Heizungssteuerung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    #WirBleibenZuhause
    Hilf mit, das Coronavirus zu stoppen
    1. Achte auf Deine Mitmenschen
    2. Halte Abstand zu anderen
    3. Wasche Deine Hände häufig
    4. Huste und Niese in Deine Armbeuge
    5. Berühre Dein Gesicht nicht
    6. Halte Dich an die gültige Allgemeinverfügung

    Mehr Infos vom Bundesministerium für Gesundheit hier!
    Wir danken allen, die in dieser Krise Unglaubliches leisten.

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

    Liebe Mitglieder und Gäste,

    die Registrierung im Forum ist wegen einiger Trolle und Spammer nur noch mit einer Freischaltung durch den Admin möglich. Geben Sie eine gültige und dauerhaft erreichbare Mailadresse an. Füllen Sie das Profil aus. Eine Freischaltung erfolgt zeitnah nach Überprüfung der Registrierung.

    Wir bitten um Verständnis.

      • 1

      • # 46913

      Heizungssteuerung

      hi,

      ich werde wohl meine heizungssteuerung statt mit der uvr mit dem arduino bauen.
      (Flammtronik wird nicht ersetzt)

      details werde ich dann bei gelegenheit hier einfügen.

      bisher ist geplant das ich ca.

      32 Eingänge (Sensoren(DS18X20 kostet je Stck. ca 1,-) + Schalter)

      und ca.

      22 Ausgänge (Relais + LED's)

      brauchen werde.

      Das mit dem Datenloggen werde ich dann sicher ebenfalls noch einbauen.
      Ausserdem denke ich über eine Vernetzung von Rauchmelder nach - ist ebenfalls gut beschrieben.
      • 2

      • # 47086

      Aw: Heizungssteuerung

      sooo - langsam wird's was.

      aber zuerst muss ich unbedingt allen freundlichen und hilfsbereiten heizern hier im forum für ihren einsatz danken.

      ich war sehr erschrocken, wie destruktiv manche beiträge im elektronik forum sind und wie wenig hilfe man dort erfährt, wenn man anfänger ist. das ist hier definitiv nicht so und wer sich über das forum beschwert, hier würde man nichts finden oder es sei zu unübersichtlich - da kenne ich nun wesentlich schlimmere foren.

      ok nun zum arduino.

      ich habe mir bei watterott folgendes bestellt:
      - den ARDUINO MEGA 2560 gekauft (41 €)
      - Breadboard(steckbrett) (9,20 €)
      - Steckernetzteil 3-12V 1,5A (7,51 €)
      - Widerstandssortiment (7,77 €)
      - DS18B20+ (Temp.Sensor) 12Stck (20,17€)

      damit und mit 3 LED's (aus der Lichterkette meiner Frau - bis Weihnachten merkt sie es nicht)
      habe ich nun folgendes angestellt:

      die Sensoren habe ich auf dem Steckbrett so angeordnet, das ich 4 Sensoren an einen Arduino eingang angeschlossen habe. (Puffer 1 - Sensor 1,2,3,4 / Puffer 2 - Sensor ... usw.)

      ausserdem habe ich 3 Led's an je einen Arduino Ausgang angeschlossen.

      steigt nun die Temperatur eines Sensors auf über 23 grad (zum testen), schalte ich die passende led ein bzw wieder aus.


      statt der bzw. zusätzlich zur Led werde ich später 2

      UNL2003 (treiber IC)

      und Printrelais benutzen um pumpen / mischer / ventile zu steuern.

      aber da fehlt mir noch ein wenig das know how.(falls sich jemand aufdrängen möchte mir dabei zu helfen - bin gerne bereit was dazu zu lernen)


      ausserdem werde ich noch ein LCD-Display (ca 16 €) mit integrieren.

      gruß
      mattes
      • 3

      • # 47088

      Aw: Heizungssteuerung

      Hallo,

      Dann bin auch ich ein wenig "destruktiv" (möchte ich aber eigentlich nicht sein).

      Ich habe mir das seiner Zeit auch mal überlegt aber dann sofort wieder fallen gelassen mit einer selbst gebauten, einem Bausatz oder
      ähnlichen Steuerung so etwas zu bauen.
      Es war mir einmal zu viel Arbeit und auch zu unsicher von der Zuverlässigkeit.
      Eine Heizung muss laufen und nicht davon abhängig sein wie schnell ich zu eigenen Softwarefehler auch noch Hardwarefehler finde.

      Deshalb habe ich mich seiner Zeit für eine programmierbare Steuerung der Fa. Siemens Type Logo entschieden.
      Das ist eine zuverlässige in der Industrie erprobte Klein-SPS.
      Regelung geht nur eingeschränkt und auch nur bis 2 Regelkreise.
      Aber zum Regeln habe ich mir eine Centra MCR200 angeschafft.

      Für meine Anforderung war das die richtige Entscheidung da ich beruflich aus dieser Sparte komme (Elektro)
      Ich denke mal für jemanden der nicht aus der Branche kommt wäre die UVR die bessere Lösung gewesen.

      Trotzdem viel Glück zu Deiner EIGENEN Steuerung.

      mfg
      HJH
      • 4

      • # 47278

      Aw: Heizungssteuerung

      hallo HJH,


      Dann bin auch ich ein wenig "destruktiv" (möchte ich aber eigentlich nicht sein).
      Ich habe mir das seiner Zeit auch mal überlegt aber dann sofort wieder fallen gelassen mit einer selbst gebauten, einem Bausatz oder ähnlichen Steuerung so etwas zu bauen.
      Es war mir einmal zu viel Arbeit und auch zu unsicher von der Zuverlässigkeit.


      schade, ich bin mir sicher, das du das hinbekommen hättest - scheinst auch etwas zu bedauern, es nicht versucht zu haben.
      wann war denn das? vor 10 jahren hätte ich nie im leben so etwas versucht selber zu bauen.

      meinst du das wir heute beispielsweise die holzvergaser oder den lambdacheck oder die flammtronik hätten, wenn nicht irgendwann, irgendwer mal was anderes versucht hätte?
      ob wir noch immer in höhlen wohnen und sonne/mond anbeten würden?!

      Es war mir einmal zu viel Arbeit und auch zu unsicher von der Zuverlässigkeit.
      Eine Heizung muss laufen und nicht davon abhängig sein wie schnell ich zu eigenen Softwarefehler auch noch Hardwarefehler finde.


      da bin ich deiner meinung - wenn's nicht läuft ist es eindeutig zu teuer - aber was softwarefehler betrifft - aus der 'branche' komme ich und DA weiß ich mir zu helfen(auch wenn ich nun 7 jahre raus bin).

      zum thema hardwarefehler - sind die bei einer x beliebigen anderen 'fertig' steuerung ausgeschlossen?
      nach 4 Jahren hat der Laptop meiner Frau seinen geist aufgegeben.
      der monitor zeigte sporadisch nur einen weißen bildschirm an - egal ob das gerät nun 'warm' oder 'kalt', auf dem tisch oder dem schoß, der laptop leicht oder ganz geöffnet war.
      nach etwas recherche stand zur auswahl: kabelbruch, steckverbindung verrutscht oder platine defekt.

      leider war es letzteres - lohnt nicht zu reparieren.

      das kann einem bei einer Logo(hab ich mir ebenfalls angeschaut, die UVR ist denke ich einfacher zu programmieren und auch günstiger) oder UVR auch passieren, egal ob
      Industrie erprobt



      Es war mir einmal zu viel Arbeit

      was den arbeitsaufwand betrifft hast du klar recht, selber bauen/programmieren dauert länger, egal ob heizung oder heizungssteuerung.


      Ich denke mal für jemanden der nicht aus der Branche kommt wäre die UVR die bessere Lösung gewesen.


      und wer programmiert die? so mit allem drum und dran?! vor allem bin ich mir nicht sicher, ob die dann auch so funktioniert, wie das gewünscht ist - nicht das die UVR schlecht wäre, aber eine 'richtige programmiersprache' ist mir lieber als dieser editor.
      und von welcher 'branche' sprichst du? heizung, elektronik oder softwareentwicklung?

      zum thema 'erprobt' - ich bin nicht der erste und einzige, der auf DIESE weise versucht seine heizung zu steuern/regeln und die steuerung vom HV-Hersteller bleibt ja auch bestehen.

      es gibt seitenweise beispiele(programmcode) und auch schaltungspläne(sensoren etc.) und das arduino projekt selbst ist (ausser in deutschland) weltweit auf siegeszug.

      stichwort hausautomation - gerade mal wieder grosses thema in der presse - ok neben fußball und eurokrise.

      hatte mich auch vor 2 jahren dafür interessiert - mit rollo rauf/runter, fenster auf /zu, heizung/licht an/aus etc. - war mir zu teuer.
      wenn ich nicht erst im dezember renoviert hätte, würde ich mit dem arduino das ganze kostengünstig realisieren, aber jetzt nochmal die wände aufreissen und neues kabel verlegen - lieber nicht sonst gibts ärger mit der frau.



      übrigends bin ich, was die heizungssteurerung betrifft, bereits etwas weiter:

      Die Relais, Relais-Halterungen, Schrupfschläuche, 5V Netzteil und IC-Bausteine sind bestellt und werden denke ich Samstag geliefert.

      Die Display's und RGB-LED's sind leider noch nicht angekommen.

      und dank hilfe unserer Betriebselektriker ist nun auch die Schaltung nicht mehr ganz so laienhaft.



      für alle interessierten:
      www.fritzing.org

      ein Projekt der FH Potsdam - die seite ist leider in englisch, der editor in deutsch



      mit dem editor kann man eigene schaltungen vom steckbrett nachbauen und bekommt so fertige schaltpläne und (wichtiger) platinenlayout's erstellt. letztere kann man online bestellen und braucht die platinen nicht selber ätzen.



      und zum schluss noch ein video auf deutsch:
      YouTube

      gruß mattes
      • 5

      • # 47279

      Aw: Heizungssteuerung

      Hallo Mattes,
      ich werde mal Deine Beiträge aufmerksam verfolgen. Hast du schon genaue Vostellungen was du alles damit bewerkstelligen möchtest?
      Man hat ja immer so einige Ideen was man alles mit oder an seinem Kessel verbessern möchte. aber manches kommt anders als man denkt.
      MfG Jürgen



      Atmos DC GSE 30
      Propangas GK
      WW Boiler 300 lt
      • 6

      • # 47429

      Aw: Heizungssteuerung

      ja vorstellungen habe ich in der tat, allerdings weniger in richtung kesselverbesserung - da gibt es dank harald, friedrich und co(bitte nicht böse sein, wenn ich jetzt nicht alle hier aufzähle) schon einiges gutes.

      kesselverbessern ist ausserdem recht schwer, denn einen kessel habe ich noch immer nicht.


      zur zeit funktioniert
      - das auslesen der dallas-sensoren / schaltung von 3 bus-stränge mit 4 sensoren
      - das schalten der relais(5V/230V) bzw. led's / schaltung mit IC-Treiber
      - taster-druck erkennen

      es fehlt
      - das Ethernet Shield mit SD-kartenslot
      - ein schickes Gehäuse für die relais
      - die lcd's sind leider auch noch nicht gekommen
      - eventuell ein RTC modul(RealTimeClock) - dann kann ich die daten ohne PC-anbindung loggen

      so bleibt mir momentan nur das programmieren der funktionen
      INITIALISIEREN -> lesen der Einstellungen von der SD-Karte, Sensoren-Adressen ermitteln
      MESSEN -> klar oder?
      VERARBEITEN -> Sensordaten umrechnen usw.
      PRÜFEN -> Logik teil - welche pumpe wann anschalten etc.
      SCHALTEN -> klar oder?
      AUSGEBEN -> display etc.
      SPEICHERN -> klar oder?
      EINSTELLUNGEN ÄNDERN-> klar oder?



      es gibt scheinbar eine CAN-Bus anbindung zu kaufen, aber eins nach dem anderen.

      als weiteres projekt überlege ich unsere hausklingel mit dem arduino zu 'hacken' - dazu demnächst mehr, aber das hat eigentlich nix mehr mit heizung zu tun ;)
      • 7

      • # 51149

      Aw: Heizungssteuerung

      Seltsam - erst 3 monate seit dem letzten posting vergangen!?

      kommt mir länger vor.

      Also display sind da und getestet, würde aber nächstes mal andere nehmen und hintergrundbeleuchtung selber basteln.

      das mit der fritzing software scheint mir auch nicht sooo ausgereift zu sein, die von
      conrad ist wie ich finde besser.

      Ich werde auf jedenfall noch die CANBus schnittstelle einbauen um meldungen der Ft und anderer arduinos anzuzeigen.

      die platinenlayouts sind zum teil erstellt.
      Ich werde nicht eine grosse, sondern mehrere kleine platinen erstellen.

      Sobald ich die restlichen layouts fertig habe, werde ich alles hier zur prüfung einstellen.

      Ist ein spannendes projekt - wenn ich doch nur mehr zeit hätte.
      • 8

      • # 52864

      Aw: Heizungssteuerung

      Hi,

      mal ein update zum thema arduino:

      es gab ein update der entwicklungsumgebung - ich bin fast verzweifelt, funktionierten doch danach meine projekte nicht mehr!

      ok sowas (und schlimmeres) ist man als entwickler gewohnt - war aber doch sehr nervig, meine wenige freizeit für unnötige sucherei zu verbraten.

      ABER - bei der suche nach einer lösung hab ich mehr gefunden als ich für möglich gedacht hätte!

      alles was ich mir bisher selbst zusammen gesucht habe oder 'angelesen' / gestestet habe hat jemand bereits gut beschrieben ins netz gestellt - und ja es ist ausnahmsweise auf deutsch!

      praktisch das! - nur doof das ich das bisher nicht gefunden hatte.
      naja die sketche laufen wieder.

      hier der link zur seite

      und hier projekte, die wie ich finde sehr interessant sind

      z.b. Zählererfassung(Strom, Gas und Wasser) mit Impulszähler
      oder Drehmomentmessung oder Wärmemengenzähler für Solarkollektoren


      bei den platinenlayouts werd ich auf das kostenlose programm von conrad zurückgreifen - scheint mir besser als das vorher beschriebene fritzing.

      fazit:
      möglichkeiten mit arduino scheinen mir unbegrenzt - man kann fast alles messen und schalten bzw. steuern. die bauteile sind alle erprobt und leicht zu beziehen.

      letztens habe ich ein projekt gefunden, da steuert der arduino einen blitz und eine digitalespiegelreflexkamera um per laserschranke bzw. geräuschsensor highspeed aufnahmen zu machen.

      allerdings bleibt mein größtes problem nach wie vor bestehen - ZEIT.
      • 9

      • # 52880

      Aw: Heizungssteuerung

      Ich sehe gerade ohne arduino: du bist online!

      Und so etwas programmieren damit es Dir Arbeit abnimmt und Du mehr ZEIT hast!! (grins)

      ich habe Deine Links soweit sie deutsch sind gelesen. Man könnte sich damit anfreunden!
      Es ist so man möchte allerhand wie Du auch schreibst verbessern/tunen/technisch verfeinern/autmatisieren, aber so manches geht eben nicht, weil............

      Mich reizt es auch. Ich komme ja auch aus der Elektrobranche. angefangen als einfacher Elektrohandwerker, später BMSR (betriebsmesssteuerregel) Mechaniker und Messintrumentenmechaniker (im Kraftwerk), mein letzter Facharbieterbrief war Kfz Elektromechaniker.
      Man versucht wie Du schriebst so manchen Fehler in den Geräten zu finden und wieder.......
      Leider ist es heute eine Wegwerfgesellschaft geworden, vieles kann man nicht mehr reparieren es ist alles verpresst oder so gebaut das man nicht ans Teil heran kommt.
      MfG Jürgen



      Atmos DC GSE 30
      Propangas GK
      WW Boiler 300 lt
      • 10

      • # 52927

      Aw: Heizungssteuerung

      Ja online bin ich immer mal wieder - nur kurz damit ich hier nicht ganz den anschluss verliere und meistens mit dem handy.

      Hausautomation - hab mich mal ausführlich damit beschäftigt - mit fertigen produkten aber kaum bezahlbar.

      seit ich diesen kontroler kenne scheint sich das zu ändern.
      Es gibt im übrigen sicher nicht nur diesen einen.

      warum der arduino im ausland ein riesen erfolg ist, hier jedoch das krasse gegenteil bleibt mir ein rätsel - aber das scheint sich langsam zu ändern.

      ich hab mir vor geraumer zeit mal diese programmierbaren heizkörperregler bei real gekauft.
      waren relativ günstig und so hab ich zugeschlagen.
      Muss man einzeln programmieren und machen keinen sinn, wenn man wie wir aufgrund unserer kinder keine festen zeiten fürs baden hat.
      bei der montage justiert sich das teil selbst und funktioniert dann ganz gut - eigentlich, denn seid 2monaten kann ich in den kinderzimmern und im bad das alle 2 wochen wiederholen.
      batterie raus, wieder rein - programmierung weg.
      hab dann mal die typbezeichnung bei google eingegeben - wird in china fabriziert!
      diese fertigprodukte von conrad, rwe und wen es auch noch so gibt stammen auch von dort gleiche fabrik.

      leider hab ich unsere etage mit den schlafzimmern schon fertig renoviert, sonst würde ich mehr mit dem arduino steuern.

      Ich könnte mir noch seeeeeehr viel mehr anwendungen vorstellen .... da könnte man sich gut selbstständig machen und mehrere harald's, thomas und helmut's beschäftigen ;)

      ich kann dir nur raten investier 100€ und fang an zu basteln - macht spass und lohnt sich.
      • 11

      • # 54284

      Aw: Heizungssteuerung

      Mattes wrote:


      bei den platinenlayouts werd ich auf das kostenlose programm von conrad zurückgreifen - scheint mir besser als das vorher beschriebene fritzing.


      Moin,
      probier' mal KiCAD - einfach zu lernen und macht Spaß. Eagle-Libs kann man per ULP exportieren (also Eagle installieren, ULP runterladen). Tutorial gibts im Netz.

      Platinen ätzen: Toner-direkt Methode


      Viel Spaß!
      HVS40E mit Martins 12-Loch-Düse
      AK3000
      Lambdaregelung mittels Arduino Mega 2560 (3,2" Touch-Display)
      LSU 4.2 mit Knödler-Interface
      Luftverteilung per Kulisse und Belimo
      4000l Puffer




      "Don't mess with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience."
      • 12

      • # 56185

      Aw: Heizungssteuerung

      Hallo Mattes,

      nur Mut mit dem Arduino.....

      ich hab schon auf Arduino komplett umgestellt, momentan laufen die Standart Funktionen...

      ein Lambdasensor ist heute in Betrieb gegangen, ich freuh mich endlich jemand zu finden der auch mit dem Arduino arbeitet

      Momentan werden 8 Temperatursensoren DS18B20 verwendet, ein Arduino Mega, LCD 4x20 Zeichen I2C und Abgassensor Hygrosens via I2C, die Anheizklappe via Spindelantrieb,

      die Pumpen, Mischer habe ich via 4fach Relais- Modul angesteuert und den Lüfter via SST-Relais (vorbereitet zur PWM Ansteuerung)

      Lambdasensor ist von Sebastian Knödlich Elektor

      Grüße Jörg
      • 13

      • # 58790

      Aw: Heizungssteuerung

      So - mal wieder ein update:
      Mittlerweile hab ich ein canbus modul erworben, damit soll die anbingung* zur ft gelingen.

      Auch bin ich auf ein problem mit dem i2c bus gestossen.
      der ist für die von mir benötigte kabellänge nicht zu gebrauchen bzw. müsste ich expandermodule zwischen schalten.

      stattdessen hab ich mich entschlossen auf ethernet auszuweichen.
      die module waren sogar günstiger als die expander.

      ausserdem werde ich das pandaboard als server nutzen, darauf kann ich mysql installieren oder anders ausgedrückt es wird ein LAMP server.
      den könnte ich dann auch von unterwegs steuern.

      Letztens waren rauchmelder im angebot, hab mir 15 gekauft und die werden ebenfalls an den arduino angeschlossen.
      ich überlege noch, das ganze per netzteil und akkus laufen zu lassen.
      • 14

      • # 68203

      Heizungssteuerung

      So die Heizung steht im keller und heizt und der arduino hängt im steuerungskasten neben der flammtronik (verstehen sich prima die beiden ;))

      was macht nun der Arduino?

      der sammelt temperatur-daten ein und zwar von

      den pufferspeichern (9 sensoren)
      dem kessel (3 sensoren)
      dem heizkreis (1 sensor)
      und von aussen(1 sensor)

      toll, ich weiss ;)

      was macht man mit den werten?
      folgendes:
      anhand der aussentemperatur wird vorlauf_soll für den heizkreis berechnet.
      nix mit kurve aus erfahrung passt bei uns null grad aussen = 50 grad vorlauf ganz gut.
      die 50 grad nehme ich als referenzwert und subtrahiere den aussen wert.
      ergibt bei +4 -> 46 und bei -4 -> 52

      mit der puffertemperatur (z.B. Puffer 1 Oben) wird überprüft, ob die pufferladung für vorlauf_soll ausreicht.
      ist das der fall, wird der ölbrenner + pumpe (backup system) deaktiviert und die pumpe für den neuen heizkreis aktiviert. (wechsler relais)

      wenn alles passt, wird der mischer entsprechend gesteuert
      heizkreis_vorlauf möglichst nahe an heizkreis_soll bringen.

      ähnlich funktioniert das ganze mit dem zweiten mischer - die rücklaufanhebung für den kessel.
      das könnte zwar auch die flammtronik erledigen, aber es handelt sich auch in diesem fall um einen 230v mischermotor.

      der wird entsprechend der referenzwerte
      -> mischer öffnet langsam ab 65 grad im kessel_rücklauf
      -> bzw. wenn der kessel die maximal temperatur erreicht.

      warum das mit der maximal temperatur?
      stichwort sicherheit

      folgendes ist passiert:
      mein schwiegervater hatte den aussensensor angebracht und beim ersten funktionstest war alles ok.
      der sensor sensorte, der mischer mischte und der kessel - naja da gibts den hohlbrandthread für.
      dann regnete es und die stelle für den aussensensor erwies sich als ... nicht ideal - eigenbausensoren sind vieleicht doch nicht sooo wasserdicht ... lieber kein risiko - sensor neu platziert.

      plötzlich mischte der mischer obwohl er es nicht sollte - draussen war es warm und die kiste fing an und wollte heizen ... und wie!

      fehler gesucht (noch ein tip, unbedingt ein display mit an den arduino anschliessen, ohne ist käse, wenn die frau den laptop braucht) :woohoo:
      fehler gefunden - sensorkabel war nicht richtig befestigt - der 'gemeldete' temperatur wert für aussen war -127 grad -> da würde ich auch heizen wollen.

      alles funktionerte nun wieder wie es sollte, der sensor sensorte die richtigen werte, der mischer mischte und der kessel ... den thread gibts immer noch ;)

      in der zwischenzeit kaufte friedrich nen neuen trecker, baute ne zange zum glut schieben(ne ohne trecker!), das halbe forum misst nun CO und was mach ich?

      hab die 'nachtabsenkung' eingebaut, funktioniert via RTC modul und subtrahiert vom vorlauf_soll noch einmal ca 10 grad (kann man einstellen oder später aussentemperatur abhängig machen oder was auch immer).

      kommt mir das nur so vor, oder schaffen alle anderen mehr als ich?
      gibt's ein zeitloch hier in herten in dem ich stecke und die zeit langsamer vergeht?

      plötzlich mischte der mischer wo er nicht sollte!

      "falsche uhrzeit programmiert?!"
      "nicht ganz, die 5 minuten machen da nichts aus!"
      "aber der mischt wieder volles rohr!"
      "sensor?"

      ja, wieder der sensor, aber diesmal der vom heizkreis_vorlauf.
      ursache: kabelbruch - mit netzwerkkabel sollte man vorsichtig umgehen und aufpassen das man es nicht abknickt, wenn man den sensor versetzt oder platziert.

      was passiert, wenn das beim kessel_rücklauf vorkommen sollte?!
      der mischer geht nie auf - die TAS löst aus und naja die puffer werden nicht warm.
      passiert auch wenn man die pumpe abklemmt und vergisst wieder anzuschliessen ;)

      problem beseitigt, nun läufts wieder!
      "der mischer mischt zu gut!"
      "?"
      der heizkreismischer hat keine hysterese, dafür ne hysterie eingebaut.
      der mischt auf und zu und auf und zu und ... der mischermotor ist zu schnell, das (rohr)system zu träge.

      gibt musik in den (r)ohren.

      problem beseitigt - hysterensien tut er nun auch und dank RTC mischt er nun auch nicht ganz so lange, bzw. schnell.
      weiter gehts.
      rauchabzug/gebläse schalten .... reedsensor?! magnet?! macht er auch bald.

      wärme menge zählen, ohne messteil? -> wenn ich den mischer steuer(nicht linear oder?) und an hand der vor/rücklauf temperatur bzw. pumpenleistung das berechne .... ach hat noch zeit - ich sitz schliesslich im zeitloch :P

      mir ist dabei eingefallen, man kann sicher auch die flammtronik per usb an den arduino anschliessen -> so könnte man die ft netzwerkfähig machen und auch ohne pc protokollieren (Arduino + ethernet shield mit micro-sdkarte).

      für die visualisierung könnte ich mir mit SVG vorstellen - das funktioniert ähnlich wie HTML nur generiert es GRAFIK welche man per javascript etc. ändern kann - das ganze ressourcen schonend im browser, nicht im server. :dry:


      wenn ich fertig bin werde ich die sketche (so nennt man den sourcecode und nun weiss ich auch warum :evil: ) zur verfügung stellen.
      • 15

      • # 68278

      Heizungssteuerung

      Mattes wrote:


      wenn ich fertig bin werde ich die sketche (so nennt man den sourcecode und nun weiss ich auch warum :evil: ) zur verfügung stellen.



      Guck mal hier. Das macht das Arduinorisieren :woohoo: erträglicher. Die Arduino "IDE" ist irgendwie ein Witz. Mit Atmel Studio kann man wunderbar debuggen und auch das programmieren geht schöner, finde ich.


      Gruß
      Gerrit
      HVS40E mit Martins 12-Loch-Düse
      AK3000
      Lambdaregelung mittels Arduino Mega 2560 (3,2" Touch-Display)
      LSU 4.2 mit Knödler-Interface
      Luftverteilung per Kulisse und Belimo
      4000l Puffer




      "Don't mess with idiots. They drag you down to their level and beat you with experience."
      • 16

      • # 71165

      Heizungssteuerung

      Hallo ,

      ich finde eure Versuche zu Verbesserung der Steuerungen sehr interessant,allerdings ist das programmieren dieser Prozessoren nicht meins.
      Als Ausweichlösung bin ich auf ein fertiges sehr preiswertes Board gestossen ,es heisst

      DUINOMIE-MEGA und wird von der Firma Dontronics in Australien vertrieben .es gibt einige
      Erweiterungsmodule dazu und das Board hat sehr viele Schnittstellen .
      Die Basis dafür ist ein PIC 32 auf dem bereits BASIC läuft .Lieferung binnen 2 Wochen

      Es sind fertige Schnittstellen für Bildschirm,Tastatur ,SD-Card Einschub ect vorhanden.
      Also mit Strom versorgen und arbeiten.Auch ein Gehäuse ist verfügbar.Und alles mit
      wenig Aufwand ,für wenig Geld und auch für andere Sachen zu verwenden.
      Das Internet gibt Auskunft.
      Vielleicht hilft es dem einen oder Anderen der auch lieber BASIC programmiert.

      jeremy42
      • 19

      • # 71208

      Heizungssteuerung

      jeremy42 wrote:

      Hallo ,

      ich finde eure Versuche zu Verbesserung der Steuerungen sehr interessant,allerdings ist das programmieren dieser Prozessoren nicht meins.
      Als Ausweichlösung bin ich auf ein fertiges sehr preiswertes Board gestossen ,es heisst

      DUINOMIE-MEGA und wird von der Firma Dontronics in Australien vertrieben .es gibt einige
      Erweiterungsmodule dazu und das Board hat sehr viele Schnittstellen .
      Die Basis dafür ist ein PIC 32 auf dem bereits BASIC läuft .Lieferung binnen 2 Wochen

      Es sind fertige Schnittstellen für Bildschirm,Tastatur ,SD-Card Einschub ect vorhanden.
      Also mit Strom versorgen und arbeiten.Auch ein Gehäuse ist verfügbar.Und alles mit
      wenig Aufwand ,für wenig Geld und auch für andere Sachen zu verwenden.
      Das Internet gibt Auskunft.
      Vielleicht hilft es dem einen oder Anderen der auch lieber BASIC programmiert.

      jeremy42


      Und mit was soll das programmiert werden?

      Im übrigen wird Arduino in Cpp programmiert.
      • 20

      • # 71213

      Heizungssteuerung

      Hallo k4ktus,

      was meinst du mit was ? , alles in Basic , Bildschirm und Tastatur sind direkt anschliessbar und Basic
      läuft nach dem einschalten .
      Und alles ist auf der SD-Karte ablegbar und läuft auch von dort .

      Ist doch genug ,oder ?

      jeremy42
      • 21

      • # 71216

      Heizungssteuerung

      Ganz ehrlich:
      Ungeeignet. Ähnliche Projekte (z.B. mikrosps) gab und gibt es und das große Problem dabei ist, wenn die Entwickler kein Lust/Zeit whatever haben dann sterben diese Projekte auch ganz schnell wieder. Und diesen Support wird man brauchen, da auf Grund der enorm eingeschränkten Programmiersprache Vieles erst durch den Entwickler hardgecodet werden muss.

      Außerdem ist das ein Interpretersystem, das heißt es ist weit weg von Echtzeit, was bei vielen Anwendungen zum Problem werden kann, insbesondere dann, wenn obiges der Fall ist.

      Lieber würde ich dann noch eine Programmiersprache lernen, was i.A. kein Problem ist wenn man bereits eine Sprache beherrscht. Und soviel schwieriger bzw. komplizierte ist C bzw. Cpp nämlich nicht, insbesondere nicht wenn man mit den Arduino-Libs arbeitet.
      • 22

      • # 71221

      Heizungssteuerung

      Im übrigen wird Arduino in Cpp programmiert.


      haarspalterei :lol: - volles c++ ist es defiitiv nicht, aber das fällt den meisten nie auf.

      Also, note that Arduino (and the underlying avr-g++ compiler) doesn't support all of C++,
      :whistle: nich war

      wer aus der basic ecke kommt, findet sich mit c schon sehr gefordert, aber mit c++ könnte es eine idee zuviel werden und man wird überfordert. darum der hinweis, das c nicht so schwer ist und von c nach c++ klappt das dann viel leichter.

      vorallem wenn man bisher nie mit char[] oder string unter c/c++ rum ärgern musste - das geht in anderen sprachen leichter.

      meine meinung - soll sich jeder eine eigene bilden.
      • 23

      • # 71252

      Heizungssteuerung

      Naja das ist keine Haarspalterei, sondern tägliches Brot. Gerade die Klassen in C++ machen dir das Leben doch deutlich leichter wie das was in C maximal geht. Wenn man das einmal verstanden hat dann ist C++ weit weniger kryptisch als scheinbar einfache Sprachen wie Basic. Das Arduino nicht das "ganze" C++ unterstütz ist auch klar, schließlich arbeiten wir auf einem Mikrokontroller der nunmal nicht mit jeder Libary beliebig gefüttert werden kann.

      Bevor ich also mit so einem Interpretersystem anfangen würde, dessen Fortbestand immer Zweifelhaft bleiben wird, würde ich eher auf eine konventionelle SPS setzen, die sich dann ähnlich leicht programmieren lässt.
      • 24

      • # 71261

      Heizungssteuerung

      Nichtsdestotrotz ist es für mich in erster Linie einfacher und dass das alles in Echtzeit laufen muss
      ist doch wohl sehr übertrieben , was muss so schnell sein bei einer Heizungs/Kesselsteuerung.
      Da laufen ja die Stellglieder schon über Minuten ??
      Oder muss ich Ventile in mikrosekundentakt schalten? wohl kaum .
      Aber ich verstehe das schon ,euer Standard ist C oder Ableitungen davon ,aber ich möchte weder
      compilieren, Programme laden oder den PC einschalten müssen . Alles läuft direkt von diesem
      Modul !
      Und eine einfache Grafik ist damit ohne Klimmzüge lösbar.
      Einen Touchscreen habe ich nicht ,also auch kein Problem.
      Und wer USB,Rs232 oder CAN-Bus braucht findet auch das vor.
      Ich glaube nachlesen bei DONTRONICS änder eure Meinung.
      • 25

      • # 71264

      Heizungssteuerung

      Letzte Antwort zu diesem off-topic thema:

      ich hab mir den befehlssatz angeschaut und ich würde sagen das der wohl eher bei Lambda 6 liegt - also ziemlich mager. Wie schon gesagt ist sowas immer Abhängig vom Gutdünken des Entwicklers. Wenn der mal keinen Bock mehr hat oder gerade keine Lust hat eine spezielle Methode zu Implementieren dann kannst du mit dem Ofenrohr in die Ferne schauen.
      Ich will keine Werbung oder sonst was machen, aber gerade dieser Faktor spricht für mich enorm für die Arduinoplattform.

      Nein Echtzeit ist in vielen Anwendungsfällen die hier so zu Tage kommen nicht notwendig, hilft aber ungemein beim allgemeinen Verständnis, der Fehlersuche und der absoluten Macht über den Prozessor, den ich in C bzw. Cpp zur Not auch mit Assembler füttern kann.

      Berichte wenn du mit dieser Plattform arbeitest! Es würde mich trotz allem sehr freuen und interessieren!

    Webutation