ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

#WirBleibenZuhause
Hilf mit, das Coronavirus zu stoppen
1. Achte auf Deine Mitmenschen
2. Halte Abstand zu anderen
3. Wasche Deine Hände häufig
4. Huste und Niese in Deine Armbeuge
5. Berühre Dein Gesicht nicht
6. Halte Dich an die gültige Allgemeinverfügung

Mehr Infos vom Bundesministerium für Gesundheit hier!
Wir danken allen, die in dieser Krise Unglaubliches leisten.

Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

Liebe Mitglieder und Gäste,

die Registrierung im Forum ist wegen einiger Trolle und Spammer nur noch mit einer Freischaltung durch den Admin möglich. Geben Sie eine gültige und dauerhaft erreichbare Mailadresse an. Füllen Sie das Profil aus. Eine Freischaltung erfolgt zeitnah nach Überprüfung der Registrierung.

Wir bitten um Verständnis.

    • 1

    • # 94903

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Holzvergaserkollegen,

    vor 2 Jahren habe ich den fast gleichen Bericht ins Netz gestellt und stelle fest, dass viele Beiträge nach wie vor eher weniger hilfreich sind. Ein richtig installierter und richtig eingestellter Holzvergaser ist problemlos, raucht absolut nicht, hält CO Werte und Feinstaubwerte ein. Macht richtig Spaß und davon gibt es Tausende.

    Übrigens heize ich mit hilfe von 9qm Solarröhren ein Reihenhaus mit ca. 100qm Wohnfläche, 2 Personen um 375,-€ pro Jahr (2014) und lasse mir in dem Zusammenhang 5-6 Schüttmeter (ca. 4 Raummeter) Buche Scheite 50cm lang, ofengetrocknet und fertig gespalten anliefern. Heizen muss ich im Winter bei ca. 0° jeden dritten Tag.

    Meiner produziert auch keine Luft im Kühlkreislauf, kein Wabern, keine Explosionen oder andere furchterregende Erscheinungen. Mein ProBurner heizt seit über 3 Jahren problemlos. Das alles ohne Umbau. Ein Umbau mit anderen Steuerungen oder Luftführungen ist nicht notwendig und auch nicht ratsam.

    Übrigens mein Heizungskeller ist sauber, staubfrei, der Ofen riecht weitaus weniger als meine ehemalige Ölheizung, der Ofen an sich sieht sieht heute fast genau so aus wie am ersten Tag. Das Verschleißteil, die Düse musste ich bereits (sehr preiswert) austauschen. Außerdem brauchte ich einen neuen Temperaturfühler, den ich unbürokratisch und kostenlos bekam.

    Wer es genauso haben möchte, dem sage ich gerne wie es geht (Bei HBC gibt es auch passende und ausführliche Videoanleitungen). Gegebenenfalls kann man meine Heizung (in 72622 Nürtingen) auch besichtigen. Bitte vorher anrufen unter 0163 6280044.

    -------------------------------------------------------

    Grundsätzlich:

    1. Der Proburner ist ein sehr preisgünstiges und einfaches Gerät und gerade deshalb ist er interessant.

    2. Er wird auch als "Deluxe" ohne Lamdasonde gefördert. Wo dieses anfällige Teil nicht drin ist kann es auch nicht kaputt gehen.

    3. Der Proburner hat ein Druckgebläse und qualmt nicht beim Holz nachlegen. Durch ein Druckgebläse strömt frische Luft, durch ein Zuggebläse strömen die Abgase. Dadurch wird ein Druckgebläse weniger strapaziert als ein Zuggebläse.

    4. Die halbautomatische Selbstreinigung funktioniert hervorragend (nach 4 Jahren kein Ausbau der Turbulatoren notwendig).

    5. Die Steuerung des 25KW DeLuxe funktioniert einwandfrei.
    Folgendes kann die Steuerung: Gluterhaltung, Abschaltung wg. Brennstoffmangel, Steuerung der Rücklaufanhebung. Was er nicht kann ist ein integriertes Speichermanagment (separat ist eh übersichtlicher).

    6. Die Ersatzteile wie Düsen oder den Schamottstein in der Brennkammer sind einigermaßen günstig und leicht auszuwechseln.

    7. Nicht zuletzt, mit richtiger Dimensionierung der Speicher, richtiger Verrohrung (optimales Heizungsschema), ausreichendem Kaminzug und richtiger Einstellung (bitte nicht wie im Internet gezeigt, dort handelt es sich um den 18KW Ofen und vermutlich einem Kaminzug der einem die Socken auszieht).

    Gruß
    Calibro
    Files
    • DSCF0825.jpg

      (157.96 kB, downloaded 30 times, last: )
    • DSCF0815.jpg

      (148.9 kB, downloaded 24 times, last: )
    • 2

    • # 94912

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Calibro,

    Das freut mich ganz besonders, daß Dein Proburner so super funktioniert. (ohne Umbau)

    Die anderen Proburner und auch Orlan-Besitzer werde diese Info sicher zur Kenntnis nehmen und Ihre nicht erforderlichen Umbauten überdenken bzw. rückgängig machen.

    Oder haben die alle andere Erfahrungen gemacht??? grübel..grübel.. ;)
    Man lernt eben nie aus.....

    Noch einen guten Rutsch.

    mfg friedrich
    • 3

    • # 94917

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    nöööö,

    so wie der angepriesen wird ist der berichterstatter entweder "finanziell befangen"

    oder aber


    das ist ein eta mit falschem aufdruck :laugh:

    piss Tann
    hanibal
    Hanibal

    2-Personenhaiushalt mit Hund, Katzen, Heidschnucken, Hühner und Forellen, ca 80 m² genutzte Wohnfläche, 40 Kw KÖB, 8m² thermische Solarfläche, 3000 Liter Puffer, 500 Liter Brauchwasser. Notfallversorgung: Brennwert-Öler, Kachelofen, Küchenherd (Gas) und Schwedenofen.
    • 4

    • # 94923

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Sorry, aber ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Du entweder Leute verhöhnen willst oder Werbung machst. Ich (und ich bin sicher viele andere hier) können da ganz anderen Erfahrungen Berichten. Mein Kesser hätte im Originalzustand nicht den Hauch einer Chance gehabt durch die Abnahme zu kommen. Allerdings habe ich das gewusst bevor ich den Kessel gekauft habe. Deshalb mache ich den Kessel auch nicht schlecht. Aber ich finde es schon sträflich hier solche "Werbung" reinzustellen und 95% der Leute, die darauf reinfallen werden total unzufrieden sein.
    Bitte reell bleiben. Wenn Du tatsächlich solche Erfahrungen gemacht hast, schön für Dich, dann hast Du wahrscheinlich Glück gehabt, dass Dein Haus und Heitzsystem genau den Laborbedingungen entsprechen. Bei den Meisten anderen Leuten ist das aber nicht so.

    VG
    Ralf
    Orlan Super 25 mit Original-Düse und Füllraumisolierung. Brennkammer und Turbulatoren von Sven
    Kesselsteuerung per Flammtronik
    • 5

    • # 94927

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Leute,
    lest doch mal genau.... habe eigentlich recht weit oben wieder aufgehört zu lesen....

    "Übrigens heize ich mit hilfe von 9qm Solarröhren ein Reihenhaus mit ca. 100qm Wohnfläche"

    Mittelreihenhaus?
    Finde ich super das mit den 9m² Röhrenkollis.......



    Ich Wohne auf dem Land... mitten im Allgäu....... Die Solarröhren wären jetzt mit ca.1,2m Schnee bedeckt (auch auf dem Dach)... Ob das auf Dauer gut ist für die Röhren, bezweifle ich mal.....
    Es ist auch kein Reihenhaus...... Sondern alleinstehend 160m²..... Mit 5-6 Schüttmeter Holz würden wir hier erfireren....

    In 3 Jahren bei einem HV der so wenig genutzt wird eine Düse benötigen....... Wieviel bräuchte ich dann hier????
    2 Pro Heizsaison?? Die Düse muss billig sein. Man stelle sich mal vor, wenn jemand seinen HV mit 25m Holz im Winter beschickt, dass der dann auch noch eine teure Düse bezahlen muss die nach12m Holz den Geist aufgibt......

    Kommt eben immer auf die nutzung an ;)

    Ist wie mit den Autos.... Zum Einkaufen tuts ein Fiat oder irgendeine kleine Reisschüssel...... Aber wenn man täglich weite Strecken fahren muss, womöglich hin und wieder noch einen Anhänger ziehen muss... gibt man das mit der Reisschüssel schnell auf........

    Wenn du schon Werbung machen willst, dann mach das unter extrembedingungen!!! Alles andere ist Humbug!

    Real ist eben immer Ansichtsache :lol:
    • 6

    • # 94929

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Da schieß ich mich meinen vorrednern an.
    Mir scheint es so als ob die Fotos gemacht worden sind, als der Maler den Raum verlassen hat.
    Mein Farbton im HV Raum sieht ähnlich aus, leider nicht mehr so sauber.
    Aber der Proburner hat ja auch erst 12 rm zu futtern bekommen.
    Nach 7 Jahren denke ich, hab ich Ca 150 rm verbraten.
    In diesem Sinne einen guten Rutsch
    Thomas
    HV 25 E AK 2005
    2×800 Speicher
    HKS(Sven)geschaltet über Easy 412
    10 Loch Düse Martin
    Gr. Brennkammer+ Turbolatoren (Sven)
    Flachkolektoren 14, 4m2 5Grad West Ausrichtung
    • 7

    • # 94945

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Wers glaubt wird selig, wer nicht kommt auch in den Himmel.
    Er kommt irgendwann auch noch drauf.
    Guten Rutsch Martin
    Soli 25 E 2000 l Puffer Solar 8,9m2 Röhren
    Plattentaush. Friwa eigenbau
    Flamtronik 2Gebl. Konr. Dimmer.
    HKS u. EigenDüse Gr. Brennk. Eigenbau
    CO Messung
    • 8

    • # 94953

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Friedrich,

    erstaunlich, dass Du mit Deinen 2034 Beiträgen nicht wirklich Dein Holzvergaserproblem gelöst hast und weiterhin nach Antworten im Formum unterwegs bist. Übrigens, mein Ofen kann jederzeit angeschaut werden und auch Du bist herzlich eingeladen. Den Beweis, dass er so funktioniert wie beschrieben trete ich gerne an.

    Ich verstehe, dass Du mit Deinen Umbauten es Dir schwerlich vorstellen kannst.
    Das Leben kann so einfach sein.

    MfG
    Calibro
    • 9

    • # 94954

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    @Calibrot
    ein Ofen bei dem ich in einer Heizsaison 2 Düsen benötige, ist für mich uninterresant....

    .....Mittelreihenhaus oder Eckreihenhaus?
    • 10

    • # 94955

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo PK,

    auch für Dich gilt die obige Einladung. Das mit der finanziellen Befangenheit würde ich Dir nicht unterstellen und wäre Dir dankbar, wenn Du es bei mir auch nicht unterstellst.

    Trotzdem und konkret ich verteidige mich ein einziges mal:
    1. Ich habe meinen Ofen ganz normal bezahlt.
    2. Ich habe noch nie von einem Internethändler oder Ofenhersteller einen Euro Provision bekommen (leider).
    3. Ich bin auch nicht bei einem solchen angestellt.

    Viele (30-40) Ofenbesitzer haben auf Grund meines Artikels vor 2 Jahren angerufen oder das HBC oder Orlan hat mich gebeten einzelnen Kunden zu helfen. Ich denke ich konnte fast allen helfen, bzw. nach meinen Einstellungen und empfohlenen Maßnahmen bekam ich positive Antworten oder hörte danach nichts mehr. Auch zweiteres läßt darauf schließen, dass die Kollegen seither kein Ofenproblem mehr haben.

    MfG
    R.Hilf
    • 12

    • # 94958

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Helmi,

    auch für Dich gelten die oberen Antworten.

    Ich gebe Dir in einem Punkt recht, bei Häusern die vielfaches größer sind als meine, bei größeren Familien sind meine Verbrauchswerte nicht 1:1 übertragbar. Aber genau deshalb habe ich meine Situation ja beschrieben. Ich glaube allerdings das haben alle anderen verstanden.

    Nur zu Deinem Einwand wg. den Solaranteil, auch bei mir ist der Solaranteil im Winter unerheblich. Damit wollte ich lediglich anmerken, dass ich im Sommer deshalb keine Heizung benötige und das Warme Wasser ohne Ofen gewährleistet ist (bis auf längere Regenperioden).

    In dem Zusammenhang benötige ich lediglich 5-6 Schüttmeter Holz (2014), ohne Solar würde ich deshalb mehr benötigen. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt, wenn nicht, frag mich.

    MfG
    Calibro
    • 13

    • # 94959

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo samoht,

    mein Ofen sieht heute genau so aus. Sicher ist es richtig, dass ein Ofen der dreimal so viel heizen muss anderst aussehen wird. Selbstverständlich auch nach 7 Jahren mit 150rm, so alt ist meiner noch nicht. Unbestritten, deshalb die Frage an Dich, was soll das?

    Übrigens bei Deinem Bedarf würde ich einen anderen Ofen einsetzten, dafür halte ich meinen Ofen für zu klein / ungeeignet. Aber umbauen oder basteln würde ich dennoch nicht.

    MfG
    Calibro
    • 14

    • # 94960

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Hobele,

    auf Dich habe ich mich besonders gefreut.

    Zu Deinen Fragen:
    1. Die Durchmesser und die Art der Turbulatoren sind mir gänzlich wurscht. Wichtig ist, dass sie funktionieren und das tun Sie jetzt bereits seit mehreren Jahren. Aber ich denke ich weiß worauf Du hinaus willst. Deshalb, nur für Dich - die Turbulatoren sind nicht formschlüssig in den Wärmetauschern, die sind kleiner und haben ein paar mm Luft. Das ist übrigens so gewollt und hat etwas mit der Durchgängigkeit der Abgase zu tun. Dennoch, da in den Turbulatoren, bei richtig eingestelltem Ofen, sich kein Glanzruß bildet, löst sich nach der Betätigung der halbautomatischen Reinigung die Asche und rieselt unten heraus ein Ausbau ist deshalb nur selten notwendig (wenn überhaupt).

    Ich glaube Du hast mir einmal geschrieben, dass Du Deinen Ofen mit den Umbauten verbessern würdest (vergleich mit einem Autotuning?) um noch weniger Holz zu verbrauchen. Das finde ich klasse, wenn ich Dich richtig verstehe willst Du die 91% Wirkungsgrad noch steigern, sagen wir mal auf 95%? Klasse.

    Nicht desto trotz, es hat mich gefreut, dass Du bei 100qm auch nicht unbedingt aufgerüstet hättest, damit hast Du etwas wesentliches in meinem Beitrag erfasst.

    MfG
    Calibro
    • 15

    • # 94961

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Martin,

    Zu Deinem Beitrag zu meinem Artikel fällt mir leider nichts ein.
    Vielleicht kannst Du aber an den oberen Antworten etwas entnehmen, vorausgesetzt Du willst das überhaupt.

    MfG
    Calibro
    • 16

    • # 94962

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Jetzt noch an alle Umbau- und sonstige Spezialisten,

    ich wünsche euch allen ein erkenntnisreiches neues Jahr und viel Humor nach den doch sehr zahlreichen Beiträgen, an denen Ihr uns Laien immer wieder teilhaben lasst.

    Leider kann ich da nicht mithalten. Mein Ofen funktioniert gut, für einen Umbau bin ich zu faul und mein Hobby ist ein anderes.

    MfG
    Calibro
    • 17

    • # 94963

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo,

    vor 2 Jahren habe ich den fast gleichen Bericht ins Netz gestellt und stelle fest, dass viele Beiträge nach wie vor eher weniger hilfreich sind.



    Wie meinst du das?
    Was könnte man verbessern?

    mfg
    HJH
    • 18

    • # 94965

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Calibro wrote:

    Hallo Helmi,

    auch für Dich gelten die oberen Antworten.


    Was willst du mir damit sagen? Dass ich bei einem Orlan die Düse nach 12m Holz auswechseln muss??? Da würde ich doch mal sagen..... da stimmt was nicht! Das darf nicht sein!

    Calibro wrote:

    Ich gebe Dir in einem Punkt recht, bei Häusern die vielfaches größer sind als meine, bei größeren Familien sind meine Verbrauchswerte nicht 1:1 übertragbar. Aber genau deshalb habe ich meine Situation ja beschrieben. Ich glaube allerdings das haben alle anderen verstanden.


    Keine Angst, das habe ich sehr wohl verstanden. Genau deshalb die "Kritik" meinerseits!

    Bisher hast du immernoch nicht gesagt ob Reihenmittelhaus oder Eckhaus.... Das wäre für evtl. Interresenten ebenfalls wichtig!
    • 19

    • # 94966

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Calibro

    Meine Vermutung war, das die Fotos nach Fertigstellung gemacht wurden.
    Ich kam darauf, weil in deiner Signatur sowohl heute auf dem Foto die gleiche Uhrzeit war.(Kann auch Zufall sein)
    Dein Satz: Mein Ofen sieht heute genau so aus.
    Bestärkt mich dadurch nur.
    Will damit aber keineswegs bezweifeln, das das heute noch genau so aussieht.
    Falls der Eindruck entstanden sein sollte, bitte ich dies zu entschuldigen.

    Ofen zu klein bei der Holzmenge

    Dein Bestand Reihenhaus Max 3 Seiten Aussenwaende 100qm Wohnfläche.
    Mein Bestand 1 Familienhaus freistehend 200qm Wohnfläche.
    Dein Bedarf 4 rm Buche bei 20% Feuchtigkeit 1960kg
    Mein Bedarf 22rm Fichte bei 20% Feuchtigkeit 6798kg

    Da du deinen Ofen nur alle 3 Tage anreizen musst(du glücklicher).
    Ich darf dies fast jeden Tag machen, mit eventuellen nachlegen.
    Mir war bis heute nicht klar, das HV's die jeden Tag angeheizt werden, unterdimensioniert sind.
    In diesem Sinne einen guten Rutsch
    Thomas
    HV 25 E AK 2005
    2×800 Speicher
    HKS(Sven)geschaltet über Easy 412
    10 Loch Düse Martin
    Gr. Brennkammer+ Turbolatoren (Sven)
    Flachkolektoren 14, 4m2 5Grad West Ausrichtung
    • 20

    • # 94967

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Calibro,
    Du hast den Proburner seit 3 Jahren in Betrieb. Ich meinen HVS 25 LC auch. Ich hatte mich damals auch für einen Proburner interessiert. Ich war bei der gleichen Firma wo Du den HV gekauft hast. Beratung war glatt für den A........ Den Proburner habe ich dort angesehen. Habe noch nie einen so miess geschweissten Kessel gesehen. Diese Firma wollte mir dann noch ein Angebot machen, darauf warte ich noch heute.
    Wenn ich Dich richtig verstehe, muss der Proburner ein wahres Wunderwerk der HV-Baukunst sein. Ich könnte mich doch glattweg in den Allerwertesten beissen, dass ich kein solches Wunderding besitze und mich nun mit einem HVS 25 LC herumärgern muss, der zwar toll läuft aber immer noch Verbesserungspotential besitzt.
    Aus Deinen Beiträgen kann ich eigentlich nur eines entnehmen, alle HV-Schrauber sind doof und Dein Proburner und Du sind das Mass aller Dinge.
    Ich finde Du solltest nicht so überheblich sein, denn es gibt wahrlich keinen Grund dafür.

    Ich wünsche allen HV-lern eine guten Rutsch ins neue Jahr 2015, kauft euch einen Proburner und hört endlich mit der blödsinnigen herumschrauberei auf. :evil: :laugh:

    Mit den besten Grüssen Wolfgang
    HVS 40 Lc, grosse Brennkammer und Turbos von Sven (Spikisveni), Metalldüse und HGV von Friedrich, Brennraumtemperaturfühler und 5000 L Pufferspeicher.
    Röhren-Solaranlage ca. 10m² für WW und Heizungsunterstützung. Ca. 300 qm Wohnfläche, davon regelmäßig beheizt 180 qm.
    Als Notnagel Brötje Niedertemperatur Ölheizung 22 KW, zusätzlich 14,9 KW Kamineinsatz für Wohnzimmer und 10 KW Holzofen/Küchenherd im Wintergarten.
    • 21

    • # 94968

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    iriswolfgang wrote:

    .....Habe noch nie einen so miess geschweissten Kessel gesehen.....


    Wenn die Schweißnähte so wie beim Orlan aussehen, muss ich dir recht geben.....Die sind wahrlich grauslig..... Aber da ich recht günstig an das Teil ran gekommen bin......
    • 22

    • # 94969

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Helmi,

    1. Mittelhaus, ordentlich (nicht maximal - 25Jahre alte Alu Fenster, 10/15cm Wärmedämmung) isoliert.

    2. nach meiner Erfahrung nach ist die Düse nach 2 Jahren kaputt. Es gibt allerdings viele Kollegen die mit der kaputten Düse noch weiterheizen. Ich wechsle sie nach ca. 2 Jahren aus (56,-€).

    3. Bei viel größerem Heizbedarf würde ich den 40KW nehmen (der läuft meiner Meinung nach noch besser - Thema für sich).

    4. es liegt mir fern Werbung zu machen, ich kann mir durchaus auch andere Öfen vorstellen (z.B. Attack) aber ich habe nun mal einen ProBurner 25KW Deluxe.

    MfG
    Calibro
    • 24

    • # 94971

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo iriswolfgang,

    mein ProBurner und alle die ich sonst noch sah (ca. 50Stk. mit und ohne Gehäuse direkt im Werk bei Orlanski) waren einwandfrei geschweißt.

    Aber wie bereits mehrfach gesagt Ihr dürft ihn gerne anschauen (Termin unter 0163 6280044).

    Was spricht eigentlich dagegen, wenn Du sachlich bleiben würdest.


    MfG
    Calibro

    P.S. Ich habe letztes Jahr bei Orlanski einen Lehrgang gemacht.
    • 25

    • # 94972

    ProBurner 25KW / 40KW oder baugleich von Orlan

    Hallo Kollegen,

    ich hoffe Ihr habt an Sylvester auch noch etwas anderes zu tun.
    Ich wünsche euch nochmals ein glückliches neues Jahr und schalte jetzt den Computer aus.

    MfG
    Calibro

Webutation