Orlan: Orlan Super 80 Steuerung Ekoster arbeitet nicht mehr korrekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 115777

      Orlan: Orlan Super 80 Steuerung Ekoster arbeitet nicht mehr korrekt

      Hallo,

      Ich betreibe meinen Kessel jetzt seit ca. 6 Jahren und bin echt begeistert.
      Leider habe ich jetzt ein Problem mit der Steuerungseinheit (Ekoster).

      Die Ventilatoren werden normal geregelt. Doch wenn die Temperatur hoch genug ist, wird die Pumpe nicht mehr in Betrieb genommen.
      Die Kontrolleuchte an der Steuerungseinheit leuchtet nicht mehr und der Kessel Überhitzt.
      Ich habe als Notfallmaßnahme erstmal die Pumpe (Ladomat) direkt an den Strom gehängt. So habe ich aber keine Regelung und kann nicht heizen.

      Kann mir wer weiterhelfen? Soll ich mir eine neue Einheit kaufen?

      Danke erstmal.
      HermeZOrlan Super D 80 Steuerung Ekoster arbeitet nicht mehr korrekt
      • 3

      • # 115790
      Hallo!

      Ich kenne deine Steuerung nicht.

      Aber grundsätzlich sollte der Kontakt mit einem gewöhnlichen Relais welches auf der Platine zu finden ist geschalten werden.
      Du könntest versuchen während des Betriebs mit einem Stift oder ähnlich sanft gegen zu tippen.
      Möglicherweise lässt sich der festgeklebte Kontakt so lösen.

      Wie immer der Hinweis: Vorsicht bei Elektrotechnischen Bauteilen. Zur Not einen bekannten Elektriker oder besser Elektroniker zur Hilfe holen.

      Wenn sich nichts tut, denke ich lohnt sich einen Reperatur. Die Relais selber sind billigartikel. Hersteller und Leistungsdaten sollten auf dem Relais selber stehen.

      Gruß Randy!
      • 4

      • # 115791
      Nachfrage:
      Du schreibst

      HermeZ schrieb:

      So habe ich aber keine Regelung und kann nicht heizen.
      also geht auch die sonstige Regelung nicht ?
      Oder wirklich nur die Ladepumpe ?
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 5

      • # 115792
      Bei Orlanski gibt es mehrere Regelungstypen- welche genau hast Du ?
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 8

      • # 115807
      Lieber HermeZ , bei deinem Problem können nur zwei Fehler in Betracht kommen.
      Das Relaise schliest nicht oder der Transistor 201 (BC546) schaltet das Relaise nicht.
      Wie weit du mit der Elektronik vertraut bist kann ich nicht sagen, schau dir mal den Plan der Steuerung an. Ich hatte den Fehler auch mal, da war jedoch der Schalter an der Pumpe defekt.
      Dateien
      • 9

      • # 115853
      Hey lobo,

      danke erstmal, ich bin einigermaßen bewandert in Elektronik. Zum Austauschen reicht es auf jeden Fall.

      Den Transistor bekomme ich für 20Cent bei Conrad, aber nach dem Relais habe ich vergeblich gesucht.
      Ich kann da ja ein beliebiges anderes nehmen, kannst du mir da eines empfehlen, welches dann auch auf das Bord passt? (würdest mir Zeit ersparen ^^ )

      Gruß
      HermeZ
      • 10

      • # 115876
      Hallo HermeZ,
      auf jedem Relais steht die Spannung drauf mit der es schaltet.
      Bevor du eins kaufst überprüfe doch erst das alte.
      Lege eine Spannung (6-9-oder 12V) an die Spule dann hörst du es klicken. Zur Sicherheit kannst du ja mit einem Ohmmeter messen ob der Schaltkontakt schließt. Beachte die Schutzdiode.
      Wenn es defekt ist, messe die Rastergröße damit es auch in die bohrungen passt.
      Gruß Lobo
      Dateien
      • Grafik1.JPG

        (28,12 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 12

      • # 115954
      Das Relais solltest Du unbedingt tauschen:
      ich bin den Dingern auch schon auf den Leim gegangen- ausgebaut; dadurch Kontaktzungen erwärmt und in der Position geringfügig verändert = Kontakt mit Meßgerät i.O.
      Nach 6 Wochen dann wieder selbes Problem, da neu abgenutzt.

      Ich löte -wenn es vom Platz her geht -immer auf andere Relais mit doppeltem Schließer um.
      Das hält dann wesentlich länger.

      BG
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 13

      • # 115974
      Hallo,

      ich habe jetzt die beiden Bauteile getauscht, allerdings ist das Problem unverändert. Allerdings ist mir aufgefallen, das das Wartungsmäßige einschalten der Ladepumpe funktioniert.

      kurz nach dem Einschalten des Ekoster 2 blinkt das Licht der Pumpe und sie läuft für ca 15 Sekunden. Dann jedoch nie wieder.

      Kann sich jemand von euch diese Verhalten erklären?

      Gruß
      HermeZ
      • 16

      • # 115990
      Ich schicke dir mal den Gesamtschaltplan zu. Da siehst du das die Pumpe vom kleinen IC gesteuert wird. Verfolge mal die Pumpensteuerung bis zum Relaise.
      Das Gehirn des ganzen ist das IC SN74HC164N in diesem befindet sich die Programierung.
      Dateien
      • 17

      • # 115991

      HermeZ schrieb:


      Doch wenn die Temperatur hoch genug ist, wird die Pumpe nicht mehr in Betrieb genommen.
      Hallo HermeZ,

      wenn ich das richtig verstehe, schaltet normal die Kesselkreispumpe beim Anheizen ab einer bestimmten Kesseltemperatur ein. Dann muß ja irgendetwas der Steuerung "sagen", dass der Kessel warm genug ist. Entweder ein Temperaturfühler, der direkt an der Steuerung angeschlossen ist, oder ein Schaltthermostat (zB mit Kapillarrohr). Bei meiner alten Kesselsteuerung war so ein Schaltthermostat eingebaut... Vielleicht ist da der Fehler...

      Gruß
      Alfred
      • 19

      • # 115994
      Also wenn der Temperaturfühler fehlerhaft wäre, dann dürfte die Temperatur im Display ja auch nicht funktionieren.

      Und wenn der Fehler im IC liegt, dann sehe ich natürlich alt aus, selbst wenn ich den ersetzen würde, muss ich ja irgenwie an den Code rankommen. den wird der Hersteller aber wohl eher nicht herausrücken.
      • 21

      • # 115999

      HermeZ schrieb:

      Allerdings ist mir aufgefallen, das das Wartungsmäßige einschalten der Ladepumpe funktioniert.

      Kann sich jemand von euch diese Verhalten erklären?
      Dann funktioniert die Elektrik. Kann nur am Programm oder der Einstellung liegen.

      Kannst Du auf Werkseinstellung zurück setzen (vorher alles notieren) oder "neustarten" (AEG - Ausschalten - Einschalten - Geht)?
      • 22

      • # 116098
      Hallo,

      ich kann vermelden, dass die Steuerung wieder funktioniert. Beim erneuten durchklicken durch das Menü, ist aufgefallen, das die Steuerung auf Raumthermostat eingestellt war.

      Muss ich wohl nach dem Löten verstellt haben.

      Aber als Fazit ein großes Dankeschön an Alle die mir geholfen haben. Es funktioniert wieder.

      Beste Grüße
      Hermez
      • 25

      • # 117133
      Hallo,

      ich habe ebenfalls ein Problem mit der Steuerung unseres Orlan 80.
      Beide 1,25 A Sicherungen waren durch. Habe ich getauscht. Leider scheint die Steuerung trotzdem keinen Strom zu bekommen.

      Hatte noch eine gebrauchte Steuerung. Damit läuft der Kessel seit einigen Tagen ohne Störung.

      Habe von Elektronik sehr wenig Ahnung. Kann mir evtl. Jemand die Steuerung reparieren?

      MfG
      Ludger

    Webutation