Mit dem Auto das Haus heizen

    Holzheizer Forum und Holzvergaser Forum sind vereint.
    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 3

      • # 662
      Hallo hubschrauber,

      ich habe es geändert.

      Wenn ein Link eingefügt werden soll, wird erst nach dem Linknamen (das was angezeit wird) gefragt und danach nach der Zieladresse. Das war oben nur vertauscht.
      LG Walter

      Kaum macht mans richtig, schon funktionierts ;)
      • 4

      • # 666
      Hallo Josef man kann heute vieles, und macht heute auch vieles aber mit Auto Haus heizen.........
      Dann hole ich mir lieber einen Kraftstoff Motor von den Chinesen erzeuge Strom und von der Motorwärme + Auspuff Wärme fürs Haus.
      Man nennt es Klein BHKW. Da kann Dir 420 mehr berichten er ist dort im Forum und hat schon einige Recherchen an gestellt und ein User aus unserem Forum ist auch am überlegen.
      MfG Jürgen

      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; Lamdacheck;
      WW: Vissmann Vitacell 300
      Abgastemp. Regl.mit KS 40-1; RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.

      striegistal-wetterstation.de/
      • 5

      • # 669
      Hallo Jürgen,

      vielen Dank nochmals für das Herstellen des Kontaktes mit „420“, er hat mir mittlerweile auch ein paar sehr interessante Bezugsquellen für solche Motoren gegeben, nochmals Dank an „420“.
      Leider sind das keine deutschen Firmen, eine Kontaktaufnahme scheiterte bisher an meinem „bayrischen Englisch- Akzent“ und mangelndem Wortschatz (hätte wohl vor ca. 40 Jahren besser aufpassen sollen... )
      So muss das eine befreundete Englisch- Lehrerin übernehmen, aber der muss ich erst mal erklären, was ich überhaupt will. Außerdem haben Lehrer wenig Zeit.

      Mein Wunsch wäre mittlerweile der kleine (indische) Lister. Der soll sehr langlebig sein.
      Wiegt „nur“ 410 kg, hat 6 PS bei 650 U/min und ist wassergekühlt.
      poweranand.com/slow_speed_lister_type.htm

      Gruß
      Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 7

      • # 674
      Gust,

      tolles Teil sowas möchte ich auch.

      Vieleicht Sammelbestellung ?

      klick...
      Gruß Manfred

      Meine Heizung___________________________________________
      Vorher-Nachher-Anlagenbilder-Heizungstechnik-Diashow-Murksbilder
      • 8

      • # 676

      Manfred schrieb:

      tolles Teil sowas möchte ich auch.

      Vieleicht Sammelbestellung ?


      Gerne, bei 2 Stk. sollte die Verhandlungsposition auch etwas besser sein.
      Natürlich mit E- Starter, so kräftig wie der Herr auf dem Video bin ich nicht.

      Dann werde ich mal die Englischlehrerin belabern. Haben die Lehrer nicht bald Ferien?

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 9

      • # 677
      Gust,


      Dann werde ich mal die Englischlehrerin belabern. Haben die Lehrer nicht bald Ferien?
      einfach über Kontakformular anschreiben.
      klick...
      Gruß Manfred

      Meine Heizung___________________________________________
      Vorher-Nachher-Anlagenbilder-Heizungstechnik-Diashow-Murksbilder
      • 10

      • # 684

      Manfred schrieb:

      einfach über Kontakformular anschreiben.
      klick...


      Das hatte ich schon mal gemacht, allerdings nur zur Preisanfrage. Bisher kam noch nichts.
      Jetzt probiere ich es mal als Firma mit konkreter Kaufabsicht.

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 12

      • # 2318

      Wong schrieb:

      Gust schrieb:


      Jetzt probiere ich es mal als Firma mit konkreter Kaufabsicht.

      Hallo Gust - Hallo zusammen,
      gibt es etwas neues, hat die Firma geantwortet ?

      Grüße
      Wong


      Hallo Wong,

      bis jetzt kam nichts.
      Habe das einem Spezl überlassen, der besser Englisch kann und schon mal aus Indien eine 350er Enfield importiert hat. Leider ist der krank geworden und ich habe momentan etwas Stress im Job.
      Daher ist das ganze etwas „eingeschlafen“.

      Aber ich bin guter Dinge, das Projekt „BHKW mit Lister-Motor“ heuer noch zu verwirklichen.

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 13

      • # 2342

      Gust schrieb:


      Aber ich bin guter Dinge, das Projekt „BHKW mit Lister-Motor“ heuer noch zu verwirklichen.

      N´abend Gust,
      mit der Beschreibung bin ich nicht zurecht gekommen, kannst Du mir sagen wieviel Dezibel das hat und ob es ausser Diesel auch alternativen mag, z.B. Raps - Sonnenblumenöl....etc. ?!

      Wie lang müßte das Kerlchen denn schuften, um im Vergleich mit einem HV sagen wir mal 1000L PS zu sättigen, und/oder in welchem KW Verhältnis steht es ?

      Beste Wünsche
      Wong
      • 14

      • # 2344

      Wong schrieb:

      Gust schrieb:


      Aber ich bin guter Dinge, das Projekt „BHKW mit Lister-Motor“ heuer noch zu verwirklichen.

      N´abend Gust,
      mit der Beschreibung bin ich nicht zurecht gekommen, kannst Du mir sagen wieviel Dezibel das hat und ob es ausser Diesel auch alternativen mag, z.B. Raps - Sonnenblumenöl....etc. ?!

      Wie lang müßte das Kerlchen denn schuften, um im Vergleich mit einem HV sagen wir mal 1000L PS zu sättigen, und/oder in welchem KW Verhältnis steht es ?

      Beste Wünsche
      Wong


      du kannst sicher besser Englisch als ich...
      poweranand.com/biodiesel_test_report.htm

      dB, weiß ich auch nicht, ist aber eine Frage des Schalldämpfers. Ob die Inder da deutsche Ansprüche berücksichtigen....
      Muß man sowieso noch einen Abgas- Wärmetauscher einbauen, der bringt auch was an Schall, und Schalldämpfer kann man nachrüsten.
      Hör dir mal einen Lanz- Bulldog im Standgas an...

      Der kleine Lister bringt 6 PS, gut 4 KW mechanische Leistung für den Generator. Also kann man ca. 5-8 KW Wärme vom Motorkühlwasser und Abgaswärmetauscher nutzbar in den Puffer laden.
      Puffer 1000 ltr. von 30°C auf 80°C = 58 kWh; / 8 kW= 7,25 Std. Laufzeit.

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 16

      • # 3530
      Äh ... Jungs das Ding mit der Bezeichnung Lister Type 6/HP1 ist ein Nachbau vom Lister CS ( Coldstart ) - der ist von 1929 !!!
      Einer unserer Sammler hier betreibt damit nen Generator .
      Lister produziert seit 1970 nicht mehr , die saßen in Dursley / England .
      Darum heißen die auch alle Lister Type - die haben ihre Produktion NICHT nach Indien ausgelagert , die Inder nutzen das Patent .
      Anand Enterprise ist der Hersteller , der Nachbau kann von LOVSON / Bombay bezogen werden , der 6 HP liegt bei irgendwas um 1000 $ und 200 oder 240 $ Shipping also Fracht . Kommt noch Zoll und Märchensteuer dazu aber verlaßt euch nicht auf das tolle Werbefilmchen , die sind absolut liderlich verarbeitet , soll heißen noch mal zerlegen , weil vor allen Dingen nicht dicht also Dichtungen nachbauen , Laufbahnen hohnen und wenn ihr Pech habt sind auch noch Lunker im Guß , dann ist das Ding Kernschrott - die haben definif andere Standards dort , viel Spaß bei der Garantieabwicklung über 9000 oder 10 000 km ! Ein paar Magnete für Späne solltet ihr auch noch in den Sumpf einbauen ... wollen wir wetten das die erste Einspritzleitung nach 3 Stunden bricht ?

      Jörg
      Interpunktion und Orthographie dieses Textes ist frei erfunden. Eine
      Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig
      und ist nicht beabsichtigt.
      • 17

      • # 3546

      Joerg62 schrieb:

      Äh ... Jungs das Ding mit der Bezeichnung Lister Type 6/HP1 ist ein Nachbau vom Lister CS ( Coldstart ) - der ist von 1929 !!!
      Einer unserer Sammler hier betreibt damit nen Generator .
      Lister produziert seit 1970 nicht mehr , die saßen in Dursley / England .
      Darum heißen die auch alle Lister Type - die haben ihre Produktion NICHT nach Indien ausgelagert , die Inder nutzen das Patent .
      Anand Enterprise ist der Hersteller , der Nachbau kann von LOVSON / Bombay bezogen werden , der 6 HP liegt bei irgendwas um 1000 $ und 200 oder 240 $ Shipping also Fracht . Kommt noch Zoll und Märchensteuer dazu aber verlaßt euch nicht auf das tolle Werbefilmchen , die sind absolut liderlich verarbeitet , soll heißen noch mal zerlegen , weil vor allen Dingen nicht dicht also Dichtungen nachbauen , Laufbahnen hohnen und wenn ihr Pech habt sind auch noch Lunker im Guß , dann ist das Ding Kernschrott - die haben definif andere Standards dort , viel Spaß bei der Garantieabwicklung über 9000 oder 10 000 km ! Ein paar Magnete für Späne solltet ihr auch noch in den Sumpf einbauen ... wollen wir wetten das die erste Einspritzleitung nach 3 Stunden bricht ?

      Jörg


      Hallo Jörg,

      danke für die Info, daß die Verarbeitungsqualität dieses Motors so mies sein könnte, hätte ich nicht gedacht.
      Dann hat sich die Sache für mich erledigt.

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 18

      • # 3553
      Äh , Gust - ich war bis 2005 in China unterwegs , Provinz Xianxi ... deutsches KnowHow vorführen und so , die schweißen dort mit solchen Generatoren aus Indien , mir kam mein 100 kg Boschdiesel mit 4 kw immer etwas unhandlich vor . Das technische Niveau darf man keinem erzählen der westliche Standards gewöhnt ist , die Dinger siffeln , die Suppe läuft einfach ins Erdreich , es steht immer einer daneben der das Ding am laufen halten muß , klar ist ein Arbeitsplatz - hier ein Lappen drum gewickelt , da ein Flicken in der Leitung aber die Dinger laufen unter primitivsten Bedingungen , miserabelster Spritqualität und sind billig . Billiger als eigene Produkte inzwischen , weil sich China wegen der Position am Weltmarkt an ein paar Regeln mehr hält wie beispielsweise Indien .

      Die Gerüchte das man Diesel aus Indien kaufen kann tauchten wahrscheinlich mit dem Nachbau der Royal Enfield Bullet - dem Dieselmotorrad - bei uns auf weil man den Nachbau aus Indien eine Zeitlang nach Europa einführen konnte , wer sich mit der Materie nicht beschäftigt kommt nicht drauf . Der Nachbau kommt von Sooray und die Manufaktur die hier für die EU Betriebserlaubnis sorgte mußte jeden Motor nachbearbeiten aber die Kiste war wesentlich billiger als die Enfield . Hieß eigentlich Taurus und war für indische Verhältnisse konzipiert . Auch hier wissen die wenigsten das die Enfield mit einem Lombardinimotor kommt weil das indische Aggregat unsere Emissionsgesetze nicht schafft aber in den Foren dazu kann man richtige Märchen darüber lesen ... und wenn genug daran glauben ist es auch auf einmal wahr . Indische Diesel guuuut ...

      Sorry , bin Jäger und Sammler von Alteisen mit H - Kennzeichen .

      Wenn ihr euch mit Eigenimporten von dort wo es hergestellt wird ( mache ich seit 2001 ) beschäftigt , weiß man auch mit der Zeit was hier alles umgelabelt wird . Meine kleine Mill , sorry Drehbank , komt auch aus China . Über UK eingeführt , ist EU Land und hat nicht ganz 200 britische Pfund gekostet ( 194 plus 45 Fracht ) . Über Kreditkartenkurs gerechnet 280 Euro .
      Im Baumarkt schreiben die Westfalia drauf , Rotwerk nennt das Ding EDM 300 und Hornbach ruft 625 Tacken dafür auf . Ich mach nur so Dinger , Dampfgenerator mit CE für die Sauna kommt von Coasts , verläßt für 92 $ die chinesiche Manufaktur , dort liegt der Endkundenpreis bei 200 $ , die Fracht bei 140 $ . Schön , ich mußte das Ding beim Hauptzoll in Kassel abholen aber bei dem damaligen Wechselkurs nen Dampfgenerator für 261 Euro ( Zoll und Märchen schon drin ) für den der Onlineversender hier je nach dem 700 bis 900 aufruft .
      Die geben aber nur 2 Monate Garantie würde jetzt in einem anderen Forum kommen oder wie willst du so einen Fall abwickeln , was der Dinge mehr sind ... na und , das Ding kommt mit Schaltplan , Ersatzteile spottbillig über Airmail und der Elektroingenieur der es repariert wohnt 80 Meter von hier - war aber noch nichts dran , ätsch .
      Ein tolles Laptop das man sich über eine tolle Firma mit Sitz in München ( mehr sag ich nicht ) für 2000 Euro konfigurieren lassen kann , kostet dort im DutyFree 1685 Minrembi ( 285 Euro ) , bis 4 kg sind Handgepäck , Tastaturaufkleber dazu , du sitzt eh 14 Stunden im Flieger und langweilst dich , auf dich individualisiert , soll heißen deutsches Sprachpaket aufs Klickibunti aufspielen kann dir beim Zoll keiner was . Dem Jungen von meinem Heizungsbauer hab ich auch eins mitgebracht , nur so nebenbei ... und nicht mit Lusthansa fliegen , die pissen sich an wenn du kein Laptop hast das für einen Flieger zertifiziert ist ( IBM/Lenovo ) .

      Wenn euch so etwas interessiert , Emailkontakt , Anschreiben ja - persönliches Anschreiben mit China fängt nicht mit Hallo an ... nur für andere bestellen ist nicht mehr , da bin ich schon aufgefallen . Zollablauf ist wichtig wegen den Gesetzen in Sachen Steuerhinterziehung und was der Dinge mehr sind . Geht alles über Paypal oder Amex und ich bin in 12 Jahren nicht ein einziges mal negativ aufgefallen , weil ansonsten der chinesiche Wholesaler ganz im Gegensatz zu unseren üblichen Verdächtigen , das Gesicht verlieren würde . Das können die sich nicht leisten , die ticken anders . Aufpassen muß man eigentlich nur bei Bestellungen in der Freihandelszone Macau , die packen gerne ein " Gift " , ein Geschenk dabei und schreiben dann außen auch " Gift " drauf . Diese Sachen landen automatisch bei eurem zuständigen Hauptzollamt . Ansonsten kann man für 2 % die Zollabwicklung auch von Amex machen lassen . DHL muß es machen aber die Postboten sind zu blöde dafür , nur Scherereien oder die machen es wegen dem Papier mit Absicht nicht . Eine Beschwerde nach Bonn hilft in der Regel immer ein Jahr lang :whistling: .

      Kleiner Tip - geht mal über einen Server damit man die deutsche IP nicht erkennt auf ebay.hk ( dauert etwas wegen dem Speed ) , sucht euch darüber die Inetadresse des Wholesalers , seht und staunt was die Sachen wirklich nur kosten aber die wissen inzwischen auch wie das bei uns abläuft , mit einer deutschen DNS / IP bekommt ihr andere Preise , zwar immer noch billiger aber nicht wirklich günstig . Ich schmeiß meinen Fernseher eigentlich immer nur alle paar Jahre weg , bei 126 Euro lohnt das aufschrauben gar nicht ... ist nur scheiße das mein Ag mich mit 1400 anderen " outgecourced " hat , aus eigener Tasche komme ich da nicht mehr hin .

      Jörg
      Interpunktion und Orthographie dieses Textes ist frei erfunden. Eine
      Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig
      und ist nicht beabsichtigt.
      • 20

      • # 3559
      Hallo Jörg,

      danke für deinen ausführlichen Bericht. Ich bin zwar auch "ein wenig Sammler" (z.B. BMW R27 BJ63, McCormik- Schlepper BJ61), aber kein Mechaniker.
      Wollte mir ursprünglich ein BHKW mit dem kleinen Farymann 15W bauen, aber bei Farymann bekommt man den Motor neu ungefähr zu dem Preis, wie Fischer Panda einen ganzen Motor mit Generator neu verkauft....
      Wie gesagt, bin kein Mechaniker und brauche daher einen Motor, der einfach zuverlässig läuft, ohne vorher zerlegt zu werden.
      Früher gabs bei E-Bay noch Anbieter für so Kleindiesel (glaube Lianfa oder so ähnlich) aber die finde ich nicht mehr. Die waren zumindest relativ günstig und wurden angeblich in Deutschland auf den westlichen Stand bebracht.
      Der indische Lister hätte mir schon gefallen, hörte sich an wie der alte Hatz im Standgas. Aber für Schrott sind mir die 1000 Dollar + Import etc. viel zu viel.
      Die kleinen wassergekühlten China- Diesel waren da schon günstiger. Die gab es mit E-Start für ca. 4- 500 Euro. Ob die dann was taugen, steht auf einem anderen Blatt.

      Da das ganze keine Eile hat (ist ein "Hobbyprojekt", ohne Notwendigkeit), werde ich halt weiter suchen. Evtl. gibt es auch mal einen gebrauchten Farymann von der Bundeswehr o.ä. Bisher bin ich da immer zu spät dran gewesen...
      Mit Eigenimport habe ich keine Erfahrung, mir wäre ein deutscher Anbieter lieber.

      Mir geht es mehr um die Unabhängigkeit vom Stromanbieter im Winter, im Sommer komme ich mit meiner "Halbinsel"- Solaranlage und OPzS- Akku´s ohnehin locker über die Runden. siehe: USV- Solar- und windgestützt

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 21

      • # 3565
      Ein Faryman ist gebraucht grade in der Bucht drin - 181113657291 aber der hat auch keine Ahnung was er da wirklich hat !

      Die YANMAR Motoren kann man kaufen . Yanmar = Japan und die nennen es Joined Venture mit China , das Produkt SUNTOM . Ich hätte da eine Seite für dich - wangebote.de/150841647406/lian…el-motor-r180-515-kw.html . Impex hat die wohl auch mal über die Bucht vertickert aber die haben jetzt mal wieder bei den Gebühren kraftvoll zugeschlagen . Hoffentlich springen da noch mehr ab !

      Tja , ich bin wohl mehr der Mechaniker - kaufe unvollendete Baustellen für kleines Geld um was zum spielen zu haben , von Motorrädern habe ich keine Ahnung und ein Auto muß mindstens 250 Pferde haben . Hab grade nen 928 S zwischen der 10 Jahre auf einem Hof stand weil dem Besitzer der Zahnriemenwechsel bei 100 000 zu teuer war . In zwei Jahren kriegt er H .
      Die 10 Jahre sind ihm nicht gut bekommen obwohl verzinkt aber 3300 für nen 928 S mit 100 000 auf der Uhr , da schlägt man zu . Der Zahnriemensatz kostet 240 , man baut den Kühler aus , das Luftgeraffel weg und steckt das Ding drauf aber das habe ich ihm nicht gesagt . Im Sommer mache ich damit die Gegend um den Edersee mit Kurzzeitkennzeichen unsicher , finde immer einen der Rennen fahren will und auf der Bahn ist die linke und mittlere Spur frei wenn nur die Scheinwerfwer hoch gehen . Wenn er H hat werde ich ihn wohl verkaufen , meine Holde hat mir da nen Riegel vorgeschoben , kannst ja immer nur einen fahren und der eine kriegt erst in 8 Jahren H , dann bin ich 58 und hoffentlich noch fit genug um damit rum zutoben .
      Bin einer von 700 glücklichen , die einen französischen Sportwagen besitzen der vor 20 Jahren über 250 lief . Habe ich als Unfaller gekauft und hat 5 Jahre gedauert ... nie wieder GFK . Vielleicht ende ich damit ja auch an einem Brückenpfeiler , wer weiß - am besten mit 270 damit nichts zum Widerbeleben bleibt .
      Dafür ziehe ich auch nicht um die Häuser und meine Holde weiß immer wo ich bin !

      Tolle Sache deine USV Geschichte , mich stört der eigentlich immer noch grottige Wirkungsgrad der PV Zellen obwohl die schon so lange produziert werden . Habe mich in der Beziehung mal mit einer Infrarotheizung beschäftigt die ich auch im Winter über PV erzeugten Strom betreiben kann . Ungeachtet von den Unsummen an Dämmung für meine Burg , die 200 qm Dachfläche hätte ich . Dann wieder Unsummen für die PV Module aber das wäre dann ne Heizung die ich selber installieren könnte . In der Theorie und auf dem Papier kenne ich mich mit sowas aus aber an einer Hydraulik verzweifle ich , ich sitze davor und kriegs nicht auf die Reihe .
      Jetzt träume ich schon wieder davon weil die endlich passable Li Ion Zellen serienreif haben - für 47 000 wäre ich Netzunabhängig aber das kriege ich in den vielleicht noch 20 guten Jahren die mir bleiben nicht wieder rein . An einen Speicher für Eigenverbrauch denke ich erst gar nicht , ist wieder verar ... . Mal ganz abgesehen davon das ich das Dach umdecken müßte aber davon träumen kann man ja .

      Jörg
      Interpunktion und Orthographie dieses Textes ist frei erfunden. Eine
      Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig
      und ist nicht beabsichtigt.
      • 22

      • # 3638
      Hallo,

      wer sich vielleicht noch etwas "zum Heizen" aus Tschechien in den Keller stellen will, könnte von TEDOM was kaufen, dort gibt es ein komplettes Mini BHKW mit 7kw Elektrisch und 17,2kw Thermisch auf Erdgasbasis. Wir selber haben auf der Arbeit ein kleines 100kw Teil zur Eigen/Notstromversorgung und bis auf die nicht ordentlich eingebaute Krümmerdichtung läuft das Teil 1a--- ca. 20 Stunden pro Tag Netzparallel. Der Motor der bei unserem drin ist kommt von Tatra, wenn ich mich recht erinnere --- alles aus einem Guss, unkaputtbar... :)

      Gruß Frank
      Gruß Frank

      Dc22s mit 1500 Liter Puffer--300 Liter WW Boiler--Fußbodenheizung---7m³ Regenwasserspeicher---100m² Wohnfläche+40m²Nutzraum---Husqvarna 236---Mac Allister Holzspalter MHS 4Tonnen---3fach verglaste Fenster---10cm Styropor---Fiskars X25---Fiskars x11---

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von timex ()

    Webutation