Drummer Holzkessel

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 26

      • # 70084

      Aw: Drummer Holzkessel

      Shadow schrieb:
      hallo zusammen

      holz rein und anzünden den rest macht der kessel alleine
      :angry:

      Anderst kenne ich es nicht!

      Ich habe zwei Lopper Drummer 50 kW, einen Baujahr 2005 mit einem 6000 Liter Puffer in einem alten Fabrikgebäude und zu Hause einen Baujahr 2007 mit einem 4000 Liter Puffer.

      Deckel auf, Asche grob entfernt, etwas Papier und Pappe unten rein und mit Meterscheit gefüllt, Deckel zu, Tür unten auf , Gebläse ein und kurz die Lötlampe reingehalten, Tür zu und das wars. Den Rest macht der Kessel wirklich alleine, außer nochmals Holz nachlegen.

      Bei der älteren Anlage ist mit 1,5 Füllungen der Puffer von 6.000 ltr voll und reicht bei leichten Minusgraden etwa für 4 Tage bei 130 m² Wohnfläche mit Wandheizung und Brauchwasser für 2 Erwachsene und 4 Kids, oder im Sommer Brauchwasser für etwa 25 Tage.

      Er ist nicht der billigste - keine Frage. Nehmen wir nun mal an es gehen 30 Meterscheite bei einer Füllung in den Brennraum, dies bedeutet, diese müssen bei einen Halbmeterscheidkessel einmal durchgesägt und 60 Stück in den Keller geschafft werden. Je nach Kessel gibt dies 3-5 Füllungen. So lange der Opa das machen kann, ärgert er in dier Zeit schon nicht die Oma :) ..., aber für die 6.000 ltr. bräuchten wir 45 Scheite = 90 Stück "Kurzholz" und den Zeitaufwand hochgerechnet auf 25 Jahre ....

      Gruss Bernd
      • 28

      • # 70092

      Aw: Drummer Holzkessel

      Hallo Helmut,

      das frag ich mich auch gerade...
      Bernd ich hab 2200L Puffer und 20 Stück Holz reichen, aber ob ich mich mit Meterstücken rumquälen wollte?

      da könntest du den Opa wenigstens jeden Tag mal loswerden
      alle 3 Tage mal ist auch keine Entlastung für die Oma

      Erwin
      Vigas 14,9 Bj 2006; LC von HB; Lufttrennung; Wirbulatoren; gr. BK; 2200l Puffer; FRIWA; Solar 44m² FK 39° Richtung Ost; UVR1611; ca. 300m² beheizt; WDVS seit 2006;
      Es wird täglich schwerer der Dümmste zu sein, die Konkurrenz wird immer größer!
      • 29

      • # 70135

      Aw: Drummer Holzkessel

      Hallo,

      ich will damit sagen, dass ich keine Probleme mit den beiden Kessel habe und froh bin damals keinen Halbmeterscheitkessel gekauft zu haben. Und wer einen großen Puffer hat braucht nicht so oft anfeuern.

      Mit Meterscheiten quälen muss sich nur der, der zu faul ist das Holz ordentlich aufzuspalten, so wie z. B. unsere Holzer von der Gemeinde. Außerdem braucht es auch länger zum trocknen.

      Gruss Bernd
      • 30

      • # 81965

      Aw: Drummer Holzkessel

      Hallo,

      nun ich würde sagen das ist Ansichtssache egal ob Opa in oder her ;)
      Und mit 50iger Scheite würde ich Opa auch leichter tun :laugh:

      Grüßle Rolf
      Grüßle v.d. Schwäbischen Alb
      Rolf


      VON NICHTS KOMMT NICHTS, UND WER ES WARM HABEN MÖCHTE MUSS WAS TUN !

      Kessel & Anlage kann besichtigt / vorgeführt werden, kein Problem ! Einfach melden !
      • 31

      • # 107290

      Shadow schrieb:

      hallo zusammen



      ich habe mir vor 7jahren einen lopper kessel drummer35 einbauen lassen und würde es nie wieder machen

      allein die kosten von ca17000 sind nicht unerheblich

      aber was noch viel schlimmer ist das ding macht nichts als probleme

      die firma lopper verkauft an jeden händler auch wenn es eine hinterhofbude ist die in keiner weise qualifiziert ist

      und hast du das ach so hochgelobte ding im haus lassen sie dich damit alleine

      nach der montage hat es sage und schreibe 9 monate gedauert bis sich einer der servicmitarbeiter die mühe gemacht hat vorbeizukommen und eine einweisung zu geben wie der kessel bedient werden muß

      die einweisung des monteurs war sehr einfach

      holz rein und anzünden den rest macht der kessel alleine

      der kaminfeger wollte mir den kamin schon zumauern weil der kessel rußt und qualmt

      wir haben uns jetzt darauf geeinigt das er mich jetzt einfach öfter besucht und mir jedesmal eine rechnung in nicht unerheblichen ausmaß dalässt

      weil er den kamin regelmässig ausbrennen muß da der kessel trotz trockenem holz jede menge glanzruß erzeugt was nach seiner aussage auf eine schlechte verbrennung zurückzuführen ist

      ich habe jetzt die nase voll und werde mir nach dieser heitzperiode eine hackschniztel anlage einbauen auf der mit sicherheit nicht lopper draufsteht :angry:
      Hm ich war auf der suche nach nem vernünftigen Holzkessel, da kommt für mich eigentlich nur HDG oder Lopper in Frage, meiner Meinung nach ist der Rest Schrott... da bin ich über den Beitrag gestolpert... auch wenn das aus 2010 ist.. so wie ich das lese macht der Heizungsbauer nicht so den Eindruck als wenn er Ahnung von Holzkesseln hätte (siehe Einweisung), dann liegt irgendwie nahe, das entweder die Rücklaufanhebung, der Schornsteinzug oder die Sauerstoffzufuhr nicht richtig geregelt werden... schade um den schönen Kessel...
      • 32

      • # 107294
      Vieleicht meldet sich der Besitzer des rauchenden Lopper ja mal wieder...
      Kenne mehrere Besitzer dieser Kessel, wenn man den "falsch" anheizt, dann qualmt er im Anfangsstadium schon ganz ordentlich... Aber das tun die meisten Kessel, wenn man sie falsch einfeuert...
      Also, bitte wieder melden und das gelernte weitergeben!
      Gruess Ruedi, der aus Platmangel im 9m2 Heizraum leider keinen Lopper installieren konnte, aber mit seinem Teil schon 15 Jahre ganz toll heizt!
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 33

      • # 107296
      Joe dalton erkennt:

      "...Hm ich war auf der suche nach nem vernünftigen Holzkessel, da kommt für mich eigentlich nur HDG oder Lopper in Frage, meiner Meinung nach ist der Rest Schrott..."

      herr dalton,

      da haben Sie nicht ganz recht.

      hier in diesem Forum haben die meisten einen ETA
      und sie sind alle hellauf begeistert, fast schon wie an weihnachten :) .
      merke: also muss das auch ein ganz feiner kessel sein (nicht nur lopper oder hdg)

      piss Tann





      Hanibal

      2-Personenhaiushalt mit Hund, Katzen, Heidschnucken, Hühner und Forellen, ca 80 m² genutzte Wohnfläche, 40 Kw KÖB, 8m² thermische Solarfläche, 3000 Liter Puffer, 500 Liter Brauchwasser. Notfallversorgung: Brennwert-Öler, Kachelofen, Küchenherd (Gas) und Schwedenofen.
      • 35

      • # 147086
      Also der Lopper ist schon ein guter Kessel .
      Ich habe hier einen direkten Vergleich .zuhause heizen wir ein Gebäude mit ca 500 qm Wohnfläche mit einem 75 KW Lopper und 9000 Liter Puffer .
      ein Haus weiter heizen wir ein Mietobjekt (500 qm ) mit einem 75 KW Atmos und 2500 Liter Puffer .
      beide sind Meterscheitkessel .
      Preisvergleich 9000 Euro Lopper zu 2000 Euro Atmos . beide gebraucht lopper 5 Jahre alt Atmos 1,5 Jahre alt . NP 15000 zu 3500
      in 6 Jahren habe ich beim Lopper 2 Brennkammer durch und noch einen Durbrandstein sowie eine Regelung . Kessel war allerdings 5 Jahre alt beim Einbau .
      beim Atmos ein Lüfter und 5 Dachsteine . Kosten Lopper 2 Brennkammern 850 euro ein Durchbrand 100 Euro ,Regelung 1000 Euro
      Atmos 5 Dachsteine 300 Euro 1 Lüfter 250 Euro , 2 Fühler 30 Euro

      der Lopper heizt mit seinen wirklichen 75 KW das Haus und den Puffer auch wenn es kalt ist .der Atmos tut sich da wesentlich schwerer ist es kalt geht nichts in den Puffer aber das Haus problemlos .
      da können keine 75 KW anstehen ,,glaub ich jedenfalls nicht . aber das ist auch nur so gefühlt .
      beide haben selbe Verrohrung beide haben in etwa die selbe Abnahme .beide haben die selbe Rücklaufanhebung mit 2 zoll Mischventilen
      Atmos mit Festwertregler und Lopper aus der Steuerung heraus.
      Holz fressen beide gleichermaßen viel bzw wenig ... ;)
      der Komport den der Lopper mit seiner Leistung bringt ist zwar teuer erkauft aber das mus jeder selbst entscheiden ob es das wert ist .
      nun mache ich meine Brennkammern selber und es stört mich der horrende Preis und die Wartezeit nicht mehr wirklich .
      ansonsten heizt der Atmos nicht schlechter nur halt nicht mit dieser brachialen Gewalt ...wenn ich das mal so nenne .
      stinken und rausqualmen machen beide der Lopper mit seinem Scheunentor natürlich noch mehr .
      hackschnitzel als Notbrennstoff geht bei beiden aber beim Lopper leidet die Brenkammer enorm .beim Atmos der Stein unten ...naja der kostet 60 Euro ,pille palle halt .
      die Befüllung nimmt sich nichts und beide haben ihre Probleme mit Hohlbrand .beim Lopper häufiger wegen des recht geraden Schachtes dafür passt etwas mehr Holz rein .
      bei Fragen melden .
      • 36

      • # 147097
      Hallo Hopfenhof...
      Da hast du ja einen Uralten Fred ausgegraben, da sind die meisten Schreiberlinge schon gar nicht mehr unter uns... oder nicht mehr in diesem Forum aktiv!
      Hättest ev. besser einen neuen Fred aufgemacht zB:
      Vergleich Lopper/ Atmos 1m Kessel?...

      Ich denke, bei deinen Aussagen....
      Stinken und qualmen sollte keiner der genannten Kessel wenn sie als Vergaser laufen...
      Zu deinem Leistungsvergleich... 75 kW Kesselleistung bei ca. 90% Wirkungsgrad ergeben einen stündlichen Holzverbrauch von ca. 21 kg.
      Jetzt kannst du echt vergleichen...
      Braucht der eine mehr Holz je Stunde... so hat er mehr Leistung, macht die Speicher schneller voll.... oder aber er hat einen schlechteren Wirkungsgrad und muss für effektiv 75 kW Leistung mehr verbrennen!

      21 kg Holz verbrannt ergeben ca 84 kWh an Wärme... das wiederum ergibt ca. 1400 l Speicherwasser von 30 auf 80 Grad erwärmt.
      Jetzt vergleicht die Anlagen einmal ohne Abnahme ins System.

      Und dann vergleicht mal die Abgastemperaturen.... alles über 200 Grad ist eigentlich Technik von vorgestern... oder eben Steinzeit

      Einen Nachteil haben aber beide Kessel???
      Keine Automatische oder händische Reinigung von aussen über Wirbulatoren?
      Das kritisiere ich am Lopper am meisten und das in diesem Preissegment....

      damalswollte ich auch einen Lopper haben, aber im kleinen Heizraum war einfach nicht Platz genug... heute sehe ich das nicht mehr so „eng“ und bin zufrieden mit dem Kessel den ich habe... im übrigen sind bei mir nach 18 Jahren 3 Durchbrandtunnels je ein Belimomotor für Primär und Sekundär ersetzt worden und die 3te. Brennkammer im Einsatz...
      Das aber nach 18 Jahren...

      Gruess Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 37

      • # 147102
      stimmt der fred ist sehr alt ,hmm hab ich nicht drauf geachtet .Atmos ist ein DC 75 SE ich glaube den gibt es heute gar nicht mehr .

      naja zum Holzverbrauch ,muss ich sagen so genau beschäftige ich mich damit nicht .. ich rechne eher in Palletten nicht in kg ,grins ,
      da hab ich nicht wirklich nerv drauf mich da so zu bemühen .aber es wäre sicher ne Überlegung wert -
      ich selle nur je 2 Palletten mit ca 1,4 rm in den Heizraum und sehe das beide halt nach ner Woche leer sind .
      zum Qualmen und stinken... grins .. bei beiden Kesseln warte ich oft nicht ab,bis sie wirklich leer gebrant sind sondern wenn ich mal da bin wird halt nachgelegt ....soll man ja nicht ,aber besser als wenn Öl an geht .
      die Abgastemperaturen sind bei beiden meist knapp über 200 beim Atmos sogar etwas mehr .der kommt auch schon mal an 300

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Etaminator () aus folgendem Grund: Redundantes Zitat entfernt :)

      • 39

      • # 147318
      Drummer 25 mit 310 l Füllvollumen, müsste eine Füllschachtverlängerung haben.
      mein Drummer 25 hat 140 l.
      beim Kauf habe ich die Verlängerung in Erwägung gezogen, weil ich vom Sägewerk
      Restholz (Schüttgut/Späne) günstigst beziehen kann (fürs Aufräumen)
      die Bauhöhe war mir dann aber zu hoch, ich hätte den Kessel dann in ein Nebengebäude
      stellen müssen und die nicht unbeträchtliche Abwärme wäre verloren.

      beim Kauf eines gebrauchten Lopper zu beachten: nur die neuen Modelle mit elektrisch geregelten
      Klappen erfüllen die Stufe 2.

      poste mal ein Bild
      • 41

      • # 147363
      Ja das kann aber nur im Bau gemacht werden ,weil der Füllschacht auch mit wasser durchströmt wird . allerdings bietet Lopper auch eine Nachrüstung an ,die jedoch preislich nicht ohne ist und manchmal mit einer zweiten Pumpe versehen werden muss . ich habe mir einen Meterscheitkessel mal genauer angeschaut und fand es nicht so prall .weil man auch für div Wartungsarbeiten nicht mehr einfach von ober reingreifen kann .und wer die unteren Öffnungen kennt ,weiss wie krepelig das ist .
      • 42

      • # 147542
      Guten Morgen werte Mitstreiter!

      Hier mal mein Senf zu dem Thema:
      Würde ich heute neu bauen (also so richtig in vollem Umfang), dann würde ich einen Meterscheitkessel nehmen mit reichlich Puffer (Füllraum x 20).


      Allerdings wäre es kein Lopper!

      Der Reinigungsaufwand wäre mir zu viel, der Service erscheint mir massiv ausbaufähig.
      Auf die BRennkammer wartet mein Kumpel seit Oktober oder so..... und bis jetzt noch kein Hoffnungsschimmer.

      Das ist für mich unerklärlich! Bei Lopper wird keiner im Keller sitzen und Brennkammern basteln, ebenso wenig bei Atmos oder Fröling.

      Der Service ist das was nach meiner Erfahrung bei Atmos, Herz, Fröling und Eta super klappt.

    Webutation