Attack: SLX Lambda Touch NEUE SOFTWARE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Holzheizer Forum und Holzvergaser Forum sind vereint.
    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 76

      • # 123486
      Hallo Klaus, genauso ist es. Rücklauf per Mischer auf 68°, Solltemperatur Kessel auf 80°. Der VL bleibt so bei knapp unter 80°, damit bleibt die Abgastemperatur beim eingestelltem Max. Wert von 160°. Ich Stelle auch fest, das zum Abbrandende die Kesseltemperatur bei gleicher Abgastemperatur steigt.
      Ich bin auf jeden Fall so zufrieden. Bin noch auf die Messwerte gespannt, aber bei 750° Brennkammertemperatur und 4,5% Restsauerstoff sollte das kein Problem sein.
      Gruß, Georg
      Attack SLX25 Lambda Touch
      25m^2 Sunshore Röhrenkollektoren
      2.250l Pufferspeicher
      Steuerung UVR1611
      • 77

      • # 123487
      Hallo Randy

      jawohl Du hast recht
      man kann das auch nach Abgas fahren ( MIN und Max auf gleiche C° )
      aber da steigt deine Kesseltemperatur nach doch nach 4-5 Std. ganz schön an
      bei deinen Bildchen bei "Attack SLX 25 Lambda Touch Datenloggen" nachzuschauen nach 4Std. um 10C°
      ich weis nicht ob das schöner ist
      aber man ist das halt so gewohnt mit dem Abgas von den anderen Steuerungen und das "muss" dann halt auch so aussehen


      ist mit aber eigentlich egal was so jeder mit seinen Ofen macht
      aber wenn ihr dann solche Bildchen reinstellt und da ist die Abgastemperatur immer auf einer Größe
      verstehen das eventuell andere Anwender nicht ( die auch einen LT haben ) warum das bei ihnen nicht so aussieht
      und verstehen die Welt nicht mehr
      dann schreibt halt bitte dazu warum das dann so ist ( mit dem Ofen kann man halt beides )
      ein neu Anwender ( der das alles erst noch verstehen muss wie die geht ) wird dadurch nur verunsichert


      Gruß

      Klaus S.
      • 78

      • # 125392
      Hallo zusammen,
      ich habe heute Holz hin und her gefahren, und hatte viel Kleinzeug und abgefallene Rinde über.
      Restholzkohle ans Glühen gebracht und bis fast zur Unkterkante Tür vollgeschüttet.
      Das Kleinzeug gast natürlich viel stärker aus, ruck zuck war die Abgastemperatur erreicht. Bei einer Füllung Buche regelt dann im allgemeinem nur der Ventilator und die Primärklappe bleibt bei 100% offen. Mit dem Kleinzeug regelte zu Beginn auch die Primärklappe runter auf ~80%, und dann habe ich gesehen das in der Anzeige bei der Prozentangabe ab und an ein "R" vor dem Wert stand. Wahrscheinlich R wie "revers", weil dann sekundär hochgeregelt wurde und Primär etwas weiter runter.
      Abgastemperatur schwingt dabei etwas rauf und runter, einen richtigen Sinn kann ich nicht erkennen.
      Jetzt hat sich der Abbrand beruhigt, Primär wieder auf 100% und nur das Gebläse regelt.
      Vielleicht gibt es ja eine Erklärung des "reverse factors" wenn eine Überarbeitung des Handbuches ansteht.
      Mit den aktuellen Einstellungen bin ich zufrieden, beim Messen waren die Werte der nächsten BImSch Stufe erreicht, der Schornsteinfeger war begeistert.

      Gruß, Georg
      Attack SLX25 Lambda Touch
      25m^2 Sunshore Röhrenkollektoren
      2.250l Pufferspeicher
      Steuerung UVR1611
      • 79

      • # 125399
      Den Sinn habe ich auch noch nicht erkannt.
      Mal ist das R da ,mal nicht.

      Gegen das leichte Schwingen der AGT kannst du folgendes machen. So wenig wie möglich P Anteil, etwa 100-150 und etwa 15000 beim D Anteil. I = 0 . Gemeint für Gebläseeinstellung.

      Das sich Primär nur im Notfall bewegen ist perfekt.
      • 80

      • # 125400
      Hallo Georg

      das mit dem "R" ist einfach erklärt

      Attack ist ja ein saugzügler und da Primär und Sekundär nur mit Klappen geregelt
      werden kann es sein, das Primär zu weit offen ist und zuviel Luft durch die P.Klappe geht
      und zuwenig durch Sekundärklappe
      dadurch kann er O2 nicht hochregel ( nehme an sekundär war bei 100% und O2 zu niedrig)
      dann macht er dieses "R" vor die Anzeige von Primär
      und fährt Primär so lange zu bis er O2 auf seinen eingestellten Wert hat
      also dann sekundär <100%
      hoffe kam verständlich rüber

      Gruß

      Klaus S.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sendekl ()

      • 81

      • # 125401
      Theoretisch klingt das plausibel.Konntest du das so beobachten?

      Das müsste dann bei mir ständig stehen.
      Allerdings könnte der Teufel bei mir im Detail stecken. Ich habe Sekundär in der Software begrenzt .Vieleicht gelten dann hier andere Gesetze bei der Touch. Währe nicht das erste mal...
      • 82

      • # 125402
      Ok, das scheint so ähnlich zu passen. Trotz 100% sekundär war Rest-O2 ist zu klein, und dann nimmt er Primär runter.
      So nach und nach verstehen wir bestimmt was der Programmierer dort gemacht hat :)

      Mit weihnachtlichen Grüßen, Georg
      Attack SLX25 Lambda Touch
      25m^2 Sunshore Röhrenkollektoren
      2.250l Pufferspeicher
      Steuerung UVR1611
      • 83

      • # 125404
      Ist so Randy

      da ich meinen Offen anders fahre als mach anderer hier
      nähmlich so wie es gedacht ist nach Kesseltemperatur!
      muss bei mir Primär zufahren um mit der Temperatur runter zukommen
      bei mir geht Primär bis auf 25-30% zu
      und wenn da Primär zu träge eingestellt ist ( langsam )
      brachts halt bis Primär in einen bereich kommt um zu regeln
      der Offen fährt als erstes den Fan bis auf 35% runter und dann erst primär
      (kommt aber auf PID einstellung von P.K. an ob die schon auf ca.80% ist oder noch auf 100% steht)
      und da kann schon sein das da das "R" kommt weil halt P. noch zu weit offen und S. schon auf 100%

      bei Georg wars halt so wegen seinem Kleinzeug zuviel Rauchgas und zuwenig O2
      primär zu weit offen und zuviel Luft durch Primär ( nochmehr Gas ) und zuwenig O2
      sekundär konnt nicht weiter aufmachen ( 100% )
      also muß Primär geschlossen werden um weniger Rauchgas zu machen und meht Luft durch Sekundär zu bekomme und dadurch O2 hochzuregeln

      Klaus S.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sendekl ()

      • 84

      • # 125405

      Georg_65 schrieb:

      So nach und nach verstehen wir bestimmt was der Programmierer dort gemacht hat :)

      Mit weihnachtlichen Grüßen, Georg
      Über Programmteile der Software kann man sich direkt an Sigmatek wenden. Einfach HW Nummer (auf dem Trafo der Platine) und Kesseltyp mitschicken und fragen, wie die Software funktioniert. Man bekommt schnell und detailliert Auskunft darüber, welche Abhängigkeiten es innerhalb der Software gibt und welcher Wert in welchem ggf einstellbaren Bereich eine steuerungstechnische Auswirkung hat.
      Die wissen auch, dass sich die Hersteller und Vetriebler mit den Innereien in unseren Kesseln absolut nicht befassen und auskennen. Daher helfen sie gerne weiter.
      • 86

      • # 125410
      Hallo zusammen

      ging mir genauso wie Randy

      keine Auskunft / wird an den Hersteller verwiesen

      wollt nur Auskunft darüber ob es möglich wäre ein Startprogramm einzubauen

      mit welchem aufwand und so

      aber keine Auskunft ;(

      Bahnhof; vielleicht kannst Du uns da weiterhelfen

      Gruß

      Klaus S.
      • 88

      • # 125750
      Also ich habe das mal getestet mit dem Reversefaktor. Ist so wie Sendekl es sagt.
      Aber auch ich hatte recht und mal wieder einen Fehler in der Steuerung entdeckt.

      Die Funktion Reverse Faktor ist ausserkraft gesetzt sobald die Öffnungwinkel für Sekundär und / oder Primär Softwareseitig begrenzt werden.

      Leider ist das mechanische Begrenzen des Sekundärbelimos hierbei keine gute Idee.
      Kommt es zum Flammabriss und die Steuerung regelt von 100% herunter ,Belimo ist aber auf 70% mechanisch begrenzt, kann es zu einer zu starken Auskühlung des Brennraums kommen.

      Was also primär hinehmbar ist, ist sekundär nicht so gut.
      Da mir das aber wichtig ist, verzichte ich auf die Funktion Reversefaktor und begrenze sekundär softwareseitig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Randy ()

      • 89

      • # 129951
      Hier mal ne kurze Info was die Menge der Holzkohle nach Abbrandende angeht.

      Eigentlich kann man sagen, der Kessel schaltet stur 15min nach unterschreiten von 120C° AGT (sofern diese maximal eingegeben wurde) ab.
      Dem einen oder anderen mag hierbei unter umständen zu wenig Holzkohle übrig bleiben.

      Abhängig davon wann der Kessel abschaltet ist aber auch ,wie lange die Primärklappe nach erreichen von mindestens 14% Restsauerstoff braucht bis sie 100% erreicht hat.
      Wenn man das in den PID Einstellungen berücksichtigt, schaltet der Kessel schon früher ab und bildet demnach mehr Holzkohle.

      Nochmal kurz. Die Bedingungen müssen sein:

      -mindestens>14% Restsauerstoff bei 100% geöffneter Primärluftklappe
      -ist das der Fall, gibt es 15min die Meldung "Missing fuel".
      • Danach schaltet er ab. Unabhängig von der AGT
      Gruß Randy!
      • 91

      • # 133568
      Hallo zusammen

      Hatte das erste Mal mit dem Liner Nachfolger ( Herr Liwon ) kontakt
      nach meiner Frage wegen neuer Software, was sie denn so machen, kam diese Antwort ( in englisch, übersetzt mit Google )


      Hallo,
      Wir haben einige Bugs im Programm gefunden.
      1. Nach dem Strombruch während des Kessels arbeitete,
      Kessel fing nicht an und man musste es manuell starten.
      2. Manchmal Pumpe nicht starten, wenn Kessel Zustand = aus
      Und Kesseltemperatur erreicht Pumpsicherheitstemperatur.
      3. Grafiken wurden geändert und einige kleinere Fehler.
      Jetzt testen wir die neueste Version der Firmware für SLX Lambda Touch und AWP WOOD & PELLETS
      Eine weitere Veränderung wurde wie Holzverbrennung PID-Regulierung und andere kleinere Verbesserungen gemacht.
      Wir freuen uns sehr, dass Sie uns helfen, unsere Produkte zu verbessern. Am Montag haben wir beide Firmwares auf unserer Website

      habe jetzt nochmal nachgefragt wegen W+P, ob da die Holzseite der SLX LT Software angepasst wurde

      warte nun auf Antwort

      aber hört sich mit dem neuen schon mal ganz gut an



      Gruß

      Klaus S.

      Antwort auf Frage wegen W+P ob Holzseite genauso wie SLX LT

      It isalready done and we are testing it (WOOD&PELLETS). I will sent you link tofirmware, I think on monday.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Sendekl ()

      • 93

      • # 134920
      Attack hat eine neue Soft für LT ins Netz


      das ist neu bei der (170531)
      das sind die Sicherheitsmängel ( 1und 2 ) die von uns beanstandet wurden

      attack.sk/public/media/96442/SLX170531-BootDisk.zip

      """""""""
      Es gibt geänderte Display-Grafiken und zwei
      Vorschläge unserer Kunden plus Logging:
      1. Kessel beginnt nach Mangel an Strom beim Brennen.
      2. in einigen Fällen in GLOW PROTECTION Pumpe nicht gestartet
      Nach Kesseltemperatur erreichte Sicherheitstemperatur (85 ° C).
      20 Sekunden nachdem du den USB-Stick in den Slot steckst, werden zwei Dateien
      Kopiert werden (Boiler-log.xls und Boiler-log-old.xls).
      Das ist alles.
      """""""""

      Hab sie noch nicht getestet!

      Gruß


      Klaus S.
      • 94

      • # 134942
      Es ist schon traurig, daß es die Attack Leute nicht wirklich gut schaffen, die Programmierung zu 100% hinzubekommen.

      99 wären auch schon gut.

      Viele Grüße von
      Martin
      • 95

      • # 134943
      Hallo Martin! Teilweise dachte ich das auch . Nun hat sich ja seit der ISH in Frankfurt n bisl was getan und dank Klaus ,ist sich auch der bekannten Probleme angenommen worden. Ich denke Fehler können passieren.Es ist halt die Frage wie damit umgegangen wird. Das ist nach wie vor nicht ganz einfach mit Attack.
      • 96

      • # 135077
      Guten Abend

      Hat schon jemand den Slx mit der neuen Software angeheizt? Bei mir werden die Sollwerte für Lüfter, Primär- und Sekundärluftklappe nicht mehr angezeigt.
      Desweiteren kann mann auf der Platine schon Pt 1000 Pufferfühler auf der gleichen Belegung wie beim W&P anschliessen wenn sie schon einprogrammiert sind?

      Gruss Hoss
      Dateien
      • 97

      • # 135080
      Ich ahne da was.... Kann mir vorstellen das das neue SLX Programm auf Wood and Pelletbasis läuft. Will heißen die SLX Software wird in Zukunft etwas anders zu händeln sein.Muss aber nichts schlechtes sein.Möglicherweise ist man tatsächlich dran interessiert die Software beider Kessel einheitlich zu verbessern. Laut Christoph alias Bahnhof gab es ja vorher deutliche Unterschiede vom Programmaufbau beider Systeme.
      • 98

      • # 135081
      Hallo zusammen :hi:

      da hat Hoss aber nicht genau geschaut
      das was da nicht angezeigt wird ist nicht der Sollwert für diese 3 sachen
      das ist nur die Drehzahl ( ob die stimmt? ) und bei den anderen die Volt mit dem die angesteuert werden
      ich find das ist nicht so wichtig / die % reichen auch

      wichtiger ist ob der Rest noch genauso geht wie bei der alten / nicht das der da einen Fehler eingebaut hat
      und ob die Änderungen auch gehen

      stell mal bitte alles rein :bitte:
      ich hab keine Zeit / hab viel zu viel arbeit


      Gruß

      Klaus S.
      • 99

      • # 135083
      Hallo

      Erstes Fazit: der totale murks!!!!
      Kessel ändert während des Abbrandes die Kesselsollabgastemp. nicht.
      Er regelt die Abgastemperatur immer nur auf die eingestellte minimale Agt. Wird diese erhöht oder gesenkt regelt er dem neuen Wert, den er dann als neue Solltemp nimmt, nach und behält diese bei.
      Die eigentliche Vorlauftemperatur, die ja die Kesselsollabgastemp vorgibt, wird nicht beachtet.

      Bei den Einstellungen sieht Mann jetzt auf allen fünf Seiten ohne Passwort alle Werte. Ohne Passwort können aber nur die bisher sichtbaren Werte geändert werden, bei den anderen reagiert das Display ohne Passwort nicht.

      Binn bitter Enttäuscht und werde die Software wieder runterschmeissen.

      Gruss und Gute Nacht.

      Hoss
    • Dachte ich mir schon fast. Das Handling ist etwas anders gegenüber dem alten SLX Programm.Bin gespannt.Wenn die Saison wieder los geht kann ich auch meinen Senf dazu geben. Ich kann das aber ebenfalls nur raten.Nicht blind die updates drüber zu hauen.Eine Sicherheitskopie der SD Karte bzw. die vorgängerupdates sollte man immer zur Hand haben.

    Webutation