CO²-Bilanz bei Solarthermie

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 116025

      CO²-Bilanz bei Solarthermie

      Hallo Leute,

      da es gerade in verschiedenen Themen von Interesse ist, möchte ich Euch um Mithilfe zur Klärung bitten !

      Wie könnte man (im Überschlag) den Energieaufwand für einen Röhrenkollektor ermitteln ?

      An sich kann man ja mit den verwendeten Materialien beginnen:
      Cu für Sammler und Heat Pipes
      Glas für Heatpipes
      Alu für das Gehäuse und die Montageschienen
      Steinwolle zum dämmen

      Und interessant wäre das auch mal zu einem Puffer:
      Stahl und Dämmung...

      Weiß jemand, wo man dazu Info's findet ?

      BG
      Holger
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 3

      • # 116029
      Prima - Danke.

      Mann - Mineralwolle ist ja krass !
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 4

      • # 116030
      Hallo,
      ...was mich schon lange an der Rumrechnerei und dem CO2-Fußabdruck-Gehubere stört:
      Im Grunde genommen ist es nur eine Energiebilanz, die man genauso gut
      in den SI-geläufigen kWh ausdrücken könnte. Warum braucht man dazu die grüne
      und vielleicht medienwirksamere CO2-Bilanz - so wie die Kalorien für die Dicken...

      Also, warum nimmt man nicht für den Herstellungsaufwand z.B. einer Solaranlage oder eines Autos
      schlichtweg die "verbratenen" kWh (oder sind's schon MWh). Mit einer noch so tollen CO2-Umrechnung
      lässt sich das auch nicht mehr schöntrinken. Zumindest wissen die meisten was 1kWh Strom kostet
      und können an den Fingern ihre "Sünden" hochrechnen. Die Vaporware CO2-Fußabdruck
      schiebt ohnehin nur alles auf die Anderen...
      mfG Max
      HVS25LC / 3100l Puffer / 300l WW / 10m²SolarFK
      UVR1611 / Fubo ca. 180m² / Wahei 16m²
      Eigenbau Keramikventuridüse mit SekLuft-Spalt
      als Kesselsteuerung anstatt AK3000:
      UVR1611E NM/DE + CMI + MTX-Lambdamodul + LSU4.2
      • 5

      • # 116031
      für 1kg Stahl wird 1kg CO2 emmitiert



      Die Tonne Stahl braucht in Österreich rund 1Tonne CO2 wenn man das Stahl-Recyceling was bei uns heute üblich ist mit einrechnet
      bauforum.at/metall/die-oekobilanz-von-stahl-19831


      wenn man das MultiRecycling nicht mitrechnet sind es
      für 1kg Stahl um die 2kg CO2


      Bernhard
      ATMOS GSX50 + Flammtronik + CO-Messung, 20000 Ltr. Puffer + 50m² Solar + UVR1611 - alles Eigenplanung & Eigenbau
      Schema ...KLICK...
      www.Bernhard-Hartl.com
      • 6

      • # 116032

      hammax wrote:

      ...was mich schon lange ...stört...
      Da gebe ich Dir völlig Recht !
      Aber hin oder her- das "Projekt" brauchte mal schnell einen Namen und die meisten Info's gibt es eben über die CO²-Emission...
      Wir können das ja dann - oder müssen sogar- umrechnen, um es mit der Energielieferung "verrechnen" zu können.

      Danke Bernhard, haben wir Stahl auch.
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 8

      • # 116034
      und da ist ein Haufen Alu bei ! Allerdings wiegt es auch fast "nix".

      Fehlt bloß noch Glas...

      Ach ja: und Styropor und Pappe >verpackt ist es ja auch !
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 10

      • # 116046
      Hallo,

      Und Transportiert werden muß es dann ja auch noch nur so nebenbei.
      Aber wollen wir uns wirklich über Sinn und Unsinn streiten ?
      Wo wollt ihr da anfangen?
      Der Weg zur Arbeit ? mit dem Auto oder mit dem Farrad? 30 km ? Da kommt freude auf oder?
      Der Kaffee Togo ? Oder doch lieber Krahnberger in der Flasche mit Schraubverschluss?
      Dann sollte man auch gleich den PC abstellen und den Flachbildschirm oder?
      Wir werden es nicht aufhalten können außer ihr kauft die Sachen nicht.

      Mfg. P25
      • 11

      • # 116051
      Das ist nicht mein Ziel- über Sinn oder Unsinn zu streiten 8)
      Ich bin per sè der Meinung, dass ST sinnvoll ist -rein von der Kostenseite (ausser, wenn der HB 50% Aufschlag mitnimmt)
      Dann wäre eine Gegenrechnung schon mal interessant !

      Ich werde mal die Einzelteile wiegen und eine Überschlagsrechnung machen....


      Polystyrol: ca. 59kg / kg
      Pappe: ca. 1kg / kg
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 12

      • # 116084
      Hallo nitroxatmer,

      Also ich weiß auch nicht ob sich meine Solaranlage 10m2 auf dem Dach rechnet oder nicht ich weiß eigentlich nur das sie Arbeit gemacht hat als ich sie letztes Jahr drauf gemacht habe und dieses Jahr vor 3 Wochen wieder abgebaut wegen Neuuendeckung des Daches. Werde sie wohl diese Woche wieder drauf bauen dann wieder alles anschließen und gut entlüften und hoffen das die Sonne diesen Sommer viel scheint.

      Mfg. P 25
      • 13

      • # 116085
      Hallo nitroxatmer,

      Also ich weiß auch nicht ob sich meine Solaranlage 10m2 auf dem Dach rechnet oder nicht ich weiß eigentlich nur das sie Arbeit gemacht hat als ich sie letztes Jahr drauf gemacht habe und dieses Jahr vor 3 Wochen wieder abgebaut wegen Neuuendeckung des Daches. Werde sie wohl diese Woche wieder drauf bauen dann wieder alles anschließen und gut entlüften und hoffen das die Sonne diesen Sommer viel scheint.

      Mfg. P 25
      • 14

      • # 116087
      Hallo P25,

      dann stell doch mal Dein Schema zur Diskussion ein - vielleicht gibt's gleich was zu optimieren -wenn es doch eh gerade zerlegt ist... ;)

      zumindest einen WMZ zu montieren -auch gebraucht- macht Sinn !!

      BG
      Jeder Kommentar ist (nur) eine persönliche Meinung -gebildet aus dem Wissen, der Erfahrung und den Schlußfolgerungen daraus.
      DIE Wahrheit gibt es nicht, liegt sie doch immer im Auge des Betrachters- und auch ich stelle KEINEN Anspruch darauf, sie zu besitzen !
      +++ Also ziehe bitte Deine eigenen Schlüsse aus den Informationen :!: +++
      Und auch wenn es nur ein Wort ist: ein DANKE kommt immer gut an.
      • 15

      • # 116095
      Hallo P25

      Ja Wärmezähler ist was Sinnvolles ,da weiß man was man so pro Tag
      von der Sonne erntet.

      Man kann so die Anlage optimieren und freut sich über jede Kwh.

      Denke deine schafft sicher um die 50 Kwh an einen strahlenden
      Sommertag.

      lg Ludwig
      Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist:
      Bleistift und Papier

      v.T.A.Edison
      • 16

      • # 116108
      Hallo,

      Ja da sollte ich wirklich mal drüber nachdenken, nur ändern wird sich an der Anschaffung auch nichts gekauft ist gekauft es liegt dann eigentlich nur daran was sich zu optimieren läßt.
      Aber wo wir schon mal dabei sind , der Aufbau einer oder meiner Röhre ist ja der das in der Röhre der Kolben lang bis unten hin geht darum ist ein Edelstahlblech gebogen welches zur Seite hin wie ein Trichter geöffnet ist so das man auf den durchgehenden Kolben schauen könnte wenn die Rohre nicht eingefärbt wäre.
      Jetzt meine Frage: muß nun die Röhre so in Richting Sonne gedreht werden das dieser offene Teil da wo man die freie Sicht auf den Kolben hat zur Sonne ausgerichtet werden oder nimmt man die geschlossene Seite zur Sonne. Ich habe da in meiner Beschreibung von den Röhren nichts zu finden können (ETA Sun pro von TWL)

      Mfg. P 25

    Webutation