ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 13756

      ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

      Hallo Holzvergaserkollegen,

      ein richtig installierter und richtig eingestellter Holzvergaser ist problemlos, raucht absolut nicht, hält CO Werte und Feinstaubwerte ein. Macht richtig Spaß und davon gibt es Tausende.

      Übrigens heize ich mit Hilfe von 9qm Solarröhren ein Reihenhaus mit ca. 100qm Wohnfläche, 2 Personen um 375,-€ pro Jahr (2014) und lasse mir in dem Zusammenhang 5-6 Schüttmeter (ca. 4 Raummeter) Buche Scheite 50cm lang, ofengetrocknet und fertig gespalten anliefern. Heizen muss ich im Winter bei ca. 0° jeden dritten Tag.

      Meiner produziert auch keine Luft im Kühlkreislauf, kein Wabern, keine Explosionen oder andere furchterregende Erscheinungen. Mein ProBurner heizt seit über 3 Jahren problemlos.

      Das alles ohne Umbau. Ein Umbau mit anderen Steuerungen oder Luftführungen ist nicht notwendig und auch nicht ratsam.

      Übrigens mein Heizungskeller ist sauber, staubfrei, der Ofen riecht weitaus weniger als meine ehemalige Ölheizung, der Ofen an sich sieht sieht heute fast genau so aus wie am ersten Tag. Das Verschleißteil, die Düse musste ich bereits (sehr preiswert) austauschen. Außerdem brauchte ich einen neuen Temperaturfühler, den ich unbürokratisch und kostenlos bekam.

      Wer es genauso haben möchte, dem sage ich gerne wie es geht (Bei HBC gibt es auch passende und ausführliche Videoanleitungen). Gegebenenfalls kann man meine Heizung (in 72622 Nürtingen) auch besichtigen. Bitte vorher anrufen unter 0163 6280044.

      Grundsätzlich:

      1. Der Proburner ist ein sehr preisgünstiges und einfaches Gerät und gerade deshalb ist er interessant.

      2. Er wird auch als "Deluxe" ohne Lamdasonde gefördert. Wo dieses anfällige Teil nicht drin ist kann es auch nicht kaputt gehen.

      3. Der Proburner hat ein Druckgebläse und qualmt nicht beim Holz nachlegen. Durch ein Druckgebläse strömt frische Luft, durch ein Zuggebläse strömen die Abgase. Dadurch wird ein Druckgebläse weniger strapaziert als ein Zuggebläse.

      4. Die halbautomatische Selbstreinigung funktioniert hervorragend (nach 4 Jahren kein Ausbau der Turbulatoren notwendig).

      5. Die Steuerung des 25KW DeLuxe funktioniert einwandfrei.Folgendes kann die Steuerung: Gluterhaltung, Abschaltung wg. Brennstoffmangel, Steuerung der Rücklaufanhebung. Was er nicht kann ist ein integriertes Speichermanagment (separat ist eh übersichtlicher).

      6. Die Ersatzteile wie Düsen oder den Schamottstein in der Brennkammer sind einigermaßen günstig und leicht auszuwechseln.

      7. Nicht zuletzt, mit richtiger Dimensionierung der Speicher, richtiger Verrohrung (optimales Heizungsschema), ausreichendem Kaminzug und richtiger Einstellung (bitte nicht wie im Internet gezeigt, dort handelt es sich um den 18KW Ofen und vermutlich einem Kaminzug der einem die Socken auszieht).

      Gruß
      Calibro
      Files
      • DSCF0827.JPG

        (1.07 MB, downloaded 91 times, last: )
      • DSCF0815.JPG

        (1.05 MB, downloaded 89 times, last: )
      • 2

      • # 13759
      Hallo Calibro ein :hello: bei uns im Forum.
      Vielen Dank für die Vorstellung Deiner Heizung. Vielleicht könntest Du noch die beiden Bilder etwas näher beschreiben was man alles sieht.
      Das Dein Kessel so gut arbeitet und Dir keine Probleme bereitet liest man gerne. Ich denke da kannst Du bestimmt an manchen Stellen mit Deinen Erfahrungen anderen helfen.
      Deinem ersten Satz kann ich nur voll zustimmen.
      Aber wie Du in einigen Threads lesen kannst fängt es schon bei der Installation an. Ein HB hat installiert und .... Heizung geht nicht, das ist bei einigen bis vors Gericht gegangen.
      MfG Jürgen



      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/
      • 3

      • # 13763
      Hallo Calibro,

      schön, dass deine Anlage so gut funktioniert. Sieht auf dem Bild ordentlich , sauber und fachmännisch installiert aus. Warum sind die Puffer nicht isoliert?

      @ Jürgen
      es soll auch HB`s geben die funktionierende Holzheizanlagen bauen können! (Aber wahrscheinlich nicht allzuviele)

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 4

      • # 118467
      Ja auch der Orlan richtig eingestellt läuft einwandfrei, muß man richtig drosseln. Hab letztens einem eine neue Düse geschickt, aus zwei teilen.
      Erst wollte er nicht, aber mit den dann richtigen Einstellungen hat er gesagt so eine Flamme hat er noch nie gehabt.
      Ich hänge mal ein Bild drann.
      Grüße Martin
      Files
      • 5

      • # 137680
      Martin, was heißt bei Dir aus 2 Teilen?
      MfG
      dvbhannes
      Orlan Super 25 Kw mit 12-Lochdüse/große Brennkammer/Lufttrennung, 3000 l Puffer, Flammtronik mit Conrad-Dimmer (Velleman 8064) :)
      parallel Windhager FKU 15 2x UVR1611
      Buso 16 qm Kollektoren, Plattenwärmetauscher Eigenbau
      FW-Station von BUSO
      • 7

      • # 137706
      Ja, macht sich gut, hänge nochmal Bilder drann, was so geht. Auch für den Orlan mit der langen 420 mm Düse hab ich eine Lösung gefunden.
      Grüße Jens ( Martin2)
      Files
      Soli 25 E 2000 l Puffer Solar 8,9m2 Röhren
      Plattentaush. Friwa eigenbau
      Flamtronik 2Gebl. Konr. Dimmer.
      HKS u. EigenDüse Gr. Brennk. Eigenbau
      CO Messung
      • 8

      • # 137708
      Hallo Jens,

      sind die Gussteile original oder hast du die irgendwo fertigen lassen?
      Hättest Du noch ein paar mehr Maße dazu?

      Wäre evtl eine Option für meinen Atmos.

      Gruß Jörg
      • 9

      • # 137723
      Das ist mit den Orlan oder Soli Massen wohl schlecht.
      Die Solidüse ist 305 mm lang und 110 mm breit.
      Vom Atmos habe ich kein Mass. Wenn der Feuerbeton auch raus muß, mit
      Düsenkasten auf Soli Masse bringen.
      Grüße Jens
      Soli 25 E 2000 l Puffer Solar 8,9m2 Röhren
      Plattentaush. Friwa eigenbau
      Flamtronik 2Gebl. Konr. Dimmer.
      HKS u. EigenDüse Gr. Brennk. Eigenbau
      CO Messung
      • 10

      • # 137808
      Hallo Jens,

      wie sind die Maße vom Schlitz?

      Die Überlegung wäre bei mir das Gussteil oben auf die Düse zu legen.

      Gruß Jörg
      • 12

      • # 137914
      Hallo Momo,

      deshalb meine Frage, über die Maße vom Düsenschlitz.

      Gruß Jörg
      • 13

      • # 138279
      Der Düsenschlitz ist 180 x 20 mm.
      Kommt jetzt auf deine Düsenbreite an, Oral ist schmäler und Soli etwas breiter, Schlitz ist gleich. 3 cm ausschneiden aus deiner Düse und Gussteil reinlegen.
      So würde es abschneiden, so wie gehabt. Geht die alte Düse heil raus?
      Breiten sind 95 x 295 und 104 x 296 mm da muß die Öffnung noch 2 mm größe werden, das Gusstei dehnt sich noch etwas aus.

      Wenn du ander Maße braucht für die Platte, dauert etwas länger, muß dann eine Vorm machen, ist aber möglich.
      Grüße Martin
      Soli 25 E 2000 l Puffer Solar 8,9m2 Röhren
      Plattentaush. Friwa eigenbau
      Flamtronik 2Gebl. Konr. Dimmer.
      HKS u. EigenDüse Gr. Brennk. Eigenbau
      CO Messung
      • 14

      • # 138291
      Moin Martin,

      Danke für die Antwort.

      Meine Düse ist 590 x 195 mm, der Schlitz 280 x 34 mm.

      Dann wird das leider nichts mit dem testen.

      Gruß Jörg
      • 16

      • # 141143
      Ich mache noch ein Oberteil aus Guss für einen Rendel, da wird der Schlitz gößer, weil Saugzug braucht einen größeren Schlitz, den könntest du Brauchen, ist aber noch nicht so weit, kann Ostern weden.
      Schönes Fest und einen Guten Rutsch bei bester Gesundheit wünscht Jens ( Martin)
      Soli 25 E 2000 l Puffer Solar 8,9m2 Röhren
      Plattentaush. Friwa eigenbau
      Flamtronik 2Gebl. Konr. Dimmer.
      HKS u. EigenDüse Gr. Brennk. Eigenbau
      CO Messung

    Webutation