in der Kaltwasserzuleitung vor dem Anschluss für das Sicherheitsventil. (habe ich im Schema von TA nicht gesehen). Wenn Du das Wasser in der Zirkulation nachheizt kommt warmes Rücklaufwasser in den Puffer …

  • Hallo Thomas das das mit der Schwerkraft schwierig ist/ wird hat ja Holzpille schon erwähnt. Grundsätzlich kann das bei richtiger Dimensionierung und Ausführung funktionieren. Aber dann sind ein paar Meter Rohr auch gleich eine ganz andere Dimension wie Dein normaler Kreislauf oder halt kleine Dimensionen und zusätzliche Bauteile wie Pumpe usw...... Und die automatisch betätigte Ventile in strömungsgünstiger Version - also auch große Rohrdurchmesser, sind auch nicht mehr pillepalle....... Und ic…

  • Hallo Human wie heizt Du jetzt? Ggf mal darüber nachdenken die bestehende Heizung als BAckup zu belassen - sofern es die Vorschriften und der Zustand noch zulassen. Und nur eine Zusatz Holz-/Pelletheizung zu installieren....... ciao Peter

  • Hallo vorher alle meine Anlagen sind "aufwändig" gebaut............ Aber selbst mir wäre der Aufwand in Deinem Fall zu hoch um den Ofen vorher um ca. 40 bis 50 K zu erwärmen. Es laufen zig wassergeführte Öfen, die nicht vorgeheizt werden und die trotzdem vernünftig betrieben werden können. ciao Peter

  • Hallo Human zu den 0,58 bar (Anlagenhöhe) kommen noch ca. 0,3 bar Aufschlag für den Vordruck des Ausdehnungsgefäßes. Ich gehe davon aus, dass Deine Pumpe unten sitzt und deshalb der NSPH Wert nicht mehr zusätzlich berücksichtigt werden muss. Dann musst Du das ganze mit einem Sicherheitsventil 2 bar absichern - ist schon die obere Grenze. Auswahl wird schon schwieriger da Heizungen i.d.R. mit 2,5 bar abgesichert sind. Mittlerweile sind sogar mit 3 bar üblich. Und der Nutzbare Bereich des MAG soll…

  • Atmos: Kühlschleife gesperrt.

    v-two - - Atmos Holzvergaserkessel

    Beitrag

    Hallo Jürgen "mach mal einen Punkt". Ich kann Dir nicht folgen...... bzw. weiß nicht was Du meinst. ciao Peter

  • Hallo war es bisher zu kalt mit dem Schwedenofen? ciao Peter

  • Atmos: Kühlschleife gesperrt.

    v-two - - Atmos Holzvergaserkessel

    Beitrag

    Hallo Martin dann hat entweder Deine TAS einen Treffer oder Du feuerst falsch....... Selbst wenn Wasser in der Heizschlange steht fällt einmal der enthaltene Kalk aus und da das Wasser nicht ausgetauscht wird sollte das nicht kritisch sein....... ciao Peter

  • Schmitzker Nr 04 kachelofeneinsatz

    v-two - - Sonstige Holzvergaser

    Beitrag

    Hallo pauschale Frage - pauschale Antwort: Es kommt darauf an...... ciao Peter

  • Atmos: Kühlschleife gesperrt.

    v-two - - Atmos Holzvergaserkessel

    Beitrag

    Hallo Martin an der Kühlschleife wird die Thermische Ablaufsicherung angeschlossen (TAS). Wenn Dein Kessel zu heiß wird weil du keinen Wärmepuffer hast und/oder vom Gebäude zu wenig Wärme verbraucht wird öffnet die TAS und kühlt den Kessel "künstlich" herunter. Alles was an erwärmten Wasser dann in den Ablauf läuft, hast Du unnütz erwärmt. D.h. Du machst Dir viel Arbeit um Holz zu machen und anzufeuern und ein Teil davon läuft in den Gully. Mit einem Pufferspeicher für Heizwasser kann das vermie…

  • Hallo was bei jedem Pufferspeicher auftritt sind interne Wärmeleitungsvorgänge. D.h. Du hast nur dann eine saubere Trennschicht wenn kontinuierlich Wärme entnommen wird. Hast Du "Stagnation" im Puffer wird durch die Wärmeleitung von Wasser und Puffermantel Wärme von oben nach unten "transportiert". Dadurch kühlt der Puffer oben ab und unten wird er wärmer. Diesen Effekt bestreiten zwar die Herstellen manchmal, aber im Zuge meiner Diplomarbeit war der Vorgang gut erkennbar. Wenn Wärme kontinuierl…

Webutation