Problem beim Kombikessel DC25GSP mit Umschaltung auf Pellets

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 13304

      Patrick1985 schrieb:

      schaltet dann SOFORT den Abzugsventilator ab und gibt mir die Meldung "autoSTART".

      Auszug aus der BDA
      atmos-zentrallager.de/Bedienungsanleitung_ATMOS_GSP.pdf

      Automatischer Start
      Bei der Holzverbrennung befindet sich der Umschalter in der oberen Stellung (I)– Symbol für Heizung mit Holz.
      Falls Sie Pellets betrieb wollen, schalten Sie den Umschalter in die untere Stellung (II)– Symbol für Heizung mit Pellets. Bei dem Modell DCxxGSP mit der aktivierten Funktion des automatischen Starts (werkseitige Einstellung) kann diese Umstellung jederzeit erfolgen, ohne Rücksicht darauf, ob Sie mit Holz heizen oder nicht.
      Nach der Umschaltung auf die Pelletverbrennung führt der Brenner entsprechende DIAGNOSTIK
      durch und ermittelt die aktuellen Werte (Rauchgastemperatur, Temperatur des Kessels und im Pufferspeicher).


      Es müßte eine Stecker-Brücke geben mit der Bezeichnung GSP.
      Guck mal ob die fest zusammen ist :!:
      Jetzt sollte der Lüfter durchlaufen.
      Gruß fjko

      Atmos DC30RS, 2000 Liter Pufferspeicher, 275 Liter Mag, 200 Liter Warmwasserspeicher, Zugbegränzer, Abgasthermometer und Microblasenabscheider verbaut. Buderus Ölkessel Hydraulisch Eingebunden. Geregelt wird die ganze Anlage mit der Logic-Therm Steuerung.
      Vorstellung

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fjko ()

      • 2

      • # 13309
      Ich denke ich habe den Fehler gefunden es wird wohl an der Abgastemperatur liegen, sinkt die unter 80Grad geht der Abzugventilator aus. Der HV läuft jetzt seit 4 Stunden und schafft es gerade einmal auf 92Grad Abgastemperatur (die Temperatur kan ich nur am Brenner ablesen) das ist sehr niedrig oder täusche ich mich da?

    Webutation