Schuster vs. alle anderen?

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 26

      • # 155655
      Hallo Josef,

      Der Beitrag ist schon etwas älter, aber mich würden die Details zum Umbau des Schuster Kessels sehr interessieren.

      Habe einen Schuster ST27 (27kW Holzvergaser), noch mit den original Ofensteinen, Luftdüse, Brennstab und Brennschale/ Aschkasten.
      Die Ersatzteilversorgung für Schusterkessel ist jetzt aber endgültig zusammengebrochen. Man bekommt nichts mehr.
      Muss jetzt deshalb mittelfristig versuchen entweder die original Steine selber nachzumachen oder einen kompletten Umbau auf eine neue Luftdüse (inkl. Aufnahme der Düse und sek. Luft Führung zur Düse) und ggf. Brennkammer durchführen.

      Schon mal vorab Danke für die Mühe.

      Viele Grüße
      Achim
      • 27

      • # 156920
      Hallo Achim,
      gerne helfe ich Dir, deinen Ofen zu tunen. Dazu musst Du aber etwas Geld in die Hand nehmen. Die Flammtronik Steuerung und 3 bis vier Säcke Feuerbeton. Schalungsmateial und Ofendichtschnüre. Ein paar Kupferrohre um die Sekundär Luftzüge beim gießen der Feuerplatte zu erstellen. Diese werden nach 24 Stunden Trocknungszeit wieder herausgezogen.
      Einen zweiten Lüfter und etwas 4-Kantrohre für die Montage der zwei Lüfter.

      Melde Dich einfach wieder
      LG
      Josef
      • 29

      • # 157559

      Neu

      Hallo Josef,

      vielen Dank für die Bilder und die Erklärungen!
      Das sieht alles sehr gut aus!

      Der ST27 ist dem ST40 sehr ähnlich, so wie ich das auf den Bildern sehe. Nur schmaler (Brennkammer und Füllraum).

      Wenn die Heizperiode diesen Winter vorbei ist, werde ich das Projekt angehen. Der Ofen ist noch zu gut um ihn auszutauschen, nur weil es keine Steine mehr gibt.

      Ich habe noch einge Fragen zu den sebst angefertigten Steinen und den Formen.
      • Welchen Durchmesser haben die Kupferrohre für den Düsenstein? 35mm und 15mm oder...?
      • Müssen die äüsseren Öffnungen der kleinen Kupferrohre irgendwie verschlossen werden, damit keine Falschluft als Primärluft in den Brennraum gerät?
      • Wie sieht die Düsenöffnung in der Mitte genau aus? Einfach nur ein rechteckiges Loch (wie groß ist es, oben und unten gleich) oder muss hier auch noch eine Aufnahme für einen Brennstab (wie bei der original Schuster Mauerung) eingebaut werden? Der Teil ist komplett anders wie am Schuster...
      • Wenn ich die Bilder 3580 und 427 richtig deute, dann gibt es auf dem Düsenstein im Brennraum noch eine Auflage und Seitenwände. Sind die auch selbst angefertigt und was ist genau der Zweck dieser Steine im Brennraum?
      • Die Brennkammer ist auch selbst gegossen, denke ich? Wie haltbar ist die Brennkammer? Die Edelstahlschale von Schuster wird durch die Temperatur ja auch schon sehr in Mitleidenschaft gezogen.
      • Welchen Feuerbeton nimmt man dafür?
      Eine Abgastemperatur von 134°C ist super für den Schuster. Unter 200 °C wäre ich schon zufrieden.
      Sind noch andere Maßnahmen eingebaut, um die Abgastemperatur zu senken? Oder passiert das alles über die bessere Brennkammer mit der engeren Luftführungen an den Wänden? Gibt es innen am "Plattenwärmetauscher" irgendwelche Anpassungen?

      Nochmal Danke für die Info.

      Viele Grüße
      Achim

    Webutation