Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 82.

Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
  • Hallo, ich habe ein Festwert Ladeventil - die Temperatur und der kvs-Wert müssen zum Kessel passen, eine Standard 4m Umwälzpumpe und Kugelhähne, damit beim Tausch einer Komponente nicht die ganze Anlage entleert werden muss. Wenn du eine längere Rücklaufleitung vom Ladeventil zum Kessel hast, würde ich ein Ladeventil mit einer etwas höheren RL-Temperatur nehmen. Bei den meisten kann der Ventileinsatz aber einfach getauscht werden. An meinem alten Ofen hatte ich einen Mischer in der Rücklaufhebun…

  • Ich habe gerade bei Wikipedia zu den Einwegpaletten nachgelesen. Demnach verlangen viele Länder die Behandlung der Paletten, um die Einschleppung von Schädlingen zu vermeiden. Die behandelten Paletten haben einen entsprechenden "IPPC" Stempel. Das heisst zwar im Umkehrschluss noch nicht, dass eine Palette ohne IPPC Stempel nicht vielleicht etwa doch behandelt ist, aber irgendwann muss es einmal gut sein.

  • TA Designer Bild als PDF

    joe - - TA Designer

    Beitrag

    Unter Windows10 kannst du auch das Snipping Tool verwenden. Damit kannst du ohne weitere Umwege direkt ein jpg oder gif, png abspeichern.

  • @Pinochat: was spricht dagegen, Palletten aus UNBEHANDELTEM Holz zu verheizen? Ich weiss, das ist nicht zulässig und das wurde neulich in einem anderen Thread schon diskutiert. Aber einmal davon abgesehen?

  • Hallo, warum die Diode des Gebläses mit dem Angehen der KK-Pumpe leuchten soll, erschließt sich mir nicht. Mit Ladeventil meinst du vermutlich die Rücklaufanhebung. Wenn du ausser dem Tausch nichts gemacht hast und nicht aus Versehen irgendwelche Leitungsverbindungen geschrottest hast, wäre es schon ein großer Zufall, dass gleichzeitig ein anderer Fehler auftritt. Hast du die Rücklaufanhebung gegen eine gleichwertige (kvs-Wert) ersetzt und bist du dir sicher, dass du diese korrekt angeschlossen …

  • Sorry, wenn das falsch rüberkam. Ich wollte dir nicht unterstellen, dass du andere runtermachst. Was ich damit sagen wollte ist, dass man sich hier versucht, gegenseitig zu helfen und da kann es schon mal vorkommen, dass ein Vorschlag mehrmals gemacht wird. In manch anderem Foren bekommt man auf eine Frage teils lediglich blöde Rückmeldungen. Bei einem 7-seitigen Thread kann man - zumindest meiner Meinung nach - nicht erwarten, dass jeder alle Beiträge durchliest und versucht das Geschriebene zu…

  • Bzgl. Sekundärluft: Nadelholz benötigt wenig Sekundärluft, wurde auch in mindestens einem anderen Thread hier schon geschrieben. Ich verfeuere in meinem ungeregelten HV-W ausschließlich Nadelholz und die Sekundärluft ist auf Min. Damit habe ich immer noch ausreichend Rest O2. Im Unterschied zu einem "normalen" HV ist bei einem WZ-HV ein Flammenbild im Füllraum erwünscht. Ob das einen merklichen Einfluss auf die Sekundärlufteinstellung hat, kann ich nicht sagen. Zumindest erscheint mir deine Eins…

  • Hallo Ingo, hast du eigentlich einen Zugbegrenzer verbaut und den Kaminzug gemessen bzw. messen lassen? Gruß joe

  • Geschossdecken Dämmung

    joe - - Haustechnik keine Heizungsthemen

    Beitrag

    Hallo, eigentlich gehört die Dampfbremse direkt auf die Betondecke. Wir haben nach Rücksprache mit dem Hersteller erst eine Trittschalldämmung und dünne Ausgleichsdämmung - wegen Leitungen, dann Dampfbremse, PUR mit Alu-Folie und OSB Patten. Anstelle der PUR kannst du natürlich auch was anderes nehmen, ich hätte lieber nicht brennbares Material genommen.

  • Ich habe einen Holzvergaser im WZ stehen, evtl. hilft dir das auch etwas weiter. Bei der Auswahl des Ofens solltest du auf die Lautstärke achten. Am besten einmal im Betrieb ansehen, idealerweise beim Anzünden, da läuft der Ventilator bei max. Drehzahl. Wie groß ist der Vorratsbehälter, also wie lange läuft der Ofen bei Nennleistung ohne nachzufüllen? Welche Menge Pellets musst du pro Jahr ins WZ schleppen? In der Regel haben die Pelleter, auf die Gesamtleistung bezogen, eine geringere Abstrahlu…

  • Hallo Ingo, du schreibst: "Wenn ich die Löcher verschließe, dann ändere ich doch nur von wo die Luft einströmt, aber doch nicht die Menge, da die Löcher ja alle am selben "Kanal" hängen, oder?" was ich bisher von den "alten Hasen" hier im Forum verstanden habe, macht es sehr wohl einen Unterschied woher die Luft kommt. Die Luft von oben setzt das Holz in Brand - und genau das möchtest du ja vermeiden. joe

  • Wenn ich das richtig interpretiere, hast du einen PD Regler. Hab das schon länger nicht mehr gemacht, aber wenn ich mich recht erinnere, stellt man den D (und I, falls vorhanden) Anteil zunächst auf 0 und erhöht den P-Anteil, bis zur Schwingneigung. Dann nimmt man den P-Anteil etwas zurück und erhöht den D-Anteil (und gegebenenfalls auch I). Viel Erfolg, joe

  • du hast da wohl das falsche Dokument hochgeladen.

  • Zitat von robertozittau: „Als Normalsterblicher hält man das nur in Schlipper und Unterhemd aus aber ältere Leute bzw.frauen frieren unter 28grad Raumtemperatur. “ kommt mir irgendwie bekannt vor ... Ich hatte an meinem alten Ofen einen Mischer mit Motor als RLA. Das hat mich einiges an Zeit und Nerven gekostet, bis das halbwegs funktionierte. Das Problem war, dass der Kessel nur wenig Wasserinhalt hatte und der Mischer bei schnellem Aufheizen nicht mehr nachkam. Dann hatte die TAS angesprochen.…

  • Das interessiert mich auch, wird eine meiner nächsten Baustellen. Ohne deine Heizlast zu kennen, scheint mir das Volumen recht knapp,

  • Flammabrisse

    joe - - Guntamatic Heizkessel

    Beitrag

    Mache ich bei meinem ungeregelten WZ-HV auch so, wie Ludwig schreibt. Sobald sich etwas Qualm im Füllraum bildet, mache ich Sekundär auf. Funktioniert super.

  • Ich verstehe, es ist verwirrend: viele gute, teils gegensätzliche Vorschläge... Warum machst du nicht einmal die HK-Pumpe und alles andere, was noch an deinem Puffer hängt für eine Stunde aus und beobachtest die Temperatur an der RL-Anhebung? Wenn sich dann eine deutlich höhere Temperatur einstellt, hast du vermutlich ein Hydraulikproblem.

  • @Addi: noch ein paar Punkte: - bei mir war die Einschalttemperatur der Umwälzpumpe ab Werk auf AGT eingestellt. Das hat bei mir dazu geführt, dass die Pumpe schon ab ca. 45°C KT eingeschaltet hat. Das habe ich im Menü umgestellt, jetzt wird die Pumpe bei 70 °C KT eingeschaltet. Ich habe eine 4m Pumpe, die steht auf mittlerer Stufe. - hast du schone einmal versucht über die Reduktionsfreigabe die Kesseltemperatur höher zu kriegen? - beim Anheizen schließe ich die Sekundärluft, zum Anheizen verwen…

  • @Addi: hat du schon einmal versucht, die Heizungs-Umwälzpumpen und andere, evtl. noch am Puffer angeschlossenen Verbraucher auszuschalten wenn der HV-W läuft? Ändert sich dann die Temperatur im RL zum HV-W?

  • Hallo, nach meinem Verständnis wird das Saugzuggebläse nach AGT und KT geregelt. Einem Massenstromsensor habe ich am HV-W keinen gesehen. Falls er doch einen haben sollte, wo sitzt der?

Webutation