Attack: Stundenzähler Attack Pellet 3000

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 118720

      Attack: Stundenzähler Attack Pellet 3000

      Hallo an die Pillenheizer,

      habe die Anleitung des Attack Pellet 3000 komplett durch, ob man bei der Attack Pellet 3000 die Stunden die die Heizung gebrannt hat auslesen kann.
      Hintergrund ist, dass wir einen Pelleter als Zweitheizung, zu einem Holzvergaser , die wirklich nur im Notfall, oder bei längerer Abwesenheit eingeschaltet wird, anschaffen wollen. Es sind zwei Kaminzüge mit 150mm und 180 mm, etwas über 9 meter hoch, vorhanden. Ich könnte also den Pelletkessel an den 150er Kamin anschliesen.
      Aber ich möchten natürlich nicht jährlich zweimal Kamin reinigen, und Messung, bezahlen wenn die Pelletheizung maximal 50 Stunden im Jahr gelaufen ist. Um den Schorsteinfeger im Vorfeld nach Lösungen zu fragen ist mir obiges eingefallen. Oder habt Ihr noch andere Ideen?

      Besten Dank fürs überlegen,
      HelmutStundenzähler Attack Pellet 3000
      • 3

      • # 147860
      Hallo,

      fritzthegreat wrote:

      Oder habt Ihr noch andere Ideen?
      ich habe einen Betriebsstundenzähler in die Zuleitung zum Pelletkessel geschaltet.

      conrad.de/de/bauser-632-betrie…ehler-230-vac-121275.html

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 5

      • # 163534
      Nimm einen anderen Pelletkessel der Dir in der Regelung die Laufzeiten anzeigt.
      • 7

      • # 163559
      Hallo Zusammen,
      nein, ich habe noch keine Lösung gefunden, bin auch gerade nur zufällig da. Meine Heizung ist leider noch nicht erneuert. Unser Haus wurde 2016 runderneuert. Neues Dach (Dämmung, Dachfenster, Ziegel usw), WDVS aus Mineralwolle, neue Haustür und neue Fenster. Und eigentlich auch eine neue Heizung. Bei der Sanierung ist schiefgelaufen was schieflaufen kann. Momentan sagt der Gutachter, dass unser Dach komplett zurück gebaut werden muss, 75.00.--€ Schaden. Aber auch beim WDVS und bei den Fenstern liegt einiges im argen. Aber irgenwann werden wir wieder auf das Thema Heizung zurückkommen.

      (nein es waren keine polnische Firmen, und wir hatten einen Planer und Bauleiter)
      Gruß
      Helmut
      • 9

      • # 163614
      Hallo,
      ist zuviel um es hier zu schreiben.
      Das wichtigste ist, dass die Dampfbremse nicht richtig eingebaut ist und die Dämmung nicht richtig eingebracht wurde.
      Die Dachmängelliste hat 43 Punkte.
      Alles äußerst anstrengend und extremst nervig. Ich bin total auf mich alleine gestellt.

      Gruß Helmut
      • 11

      • # 163655
      Hallo,
      es läuft alles nur noch über die Anwälte und das Gericht. Dadurch verzögert sich aber immer alles. Immer warten bis es weitergeht. Der Zimmermann/Dachdecker blockiert und sperrt wo es nur geht. Die Gegenseite hat es geschafft einen Gerichtstermin 4 mal, um über ein halbes Jahr, zu verschieben. Man kann sich nicht vorstellen was da alles über einem hereinstürzt.

      Gruß Helmut

    Webutation