[ANNOUNCE] p4d - Visualisierung und Einstellung der S-3200 via COM1

    #WirBleibenZuhause
    Hilf mit, das Coronavirus zu stoppen
    1. Achte auf Deine Mitmenschen
    2. Halte Abstand zu anderen
    3. Wasche Deine Hände häufig
    4. Huste und Niese in Deine Armbeuge
    5. Berühre Dein Gesicht nicht
    6. Halte Dich an die gültige Allgemeinverfügung

    Mehr Infos vom Bundesministerium für Gesundheit hier!
    Wir danken allen, die in dieser Krise Unglaubliches leisten.

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

    Liebe Mitglieder und Gäste,

    die Registrierung im Forum ist wegen einiger Trolle und Spammer nur noch mit einer Freischaltung durch den Admin möglich. Geben Sie eine gültige und dauerhaft erreichbare Mailadresse an. Füllen Sie das Profil aus. Eine Freischaltung erfolgt zeitnah nach Überprüfung der Registrierung.

    Wir bitten um Verständnis.

    • New

      So. Ich habe gestern und heute mal ein paar Löcher in Kellerdecke und Wände gebohrt und ein LAN-Kabel CAT7 verlegt, welches direkt vom Router kommt und im Speicherraum endet. Hierhin habe ich auch das serielle Kabel von COM1 hin gelegt und natürlich das LAN-Kabel vom Fröling. Ein Gibabit Hub wird dann dort für eine Anbindung des Frölings und des Raspi sorgen, sobald letzterer eintrifft. Mit den Vorbereitungen bin ich also durch und freue mich schon, die Coronapause mit der Bastelei und der Beschäftigung mit einem neuen Gerät zu verkürzen. Sobald p4d läuft, wollte ich noch eine Familiencloud installlieren, wenn ich schon einen Computer 24/7 am Netz habe.

      Eine Frage ist mir noch in den Sinn gekommen: Ich habe ja einen Brennwertwärmetauscher im Einsatz. Werde dessen Werte auch von p4d protokolliert? Besonders würde mich interessieren, wann die Spülung betätigt wird.


      Grüße vom Ambergauer
      Schade, dass so viele nicht sehen, wie gut es uns in Deutschland doch geht!
    • New

      EVOSonny wrote:

      Hallo, ich hätte eine bitte.

      Ich habe versucht selbst eine Lösung zu programmieren aber ohne es direkt zu implementieren wird das wohl nichts.

      Mein Problem ist das ich keinen USB-Seriell Adapter verwende sondern einen Seriell - Ethernet Converter.
      Diese Lösung ermöglicht mir das die Heizung einfach im Netzwerk hängt und ich meinen Server nicht im Heizraum platzieren oder ewig lange kabel verlegen muss.

      Derjenige der das Programm p4d gut kennt weis wahrscheinlich gleich wo er eingreifen muss. Bisher habe ich im Linux ein kleines Script nebenbei laufen in dem Socet gestartet wird und von einer virtuellen Seriellen Schnittstelle, die ich im P4d angegeben habe, auf einen Netzwerkpfad verweise. Grundsätzlich funktioniert die Lösung aber eben nicht stabil, da bei einem Neustart erst Socat und danach p4d gestartet werden muss. Das Timing usw. führte immer wieder zu Problemen.

      Meine Frage,
      könnte man eine Schnittstellenauswahl in der Config hinzufügen in der man direkt auf eth? und eine IP + Port verweisen kann.
      Wäre toll wen mir da jemand weiterhelfen könnte.

      Danke
      Was spricht dagegen im Heizungsraum einen Rapi statt dem Seriell - Ethernet Converter zu platzieren? Bis zu diesem benötigst du dann ja auch nur ein Ethernet-Kabel. Bis auf den P4d muss du auf dem Raspi auch nichts betreiben wenn du die Datenbank und den Apache lieber auf deinem Server laufen lässt (mache ich auch so).
      Ansonsten hat mich die Suche im Internet auch zu socat geführt - wenn es unbedingt ein Seriell - Ethernet Converter sein soll kann man das mit socat sicher gut mittels Unit Files über den systemd steuern und bestimmt überwachen das im zweifel ein Neustart von socal erfolgt.
      Um es in den p4d einzubauen müsste ich das Protokoll kennen, also wie man die Serielle Schnittelle über ein Netzwerk Socket steuert, dazu habe ich bislang nichtes finden können und das über den socat Quellcode zusammenzusuchen ist mir etwas mühselig ;)
    • New

      Wie zu Erwarten: Nach einigen Problemen, die ich durch Internetrecherche selbst beheben konnte stecke ich nun kurz vor dem ersten Start von p4d fest. Die Datei

      /etc/p4d.conf

      ist leer.

      Edit: genauer gesagt gibt es die Datei nicht und das Verzeichnis p4d auch nicht.
      Ich fang wohl nochmal neu an...

      Grüße vom Ambergauer
      Schade, dass so viele nicht sehen, wie gut es uns in Deutschland doch geht!
    • New

      Hab jetzt alles nochmal neu aufgespielt. Übt ja auch 8)

      Fehlermeldungen sind mir mit einer Ausnahme nicht aufgefallen. Die Ausnahme war nach dem Befehl

      sudo make install


      Siehe Bild im Anhang.
      Files
      Schade, dass so viele nicht sehen, wie gut es uns in Deutschland doch geht!
    • New

      Ne. Da hatte ich eine Fehlermeldung. Allerdings weiss ich gar nicht mehr, ob das mein Fehler war am Anfang. Seitdem hab ich es immer manuell gemacht, was mir auch gleich etwas geholfen hat, das gerät näher kennen zu lernen.

      Soll/kann ich das fertige Paket jetzt noch einfach mal drüber installieren?
      Schade, dass so viele nicht sehen, wie gut es uns in Deutschland doch geht!
    • New

      gerade nochmal versucht, mit frischem Buster Lite Image:

      Brainfuck Source Code

      1. pi@raspberrypi:~ $ sudo bash /tmp/install-deb.sh
      2. -------------------------------------------------------------------------------------------
      3. - Starting the installation (or update) of p4d deamon
      4. - Deamon to fetch sensor data of the 'Lambdatronic s3200' and store to a MySQL database
      5. -------------------------------------------------------------------------------------------
      6. Continue? [y/N]
      7. Hit:1 http://archive.raspberrypi.org/debian buster InRelease
      8. Hit:2 http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian buster InRelease
      9. Reading package lists... Done
      10. Building dependency tree
      11. Reading state information... Done
      12. All packages are up to date.
      13. Reading package lists... Done
      14. Building dependency tree
      15. Reading state information... Done
      16. Calculating upgrade... Done
      17. 0 upgraded, 0 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.
      18. --2020-03-23 19:57:04-- http://www.jwendel.de/p4d/p4d-latest.deb
      19. Resolving www.jwendel.de (www.jwendel.de)... 217.160.231.158
      20. Connecting to www.jwendel.de (www.jwendel.de)|217.160.231.158|:80... connected.
      21. HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
      22. Length: 11572080 (11M) [application/x-debian-package]
      23. Saving to: '/tmp/p4d-latest.deb'
      24. /tmp/p4d-latest.deb 100%[============================================================================================================================================================================>] 11.04M 1.71MB/s in 5.7s
      25. 2020-03-23 19:57:09 (1.93 MB/s) - '/tmp/p4d-latest.deb' saved [11572080/11572080]
      26. Reading package lists... Done
      27. Building dependency tree
      28. Reading state information... Done
      29. Note, selecting 'p4d' instead of '/tmp/p4d-latest.deb'
      30. The following NEW packages will be installed:
      31. p4d
      32. 0 upgraded, 1 newly installed, 0 to remove and 0 not upgraded.
      33. Need to get 0 B/11.6 MB of archives.
      34. After this operation, 0 B of additional disk space will be used.
      35. Get:1 /tmp/p4d-latest.deb p4d armhf 0.3.8 [11.6 MB]
      36. apt-listchanges: Can't set locale; make sure $LC_* and $LANG are correct!
      37. perl: warning: Setting locale failed.
      38. perl: warning: Please check that your locale settings:
      39. LANGUAGE = (unset),
      40. LC_ALL = (unset),
      41. LC_TIME = "de_DE.UTF-8",
      42. LC_MONETARY = "de_DE.UTF-8",
      43. LC_ADDRESS = "de_DE.UTF-8",
      44. LC_TELEPHONE = "de_DE.UTF-8",
      45. LC_NAME = "de_DE.UTF-8",
      46. LC_MEASUREMENT = "de_DE.UTF-8",
      47. LC_IDENTIFICATION = "de_DE.UTF-8",
      48. LC_NUMERIC = "de_DE.UTF-8",
      49. LC_PAPER = "de_DE.UTF-8",
      50. LANG = "en_GB.UTF-8"
      51. are supported and installed on your system.
      52. perl: warning: Falling back to a fallback locale ("en_GB.UTF-8").
      53. locale: Cannot set LC_ALL to default locale: No such file or directory
      54. Selecting previously unselected package p4d.
      55. (Reading database ... 47026 files and directories currently installed.)
      56. Preparing to unpack /tmp/p4d-latest.deb ...
      57. Unpacking p4d (0.3.8) ...
      58. Setting up p4d (0.3.8) ...
      59. postinst called for configure
      60. Created symlink /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/p4d.service → /etc/systemd/system/p4d.service.
      61. Processing triggers for man-db (2.8.5-2) ...
      62. -------------------------------------------------------------------------------------------
      63. - The installation is completed and will be available after reboot
      64. -
      65. - You can reach the web interface at http://<raspi-ip>/p4
      66. - Guess your IP is 192.168.200.145, then use: http://192.168.200.145/p4
      67. - Default user/password is p4/p4-3200
      68. -
      69. - Added aliases for convenience:
      70. - p4db - go to the SQL prompt
      71. - vs - view syslog (abort with CTRL-C)
      72. - va - view apace error log (abort with CTRL-C)
      73. -------------------------------------------------------------------------------------------
      74. - to permit p4d sending mails:
      75. - setup your SMTP account in /etc/ssmtp/ssmtp.conf properly
      76. - and check your setting with:
      77. - #> p4d-mail.sh 'Test Mail' 'just a test' text/plain your@mail.de
      78. -------------------------------------------------------------------------------------------
      79. Reboot now? [y/N]
      Show All
    • New

      Yaaay! Installation ist durch gelaufen und nun gibt es auch das Verzeichnis p4d. Btw: Im Readme ist der Pfad für p4d.conf falsch angegeben. Müsste /etc/p4d/p4d.conf lauten.

      Gut. Dann mach ich jetzt mal weiter in der Readmeabarbeitung

      DANKE!
      Schade, dass so viele nicht sehen, wie gut es uns in Deutschland doch geht!
    • New

      stimmt hast recht mit dem Pfad das muss ich korrigieren das war mal so.

      Dennoch komisch das du sspmt manuell installieren musstest, hier läuft das automatisch wie im deb Paket hinterlegt.

      Viel vom README benötigst du nicht 97% davon betrifft die manuelle Installation.

      Einfach booten und ins syslog schauen ob es Fehler vom p4d gibt, wenn ja hier posten wenn nein geh aufs WEBIF da an zwei stellen init klicken dann sollte alles laufen.
      Im WEBIF kannst du dann noch diverse Einstellungen machen wenn du möchtest. Die wichtigste ist nach den beiden init Button erst mal die Auswahl was alles aufgezeichnet werden soll


      Ich bin dann mal offline für heute
    • New

      Ok. Hier komme ich nun nicht mehr weiter. Er zeigt mir das WEBIF nicht an sondern immer noch die Testseite vom Apache.


      Grüße vom Ambergauer
      Schade, dass so viele nicht sehen, wie gut es uns in Deutschland doch geht!
    • New

      Hat mir das einer gesagt? :D

      Ja. Mit /p4 komme ich tatsächlich auf das WebIF. Allerdings stehe ich da dann doch wieder etwas ratlos da. Offenbar funktioniert der Kontakt zur Steuerung nicht.

      Edit: Noch mal zur Sicherheit. Im Raspi steckt der USB-Serial Konverter. In diesem ein normales ( kein Nulllmodemkabel ) RS232 Kabel welches zum äußeren COM1 Anschluss am Steuerungskasten läuft. Ist das so richtig oder muss es ein Nullmodemkabel sein?


      Grüße vom Ambergauer
      Schade, dass so viele nicht sehen, wie gut es uns in Deutschland doch geht!

      Post was edited 1 time, last by Der Ambergauer ().

    • New

      Was das Skript nach der Installation farblich hervorgehoben angezeigt hat hastest du komplett gelesen bevor die 'Y'es gewählt hast?

      Brainfuck Source Code

      1. -------------------------------------------------------------------------------------------
      2. - The installation is completed and will be available after reboot
      3. -
      4. - You can reach the web interface at http://<raspi-ip>/p4
      5. - Guess your IP is 192.168.200.145, then use: http://192.168.200.145/p4
      6. - Default user/password is p4/p4-3200
      7. -
      8. - Added aliases for convenience:
      9. - p4db - go to the SQL prompt
      10. - vs - view syslog (abort with CTRL-C)
      11. - va - view apace error log (abort with CTRL-C)
      12. -------------------------------------------------------------------------------------------
      13. - to permit p4d sending mails:
      14. - setup your SMTP account in /etc/ssmtp/ssmtp.conf properly
      15. - and check your setting with:
      16. - #> p4d-mail.sh 'Test Mail' 'just a test' text/plain your@mail.de
      17. -------------------------------------------------------------------------------------------
      Show All
      speziell auch das mit /p4, habe mir mit dem Text für die Einsteiger Mühe gegeben
      Einfach booten und ins syslog schauen ob es Fehler vom p4d gibt, wenn ja hier posten wenn nein geh aufs WEBIF da an zwei stellen init klicken dann sollte alles laufen.
      Im WEBIF kannst du dann noch diverse Einstellungen machen wenn du möchtest. Die wichtigste ist nach den beiden init Button erst mal die
      Auswahl was alles aufgezeichnet werden soll

      Das hattest du auch gelesen und gemacht? Denn nachdem was du da gerade scheibst vermute ich das du dort Fehler finden wirst ^^
    • New

      Ja. Da waren Fehlermeldungen die Verbindung betreffend. Dachte aber, vielleicht muss ich da im WEBIF erst noch was definieren... Naja. So beschäftige ich mich wenigstens näher mit der Materie. Inzwischen weiss ich auch, wie ich den Text aus Putty in die Zwischenablage bekomme...

      Hier die Fehlermeldungen:

      Mar 24 08:04:54 raspispeicherraum1 p4d: Line not open, aborting read
      Mar 24 08:04:54 raspispeicherraum1 p4d: Warning device not opened, can't read line
      Mar 24 08:04:54 raspispeicherraum1 p4d: Line not open, aborting read
      Mar 24 08:04:54 raspispeicherraum1 p4d: Warning device not opened, can't read line
      Mar 24 08:04:54 raspispeicherraum1 p4d: Line not open, aborting read
      Mar 24 08:04:54 raspispeicherraum1 p4d: Warning device not opened, can't read line
      Mar 24 08:04:54 raspispeicherraum1 p4d: Line not open, aborting read
      Mar 24 08:04:54 raspispeicherraum1 p4d: Warning device not opened, can't read line


      Grüße vom Ambergauer
      Schade, dass so viele nicht sehen, wie gut es uns in Deutschland doch geht!

    Webutation