Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 63567

      Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Ein Hallo in die große Runde,

      letzte Woche kam mein Kessel an, haben ihn Samstag komplett "ausgezogen" und in den Keller rutschen lassen, jetzt will ich ihn zuerst am Schornstein anschließen. Vom Saugzuggebläse ( Bild ) will ich mit geradem Rauchrohr waagerecht in den Schornstein einleiten. Zwischen Wand und Kessel möchte ich den Abstand möglichst klein halten. Wer hat in solch einem rechteckigem Gehäuse schon Lambdasonde und Thermometer eingebaut? Könnte es dort irgendwelche Positionsprobleme geben? Jetzt wird aber zusätzlich das Einstecken der Rauchrohrenden ein Problem. Habe mir heute schon die Finger plattgesucht nach einer schönen Lösung. Wer kann mir Tips geben?

      Weiter stelle ich von der Düse Bilder ein, interessante Version, hatte ich noch nirgends gesehen. Rot eingekreist sind scharfe ( Aua) Drahtenden, wahrscheinlich hartes Drahtgeflecht wegen besserer Stabilität.

      In den nächsten Tagen werde ich noch einige Detailbilder vom Kessel schießen und hochladen.

      Für Tips schon mal Danke
      Grüsse
      Edmund

      [attach]Kesselbilder.doc[/attach]

      Edit: Datei zu groß, arbeite dran
      • 3

      • # 63576

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      [attach]Gebläse.jpg[/attach]
      :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

      Brauche noch mehr Nachhilfe, folgende Fehlermeldung:



      Kopieren fehlgeschlagen!
      Hochladen der Datei 'Kesselbilder.doc' fehlgeschlagen.: Datei konnte nicht in /www/htdocs/w00a9641/media/kunena/attachments/10047/Kesselbilder.doc verschoben werden.

      Beim 1.upload war die word noch geöffnet, 2.upload wieder nichts.
      Dateigröße ca 1,4 Mb. Habe so aber schon Bilder hochgeladen. Wer weiß Rat?

      Grüsse
      Edmund

      Edit: Noch ein Versuch:




      • 4

      • # 63596

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Stefan,

      ich hoffe auch, daß sie lange hält, habe mir aber aufgrund der vielen Berichte der "Daniel Düsentriebs" hier im Forum gleich mit dem Kessel eine 2. Düse bestellt, ebenso eine Türdichtung. Preis ist meines Erachtens mit ~52€ für Düse und ~15€ für Dichtung erträglich.

      Hatte auch vor, unter anderem die Kesselleistung zu steigern, aber aufgrund der Ausführungen von Bernhard im Thema:

      http://www.holzvergaser-forum.de/index.php?thread/45573

      denke ich inzwischen genau gegensätzlich. Mein Kessel ist vorraussichtlich reichlich dimensioniert, so daß ich mit ein paar KW weniger wohl leben kann. Aber erst mal das Heizen mit einem HV lernen.

      Zurück zur Düse, vielleicht wollte der Hersteller den Kessel (-schwerpunkt) tieferlegen :laugh: , oder was sonst noch. Weiß einer von Euch, was der Grund für diese beidseitige Verlängerung sein könnte? Das Düsenauflageblech direkt unter der Düse ist so klein wie üblich, die obere Abdichtung zum Füllraum an den Längsseiten mit quadratischer Dichtung, identisch mit Türdichtung, ist mir noch ein Rätsel.

      Wenn ich das Bilderuploadproblem im Griff habe, kommen Details.

      Ich habe die Dateigröße mit den Pixelwerten 800X5xx auf ca 42 Kb reduziert, funktioniert aber immer noch nicht, siehe obige Fehlermeldung.

      Den Schornsteinanschluß muß ich wohl mit Schellen machen, ich meine hier im Forum schon Bilder davon gesehen zu haben. Wer weiß von wem? Gibts Erfahrungen?

      Viele fragende Grüsse
      Edmund
      • 5

      • # 63611

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Edmund,
      ich bin seit einem Jahr inzwischen ein glücklicher Ladan Besitzer.
      Letztes Jahr war ich noch nicht soo glücklich weil mir die HV Erfahrung gänzlich fehlte und ich noch nie einen vorher im Betrieb gesehen habe.
      Was die Optimierung angeht: der Ofen ist dafür bestens geeignet!
      Als erstes die Brennkammer. Alte solte raus. Warum? Der Ladan fürt auch im Boden Wasser. Wenn Du die originale Brennkammer richtig aufstellst, trennt eine dicke Schicht Material die Flamme von dem Boden.
      Ausserdem ist die Kammer mickrig und erlaubt der Flamme seitlich zu entweichen.
      Weiter die Virbulatoren. Sind quasi ein muss wenn Du nich zu viel Wärme in den Kamin hinein blasen willst. Mit beiden Massnamen konnte ich die Abgastemperatur von 260 auf ca. 170-190 Grad absenken.
      Weiter wird die Lambda Steuerung eingebaut. Ist schon fast alles fertig. Vorne lässt sich die Lufttrennung fast Problemsos realisieren. Und das ohne sehr grossen Aufwand.
      Momentan wird der Ofen innerhalb von minuten beladen und Startklar gemacht. Die Zündung mit einem Gasbrenner von unten durch die Düse dauert nur wenige Minuten. Dann ballert der Kessel meine 3000L mit 1 1/2 Ladungen innerhalb von ca. 2.5-3.5 Stunden auf ca. 75-80 Grad.
      Manchmal richt man etwas Rauch im Treppenhaus im Keller - Hohlbrand oder eben keine exakte Verbrennungssteuerung.
      Ich habe mir bereits eine Form für die Düse gebaut. Aber bei dem Preis... Und ich finde das sie gut hält. Sehe Bilder.
      Sollt sie 2 Saissons überstehen dann bin ich zufrieden

      viele Grüsse
      czubek
      Dateien
      • P1010869.JPG

        (189,69 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1010866.JPG

        (164,92 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ladan 40Kw mit Edelstahlbrennraum ,Flammtronik große Brennkammer Agasbremsen und Turbulatoren
      3000L Puffer
      75m2 FBH Trockenbau. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      65m2 mit Heizkörper. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      10m2 Soar Solarstation Tacosol FV70 Deltasol BX
      KAMO FWS-Eco Plus mit Wilo Star Z Nova Zirkulation
      • 6

      • # 63641

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo czubek,

      habe gerade sehr interessiert obigen und auch zum wiederholten Male Deine Umbau-Berichte gelesen.

      Fragen:

      1) Ist Deine Düse auch so lang wie meine?

      2) Wieviel Abbrände hat sie jetzt hinter sich? ( ist ja schon mal getauscht )

      3) Hast Du die alte Brennkammer so, wie auf einem älteren Bild mit alter und neuer Brennkammer zu sehen ist, eingebaut gehabt? ( bei mir war der untere Teil umgekehrt eingebaut, also wie ein U auf dem Kopf stehend )

      4) War Deine Anheizklappe richtig "lichtdicht"? ( meine nicht )

      5) War Deine Düse seitlich auch mit zwei Türdichtungsstreifen längsseitig im Füllraum abgedichtet?

      6) Deine Zeitangaben für die Pufferfüllung deuten ja auf erheblich höhere Leistung hin. Oder waren die Puffer nicht leer ( kalt )?

      Viele fragende Grüsse
      Edmund
      • 7

      • # 63678

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Edmund,

      es freut mich das meine Beiträge auf Dein Interesse gestossen sind.

      Es handelt sich um exakt gleiche Bauform der Düse

      Sie ist 2011 von ende September bis anfang Mai alle 3 Tage gelaufen
      Dies Jahr läuft sie auch ende September alee drei Tage nur mit wesentlich höheren Abbrandtemperaturen als letztes Jahr.

      Ja ich hatte die Originalbrennkammer wie auf den Bildern zu sehen ist drinn gehabt. Aber nir sehr kurze Zeit. Die neue, grössere kam recht schnell zum Einsatz
      Die Klappe habe ich auf "Lichtdurchlässigkeit" noch nie getestet. Sie klappt ordendlich beim zu machen zu. Bei mir war sie recht locker auf der Gewindestange drauf. Es gibt ihr so mehr Spielraum um dicht zu schliessen

      Die Dichtungen sind auch bei mir drin. Ich fine sie gut ausgedacht. Sie sitzen schön fest und sind auf jeden Fall praktischer als andere Abdichtungsformen.

      Die Puffer sind immer auf ca. 27-30 Grad. Der Ofen lauft wie geschmiert. Meiner Meinung und Erfahrung nach muss das Holz sehr gut trocken sein.
      Habe auch die Lüftungsklappen verstelt. Primärluft (oben) sind 2/3 offen und die Sekundärluft (unten) sind fast geschlossen.
      Das ist nicht ideal aber besser als am Anfang.
      Ich bin auf die Flammtronik gespannt


      viele Grüsse

      czubek
      e
      Ladan 40Kw mit Edelstahlbrennraum ,Flammtronik große Brennkammer Agasbremsen und Turbulatoren
      3000L Puffer
      75m2 FBH Trockenbau. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      65m2 mit Heizkörper. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      10m2 Soar Solarstation Tacosol FV70 Deltasol BX
      KAMO FWS-Eco Plus mit Wilo Star Z Nova Zirkulation
      • 8

      • # 63813

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Czubek und alle Anderen fleißigen Gaser :)

      lese hier seit einiger Zeit im Forum um mich schlau zu machen was HV angeht.

      Bin schon sehr erstaunt was hier so alles möglich scheint, und mit welchen Inthusiasmus hier einem geholfen wird.
      Ist in der heutigen Zeit leider zu selten geworden.

      Bin in der Planungsfase eines 40 KW Holzvergasers, Umsetzung nächstes Jahr.

      Nun zu meinen Fragen

      - du hast ja auch den 40kw, in VA o normal?
      - Lufttrennung schon gemacht? Wenn ja würde mich interessieren wie.
      - möchtest du mit der Flammtronik 2Lüfter und auch RLA regeln?

      Mein Plan ist (den ich leider noch nicht so richtig habe) HV40kw : Ladan, Vigas E, Proburner, Orlan Super oder einen anderen leicht modifizierbaren Kessel zu installieren.
      Gleich von Anfang an mit Flammtronik, Düse Optimierung, große Brennkammer, Lufttrennung und RLA über Flammtronik und was halt noch so möglich ist.

      Weis das ich mir da ein ganz schön hohes Ziel gesetzt habe,(und das ohne jegliche Erfahrung in Sachen Hydraulik und Elektrik) denke nur das wenn, dann gleich richtig.

      viele Grüsse Mike
      • 9

      • # 63834

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Mike,

      dieses Forum ist aussergewöhnlich , da haste Recht.:)

      Willkommen im Klub!

      Ich habe den 40 Kw in VA gekauft. Preis um die 3000 incl. Lieferung.

      Die Lufttrennung ist quasi zum montieren vorbereitet. Es geht erstaunlich leicht Es muss ledeglich die vordere Platte gegen 2 Lüfterträgerplatten ausgetauscht werden. Die haben dann jeweils oben oder unten ain Flacheisen als Trennung.

      Das mit der RLA weich ich noch nicht... Die wird doch thermisch gesteuert... Macht da die elektronische Regelung ein Unterschied?

      Dein Vorhaben klingt gut, aaaber: mach langsam und nach ein ander:)
      ich hatte genauso wenig Ahnung und letztes Jahr habe ich den Kauf fast bereut weil nichts gelaufen ist. Eben, keine Ahnung.
      Es hat schon gute Zeit gedauert bis ich den HV im Griff hatte. Heute geht mein 14 Jähriger Sohn zum Anzünden und auch er ist in 5-10 Min fertig.

      Und trotzdem Dein Ziel ist nicht zu hoch. Es ist alles mit der Unterstützung aus dem Forum Machbar:)

      viele Grüsse

      czubek
      Dateien
      • P1010871.JPG

        (158,84 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1010872.JPG

        (161,45 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1010873.JPG

        (158,57 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1010874.JPG

        (164,7 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ladan 40Kw mit Edelstahlbrennraum ,Flammtronik große Brennkammer Agasbremsen und Turbulatoren
      3000L Puffer
      75m2 FBH Trockenbau. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      65m2 mit Heizkörper. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      10m2 Soar Solarstation Tacosol FV70 Deltasol BX
      KAMO FWS-Eco Plus mit Wilo Star Z Nova Zirkulation
      • 10

      • # 63842

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Czubek, danke für deine Antwort.

      Bei der steuerung der RLA mit Flammtronik dachte ich an den stetigen Stellantrieb 0-10v oder so.
      Ja ich weis auch noch nicht so richtig wie ich das ganze nächstes Jahr angehen solte.
      Aber deswegen bin ich ja hier :)

      An was für ein 2. Lüfter hast du da gedacht, mußt ja dann auch getrennt ansteuern.
      Flammtronik?

      Deine Brennkammer hast du ja rausgeschnitten, und dann einfach auf den Boden gestellt??
      Hast du schon Ersatz für deine Düse, für denn Fall aller Fälle?
      Hast du den HV als alleinige Heizung?

      Ich hoffe ich löchre dich nicht zu sehr Gruß Mike
      • 11

      • # 63844

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Mike,

      "Bei der steuerung der RLA mit Flammtronik dachte ich an den stetigen Stellantrieb 0-10v oder so."

      Sorry aber ich verstehe nicht was Du meinst.

      Die Flammtronik wird 2 Lüfter von MplusM WPA 120 steuern. Einer war original verbaut und der andere habe ich bereits beim Hersteller aus Polen bezogen. Die Inereien kommen von ebb Papst:)
      Die Brennkammer brauchst nicht ausschneiden. Die wird hinein geschoben.
      Ich habe mir einfach eine neue aus Vinkelprofilen geschweisst. Und mit Vermiculite gefüllt (eBay)
      Das Schweissgerät habe ich auch dort gekauft.

      Nein. Ersatz habe ich keinen. Das ist vielleicht nicht richtig aber ich hatte einiges anderes zu tun. Ich habe mir aber eine Form gebaut so das ich eine Düse nahbauen kann.

      Ja. Der HV futtert als alleiniger Wärmeerzeuger die 3000 L Wasser. Sonst nix.
      Irgend wann kommt noch Erdgas Brennwert dazu weil ich im Winter vielleicht doch länger als 3 Tage weg bleiben möchte.

      Und nein. Du löcherst mich nicht:)

      Dafür sind wir da um Infos und Erfahrungen aus zu tauschen.

      Und in deiner Planung haste noch was vergessen: Abgasabzug! Habe auch den Lüfter in Polen gekauft und zusätzlich eine Zeichnung für auf ca. 30cm verkürztes Gehäuse mit bekommen. Das werde ich mir auch mal bauen

      viele Grüsse czubek
      Dateien
      • P1010875.JPG

        (170,98 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1010876.JPG

        (178,2 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • P1010878.JPG

        (179,63 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Ladan 40Kw mit Edelstahlbrennraum ,Flammtronik große Brennkammer Agasbremsen und Turbulatoren
      3000L Puffer
      75m2 FBH Trockenbau. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      65m2 mit Heizkörper. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      10m2 Soar Solarstation Tacosol FV70 Deltasol BX
      KAMO FWS-Eco Plus mit Wilo Star Z Nova Zirkulation
      • 12

      • # 63869

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Czubek, danke nochmal

      das mit der Flammtronik ist noch so mein Schwachpunkt. Eigentlich das ganze Elektronik gedöns :woohoo:
      Hab mir schon die Anleitung mehrfach zu Leibe genommen aber schnalle ich es noch nicht so richtig.
      Wenn ich nach stetige Antriebe Google werd ich nicht schlauer was richtig ist.
      Ich will meine RLA mit einem 3-Wege Mischer von Kotly(KVS 31) umsetzen, Aber welcher Antrieb dazu?
      Hast du gute Erfahrungen mit den Polnischen Händlern gemacht?

      Werde auch bald mein eigenes Thema in mein Heizprojekt eröffnen, möchte nur schon vorher alles ein wenig Konkretisieren um nicht nacher in der Informationsflut zu ersticken. Hab schon sehr viele Beiträge im Forum( hat unändliche Tiefen) gelesen was sehr hielfreich ist aber auch sehr oft verwirrend ist. Zu viele Meinungen und Lösungsansätze!

      Meine Hydraulik hab ich bald soweit, dann muß ich nur noch sehen wie ich das hier reinbekomme.
      Bin in Sachen Foren auch ein blutiger Anfänger! Muss mich erst mal damit noch vertraut machen.

      Grüsse Mike

      werds gleich mal Testen :blink:
      [attach]TABS PLAN wmf.WMF[/attach]
      • 14

      • # 63878

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo in die Runde,

      @czubek: Kannst Du sagen, ob der sichtbare Düsenverschleiß vor der Brennraummodifikation auch schon eingesetzt hat? Ich finde ihn auf Deinem Foto recht hoch.

      Frage in die Runde: seht Ihr das auch so, oder ist das normal?

      @czubek: Nochmal nach der Kesselleistung und Brenndauer gefragt: Deine Zeitangabe mit 2,5 - 3,5 Stunden, bezieht die sich auf die komplette Pufferladung mit 1 1/2 Füllungen oder auf jeweils einen Ausbrand?

      Du sprichst ein zusätzliches Absauggebläse an. Wurde Dein Kessel ohne geliefert?

      Nach welchen Kriterien bist Du bei der Einstellung Deiner Zuluft-Drosselscheiben ausgegangen?

      @Stonedesigner: Ich war bei der Entscheidung für Edelstahlkessel davon ausgegangen, die Rücklaufanhebung deutlich niedriger einstellen zu können. Habe mich aber aufgrung massiver Einwände mehrerer erfahrener Pyromanen hier im Forum vom Gegenteil überzeugen lassen. Würde vielleicht bei Neuentscheidung kein VA mehr nehmen.

      Der VA-Kessel hat übrigens Füllraum und Brennkammer ( incl. Türtrichter ) komplett in VA. Nur die Abgaswärmetauscherröhren in Normalstahl ( wesentlich besserer Wärmeleitwert als VA ).


      Mein Problem des Rauchrohranschlusses ( wenig Abstand zur Wand, somit sehr schwer einsteckbar ), habe ich folgendermaßen gelöst:

      Stahlgerüst mit 2 Höhenjustierschrauben für den Kessel, mit dem ich 4 Fliegen mit einer Klappe erschlage:

      1) mehr Höhe des Kessels ( kein Bücken beim Befüllen und weniger Bücken beim Modifizieren des Kessels )

      2) leichte Neigung des Kessels sauber einstellbar, damit Luftblasen unter dem Kesseldach den Weg zum VL-Rohr leichter finden

      3) Entlastung des Estrichs, der eigentlich nur 150 Kg/m² Belastungsgrenze hat, mit Füßen durch die Estrichschicht bis auf die Betonsohle

      4) Kesselverrohrung mit Absperrhähnen und Verschraubungen, sodaß ich den Kessel ca 10 cm vorziehen kann ( Stahl auf Stahl: leicht ), Rauchrohr dazwischen, wieder zusammenschieben und dicht ( hoffentlich :unsure: )

      Heute wieder sonnige Grüße
      Edmund
      • 15

      • # 63886

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Edmund,

      danke für die Info. Es würde mich noch interessieren woher du deinen Kessel hast. Danke!
      Du würdest also den nicht mehr in Va kaufen? Abgaswärmetauscherröhren sind also in Stahl, findet nicht dort die meiste wärmeübertragung statt? Dann würde es doch nur vom Preis her eine Rolle Spielen.

      Wie sieht das bei dir zwecks Umbauten aus, hast du da schon Pläne? Oder willst du erst den Kessel im Standardzustand zum laufen bringen und dann nach und nach Optimieren.

      Bin noch am überlegen es so zu machen, hab aber bedenken wegen der Werte ohne Flammtronik bei der Abnahme durch den Schornie.

      Grüsse Mike
      • 16

      • # 63892

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Mike, nicht verzweifeln.

      es braucht zig hundert Stunden Lesen, bis man von null auf "kann die Anlage irgendwie zum Laufen bringen" kommt.
      Das ist der Preis fürs billige Heizen :lol:
      Bei Kotly bestellen hat bisher noch immer funktioniert, nur muß man sich in Geduld üben - 2-4 Wochen kanns schon dauern.
      Es gibt aber in D auch günstige Händler, diese Suche kostet leider auch extrem viel Zeit.
      Planungsanleitung für HV-Einsteiger:

      http://www.holzvergaser-forum.de/index.php/forum/mein-heizungsprojekt/29747-anleitung-fuer-einsteiger-planung-einer-holzvergaseranlage

      Orlan Super D 40KW
      Flammtronik
      • 17

      • # 63896

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Edmund,

      Der Kessel würde fast ausschließlich modifiziert betrieben. Man kann also den Verschleiss auf die Zeit schieben,
      Der komplette Abbrand mit 1 1/2 Ladungen dauert ca. 3,5 Std.
      Bei dem Kessel war kein Absauggebläse mit dabei. Ich wüsste auch nicht das es anders angeboten wird.

      Was die Einstellkriterien angeht : ich habe vorher Ahnungslos an den Schrauben gedreht mit der Hoffnung das ich irgend was erreiche.
      Dann habe ich was über die Luftmengen im Forum gelesen. Wo kann ich leider nicht mehr sagen bei den allen gelesenen Beiträgen.
      Sehr vereinfacht gesagt: primär viel und sekundär wenig.:) Das wars. Jetzt brennt der Kessel wie hulle.

      viele Grüsse czbuek
      Ladan 40Kw mit Edelstahlbrennraum ,Flammtronik große Brennkammer Agasbremsen und Turbulatoren
      3000L Puffer
      75m2 FBH Trockenbau. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      65m2 mit Heizkörper. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      10m2 Soar Solarstation Tacosol FV70 Deltasol BX
      KAMO FWS-Eco Plus mit Wilo Star Z Nova Zirkulation
      • 18

      • # 63898

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Mike,

      ich habe die Rücklaufanhebung von Oventrop in der Bucht günstig bekommen. Roventrop Regumat. Da ist die Pumpe usw alles dabei. Komplett.

      Die polnischen Händler mit dennen ich zu tun hatte sind solide. Bei Kotly habe ich noch nie was gekauft aber hier im Forum ist es bekannte Hausnummer.

      Deine Pufferanordnug ist fast die gleiche wie bei mir. Unterschied liegt daran das ich 3000L habe und die HV VL auf der gleichen Höhe wie Heizung VL liegt. der Vorteil liegt daran das ich relativ schnell heisses Wasser habe.
      Alle Abnehmer: 2 Heizkreise und Friwa zapfen das Warme Wasser aus dem Heizung VL. Es ist meine Meinung nach eine sehr einfache und effektive Lösung die auch funktioniert.


      Bleibt tapfer: lesen, lesen, lesen, bis die Augen Wund sind:)
      Ich habe die Anleitung von der Flammtronik auch mehrfach lesen müssen und tue es immer noch.

      viele Grüsse
      czubek
      Ladan 40Kw mit Edelstahlbrennraum ,Flammtronik große Brennkammer Agasbremsen und Turbulatoren
      3000L Puffer
      75m2 FBH Trockenbau. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      65m2 mit Heizkörper. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      10m2 Soar Solarstation Tacosol FV70 Deltasol BX
      KAMO FWS-Eco Plus mit Wilo Star Z Nova Zirkulation
      • 19

      • # 63899

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Ein Hallo in die Runde,

      danke für die Infos und die zugesprochene Motivation.

      :laugh: Ja ja lesen, lesen und nochmals lesen!!! Bis die Augen wund sind :laugh:

      Meine Frau schüttelt schon mit dem Kopf, wenn ich Stundenlang hier lese.
      Sie sagt ich hab schon eckige Augen. Hat aber auch verstendnis, es geht ja auch um ihr Geld. ;)

      @Spacy was den Mischer von Kotly an geht, hab ich schon wo anders und günstiger indeckt.
      Kannst du mir ein Tip geben, welcher Antrieb dafür günstig wäre. In Sicht auf die Flammtronik, es sei denn
      es ist besser ich bringe die Anlage erst im Standard zum laufen.

      Grüsse Mike
      • 20

      • # 63916

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Abend,

      hier habe ich noch ein Video von heutigem Abbrand (Flamme) eingestellt. Da drin scheint es recht heiss zu sein:)

      http://www.youtube.com/watch?v=x1pxXs2kXyY&feature=youtu.be

      viele Grüsse czubek
      Ladan 40Kw mit Edelstahlbrennraum ,Flammtronik große Brennkammer Agasbremsen und Turbulatoren
      3000L Puffer
      75m2 FBH Trockenbau. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      65m2 mit Heizkörper. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      10m2 Soar Solarstation Tacosol FV70 Deltasol BX
      KAMO FWS-Eco Plus mit Wilo Star Z Nova Zirkulation
      • 21

      • # 64002

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Wahnsinn. Schöne Flamme.
      Wenn das bei mir so aussehen würde, hätte ich wahrscheinlich AGT größer 350°C.
      Ich muss unbedingt meinen WT überarbeiten, Abgasbremsen rein etc.
      150m² komplett saniert und gedämmtes Vollziegelhaus
      Hoval Ventolyt 18kW
      1600L Puffer
      12m2 VRK Südost aufgeständert 60°
      SPS S7 3OP´s für Visu
      • 22

      • # 64098

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo in die Runde,

      viele interessante Beiträge in den letzten 2 Tagen.

      @czubek: Tolles Video, welche Aufgabe hat der Klotz/Stein/Schamott unten in der Brennkammer? Opferstein, damit die Kammer länger hält?
      Wenn ich Deine Angaben über Abbranddauer mit der Puffergröße und Delta T zusammenrechne, scheint Dein Kessel ja deutlich höhere Leistung zu haben ( ca 50 Kw ). Demnach ist der Zustand der Düse nach soviel Abbränden ja durchaus akzeptabel.
      Die Lufteinstellung "frei Schnauze" ist Dir offensichtlich gut gelungen. Bin mal gespannt, was demnächst mit Flammtronic noch an Mehrleistung rausspringt.
      Übrigens, welche Holzqualität und Sorte heizt Du?

      @Mike: Das mit der besseren Wärmeübertragung an der wichtigsten Stelle sehe ich auch so. Wenn ich neu entscheiden müßte, würde ich hier im Forum noch speziell zu Edelstahl Meinungen und Erfahrungen anfragen. Den Mehrpreis könnte man auch anderweitig verbraten.
      Lambda-Regelung ist für mich zur Inbetriebnahme kein Thema
      Die Abnahme durch den Schorni erfolgt ja "irgendwann", frühestens, wenn er Info´s über den Einbau bekommt ;) . Normalerweise hast Du dann reichlich Zeit, den HV ordentlich zum Laufen zu bringen. Die Abnahme soll auch schon mal nach deutlich über einem Jahr erfolgt sein.
      Ich werde den Kessel nach Ablauf dieser Heizperiode umbauen ( Lufttrennung, Lambda-Regelung, evtl Brennkammer ).
      Meine Lesestunden über HV dauern jetzt auch schon ca 1 Jahr, und zwar möglichst Punkt für Punkt einzeln abklären.
      Schicke Dir `ne Mail.

      Spacy schrieb: Es gibt aber in D auch günstige Händler, diese Suche kostet leider auch extrem viel Zeit.

      Ich ergänze: es lohnt sich aber, vor allem durch die Erfahrungswerte mit den einzelnen Materialien und den einzelnen Händlern, welche hier im Forum gepostet werden.

      Sonntägliche Kamingrüsse
      Edmund
      • 23

      • # 64119

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Edmund,

      genau, es handelt sich dabei um ein Opferstein. Die Flamme nimmt das Vermiculite auch etwas mit. Und ja, Du hast recht. Es ist alles eben frei Schnautze eingestellt. Ich kann auch keine exakte Aussagen machen. Es läuft und macht warm:)
      Ich verbrenne ausschließlich Stammholz - Buche und Esche welches gut getrocknet würde . Zwei Jahre im freien.
      Auf die Landa bin ich auch sehr gespannt.

      Es würde hier erwähnt das der Ladan nicht Förderfähig sei. Meine Förderung würde ausschließlich mit auf Grund von fehlenden Unterlagen zur hydraulischen Ausgleich und den fehlenden Stempel des instalierenden Fachbetriebes. Es ist im Gegensatz zur Solaranlage offiziell mit möglich eine Heizanlage selbst zu montieren.
      Was den Schorni angeht: ich kann nur wärmstens empfehlen mit dem guten Mann zu reden. Meine Abnahme lief recht Problemlos auch wenn ich sehr nervös war... Laut der Aussage von meinem Schorni sind die Veränderungen am Kessel egal, es dürfen auf gar kein Fall die Sicherheitsvorkehrungen umgangen oder ausgebaut werden.
      Ob das Holz mit einem oder zwei Lüftern verbrennt ist ihm egal. Hauptsache die Werte und die Sicherheit bleiben erhalten.

      viele Grüsse czubek

      Viele Grüsse

      czubek
      Ladan 40Kw mit Edelstahlbrennraum ,Flammtronik große Brennkammer Agasbremsen und Turbulatoren
      3000L Puffer
      75m2 FBH Trockenbau. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      65m2 mit Heizkörper. Oventrop mit Alpha2 und Ceta106
      10m2 Soar Solarstation Tacosol FV70 Deltasol BX
      KAMO FWS-Eco Plus mit Wilo Star Z Nova Zirkulation
      • 24

      • # 64718

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Ladan_2.jpg
      Hallo Edmund,

      Du schreibst :
      <<<<<Hallo Stefan,

      ich hoffe auch, daß sie lange hält, habe mir aber aufgrund der vielen Berichte der "Daniel Düsentriebs" hier im Forum gleich mit dem Kessel eine 2. Düse bestellt, ebenso eine Türdichtung. Preis ist meines Erachtens mit ~52€ für Düse und ~15€ für Dichtung erträglich. >>>
      Kannst Du mir mitteilen wo Du den Kessel gekauft hast? Ich würde mir gerne ein paar Ersatzteile für meinen Ladan 40 KW Edelstahl und X Model bestellen und nicht unbedingt vom Hersteller in der Slowakei. Habe
      Wie ich aus deinen Bildern sehen kann, hat das Saugzuggebläse inzwischen einen Stecker bekommen (Bei meinem war es noch mit dem Kessel fest verkabelt und ich musste mir selber was bauen). Ziemlich schwer das Ding, aber nach einer Heizsaison 2010/2012 war meins noch ziemlich sauber.
      Was die Verbindung von Rauchrohrende und Saugzuggebläse anbetrifft: Bei mir brauchte ich nur mein 200 mm Edelstahlrohr über den Ausgang des Saugzuggeläses zu schieben und das Ganze mit einem "Span Band" fest verbinden. Wenn ich das Saugzuggebläse ausbauen will, öffne ich das "Span Band" und kann das Saugzuggebläse 2cm in Richtung Kessel schieben damit es nicht mehr mit dem Rauchrohr verbunden ist und mit einer 90° Rotation wieder vom Rauchrohr des Kessels abziehen.
      Grüße aus den verschneiten Pyrenäen,
      Peter
      • 25

      • # 64728

      Aw: Ein Ladan 40 KW Edelstahl ist angekommen

      Hallo Czubek, Stonedesigner Holz-ET und alle anderen HV Fans
      Habe mir auch die Augen "wund" gelesen und wie ihr einige Stunden bei der Planung und dem Aufbau meiner Heizungsanlage verbracht, die seit 1 Jahr funktioniert:
      1 HV Ladan 40 KW, 24m² Röhrenkollektoren für die Sonnenenergie 2 Pufferspeicher von 3000 + 1000 Liter für die Zentralheizung und Warmwasser.

      Ich habe sehr viel weniger Abbrände als Czubek gemacht und meine Düse sieht bis auf ganz kleine Abnutzungen am Rand oben (1/2cm maxi) noch sehr gut aus aber einen Ersatz will ich mir trotzdem leisten. Das ist aber normal weil hier die Sonne hilft das vorhandene Holz zu sparen. Also keine Probleme mit der Sonnenenergie und ich bin froh dass ich bei Sonnenschein, den HV vergessen kann.
      Eigentlich macht mir der Ladan auch keine Sorgen, aber vielleicht sollte ich ihn auch umbauen: Ich hatte bei der Inbetriebnahme keine Ahnung von der optimalen Verbrennung, Angst vor höheren Temperaturen und sicher auch zu feuchtes Holz.
      Als Konsequenz gab es viel Teer, schlechte Vergasung und ein anderes Problem: In meiner X Version sind außer dem Saugabzugsgebläse auch Wirbulatoren in den Abgaskanälen verbaut worden (siehe Foto). Seht euch die Distanz und die Stärke der Scheiben an. Wenn die Wirbulatoren in den Abgasröhren klemmen gibt es viel Arbeit….

      Ladan_5.jpg

      Diese Wirbulatoren werden durch den Mechanismus der Öffnung und des Schließung der Rauchklappe ein kleines Stück hoch- oder runtergezogen um die Abzugskanäle zu reinigen. In der Theorie ein nettes Feature aber in der Praxis eine Fehlkonstruktion. Von Anfang an hatte ich alle Mühe den Hebel der Rauchklappe zu betätigen weil die Wirbulatoren zu eng in die Abgaskanäle eingepasst waren (das war schon vor dem ersten Abbrand) und der "Rüttel-Mechanismus" die Wirbulatoren nicht genug bewegen konnte.
      Nach einigen Abbränden mit immer schwergängigeren Rauchklappenhebel habe ich dann festgestellt das ein kleines Teil des "Rüttel-Mechanismus" der Wirbulatoren zerbrochen war und es war dann ein richtiges Vergnügen den ganzen Mechanismus auszubauen da inzwischen die Wirbulatoren mit dem angesammelten Depots richtig in den Abgasröhren klemmten.…..:
      Kaum waren die Dinger draußen, konnte ich dann richtig ohne Verpuffung, Teer, etc. heizen.

      Ladan_3.jpg

      Ich habe also keine Lust gehabt die Dinger mit dem gleichen "Rüttel-Mechanismus" wieder einzubauen. Sollte ich irgendwelche Wirbulatoren einbauen würde ich sicher einen autonomen Mechanismus mit einer Art Nockenwelle im Rauchkasten installieren, der die Wirbulatoren (solche wie Du gebaut hast) richtig hoch und runter bewegt (mindesten die Distanz von 2 Scheiben). Schwierig wird die Röhre unter der Rauchklappe….

      Czubek, ich habe mir auch überlegt eine getrennte Luftzuführung einzubauen. Der Einbau und die Trennung der beiden Lüfter von WPA 120 ist sicher auch kein Problem für mich, aber kannst Du uns bitte mehr über die Steuerung von der Flammtronik mitteilen? Was wird dann mit der eingebauten Steuerung von Ladan z.b.? Habe etwas Zeit zum Basteln denn auch hier ist es Winter

      Neige_30_11_12.jpg

      Grüße,


      Peter

    Webutation