Atmos: Siemens LOGO

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 117033

      Atmos: Siemens LOGO

      So Freunde, jetzt habe ich mal wieder einen meiner Pläne erfolgreich in die Tat umgesetzt. Bei meiner Heizung werkelt jetzt eine Siemens LOGO! 8. Der Gedanke meine Reglung auszutauschen schwebte ja schon länger im Raum. Jetzt, da meine Centra nicht mehr richtig Funktionierte, mußte etwas neues her. Was sollte die neue können?
      1. einen (später zwei) Heizkreis Regeln
      2. Warmwasserbereitung Regeln
      3. Wärmeanforderung in abhängigkeit des Bedarf an den D20P weiter leiten
      4. jederzeit Erweiterbar sein
      5. und Vorallem, Fernabfrage und Steuerung über das Internet!
      Meine Wahl fiel nach einiger Recherche auf die Siemens LOGO, zumal ich im Nachbarforum schon einige Beiträge von Nutzern gelesen habe, die mit Logo´s so einiges realisieren.
      Also hab ich mir ein Grundpaket gekauft und erst mal ein wenig herum Getestet und Gelernt. Als ich dann mit der Programmerstellung (auch Dank des Forum bei Siemens) recht gut zu Rande kam hab ich mich daran gemacht mein Programm zu schreiben und stetig zu Verbessern. Nebenbei hab ich dann die restlichen Komponenten Gekauft und Paralel einen neuen Schaltkasten gebastelt. Dann die LOGO-Komponenten rein, eine Netzwerkschnittstelle dran und das fertige Programm auf die Reglung gespielt.
      Seit heute läuft sie in der Version 1.6 und alles ist schick.
      hier mal ein paar Bildchen

      LOGO1.jpgLOGO2.jpgLOGO3.jpgLOGO4.jpgSchaltkasten.jpeg

      Den Mischer habe ich gegen ein Regelventil getauscht.
      Atmos D20P mit Selbstbaudruckluftreinigung( seit Wochen außer Betrieb)
      Reglung: Siemens LOGO!8

      Puffer 850L und 160L WWSP

      ( meinesch reibfell ersind mei ngeistgesei gentum pferfill fälltikunk si nder lauptun ddienene ter pellusichunk
      :hacker: )
      • 3

      • # 117045
      Hallo,

      Gibt es bei Conrad oder auch bei Reichelt oder, oder.....

      Wenn du in einer Firma arbeitest kannst du die Steuerung auch für ein paar Prozent weniger bekommen.

      Ich habe die ältere Version bei mir verbaut.
      Das Grundgerät mit 8 Dig. Eingängen und 4 Dig Ausgängen wird jetzt für um die 120€ angeboten.
      Gibt es aber auch als Set komplett mit der Bedienungssoftware.
      Anschluss zum PC über Ethernetkabel bei neuen Modellen möglich.
      Vernetzung mehrerer Grundgeräte über Ethernet möglich.
      Durch Erweiterungsgeräte sind digit. E/A's erweiterbar auch analoge E/A's, aber begrenzt.
      Auch kann man Anzeigegeräte anschließen.

      Alles was man programmiert hat kann zuerst am PC auf Funktion getestet werden.

      Bedienungsanleitung dazu gibt es im Netz.

      Haken:
      Regelung hatte bisher nur 1 oder 2 ansprechbare analoge Ausgänge.
      Durch Vernetzung mit einem weiteren Grundgerät kann man aber die Anzahl erweitern.
      Kann sein das die Vers. 8 da besser bestückt ist. Bedien.-Anleitung lesen.

      Im Siemens Forum gibt es Anleitungen zu einer fertigen Heizungsregelung.

      Im Anhang mal von mir eine Heizungsregelung als Funktionsplan für digitale Verarbeitung in einer SPS.
      Kann man auch nach Siemens Logo übersetzen.

      mfg
      HJH
      Dateien
      • 4

      • # 117047
      Ok also muss man sich alle Einzelteile kaufen und baut sich dann alles selbst zusammen. Ist ok so, meins ist es leider nicht bin immer dafür das eine Heizungsanlage so gebaut werden sollte das wenn mal was dran ist und der Erbauer nicht zur Hand das auch ein normaler Monteur oder Handwerker da durch blickt und Sachen wechseln Reparieren kann und wenn ich wie auf dem Bild so einen Schaltschrank sehe ist das für mich zu viel des Guten.
      • 5

      • # 117048
      Hallo,

      An einer Platine etwas reparieren wird nicht mehr gehen.

      Du musst bei diesen Geräten einen physikalischen Ablauf in einen mathematischen Ablauf umsetzen können.
      Und umgekehrt.

      Wenn einem das nicht liegt, dann Finger weg.

      mfg
      HJH
      • 6

      • # 117049
      Der Schaltschrank samt Logo verdient schon Respekt und zeigt halt eine möglichkeit auf ,um flexibel Steuern zu können. Man sieht hier aber auch gut was für ein Aufwand nötig ist und man muss auch aufpassen.Die Logo lässt sich ,sofern man keine 2.CPU verbaut nicht unbegrenzt erweitern. Wenn man was richtig großes im Sinn hat kommt man unter umständen nicht mit den Kontakten hin.
      • 7

      • # 117066
      Hallo,

      Also mir hat die Logo, wenigstens vom Preis her, von Anfang an gefallen.
      Nur bei den älteren Versionen lag die Anzahl der max. Funktionen bei ca. 2000.

      Da bekanntlich der Appetit beim Essen kommt, waren die Ruck-Zuck voll.
      Ich habe zusätzlich alle digitalen Ein.-und Ausgänge über Relais geführt.
      Geht mal ein Ausgang hinüber ist das gesamte Gerät hin.

      Meine Heizungsregelung mache ich mit einem Centra Regler MCR 200-32,
      Die Regelung für den Holzvergaser habe ich mit einem Gerät der Fa. Hartmann&Braun programmiert (Protronic 500).
      Die LOGO benutze ich für kleine Zusatzfunktionen.

      mfg
      HJH
      • 8

      • # 118073
      So, da ist er wieder. Also ddas, was ich da zusammengebastelt hab ist alles selber zusammengestellt. Ich nutze aktuell die LOGO!8. Die ist Netzwerkfähig und kann im "Master-Slave-verbund" Arbeiten. Die Möglichkeiten sind für einen Privathaushalt m.E. kaum aus zu Reizen. Die Ausgänge im Grundgerät sind bei mir 4xDiggital, nach welchen zur Lastentkopplung jeh zwei Relaise geschaltet sind. (1x zur Automatik-Handumschaltung und übergang 24V-230V und das nachgeschaltete zur Verbrauchersteuerung) Ich Arbeite mit Kleinspannung (24V) für die Steuerung.
      Atmos D20P mit Selbstbaudruckluftreinigung( seit Wochen außer Betrieb)
      Reglung: Siemens LOGO!8

      Puffer 850L und 160L WWSP

      ( meinesch reibfell ersind mei ngeistgesei gentum pferfill fälltikunk si nder lauptun ddienene ter pellusichunk
      :hacker: )
      • 9

      • # 133283
      So, hier jetzt ein Update:

      Ich habe jetzt meine Reglung nochmals Umgebaut / Erweitert.

      Neuerung:
      1. Es wurde eine zweite Logo angeschafft, welche nur für die Wärmebereitung und das Puffermanagement zuständig ist. Die erste Logo wurde Umprogrammiert.
      2. Der "Schaltkasten" entfernt und zwei "neue" gebrauchte Montiert.
      3. die Schaltmimick wurde Überarbeitet und auf ein wesentliches reduziert.
      4. Es wurde ein Lambdacheck mit Abgastemperaturfühler angeschafft und die Steuerung der Belimogeregelten Zuluftklappe am Brenner in die LOGO! " Wärmebereitung" implementiert.
      5. Ich habe 4 Rückmeldetaster eingebaut um meiner Frau den unkomplizierten Engriff in die Regelstrategie zu ermöglichen. :saint:
      Was waren die Gründe für den Umbau? Die o.g. Variante steuerte die Wärmebereitung bedarfsgerecht mit voreingestellter Überhöung. Der ermittelte Energieaufwand war jedoch dadurch höher als wenn mann eine vollständige Pufferladung durchlaufen lässt. Also Umbauen und Umprogrammieren.

      Die Neue ( also LOGO Nr.2) wurde Hardwaremäßig so Parametriert, daß 8 Fühler und 6 Digitalausgänge min. Vorhanden sind. Ich erfasse 6 Speichertemperaturen, die Kessel und die Ladevorlauftemperatur. Geregelt werden Brennerfreigabe, Laddomatpumpe (mit Kesseltermostat zur Redundanten sicherstellung) Pelletschnecke nach Brenner oder nach LOGO!-Einstellung und Luftklappenbelimo (zu / Startfestwert oder Lamdageregelt).

      Die Alte (also LOGO Nr.1) wurde in Ihrer Regelstrategie so Umprogrammiert, daß die HK-Vorlauftemperatur mit 0-10V Ventil geregelt wird und die WW-Speichertemperatur über Sp-Ladepumpe.
      Bei Wärmebedarf geht ein Signal über das Netzwerk an LOGO Nr.2 als Anforderung und wird dort ggf. zur Brennerfreigabe weitergegeben.

      Die Steuerung über Internet habe ich mit der LogoControl aus dem Netz realisiert. Siehe hier: LogoControl-Internetadresse

      Und hier wieder ein paar Bildchen
      holzheizer-forum.de/gallery/in…12217d4c2c98933da27fa48c3holzheizer-forum.de/gallery/in…12217d4c2c98933da27fa48c3holzheizer-forum.de/gallery/in…12217d4c2c98933da27fa48c3holzheizer-forum.de/gallery/in…12217d4c2c98933da27fa48c3holzheizer-forum.de/gallery/in…12217d4c2c98933da27fa48c3holzheizer-forum.de/gallery/in…12217d4c2c98933da27fa48c3
      Atmos D20P mit Selbstbaudruckluftreinigung( seit Wochen außer Betrieb)
      Reglung: Siemens LOGO!8

      Puffer 850L und 160L WWSP

      ( meinesch reibfell ersind mei ngeistgesei gentum pferfill fälltikunk si nder lauptun ddienene ter pellusichunk
      :hacker: )
      • 10

      • # 135532
      Sieht alles gut und schön aus. Hut ab, gut gemacht.

      Ich kann selbst SPS programmieren. Früher Siemens S5 und S7. Mittlerweile arbeite ich nur noch mit Allen Bradley PLC 5 / 500 und CLX 5000.

      Jetzt meine Frage:
      Wieso nehmt ihr nicht einfach eine UVR 16x2 mit einem vielfachen an Analog Eingängen, Ausgängen usw. Ich hab mich nicht damit beschäftigt, was eine Logo samt diesem Display kostet, denke aber, daß ne UVR günstiger sein muss.

      Meine Frage ist rein interesse halber. Ich mag damit niemanden anpissen...

      Viele Grüße

      Frank

      Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
      Viele Grüße

      Frank

      __________________________________________________________________________________________________

      Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
      Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611

      Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert
      • 11

      • # 135535
      Ne gebrauchte Logo mit 2xAnalog E/A 8 Digitalen Eingängen und 4 Digitalen Ausgängen gibts manchmal für 120Euro. Ist das günstiger als ne UVR?
      Toleranz fängt bei Laktose an!
      • 12

      • # 135536
      Was sind 2 Analogeingänge und kein analoger Ausgang bei einer Regelung, Ich habe zwei X2 mit einem I/O44 das sind 35 analoge Eingänge und davon 32 Stk. mit 16 Bit Auflösung und 11 analoge Ausgänge und sind eigentlich immer noch zu wenig dann rechne mal was das bei einer Logo oder andre SPS kostet.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 13

      • # 135538
      Reiner, genau das war meine Rechnung. Ich kenne die Preise von Analog I/O's. Hab auch die neue 16X2 komplett belegt. Jetzt kommt noch die Atmos Steuerung auf die 1611.

      Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
      Viele Grüße

      Frank

      __________________________________________________________________________________________________

      Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
      Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611

      Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert
      • 14

      • # 135850
      Die Logo darf nun zum ersten Mal richtig arbeiten. Als Regelung für den Atmos reichen die zwei analogen Eingänge und die zwei analogen Ausgänge locker. Von den sechs digitalen Eingängen hab ich bisher nur zwei genutzt, das die ganze Sicherheitsgeschichte weiter über den Kessel selbst läuft. Wer mit ner einfachen Regelung klar kommt, braucht sicher keine UVR. Obwohlö die sicher vieles besser kann.
      Toleranz fängt bei Laktose an!
      • 15

      • # 139969
      So, jetzt hab ich den Endzustand für meine Reglung erreicht. :)

      Es wird jetzt gesteuert: Heizung wie vor, Kessel mit Kesseltemperatur Zielpunkt. Das Heißt, ich will mit einer Kesseltemperatur von 84°C fahren und lasse die Reglung bis zum erreichen dieser Temperatur die Pellet Fördermenge des Brenners fahren und dann mittels PID-REGLER die T4 und T6- Zeiten anpassen. Das Leistungsspektrum geht jetzt von 18 KW bis hinunter auf 8 KW Leistung und ist Stufenlos.
      Die Verbrennung wird dabei von einem "LC" autark geregelt.
      Um die Pellet Förderung nur während des Bedarfsfall durch die Reglung übernehmen zu lassen, hab ich das im Logoprogramm so eingebaut, daß innerhalb von zwei Minuten mindestens ein "an / aus" Impuls vom Brenner kommen muss. Sonst nur direkter Impuls vom Brenner.

      Die Puffer Ladung wird in "Sommer" und "Winterbetrieb" unterteilt. Im Sommer wird nur der obere Bereich zur Warmwasser Ladung betrieben und im Winter der ganze Puffer.

      Durch eine Änderung in der Hydraulik ( Einbau eines VRU im Sekundärrücklauf) wird das doch extrem wärmere Rücklauf Wasser wärend der Warmwasserbereitung in die Speichermitte geleitet um nur den WW-BEREITSCHAFTSTEIL zu durchmischen. (Die Durchmischen geschieht automatisch durch die wähend der Warmwasserbereitung vorhandene höhere Fließgeschwindigkeit und geringere Temperaturspreizung im System)

      Hier mal ein Bild vom Betriebszustand Visualisiert mit LogoControl
      holzheizer-forum.de/gallery/in…12217d4c2c98933da27fa48c3

      Mein jetziger Feurungstechnischer Wirkungsgrad pendelt jeher nach aktueller Leistung zwischen 92,8% und 97,5%! :D :thumbsup:
      Atmos D20P mit Selbstbaudruckluftreinigung( seit Wochen außer Betrieb)
      Reglung: Siemens LOGO!8

      Puffer 850L und 160L WWSP

      ( meinesch reibfell ersind mei ngeistgesei gentum pferfill fälltikunk si nder lauptun ddienene ter pellusichunk
      :hacker: )
      • 16

      • # 139995
      Hallo Matthias

      Zuerst mal großes Lob für den wunderschönen Schaltschrankaufbau.
      Ist sicher nicht einfach ,so etwas zu konzipieren.
      Wenn ich mir vorstelle ,das ich meine Regelung mit Siemes Logo realiesieren müßte ,da hätte ich schon
      lange aufgegeben.

      Bei meinen vorigen Ofen hatte ich auch einen Siemesregler im Einsatz zu meiner UVR-H plus 3 MC-Kompratoren
      (sind ganz tolle Dinger je 3 4-20mA Eingänge unter und obere Schaltpunkte einstellbar für jeweils 3 Ausgänge 24V.)
      da ist mir der 1. Schaltschrank auch bald zu klein geworden.
      Aber das ist so mit den Schaltschränken ,mein jetziger ist auch gerammelt voll (Hilfsausdruck) - und mit
      1m x 1m echt zu klein.
      Bin gerade am suchen etwas größeres so 2m x 1.2m

      Naja wie wie Rainer und Frank bereits geschrieben haben sind ihre UVRs auch Hoffnungslos belegt ,ich hab
      noch ein bischen Spielraum bzw bin dabei die beiden UVR 1611 rückzubauen bzw aus den gesamten Regelungsverbund zu
      nehmen ,werde aber noch einen RSM 610 brauchen zu den beiden schon vorhanden und den beiden UVR x2 .
      (Auch ein System das langsam gewachsen ist - man göhnt sich ja sonst nur wenig).

      Wünsche dir und auch allen anderen weiterhin gutes gelingen und viel Freude

      mfg Ludwig
      Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist:
      Bleistift und Papier

      v.T.A.Edison
      • 17

      • # 140010
      Hallo,

      Rohrzange schrieb:

      Durch eine Änderung in der Hydraulik ( Einbau eines VRU im Sekundärrücklauf) wird das doch extrem wärmere Rücklauf Wasser wärend der Warmwasserbereitung in die Speichermitte geleitet um nur den WW-BEREITSCHAFTSTEIL zu durchmischen. (Die Durchmischen geschieht automatisch durch die wähend der Warmwasserbereitung vorhandene höhere Fließgeschwindigkeit und geringere Temperaturspreizung im System)
      das habe ich letztes Jahr in der Sommerpause genauso gemacht. Mit einem Vierwegemischer kann ich die Ladetemperatur des Heizwassers voreinstellen und mit einem Umschaltventil wird ab 48°C Rücklauftemperatur in die Puffermitte geleitet. Da kann man dann noch eher was mit anfangen als wenns unten im Puffer steckt.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 18

      • # 140417

      Glutgeist schrieb:

      Hallo Matthias

      Zuerst mal großes Lob für den wunderschönen Schaltschrankaufbau.
      Ist sicher nicht einfach ,so etwas zu konzipieren.
      Wenn ich mir vorstelle ,das ich meine Regelung mit Siemes Logo realiesieren müßte ,da hätte ich schon
      lange aufgegeben.

      naja, den jetzigen muss ich mal noch nachfügen. Die anderen sind mir jetzt echt zu klein gewesen. Ich hab da einen größeren von einer Demontage mitgenommen.
      Aber trotzdem danke für das Lob! :thumbup:
      Atmos D20P mit Selbstbaudruckluftreinigung( seit Wochen außer Betrieb)
      Reglung: Siemens LOGO!8

      Puffer 850L und 160L WWSP

      ( meinesch reibfell ersind mei ngeistgesei gentum pferfill fälltikunk si nder lauptun ddienene ter pellusichunk
      :hacker: )
      • 19

      • # 142386
      So, und da will ich hier auch mal noch zwei Bilder nachreichen!

      IMG-20180114-WA0002.jpgIMG-20180114-WA0001.jpg
      Atmos D20P mit Selbstbaudruckluftreinigung( seit Wochen außer Betrieb)
      Reglung: Siemens LOGO!8

      Puffer 850L und 160L WWSP

      ( meinesch reibfell ersind mei ngeistgesei gentum pferfill fälltikunk si nder lauptun ddienene ter pellusichunk
      :hacker: )

    Webutation