[ANNOUNCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Holzheizer Forum und Holzvergaser Forum sind vereint.
    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 80974

      [ANNOUNCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Link zur Version 1.20, Stand 15.3.2015:
      holzvergaser-forum.de/index.ph…d/&postID=99545#post99545

      Link zu einer Anleitung , einen RasPi für p4d aufzusetzen, Stand 8.1.2016:
      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hallo,

      Wie schon in dem Thread zur Kommunikation mit der S-3200 geschrieben habe ich an einer Lösung für die Service-Schnittstelle (COM1) in C++ mit MySQL Datenbank und WEB-Interface gearbeitet. Das ganze hat sich nun doch etwas in die Länge gezogen da ich zur Service-Schnittstelle noch einiges herausfinden musste.

      Nun hat es mit einem ersten Release (Version 0.1.0) doch noch pünktlich zu Weihnachten geklappt ;)

      Hier die wichtigste Features und Eckdaten:

      - Dienst (p4d) übernimmt die Abfrage und Aufzeichnung der Daten
      - dynamische Anfrage der Menüstruktur bei der Steuerung S-3200
      - dynamisches ermitteln der Adressen für Parameter und Messwerte
      - Kommunikation mit der Steuerung erfolgt zentral über den p4d
      - Kommunikation des WEB-Interface (PHP) mit dem p4d über Tabellen
      - Session basiertes Login beim WEBIF
      - Darstellung der vollständigen Menüstruktur der S-3200
      - Ändern der Heizungs-Parameter im WEBIF
      - Konfiguration der aufzuzeichnenden Werte über das WEBIF
      - Anordnung der Messwerte auf der schematischen Darstellung mit der Maus im WEBIF
      - Konfigurierbare Status und Störungs-Mails
      - Betrieb der DB, des p4d und des Apache auf unterschiedlichen Hosts möglich
      - dynamische Chart Erstellung
      - Datenablage in MySQL Datenbank
      - und alles was ich vergessen habe ;)

      Einen ersten Eindruck bekommt ihr hier: 80.153.190.207:61105/p4/ ist nicht ganz so flott was an meiner eher bescheidenen Internetanbindung liegt. Dort seht ihr alles was ohne Login möglich ist, nicht das mit einer die Heizung verstellt :o ;)

      An der Stelle auch vielen Dank an Thomas (tunsin) der mir mit Ideen zur Seite Stand, die das README geschrieben und alles unermüdlich auf Herz und Nieren getestet hat!

      Hier der Linkt zum Repository bei GitHub github.com/horchi/linux-p4d.

      Die Installation des p4d, der Datenbank sowie des WEB-Interface ist im README beschrieben, kann sein das es dort noch ein/zwei Lücken gibt, dann einfach hier fragen :)

      Viele Grüße
      Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Reichl ()

      • 2

      • # 82151

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      neue Version 0.1.2 ist im git verfügbar, neben kleinen Erweiterungen und Verbesserungen sind diese Erweiterungen enthalten:

      - Konfiguration in das WEBIF verlagert sodass dort nun fast alle Einstellungen vorgenommen werden können, lediglich grundlegendes wie DB Account und Device sind in /etc/p4d.conf verblieben.
      - optionale tägliche Zeitsynchronisation der Steuerung
      - Automatische Aktualisierung der 'Aktuell' Seite
      - Status-Anzeige erweitert
      - Anzeige des kompletten Fehlerspeicher im WEBIF
      - Init Skript erweitert um 'doppelten' Start zu verhindern

      Grüße
      Jörg
      • 3

      • # 82276

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hallo,

      echt tolle Arbeit!

      ABER:
      Du solltest deine Seit so wie sie jetzt ist nicht öffentlich zugänglich machen. Da sind echt ein paar gravierende Sichheitsmängel in deinem PHP Code ... und ich hab nicht einmal danach suchen müssen ... :s

      Also: Wenn du keine Lust hast, dass dir andere auf deiner Seite herumpfuschen, nimm sie vom Netz und überarbeite den Code.

      lg Sebastian
      • 4

      • # 82317

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hallo Sebastian,

      danke für das Lob :)

      Die in den PNs besprochenen Sicherheitslücken habe ich geschlossen, nochmal Danke für deine Hinweise. Das einarbeiten in PHP und dem ganzen WEB Zeug dauert doch etwas, wird aber langsam :ohmy: , beschäftige mich sonst nur mit C/C++.

      Ist als Version 0.1.3 im git, meine Seite ist noch nicht wieder erreichbar, gebe ich morgen frei, für heute ist Feierabend ;)

      Grüße
      Jörg
      • 5

      • # 82339

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Die Seite ist wieder Online

      Aktuelle Version ist nun 0.1.4 mit folgenden Änderungen zu 0.1.3:

      2014-01-07: version 0.1.4
      - added: recording of digital inputs
      - added: recording of analog outouts
      - bugfix: Fixed another security issue
      - change: improved graphical schema configuration in WEBIF

      Viele Grüße Jörg
      • 6

      • # 82845

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Sehr schön zu sehen das sich was tut Ich habs auch schon versucht aber scheitere schon an der CRC berechnung der Frames :laugh:

      naja egal werds am wochenende auch mal bei mir versuchen und wenn ich was helfen kann könnt ihr mich gernn fragen.

      So aber eine frage hätt ich dann doch ist es möglich die Werte die ich von meinem Arduino noch habe mit rein zu nehmen?

      also z.B. Der arduino sendet mir noch diese Daten im Sekundentakt:

      Quellcode

      1. $ puffer1-oben;72.49;p1;1;°C;
      2. puffer1-m-oben;58.33;p2;1;°C;
      3. puffer1-m-unten;43.69;p3;1;°C;
      4. puffer1-unten;32.46;p4;1;°C;
      5. puffer2-oben;70.05;p5;1;°C;
      6. puffer2-m-oben;57.85;p6;1;°C;
      7. puffer2-m-unten;41.73;p7;1;°C;
      8. puffer2-unten;33.43;p8;1;°C;
      9. puffer3-m-oben;223.86;p9;1;°C;
      10. puffer3-m-unten;223.86;p10;1;°C;
      11. vl-ko;29.53;p11;1;°C;
      12. rl-ko.;30.50;p12;1;°C;
      13. rl-HK1;223.86;p13;1;°C;
      14. vl-p-ladung;68.59;p14;1;°C;
      15. rl-p-ladung;55.89;p15;1;°C;
      16. raumtemp;30.01;p16;1;°C;
      17. KOP;0000;p17;1;%;
      18. ZP;0000;p18;1;%;
      19. WEMK;0000;p19;1;%;
      Alles anzeigen


      wäre super da nen lösungsansatz zu haben oder soll ich des Programm vom arduino umschreiben das er auf eine Anfrage wartet das der aufwand zum implementieren nicht so schwer ist?

      MfG Philipp
      http://philipphunger.tipido.net/status.html
      • 7

      • # 82863

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hey in deiner readme ist noch ein "Fehler"
      nicht so schlimm aber im abschnitt : Configure Time sync

      With the next steps you can enable a time synchronization of the p4d and the heating. If the you enable the feature you can set the max time difference between the LINUX time and the time of the heating. The p4d will set the time of the heating to the same time as the LINUX time.

      MfG Philipp
      http://philipphunger.tipido.net/status.html
      • 8

      • # 82877

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hi,

      Danke für den Hinweis, hatte von Thomas ohnehin bereits eine überarbeitete Version des README, ist nun im git, den Abschnitt zur Zeitsynchronisation habe ich angepasst.
      Habe gerade viel um die Ohren daher geht es im Moment etwas langsamer weiter ;)

      Deine Frage zum Ardunino verstehe ich noch nicht, stehe auf der Leitung. Willst du alte Daten übernehmen um deine Historie nicht zu verlieren oder magst du die Daten weiter mit dem Arduino von der Heizung abfragen und über diesen zum p4d oder in die Datenbank weiterleiten (statt den p4d diese von der Heizung lesen zu lassen) ?

      Und danke für das Angebot zur Unterstützung komme ich sicher darauf zurück ;). Bin gespannt wie die Installation bei dir läuft, wenn es hakt ist der Input super um es entweder in die Duku einzuarbeiten oder aber noch etwas zu vereinfachen/automatisieren.

      Grüße Jörg
      • 9

      • # 82892

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      nun der arduino liest mehrere Temperaturen zusätzlich aus und gibt sie dann an ein angepasstes script von bashy weiter und baut sie dann in die seite mit ein.

      Also.

      Arduino und Fröling senden gemeinsamm auf 2 seriellen schnittstellen Daten zum Raspi und der verarbeitet sie dann wie bei der Com 2 geschichte

      nun zur frage ist es dann sehr schwierig beim p4d noch die 2te schnittstelle für zusatzdaten zum intigrieren das er die daten lesen kann wie bei der Com 2 methode oder müsst ich den Arduino umprogrammieren das er p4d die daten aktiv abholt?

      ich kann dir auch mal mein script und den Code vom arduino zukommen lassen wenn du willst und natürlich zeit hast.


      PS ich könnte ja vom installieren ein video machen und bei youtube reinstellen so als leitfaden oder sowas wenns von vorteill ist. :lol:
      http://philipphunger.tipido.net/status.html
      • 10

      • # 82894

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hi,
      das sollte kein Problem sein, eine zweite Serielle abzufragen ist kein Ding.
      Ich kann sie pollen oder aber requesten, sollte vom Auwand her keinen großen Unterschied machen.

      Mit dem Video ist eine nette Idee ;)!

      Hast du am Arduino über die Analogeingänge weitere Fühler an Stellen an denen die Heizung keine hat? Mich würde sowas auch für meine Anlage interessieren, wenn möglich aber direkt am Raspi. Ich habe eine Solartermie Anlage mit eigenen Steuergerät bei dem mann leider nichts auslesen kann.

      Jörg
      • 11

      • # 82906

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Ja hab nen mega clone aus china für 15€ der 16 Analoge eingänge hat und noch 3 digitale dazu genomen für die
      kacheloffen pumpe, der Wasserenthärtung und der Zirkulationspumpe

      anbei noch den code vom arduino ist leider noch nicht aus der beta raus und den code könnte man mit schleifen auch kürzen wenn mal zeit ist oder ganz neu schreiben xD

      C-Quellcode

      1. /*
      2. **********************************************************
      3. * Temeraturen an der Heizung auslesen *
      4. * ----------------- *
      5. * (c)2013 by Philipp Hunger *
      6. * 16 x LM355Z *
      7. * AD Wandler für Fröling Überwachung am Raspberry PI *
      8. * mit DIGI INPUT von LOGO! *
      9. * *
      10. * V1.3 *
      11. **********************************************************
      12. */
      13. #include "SoftwareSerial.h"
      14. #include "Timer.h"
      15. SoftwareSerial RBS(50, 48); // RX, TX --> RBS (RaspBerrypi Serial)
      16. Timer t;
      17. float tempK1=0, tempC1=0;
      18. float tempK2=0, tempC2=0;
      19. float tempK3=0, tempC3=0;
      20. float tempK4=0, tempC4=0;
      21. float tempK5=0, tempC5=0;
      22. float tempK6=0, tempC6=0;
      23. float tempK7=0, tempC7=0;
      24. float tempK8=0, tempC8=0;
      25. float tempK9=0, tempC9=0;
      26. float tempK10=0, tempC10=0;
      27. float tempK11=0, tempC11=0;
      28. float tempK12=0, tempC12=0;
      29. float tempK13=0, tempC13=0;
      30. float tempK14=0, tempC14=0;
      31. float tempK15=0, tempC15=0;
      32. float tempK16=0, tempC16=0;
      33. int ACT = 7;
      34. int RUN = 6;
      35. int Pin13Low = 13;
      36. int KOP = 22;
      37. int ZP = 24;
      38. int WEMK = 26;
      39. int KOPState = 0;
      40. int ZPState = 0;
      41. int WEMKState = 0;
      42. // KOP = Kacheloffen Pumpe
      43. // ZP = Zirkulations Pumpe
      44. // WEMK = Wasserenthärter Melde Kontakt
      45. // int pin28 = 28; --+--
      46. // int pin30 = 30;
      47. // int pin32 = 32;
      48. // int pin34 = 34; per EXT Verwendbar
      49. // int pin36 = 36;
      50. // int pin38 = 38;
      51. // int pin40 = 40;
      52. // int pin42 = 42;
      53. // int pin44 = 44;
      54. // int pin46 = 46;
      55. // int pin48 = 48; --+--
      56. void setup()
      57. {
      58. pinMode(ACT, OUTPUT);
      59. pinMode(RUN, OUTPUT);
      60. pinMode(Pin13Low, OUTPUT);
      61. pinMode(KOP, INPUT);
      62. pinMode(ZP, INPUT);
      63. pinMode(WEMK, INPUT);
      64. RBS.begin(57600);
      65. Serial.begin(9600);
      66. t.every(1000, sendDATA);
      67. }
      68. void loop()
      69. {
      70. digitalWrite(ACT, LOW);
      71. digitalWrite(RUN, HIGH);
      72. digitalWrite(Pin13Low, LOW);
      73. t.update();
      74. // digitalWrite(KOP, LOW);
      75. // digitalWrite(ZP, LOW);
      76. // digitalWrite(WEMK, LOW);
      77. tempK1 = analogRead(0) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      78. tempC1 = tempK1 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      79. tempK2 = analogRead(1) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      80. tempC2 = tempK2 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      81. tempK3 = analogRead(2) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      82. tempC3 = tempK3 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      83. tempK4 = analogRead(3) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      84. tempC4 = tempK4 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      85. tempK5 = analogRead(4) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      86. tempC5 = tempK5 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      87. tempK6 = analogRead(5) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      88. tempC6 = tempK6 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      89. tempK7 = analogRead(6) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      90. tempC7 = tempK7 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      91. tempK8 = analogRead(7) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      92. tempC8 = tempK8 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      93. tempK9 = analogRead(8) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      94. tempC9 = tempK9 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      95. tempK10 = analogRead(9) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      96. tempC10 = tempK10 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      97. tempK11 = analogRead(10) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      98. tempC11 = tempK11 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      99. tempK12 = analogRead(11) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      100. tempC12 = tempK12 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      101. tempK13 = analogRead(12) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      102. tempC13 = tempK13 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      103. tempK14 = analogRead(13) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      104. tempC14 = tempK14 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      105. tempK15 = analogRead(14) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      106. tempC15 = tempK15 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      107. tempK16 = analogRead(15) * 0.004882812 * 100; //einlesen in Kelvin
      108. tempC16 = tempK16 - 2.5 - 273.15; //umrechnen von Kelvin nach Celsius
      109. KOPState = digitalRead(KOP);
      110. ZPState = digitalRead(ZP);
      111. WEMKState = digitalRead(WEMK);
      112. digitalWrite(ACT, LOW);
      113. }
      114. //ausgabe nach RBS (RaspBerrypi Serial)
      115. void sendDATA()
      116. {
      117. digitalWrite(ACT, HIGH);
      118. // Serial.println(millis());
      119. RBS.print("$ puffer1-oben;");
      120. RBS.print(tempC1);
      121. RBS.println(";p1;1;°C;");
      122. RBS.print("puffer1-m-oben;");
      123. RBS.print(tempC2);
      124. RBS.println(";p2;1;°C;");
      125. RBS.print("puffer1-m-unten;");
      126. RBS.print(tempC3);
      127. RBS.println(";p3;1;°C;");
      128. RBS.print("puffer1-unten;");
      129. RBS.print(tempC4);
      130. RBS.println(";p4;1;°C;");
      131. RBS.print("puffer2-oben;");
      132. RBS.print(tempC5);
      133. RBS.println(";p5;1;°C;");
      134. RBS.print("puffer2-m-oben;");
      135. RBS.print(tempC6);
      136. RBS.println(";p6;1;°C;");
      137. RBS.print("puffer2-m-unten;");
      138. RBS.print(tempC7);
      139. RBS.println(";p7;1;°C;");
      140. RBS.print("puffer2-unten;");
      141. RBS.print(tempC8);
      142. RBS.println(";p8;1;°C;");
      143. digitalWrite(ACT, LOW);
      144. RBS.print("puffer3-m-oben;");
      145. RBS.print(tempC9);
      146. RBS.println(";p9;1;°C;");
      147. RBS.print("puffer3-m-unten;");
      148. RBS.print(tempC10);
      149. RBS.println(";p10;1;°C;");
      150. digitalWrite(ACT, LOW);
      151. RBS.print("vl-ko;");
      152. RBS.print(tempC11);
      153. RBS.println(";p11;1;°C;");
      154. RBS.print("rl-ko.;");
      155. RBS.print(tempC12);
      156. RBS.println(";p12;1;°C;");
      157. RBS.print("rl-HK1;");
      158. RBS.print(tempC13);
      159. RBS.println(";p13;1;°C;");
      160. RBS.print("vl-p-ladung;");
      161. RBS.print(tempC14);
      162. RBS.println(";p14;1;°C;");
      163. RBS.print("rl-p-ladung;");
      164. RBS.print(tempC15);
      165. RBS.println(";p15;1;°C;");
      166. RBS.print("raumtemp;");
      167. RBS.print(tempC16);
      168. RBS.println(";p16;1;°C;");
      169. RBS.print("KOP;0");
      170. RBS.print(KOPState);
      171. RBS.println("00;p17;1;%;");
      172. RBS.print("ZP;0");
      173. RBS.print(ZPState);
      174. RBS.println("00;p18;1;%;");
      175. RBS.print("WEMK;0");
      176. RBS.print(WEMKState);
      177. RBS.println("00;p19;1;%;");
      178. digitalWrite(ACT, LOW);
      179. digitalWrite(RUN, LOW);
      180. //RBS.println(millis());
      181. }
      Alles anzeigen
      http://philipphunger.tipido.net/status.html
      • 12

      • # 82914

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      so habs jetzt mal versucht einzurichten und naja läuft nicht man müsste die install anleitung überarbeiten welche befehle wann wo eigegeben werden müssen oder es mit einem script automatisieren dann wäre noch wichtig zu wissen was für ein kabel verwendet werden soll also 1:1 oder ein nullmodem. dann vllt noch die install befehle auf einmal abrufen also z.B.

      apt-get install (hier alle benötigten pakete)

      dann zur einrichtung mit den mysql befehlen oder ne table datei usw usw.

      ich mach mal das angebot mit der anleitung ich schreib mal alle befehle bis morgen abend zusammen.

      ps den abschnitt zum automatischen start steig ich nicht ganz durch weil der befehl

      update-rc.d p4d defaults

      schmeist mir den fehler:

      insserv: Service localhost has to be enabled to start service p4d.
      Hier wäre interesannt wie denn das file "linux-p4d/contrib/p4d" beim abschnitt "# Required-Start: hostname $local_fs $network $syslog" aussehen müsste

      MfG Philipp
      http://philipphunger.tipido.net/status.html
      • 13

      • # 82937

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      so jetzt läuft mal ein bischen was. er hat 3147 menü punkte ausgelesen ....

      aber der login geht leider noch nicht --> fehlermeldung:

      Processing WEBIF job 179 'check-login:0x0000/p4:141785a8765705819f5495b2c539c7b9'
      Processing WEBIF job 179 done with 'fail:login-denied' after 0 seconds

      wobei "141785a8765705819f5495b2c539c7b9" ja p4-3200 in md5 ist.

      schade das es noch nicht geht aber am samstag setzt ich einen extra pi mal nur für den p4d auf und logge alles mit ....
      http://philipphunger.tipido.net/status.html
      • 14

      • # 82942

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hi,

      dann läuft der p4d ja schon einmal ;). Bis auf die benötigten Pakete sollte er einfach zu kompilieren gewesen sein, oder?

      Das mit dem updaterc läuft bei Thomas und mir ohne Probleme:

      Quellcode

      1. root@raspberrypi:~/build/linux-p4d# update-rc.d p4d defaults
      2. update-rc.d: using dependency based boot sequencing


      Dabei werden brav die Links angelegt:

      Quellcode

      1. root@raspberrypi:/etc# dir rc*/*p4*
      2. lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 17 07:20 rc0.d/K01p4d -> ../init.d/p4d
      3. lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 17 07:20 rc1.d/K01p4d -> ../init.d/p4d
      4. lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 17 07:20 rc2.d/S02p4d -> ../init.d/p4d
      5. lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 17 07:20 rc3.d/S02p4d -> ../init.d/p4d
      6. lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 17 07:20 rc4.d/S02p4d -> ../init.d/p4d
      7. lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 17 07:20 rc5.d/S02p4d -> ../init.d/p4d
      8. lrwxrwxrwx 1 root root 13 Jan 17 07:20 rc6.d/K01p4d -> ../init.d/p4d

      wie du am Datum siehst gerade nochmal getestet ;)

      Zum login, was steht denn dazu in der config Tabelle, stimmt der md5 Wert überein?

      Brainfuck-Quellcode

      1. mysql> select * from config;
      2. +-------+-----------------+------------+------------+-----------------------------------+
      3. | owner | name | inssp | updsp | value |
      4. +-------+-----------------+------------+------------+-----------------------------------+
      5. | p4d | chart1 | 1387543546 | 1389044509 | 0,1,113,8 |
      6. | p4d | chart2 | 1387543546 | 1389044509 | 118,120,21,25,4 |
      7. | p4d | errorMailTo | 1387544157 | 1389044509 | joerg@xxxxxx.de |
      8. | p4d | mail | 1387544157 | 1389044509 | 1 |
      9. | p4d | mailScript | 1387544157 | 1389044509 | /usr/local/bin/p4d-mail.sh |
      10. | p4d | maxTimeLeak | 1388655187 | 1389044510 | 10 |
      11. | p4d | passwd | 1387966395 | 1387969399 | a024327a4f4ff0facf801a459e244e9db8 |
      12. | p4d | stateMailStates | 1387544157 | 1389044509 | 0,1,3,19 |
      13. | p4d | stateMailTo | 1387544157 | 1389044509 | joerg@xxxxxx.de |
      14. | p4d | style | 1387543546 | 1387543546 | orange |
      15. | p4d | tsync | 1388655187 | 1389044510 | 1 |
      16. | p4d | user | 1387797068 | 1387969398 | ****** |
      17. +-------+-----------------+------------+------------+-----------------------------------+
      18. 12 rows in set (0.00 sec)
      Alles anzeigen


      ansonsten kannst du die auch nochmal droppen (drop table config;) dann ist alles zurück auf default.

      Nach der Installation bzw. dem droppen der config Tabelle und anschl. Restart des p4d ist der WEBIF User p4 und das Passwort p4-3200 wenn nicht hab ich da bein Initialisieren ggf. noch einen Bug.

      Grüße
      Jörg
      • 15

      • # 82961

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hi horschi!

      Super Arbeit! Wollts die Tage schonmal ausprobieren, aber bei meinem Linux-Heizungs-Rechner wurde durch Spannungsausfall leider die CF Karte mit dem OS zerschossen. Hab ich jetzt gestern erst wieder aufsetzen können und im Moment läuft bashy's Script wieder.


      Hab da paar Fragen:

      Diagramme:
      Kann ich die einfach so verändern? Heißt Aussehen (besonders der blaue Hintergrund stört mich etwas), welche Daten angezeigt werden, ...?

      Anschluss am P4
      Wie hast du das mit dem Stecker an der COM1 gemacht? Wenn ich bei mir was aufstecken will, muss ich immer den Deckel ein Stück nach hinten schieben. Wenn der Stecker drauf ist, kann ich den aber nicht mehr schließen... Ist das bei dir auch so?

      Steuerung generell
      Kann ich mit deiner Software den kompletten Kessel fernsteuern? Also quasi alle Funktionen, die ich auch übers Menü erreichen kann?

      Hast du da schon was ausprobiert? Wie sicher läuft die Sache?
      Fröling P4-20 mit Lambdatronic P3200 Touch
      Visu: p4d von horchi
      Ab 31.3. zusätzlich mit Fröling Connect
      • 16

      • # 82970

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hi horschi!

      Super Arbeit! Wollts die Tage schonmal ausprobieren,

      Danke!


      Diagramme:
      Kann ich die einfach so verändern? Heißt Aussehen (besonders der blaue Hintergrund stört mich etwas), welche Daten angezeigt werden, ...?

      welche Daten vom p4d aufgezeichnet werden kann man im WEBIF einstellen, es wird alles angeboten was deine Steuerung liefert (dies wird automatisch inital abgefragt). Die Chartts werden in PHP mit Hilfe der pChart Library erstellt, was diese kann siehst du dort auf der HP. Das aussehen der Charts kannst du in meinem PHP Code nach belieben anpassen, habe ich aktuell nicht über das WEBIF einstellbar gemacht.


      Anschluss am P4
      Wie hast du das mit dem Stecker an der COM1 gemacht? Wenn ich bei mir was aufstecken will, muss ich immer den Deckel ein Stück nach hinten schieben. Wenn der Stecker drauf ist, kann ich den aber nicht mehr schließen... Ist das bei dir auch so?

      ich habe den unten auf dem Board stecken und dafür das kabel was zur Buchse oben geht abgezogen ;)


      Steuerung generell
      Kann ich mit deiner Software den kompletten Kessel fernsteuern? Also quasi alle Funktionen, die ich auch übers Menü erreichen kann? Hast du da schon was ausprobiert? Wie sicher läuft die Sache?


      Ja so ziemlich, alles was das Menü an Parametern bietet wird angezeigt, auch hier gilt das es nicht hard-coded ist sondern initial automatisch von der Heizung abgefragt wird, unterscheidet sich ja je nach Firmware und Ausstattung. fast alle im Menü einstellbaren Parameter kannst du über das WEBIF steuern, was noch fehlt sind die Zeiten, nicht die einzelnen wie die zur Pellets-Nachfüllung (die sind fertig) sondern die Gruppen Zeiten mit den ganzen Wochentagen (das ist nur noch Fleißarbeit und ich bin noch nicht dazu gekommen).

      Was leider (noch) nicht geht sind die tasten für An/Aus/Schornsteinfeger/Service, sind bestimmt auch über die COM1 verfügbar nur habe ich noch nicht herausgefunden wie man diese Abfragt oder einstellt.

      Grüße
      Jörg
      • 17

      • # 83001

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      so hab jetzt neu aufgesetzt auf nem jungfräulichen pi

      update-rc.d p4d defaults

      klappt jetzt nach dem ich die wolfram engine deinstalliert hab da erst noch

      insserv: warning: script 'mathkernel' missing LSB tags and overrides

      aufgetaucht ist

      aber

      root@raspberrypi:/etc# dir rc*/*p4*

      gibt mir nur

      Quellcode

      1. root@sp-dual:/etc# dir rc*/*p4*
      2. rc0.d/K01p4d rc1.d/K01p4d rc2.d/S04p4d rc3.d/S04p4d rc4.d/S04p4d rc5.d/S04p4d rc6.d/K01p4d
      3. root@sp-dual:/etc#


      aus

      und wenn ich auf die seite gehe bekomm ich

      ErrorTable 'p4.samples' doesn't exist

      unter der Menu leiste

      wenn ich die mysql abfrage schmeisst er:

      Quellcode

      1. mysql> select * from config;
      2. ERROR 1046 (3D000): No database selected
      3. mysql>
      http://philipphunger.tipido.net/status.html
      • 18

      • # 83003

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      hier noch die ausgabe(n) der datenbank:

      mysql> SHOW DATABASES;
      +--------------------+
      | Database |
      +--------------------+
      | information_schema |
      | mysql |
      | p4 |
      | performance_schema |
      +--------------------+
      4 rows in set (0.00 sec)

      mysql> select p4;
      ERROR 1054 (42S22): Unknown column 'p4' in 'field list'
      mysql> USE p4;
      Database changed
      mysql> select * from config;
      ERROR 1146 (42S02): Table 'p4.config' doesn't exist
      mysql> SHOW TABLES FROM p4
      -> /c
      -> \c
      mysql> SHOW TABLES FROM p4;
      Empty set (0.00 sec)

      mysql>
      http://philipphunger.tipido.net/status.html
      • 19

      • # 83005

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hi,
      dir rc*/*p4* passt bei dir doch super ist alles da, was meinst du?

      zum sql prompt, du musst erst zu der p4 db wechseln, das geht mit use p4, dann kannst du mit show tables; anzeigen lassen welche Tabelle existieren, wenn sie da sind sollte config darunter sind und der select funktionieren, wenn sie nicht da sind ging beim anlegen der Tabellen etwas schief, das macht der p4d bei seinem ersten Start.

      Jörg
      • 20

      • # 83006

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      okay prima sehe gerade den zweiten Post, die Datenbank ist schon mal da und das use hast du gefunden ;)

      Da show tables leer ausgeht ... hast du den p4d schon gestartet, wenn ja hat er die Tabellen nicht anlegen können und sicher ne Menge Fehlermeldungen im log, dann poste mir die Fehler-Meldungen nach dem Start bitte.

      Grüße
      Jörg

      BTW: was ist die 'Wolfram Engine'?
      • 22

      • # 83009

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      ist einfach die Ausführliche Ansicht, die bekommst du mit:

      Quellcode

      1. dir -l rc*/*p4*

      das -l ist bei mir im dir alias enthalten.

      Ja wenn beim Start nicht anders angegeben logt er in das syslog, das ist je nach Distribution und Konfiguration des syslog meist unter /var/log/syslog. Alles was von im ist erkennst du an p4d.

      Wenn du ihn nicht manuell gestartet hast läuft er vermutlich einfach noch nicht. Das due die Links für das init Skript angelegt hast bewirkt nur das er nach dem booten nun automatisch gestartet wird.

      Starten kannst du ihn manuell mit
      /etc/init.d/p4d start
      • 23

      • # 83120

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Hi Philipp,

      ich hab einen Teil der Doku geschrieben. Ich wollte mal fragen ob diese soweit verständlich ist. Du hattest mal geschrieben, dass diese teilweise nicht vollständig ist. Wenn Dir Teile von der Doku nicht vollständig erscheinen bzw. nicht verständlich dann werde ich die natürlich gerne umschreiben und erweitern.
      Du kannst gerne Feedback geben welche Teile geändert werden sollen.

      Grüße
      Thomas
      • 24

      • # 83124

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      hey ja ist nicht ganz verständlich wegen den befehlen die müssten strucktuierter sein aber passt habs mit horchi zusammen schon hinbekommen und hab mal ein installer script geschrieben und in der readme fehlt noch das kopieren der runp4d

      muss mit /.install.sh gestartet werden und erstellt einen p4d ordner im root und läd alle dateien und packete nach nur muss halt noch die config eingestellt werden.... ist ja noch beta sozusagen :laugh:
      Dateien
      • install.sh.txt

        (1,56 kB, 31 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      http://philipphunger.tipido.net/status.html
      • 25

      • # 83174

      [ANNONCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

      Super Danke!
      ich übernehme dein Skript gern ins git. Wir verweisen dann im README mit Hinweis auf den Raspi und die Distri zu der es passt darauf.
      Hatte schon überlegt die Installation der init Skripte über 'make install' zu automatisieren, passt aber nicht für alle Distris, sind ja System-V Skripte- bei Upstart sieht es schon wieder anders aus.

      Ggf. erstelle ich einen inst-sysv Target im Makefile, was meint Ihr?

    Webutation