Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 51

      • # 84500

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      ice77 schrieb:

      Mein Heizungsmensch hat erwähnt, dass wohl 3 gute Entwicklungsingenieure von HDG zu Brunner gewechselt sind und dort quasi verbesserte HDG bauen wollen.
      Kann das jemand bestätigen?
      Ist der preisliche Unterschied zum HDG Euro 50 so dramatisch? Für das "mehr" an Kohle bekommt man halt auch mehr an Spielerei, TIDs, etc... ob man das braucht um die Bude warm zu bekommen - sicher nicht.



      ........ Ahhhhhhhhhhh kann das sein das die 3 guten Entwicklungs Dings Bum* jemanden nacheifern :woohoo: die auch sowas in der Richtung gemacht haben :whistle:

      Grüßle v.d. Schwäbischen Alb
      Rolf
      Grüßle v.d. Schwäbischen Alb
      Rolf


      VON NICHTS KOMMT NICHTS, UND WER ES WARM HABEN MÖCHTE MUSS WAS TUN !

      Kessel & Anlage kann besichtigt / vorgeführt werden, kein Problem ! Einfach melden !
      • 52

      • # 84501

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      naja angeblich hätten die den Arbeitgeber HDG verlassen und bei Brunner angefangen - aber alles ohne Gewähr. Will hier nichts in die Welt setzen. Das meinte nur mein Heizungsbauer...
      • 53

      • # 84523

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      ice77 schrieb:

      naja angeblich hätten die den Arbeitgeber HDG verlassen und bei Brunner angefangen - aber alles ohne Gewähr. Will hier nichts in die Welt setzen. Das meinte nur mein Heizungsbauer...


      sagt das der hb, der dir den gebrauchten euro verkaufen will :whistle:
      • 55

      • # 90872

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      und was kostet der ofen?

      piss Tann
      hanibal
      Hanibal

      2-Personenhaiushalt mit Hund, Katzen, Heidschnucken, Hühner und Forellen, ca 80 m² genutzte Wohnfläche, 40 Kw KÖB, 8m² thermische Solarfläche, 3000 Liter Puffer, 500 Liter Brauchwasser. Notfallversorgung: Brennwert-Öler, Kachelofen, Küchenherd (Gas) und Schwedenofen.
      • 56

      • # 90878

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      Am 07.01.14 schrieb Volker in diesem Thread

      Habe mal beim lizensierten Fachhändler angefragt:

      Der Holzvergaserkessel Scheitikum 30 KW von Brunner kostet laut Preisliste 13.656,00 € zzgl. MWST. In dem Preis ist die Heizungsregelung mit Glas-Touchdisplay und eine 5 Jahre Vollgarantie enthalten.
      Einen Preis für die Hochtemperatur-Wirbelbrennkammer kann ich Ihnen nicht nennen, da dies nach den 5 Jahren im Einzelfall über den Kulanzweg durch die Firma Brunner entschieden wird.


      Cioa
      Volker

      Und ;
      Alter Schwede... Das sind für NICHT Gewerbetreibende 16.250,64 € (inkl. MwSt.). :blink:
      Ich musste mich gerade setzen...
      Da muss man viele Jahre mit billigem Holz heizen, um das wieder zu amortisieren (sofern überhaupt möglich).
      Die integrierte Heizungsregelung reisst es da nicht raus, denn die gibts für schmales Geld in allen gewünschten Konstellationen (und ist dann unabhängig vom Energieerzeuger, was auch sinnvoll ist).

      Gruß vom geschockten Yves
      • 57

      • # 90883

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      fröling, hdg, eta, hargassner, viessmann oder meiner bekommt man für unter 10000.

      meiner hat auch 5 jahre garantie, und die heizkreise und das brauchwasser und den öler und solar regelt der auch alles mit.

      wenn der brunner 16250 kostet muss der was haben, was die andern alle nicht haben (?).

      piss Tann
      Hanibal

      2-Personenhaiushalt mit Hund, Katzen, Heidschnucken, Hühner und Forellen, ca 80 m² genutzte Wohnfläche, 40 Kw KÖB, 8m² thermische Solarfläche, 3000 Liter Puffer, 500 Liter Brauchwasser. Notfallversorgung: Brennwert-Öler, Kachelofen, Küchenherd (Gas) und Schwedenofen.
      • 59

      • # 90902

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      Helmi schrieb:

      pk schrieb:


      wenn der brunner 16250 kostet muss der was haben, was die andern alle nicht haben (?).



      Einen anderen Namen.... :cheer:



      oder das Aussehen :whistle:
      Grüßle v.d. Schwäbischen Alb
      Rolf


      VON NICHTS KOMMT NICHTS, UND WER ES WARM HABEN MÖCHTE MUSS WAS TUN !

      Kessel & Anlage kann besichtigt / vorgeführt werden, kein Problem ! Einfach melden !
      • 61

      • # 90904

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      Da krigt man 9,7891566 Orlan 25 für
      läßt an ein paar weg bekommt man eine super Brennkammer tolle Turbos
      eine Flammtr. und ein paar super Düsen, dann hat der nur noch 5% Abgasverlust
      und die anderen 5 stehen als Reserve in der Garage oder man macht ein paar mal Urlaub
      und freut sich das der so gut brennt.
      Grüße Martin
      Soli 25 E 2000 l Puffer Solar 8,9m2 Röhren
      Plattentaush. Friwa eigenbau
      Flamtronik 2Gebl. Konr. Dimmer.
      HKS u. EigenDüse Gr. Brennk. Eigenbau
      CO Messung
      • 62

      • # 90925

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      Achtern schrieb:

      hallo
      hat irgendjemand jetzt schon mal den brunner Holzvergaser in Aktion gesehen ?


      Ja, habe den Kessel in Aktion gesehen - ca. 1 Stunde lang;

      Hier einige Bilder:
      Ansicht von Außen:
      IMG_4766_2014-10-13-2.jpg

      Mit automatischer Zündung:
      IMG_4769.jpg

      Einhängebleche:
      IMG_4762.jpg

      Die sog. Nautilusbrennkammer:
      IMG_4773.jpg

      Der schwenkbare Rost:
      IMG_4764_2014-10-13.jpg

      mfg friedrich
      Dateien
      • IMG_4766.jpg

        (404,72 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4766_2014-10-13.jpg

        (153,04 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 63

      • # 90934

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      Sicher ein sehr interessanter Kessel, der Brunner. Jedoch soll eine einfache, überschlägige Berechnung der Kosten auf 20 Jahre verdeutlichen, ob so ein Kessel jemals wirtschaftlich zu betreiben wäre:

      Wenn man von einem Verbrauch von 20 Ster / Jahr ausgeht und dafür einen Preis von 55,-- € / Ster Weichholz annimmt („ofenfertig“), sowie 1350 kWh je Ster ansetzt, den Wirkungsgrad mit 90% annimmt, so käme man auf:

      20 Jahre * 55 €/Jahr * 20 Ster/Jahr = 22000,-- €
      Anschaffungspreis des Kessels: = 16250,-- €
      -------------
      Überschlägige Kosten auf 20 Jahre = 38250,-- €
      ----------------------
      Umrechnung Energieeinsatz auf Erdgas:
      20 Ster x 1350 kWh/Ster * 0,9 (Wirkungsgrad) = 24300 kWh;

      24300 kWh * 0,075 €/kWh(Erdgas) * 20 Jahre = 36450,-- €
      Abschaffungspreis der Gas- BW- Therme: = 2000,-- €
      -------------
      Überschlägige Kosten auf 20 Jahre = 38450,-- €

      In diesem stark vereinfachten Beispiel ergibt sich beim Heizen mit Holz gegenüber dem Heizen mit einer Gas- Brennwert- Therme praktisch kein Preisvorteil.

      Reparaturen, Wartungskosten sowie Brennstoffpreiserhöhungen etc. wurden der Einfachheit halber hier nicht angesetzt, wobei ich davon ausgehe, dass die Wartungskosten für den Holzkessel höher sind als für die angenommene Gas- Brennwert- Therme.
      (Für den Wirkungsgrad der Brennwerttherme wurde vereinfacht wg. der Brennwertnutzung der Heizwert gegenüber dem Holzkessel mit 100% angesetzt)

      Wäre interessant, was die Verschleissteile für den Brunner kosten werden.

      Ich denke, da braucht es gewiefte Verkäufer, die diesen Holz- Kessel unter das (zahlungskräftige) Volk bringen...

      Wenn ich so viel Geld übrig hätte, würde ich wohl mit Gas heizen, da brauche ich kein Holzscheit in die Hand nehmen...
      Aber wahrscheinlich hat man dafür dann Personal...

      Was der Brunner- Kessel zusätzlich hat:
      einen hervorragenden Ruf bei den Kaminkehrern, die oftmals gleichzeitig Energieberater sind.....

      Gruß Gust
      Atmos DC30GSE mit Gust-Tronik
      • 64

      • # 90940

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      Hi,
      was man hier nicht vernachlässigen darf ist der wesentlich größere Arbeitsaufwand beim Holzkessel im Vergleich zur Gastherme. Holz zum Kessel, in den Kessel, Asche aus dem Kessel, Kaminkehren, Farbe für die Wände, der Kamin selber. Das fällt alles bei einer Gastherme nicht an. Und das nur bei fertigem Brennholz frei Haus.

      Da sieht die Bilanz für einen Brunner noch schlechter aus.

      • 65

      • # 90949

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      das gilt aber für alle holzöfen, nicht nur für die von brunner.

      piss Tann
      Hanibal

      2-Personenhaiushalt mit Hund, Katzen, Heidschnucken, Hühner und Forellen, ca 80 m² genutzte Wohnfläche, 40 Kw KÖB, 8m² thermische Solarfläche, 3000 Liter Puffer, 500 Liter Brauchwasser. Notfallversorgung: Brennwert-Öler, Kachelofen, Küchenherd (Gas) und Schwedenofen.
      • 67

      • # 90960

      Oh ha, ist der geil! Brunner Scheitholzkessel....

      Gust schrieb:


      Ich denke, da braucht es gewiefte Verkäufer, die diesen Holz- Kessel unter das (zahlungskräftige) Volk bringen...



      Quatsch, da kommt jetzt noch ein Öko aufkleber drauf und die leute rennen einem die Türe ein...... Die Leute stehen drauf was für die Umwelt zu tun.... koste es was es wolle..... ;)
      • 68

      • # 149509
      Gibt es mittlerweile mehr Erfahrungen oder hat jemand diesen Kessel? Bin gerade in der Nähe von Eggenfelden und hab mal die Fa. Brunner besucht. Beim aktuellem Modell ist der Füllraum komplett aus Guß/ Stahl. Auf Schamott hat man aus den Erfahrungen raus verzichtet. Preis bewegt sich nach wie vor zwischen 12 & 13.000€ für den 40kw Kessel. Aktuell entwickeln sie einen günstigeren Sturzbrandkessel, der 2020 auf den Markt kommt. Den konnte ich schon auf dem Prüfstand anschauen.

    Webutation