Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 45.

Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
  • das wird mir jetzt zu blöd

  • Zitat von Hobbele: „Du hast für einen recht alten Kessel Unterstützung bekommen, vom Hersteller, hier und wohl auch noch anderweitig. “ zunächst wollte der Hersteller einen neuen Ofen verkauften - die wesentliche Unterstützung kam aus anderen Quellen Zitat von Hobbele: „Darf man fragen was die Unterstützung vom Hersteller gekostet hat? “ was darf eine PDF kosten die den Messvorgang beschreibt, in der überwiegend ein anderer Ofen beschrieben wird und die Rückfragen nicht beantwortet werden Zitat …

  • ... alle kesselspezifischen Fragen wurden weder von Ihnen noch von Ihrem KD beantwortet. (warum wohl?) Ein paar entscheidende Hinweise kamen aus einem anderen Forum! Dort hatte ein "Leidensgenosse" ähnliche Erfahrungen wie ich! Guter Service geht eben über die Versendung von PDF-Dateien, in denen andere Kessel beschreiben werden und die zweifelhafte Empfehlung, überteuerte Teile aus anderen Öfen einzubauen, hinaus. Typenbezogene Fragen wurden ordentlich ignoriert! ... die beste Empfehlung kam vo…

  • Hab bei der Norma eine 1,99 Edelstahl-Salatschüssel gekauft, den Boden ausgeschnitten, ein paar billige Schamott-Streifen in die Brennkammerschale gelegt, ein Stück alten Gasbeton zur besseren Verwirbelung angepasst und ein paar Scheit trockenes Birkenholz verwendet. Der Kaminkehrer war erstaunt! Nächste Messung 2017 !!! ...nach ca. 3 Wochen sind noch immer keine "Materialermüdungen" festzustellen!!!

  • ... dann ward vom Künzel und vom Künzel-Kundenservice nichts mehr zu hören! Was lernen wir daraus für die Zukunft?

  • was haltet ihr von dem: froeling.com/de/produkte/scheitholz/s4-turbo.html

  • Zitat von pk: „mir wurde in Aussicht gestellt, dass die kammer 5-10 jahre halten sollte, das sei so der durchschnitt (?). allerdings glaube ich denen natürlich kein wort “ ... ups, mein alter Künzel ist Baujahr 1990 und da wurde noch keine Brennkammer getauscht! kann der Hertl auch Hackschnitzel verbrennen?

  • @ HJH das ist ja zunächst alles richtig was Du schreibst. ... aber ich orientiere mich nun mal zunächst an meiner ureigenen Situation. Dazu gehört nun mal, dass ich mein Haus so lassen möchte wie es ist! Ich bin sehr zufrieden mit meiner 36er Bims-Mauer. Ich bin grundsätzlich sogar mit meinem 1990er Ofen zufrieden. Ich kann nur nicht verstehen warum man mir bzw. dem Messgerät meines Schornsteinfegers süffisante Unterstellungen macht... Die Geschichte mit der Wärmepumpe oder einer Thermie ist als…

  • Zitat von HJH: „Das mit der Schimmelzüchtung ist, gelinde gesagt, QUATSCH. “ hier ein paar Gedanken von jemanden, der keine Dämmung verkauft... konrad-fischer-info.de/213baust.htm Zitat von HJH: „Zur Änderung einer Heizung muss man erst einmal rechnen. “ ich will nicht die Heizung ändern, sondern nur einen Puffer dazu stellen Zitat von HJH: „Mit den alten Radiatoren behältst du auch einen Teil deiner Probleme. “ ich habe doch keine Probleme mit den Heizkörpern, sondern ich frage mich wie man ein…

  • Zitat von HKruse: „der Heizungsmischer(witterungsgeführt) kann sich nur beim Puffer "bedienen", der Öler arbeitet zum Heizen direkt, ohne Mischer.. “ das hört sich vernünftig an! Wie sieht so ein Heizungsmischer aus und wo wird der eingebaut? Zitat von HKruse: „ich hatte eine extra "Ladepumpe" zwischen Puffer und Öler einbauen lassen, diese Pumpe habe ich mit einem Anlegethermostat "geschaltet", “ ich habe auch ein Lade / Umwälzpumpe zwischen Öl und HV. Die schaltet sich aus, wenn die vorgewählt…

  • Wärmepumpe oder Thermie, das ist eine sekundäre Angelegenheit für mich. Schimmelzüchtung (Dämmung) kommt für mich überhaupt nicht in Frage! Ich habe 40 Ha Wald!!! und will ach keine Vorzeige-Heizung. Ich will im Augenblick auch meine alten Radiatoren behalten. Im Augenblick will ich nur einen Puffer in mein Chaos integrieren und zwar mit möglichst wenig Aufwand. Den Rest und eine Optimierung mache ich, wenn ich Zeit und Lust dazu habe. Ich brauch auch keine großen Berechnungen anzustellen. Die G…

  • habe keinen Mischer! Der Handlungsbedarf ist mir wohl bewusst. Wenn´s richtig kalt wird, kann ich die 80° Vorlauf schon gut gebrauchen!!! Es kann auch nur immer 1 Ofen laufen - wenn HV brennt ist Öl zwangsabgestellt. Öl hält dann nur die Temp. wenn nicht nachgeheizt wird. Ich denke, dass man den Ölkessel direkt in die Radiatoren laufen lässt, und den HV in einen Puffer, der Puffer wird über den Ölkessel und dessen Steuerung entladen. Ob das geht kann ich nicht sagen. Mein Standard-Heizungsbauer …

  • hier mal die derzeitige Verrohrung HV = 20KW, Öl = 27 KW Viessmann BEA 22 Bj 88; Weishaupt Wl 10B 1998, Steuerung Vitotronic 200 Wohnfläche = ca. 200 m², keine Fußbodenheizung, Keine Zusatzisolierung 36er Mauer (Bims)

  • Hallo, habe eben meine BimSchV-Messung bestanden. Ofen ist Bj. 1990 und wurde bisher o h n e Puffer betrieben ! Bisher war der HV an den Ölkessel angebunden. D.h. der Ölkessel war quasi der Puffer! Heizung und WW wird von Ölkessel gesteuert. Wie könnte jetzt ein einfacher Puffer integriert werden? (HV hat keine Steuerung) Bei Austausch des Kessels in spätestens 5 Jahren sollte dann neben der WW-Bereitung auch der Ölkessel erneuert und ggf. eine Wärmepumpe od. eine Thermie in einen Kombispeicher …

  • Zitat von Künzel Heiztechnik: „Der Betreiber hatte eine Mischung aus ein paar neuen Ersatzteilen und ein paar Tricks in Eigenleistung eingebracht “ meinten Sie die Brennkammerschale mit Schamott auskleiden, oder habe ich da etwas übersehen...

  • leider läuft mir die Zeit davon! Ich werde anstelle des Ofenrohres nun eine exakt passende unbeschichtete Edelstahlschüssel (vorübergehend) nutzen. Die Luftkanäle werden davon nicht tangiert. Öffnungim Topf unten ca. 8 cm Durchmesser - oder sollte sie größer sein? Hat jd. damit Erfahrung??? (das Loch im Schamott hat derzeit einen Durchmesser von ca. 11cm) Nach meinen Recherchen hatte der HV 20 nie einen Brennertopf aus Metall. Der Originalzustand (natürlich ohne verschlissene Ränder! ) ist wie a…

  • Ja, oben die Turboscheibe, ein Ring und dann das "Loch"... das "passende Teil" ist auch kein Original, es stammt scheinbar von Nachfolgemodellen Würde das Reduzierstück ggf. mit Schamotte-Kleber abdichten (über 1100°C vertäglich) Gruß Vox

  • Hallo, mein alter HV 20 hat eine im Schamotte geformte Brennerschale, die altersbedingt schon stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Sie ist nicht mehr rund und ist etwas größer geworden. Hat das nennenswerte Auswirkungen auf die CO Werte? Es gibt eine Brennertopf aus Metall, den man einfach einlegt, dann wird der Durchmesser etwas kleiner und wieder rund. Kann man den gleichen Effekt mit einem Reduzierstück für Ofenrohre erreichen. Bringt ein solcher Einsatz überhaupt etwas? Hat jemand noch so…

  • HDG Euro oder Kolton TROTEX

    vox - - Sonstige Holzvergaser

    Beitrag

    Hab jetzt auch die Bestätigung, dass die Auskleidung mit Vermiculitplatten bei einem BT31 zum Erfolg geführt hat! Der ist allerdings wesentlich besser zu steuern als mein älteres Modell. ...dann hat jd. noch empfohlen, Grill-Holzkohle um die Brennerscheibe zu legen. Was kann das den für Wirkungen haben? Oder meinte der Brikett damit eine besserer Zustrom zur Turboscheibe besteht? Ich bin noch am suchen ob die Holzart Auswirkungen auf den CO-Wert hat. Weiche Pappel hat sicher andere Werte als har…

  • HDG Euro oder Kolton TROTEX

    vox - - Sonstige Holzvergaser

    Beitrag

    Danke für Tipps! Ich hab jetzt mal einfach sein Stück Gasbeton (ca.8 cm hoch = 1/3 der vorderen Öffnung) vorne drangelegt und siehe da, die Schale glüht schon beim verbrennen alter Bretter! Es ist eine schöne, fast blaue Flamme! Ob das allerdings Auswirkungen auf die Abgaswerte hat kann ich nicht beurteilen. Die Schale wird das wohl nicht lange mitmachen, so dass die Auskleidung mit Dämmung oder Schamotte wohl einen doppelten Nutzen hätte. Frage ist, wie weit man die vordere Öffnung verengen dar…

Webutation