Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 384.

Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
  • hallo babelszwerg, ich habe das so verstanden, dass die primärluft lediglich beim anzünden eine rolle spielt. und das kannst du mit der angelehnten ofentür bewerkstelligen. ich würde mal eine platte, material egal, und das von hans empfohlene aschebett testen. durch das grundofentypische aschebett kommt eh nicht wirklich luft durch, erst recht nicht, wenn du den ofen alle drei monate mal reinigst, so wie ich das mittlerweile nur noch mache. die verbrennung im aschebett ist eben weeeesentlich rüc…

  • @Randys Idee ist grundsätzlich top. So muss das Wasser nicht mit teurem Strom erhitzt werden. Aber wie oft spült und wascht ihr, dass nennenswerte Solarenergie dort verarbeitet wird?

  • Zitat von danger: „... Wer kann das machen, bzw. kann ich das selbst zusammenlegen? ... vg Gabi “ Ich denke die Admins können dies. Bin mir aber nicht sicher...

  • Noch ein Gedanke: HBs, die Atmos einbauen, trauen sich gewöhnlich aich an Attacks ran. Wie habe ICH meinen HB 2016 gefunden? Über myHammer. Besser gesagt meine Freundin kam auf die Idee, denn mir war mein Dorfheizi abhanden gekommen und ich hatte ansonsten auch nur Fröling und co in der Gegend...

  • Beim Rückbau eines alten Dachstuhls kann man wunderbar trockene Holzbalken, teilweise jedoch mit Nägeln, ganz sicher aber mit Würmchen oder Käfern bekommen. Ist doch alles nicht so tragisch oder fordergründig. Gabi, du solltest trotzdem mal den angesprochenen Thread eröffnen. Damit gibst du uns standardisiert Antworten auf wichtige Fragen, die wir Dir sonst alle einzeln aus der Nase ziehen müssten. So ein Forum lebt ja von Enthusiasten, wir wollen es schon genau wissen Eine Antwort in Form von "…

  • Sind doch gute Voraussetzungen mit dem Holz. Die Schreinerei verwendet ja wahrscheinlich nur kammergetrocknetes Holz. Wenn dir Fröling (und somit auch die anderen eingangs als "gut" bezeichneten Kessel) zu teuer ist, bleibt nicht mehr so viel. Aber alle neuen Lambdakessel der Preiswert-Klasse sind für dein Holz sehr gut geeignet. Im Grunde kannst du da kaum was falsch machen markentechnisch. Um korrekte Empfehlungen zur Dimensionierung zu machen, müssten wir etwas mehr zum Objekt wissen. Ansonst…

  • Neuer HVG muss her.

    Thor - - Umbau alter Heizungsanlagen

    Beitrag

    Grundsätzlich alles, wenn du keine Probleme irgendwo hattest. Allerdings wirst du wahrscheinlich auch mit dem kleinsten SLX an die Grenzen deiner Puffer kommen, wenn du kaum Energie-Abnahme in der Übergangszeit hast. Nicht, dass es nicht geht, aber eben nicht wirklich effizient.

  • Neuer HVG muss her.

    Thor - - Umbau alter Heizungsanlagen

    Beitrag

    Das geht auch mit Flächenheizung z.b. Wandheizung auch ohne Niedrigenergie-Label bei ganz normal gedämmten Häusern. Hier macht es die größere nutzbare Pufferkapazität bis 33°C i.v.m. der durchgängigen 24h Heizung. Ist unterm Strich effizienter als Nachtabsenkung.

  • Neuer HVG muss her.

    Thor - - Umbau alter Heizungsanlagen

    Beitrag

    Ich habe getade noch mal nachgeschaut. Der ETA SH30 z. B ist ein toller Kessel, erfüllt die wichtigsten Punkte und hat 150l Füllraumvolumen. Ab dem SH40 hat die Baureihe sogar fette 223l. Das ist schon sehr bequem in der Handhabung. Du würdest dich im Vergleich zur jetzigen Künzel-Lösung doch sehr wundern. Allerdings liegen die ETAs bei ca. 7200€ bzw 8000€ nur für den Kessel inkl. Heizungssteuerung. Die Attacks liegen jeweils mehrere Tausender darunter, dafür steuern sie bisher nur sich selbst.

  • Neuer HVG muss her.

    Thor - - Umbau alter Heizungsanlagen

    Beitrag

    Diese überschlagenen Zahlen decken sich mit meinen Erfahrungen. Ich schlage 3000l Hygienespeicher vor (Warmwasser wurde noch nicht angesprochen) und einen HV mit mind. 150l netto Füllraumvolumen. Da bei Attack ab 40kw der noch größere Füllraum verbaut ist, schlage ich diesen vor. Durch seine intuitive Steuerung kannst du den auch mit weniger Leistung sehr effizient einsetzen. Mit dem Füllraum sind die 3000l dann aber auch das Minimum. Ich habe 5000l dahinter und wenn Hartholz pur rein kommt wäre…

  • Neuer HVG muss her.

    Thor - - Umbau alter Heizungsanlagen

    Beitrag

    Ich persönlich tendiere immer zum größeren Füllraum mit darauf abgestimmter Pufferkapazität. Habe also gar nicht primär die Leistung in kw im Blick, eher die "Kondition", wie lange eine möglichst große Füllung brennen kann.

  • Neuer HVG muss her.

    Thor - - Umbau alter Heizungsanlagen

    Beitrag

    Zitat von philipp_wa_91: „Hi, ... Der Ofen soll einfach fkt. Also fkt wie autostart etc benötige ich nicht. Ist nur die Steuerung der Unterschied zwischen den Profi Model und den Touch Model ? Das ProfiModel wird ja auch gesteuert was ist der unterschied ? Gruß Philipp “ Der Profi hat keine Lambdasteuerung, der Lambda Touch schon. Wenn du einen Fire-and-forget-Kessel willst ist der SLX eine sehr preiswerte Empfehlung. Das kann man ruhig wörtlich nehmen, er ist seinen Preis wert! Als Schnickschna…

  • So kenne ich die Situation auch von meinem alten ETA, schaut unproblematisch aus. Ich hatte nur die Schichten teilweise nicht ganz so anwachsen lassen. Hatte damals überwiegend Nadelholz geheizt, aber auch immer wieder viel Buche. Zwei Jahre die ganze Saison ausschließlich trockene Buche. Da merkt man schon, was man in den Ofen steckt.

  • Zitat von Anonymic: „Hallo Thor, Es gäbe hier auch noch den KWB, der zu der 20kW Klasse einen großen Füllraum besitzt. “ Hallo @Anonymic Der Classicfire2? Gefällt mir auch gut so vom Anschauen und den Daten her. In welcher Liga spielt der denn? Wie ich ja schon mal geschrieben habe ist der Füllraum mit passendem Puffer aus meiner Sicht das Wichtigste an einer Holzheizung in Sachen Komfort. In der Regel bedeutet großer Füllraum auch gleich große Leistung dahinter, weswegen man gerne mal gleich ei…

  • Ich schlage stumpf weiter nen Kessel vor, der sogar 75cm Lambda-gesteuert frisst. Da man von der einen Seite hier schon angenölt wird, das Forum würde zu einem bestimmten Markenforum verkommen und die andere Seite den Unterschied zu den Atmos-Geräten nicht verstehen will und immernoch denkt, das wären Bastelbuden halte ich mich etwas zurück. Aber Leute: schlecht gedämmter Altbau, solch ein Gasverbrauch für 70qm... Ich habs schon mal geschrieben, stell nen großen Lambdakessel rein mit ordentlich …

  • Du bist Thüringer? Google nach "Thüringer Feuerungsverordnung".

  • Toitoitoi Ruedi, du wirst das schaffen!

  • Aha also bleibt Gas. Ganz andere Situation dann...

  • Habe mal eine lange Rauchrohrbürste aus Kunststoff für 8€ besorgt und die Borsten mit der Schere auf Turbulatorenrohrdurchmesser getrimmt. Danach im Akkuschrauberfutter befestigt und langsam in die Turbulatorröhren eingedreht. Die Turbus wurden dazu nicht ausgebaut. Fazit: Sehr mühsam. Wird wohl nicht weiter verfolgt. Nächster Test: Druckluft.

Webutation