Frage zum Druckluft-Kompressor

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 26

      • # 120056
      Hallo

      Dieser Thred ist zwar schon alt, aber ich möchte trotzdem meinen "Senf" dazu geben: Ich hatte auch einmal Bedenken, dass der Drucklufttank meines damals 15 Jahre alten Kompressors durchgerostet sein könnte. So schraubte ich einen der Blindverschlüsse, welche sich an den Enden des Tankes befinden heraus und schob eine brennende Taschenlampenglühbirne, an welcher ich vorher ein Kabel mit einer Batterie angelötet hatte in das Loch. Somit konnte ich das Innere des Behälters perfekt ausleuchten und mir ein Bild vom Zustand machen. Ich muss sagen, ich war sehr überrascht wie wenig Rost sich in dieser Zeit gebildet hatte und benützte das Teil mit gutem Gewissen weiter.

      Ich bin mir sicher, wenn so ein Tank 7 Jahre herumsteht rostet er weniger, als bei regelmäßigem Gebrauch. Unter Druck bildet sich nämlich ein Vielfaches an Kondenswasser.

      Grüße
      Zäherer
      • 27

      • # 152708
      Sehr gefährlich. Denn ein Kompressor Kessel rostet immer von Innen nach Aussen, das heisßt du weißt ja nicht, wie dick und stabil die Kesselwand noch ist, ohne fachmänische Druckprüfung.

      Wenn dir so ein Kompressor in einem geschlossenem Raum um die Ohren fliegt, na denn Prost Mahlzeit ;(

      Schau dir mal das Video an was passieren kann, da zerlegt es dich ;)

      • 28

      • # 152715
      Ich habe nur einmal erlebt das der Drucklufttank an einem LKW ein Loch bekam. Der ist nicht Explodiert die Luft pfiff nur dadurch ab.
      Selbst 30 Jahre alte Behälter waren dicht obwohl von aussen total vergammelt.

    Webutation