Welchen Heizkessel kaufen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

    Liebe Mitglieder und Gäste,

    die Registrierung im Forum ist wegen einiger Trolle und Spammer nur noch mit einer Freischaltung durch den Admin möglich. Geben Sie eine gültige und dauerhaft erreichbare Mailadresse an. Füllen Sie das Profil aus. Eine Freischaltung erfolgt zeitnah nach Überprüfung der Registrierung.

    Wir bitten um Verständnis.

      • 1

      • # 119138

      Welchen Heizkessel kaufen?

      Hi Leute
      Ich bitte im Voraus um Entschuldigung falls ich mit diesem Thread was falsch mache aber ich hätte eine Frage. Mein alter Heizkessel hat den Geist aufgegeben. Nun wollte ich mal fragen ob von euch einer eine Erfahrung mit einem Hoval - Allesbrenner Heizkessel gemacht hat. Ich habe einen gebrauchten im Netz (für 1700 Euro) gefunden und frage euch taugt dieser was. Worauf sollte ich beim Kauf eines gebrauchten Kessels acht geben?
      Danke im Voraus
      Thobi
      • 2

      • # 119141
      Hallo Thobias... Willkommen im Forum!
      Kurze Antwort meinerseits...
      Lass die Finger davon...! -Der erfüllt keine heutige Norm mehr!
      Weder zu Abgasnormen, noch zum Wirkungsgrad!!!
      Wenn du etwas wirklich schlaues zum Heizen mit Holz suchst,( nicht nur zum "Holzverheizen/vernichten", dann such dir einen guten Heizkessel aus den Produktionsländern D oder At.... Die sind führend im Kesselbau SOWIE !!! in Regelungstechnik dieser Kessel!
      Als Beispiele hier genannt, ohne Schleichwerbung zu machen,
      HDG bavaria, Lopper, Fröling, Hargassner, ETA,etc...
      Es werden sich jetzt auf meine eher hochqualitäts und hochpreisvorschläge dann einige Forenteilnehmer melden, die dir aus eigenen guten Erfahrungen auch günstigeres empfehlen werden, das du in der Bucht, etc. erwerben kannst und dann selber montierst,
      Dann vergleichst du alle Vorschläge quer durch...
      Und ganz wichtig!!!
      Der Kessel muss für Dich passen!!!
      Du heizt dann damit!
      Schau dir die Favoriten dann an einer Messe an und getraue dich den Kessel genau zu begutachten und dem Vertreter auch kritische Fragen zu stellen...
      Aber als erstes solltest du uns etwas zu deiner Heizlast und Wohnlage und allenfalls über die WW Bereitung sagen, damit hier im Forum dir die gewieften Heizer dann auch Vorschläge zur richtigen Kessel und Speichergrösse machen können.
      Gruess Ruedi, der vor 25 Jahren auch mit einem ähnlichen Holzvernichter die elterliche Hütte geheizt hat, über Vergaserkessel zuerst die Nase gerünft hat... Und heute nix anderes mehr haben möchte!
      Sorry... Antwort ist länger geworden, als gedacht)
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen, Biber mit 461 als Antrieb.
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 3

      • # 119184
      Willkommen Thobias!

      Ich kann Ruedi nur zustimmen. Mit einer Ergänzung, die er bereits selbst angesprochen hat.
      Nicht nur D und AT bauen gute Geräte, die Vergaser aus CZ und SK sind, je nachdem was man möchte, ebenfalls sehr gut brauchbar. Ist ein bisschen die Frage: Soll es ein vollausgestatteter Audi A6 oder ein solider Skoda Oktavia werden. Den Skoda gibt es in meinem Bild auch noch mit Handkurbel für die Fensterscheiben, aber wenn man möchte auch ebenso vollausgestattet wie den A6. In jedem Fall aber wesentlich günstiger.
      Da Du Dich nach einem gebrauchten Gerät umschaust, gehe ich mal davon aus, dass Du keinen 5stelligen Betrag für den Kessel mit allem nötigen drumherum ausgeben möchtest.

      Den ollen Allesbrenner wird Dir Dein Schorni wahrscheinlich zu verhindern wissen. Wenn das keine Rolle spielt, habe ich noch einen gut funktionierenden Allesbrenner-Gusskessel zu verschenken, wenn Du ihn selbst abbauen kommst.

      Grüße aus Thüringen
      Thorsten
      Läuft... :thumbsup:
      • 4

      • # 119185
      Hallo Thobias,
      erst einmal :hello: bei uns im Forum.
      Du hast ein arges Problem. Wir wollen Dir helfen um Dir eine neue Heizung zu finden. ABER bitte gehe doch einmal auf diese Seite und gebe uns noch mehr Daten zu Deinem Ist Stand des Hauses. Du hast ja schon einige Tips bekommen welchen Kessel Hersteller einmal genauer hier im Forum anch zu lesen.
      Bei all dem Suchen und schließlich planen denke immer daran Das Wort BAFA nicht zu vergessen d.h. es werden bestimmet Kessel gefördert weil sie eben gute Bedingungen erfüllen.
      MfG Jürgen



      Atmos DC GSE 30
      Propangas GK
      WW Boiler 300 lt
      • 5

      • # 119187
      ... Ich hab ja geschrieben: die aus D oder At. Sind führend!
      Das ist so... Es gibt wie erwähnt auch gute Kessel aus den östlichen Nachbarn.
      Als Schweizer sollte ich noch erwähnen, dass es auch einige wenige CH Kesselbauer gibt. Als Beispiel der Oberklasse möchte ich da Liebi nennen , einen recht unbekannten schweizer Hersteller, aber eben, nicht ganz Aldipreisniveau, aber Qualität ist da halt auch nicht Gratis zu haben.
      Viel Erfolg beim durchstöbern der verschiedenen Internetseiten, der Kesselhersteller und besprich dich auch mit einem auf Holzheizungen spezialisierten HB.
      Je nach Heizraum begebenheiten fallen einige Hersteller schon wieder aus dem Rennen...
      Viel Glück dabei
      Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen, Biber mit 461 als Antrieb.
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 7

      • # 119254
      Hallo Thobias,

      jetzt wäre es schön gewesen zu erfahren, wie deine Reaktion auf die Ratschläge ausgefallen ist.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 8

      • # 135217
      Lieber Ruedi

      wenn du an die Schweizer Hersteller erinnerst, solltest du Heitzmann nicht ganz vergessen. Viele Kessel dieses Herstellers versehen ihren Dienst auch nach 20 oder 30 Jahren zur vollsten Zufriedenheit ihrer Besitzer. Auch der grosse Hargassner ist ja original ein Heitzmannkessel.

      Hans-Peter
      • 9

      • # 135225
      Hallo LisaIsa3,
      erstmal herzlich willkommen bei uns im Forum.

      LisaIsa3 wrote:

      nein, das würde ich nicht kaufen.
      Bis jetzt habe ich nur 4 kurze Sätze von dir hier gelesen.
      Da wir hier im Forum nicht allzuviele Damen haben die sich für Heiztechnik und dgl. interessieren, wäre es schön, wenn du uns mal etwas von dir und deinem/n künftigen Vorhaben erzählen würdest. Nur Mut.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 10

      • # 135231
      Lisa... vor allem... worauf beziehst du dich... werde ich nicht kaufen???
      Einen Audi. Skoda oder einen Aldiheizkessel?
      Oder war die Spitzenklasse gemeint?
      Richtig ist:
      Wie Jürgen oftmals schreibt, und da übernehme ich mal seine Worte:

      Warm machen sie alle!

      Die Frage ist, wieviel Komfort möchtest du haben, im Vergleich zu einem Öli machen sie alle wesentlich mehr arbeit...
      Möchtest du etwas mit Pellets oder nur Stückholz... mit welchem Backup... etc...etc...?
      Je nach Ausstattung bieten dir die Kessel ein wesentlich unterschiedliches Angebot an Raffinessen, Erleichterungen und anderes mehr oder eben weniger:
      Automatische Reinigung der Heizrohre
      Lambdaregelung, erspart dir eine Menge Holz und vor allem Aerger,denn Lambdakessel rauchen und qualmen weniger, was je nach dem deine Nachbarn freut und das Verhältnis mit ihnen einfacher hält!
      Je nach Kessel hast du auch die Chance 20 und mehr Jahre Stressfrei zu heizen... andere,( siehe auch hier im Forum), beginnen "Wasser zu lassen schon nach 8-10 Jahren!
      Einer der Vorteile meines nunmehr 17 jährigen Kessel ist sicherlich
      Die sehr grosse Aschelade...
      ich heize bis zu einem Monat, ohne Entaschen zu müssen, ca.2Ster...
      so jetzt habe ich voel geschrieben, nun warte ich gespannt auf deine Erleuterungen,
      Ev. Hast du ja schon ein fertiges Projekt, mit Kesselideen, dann wäre es schön zu hören, wie du deine Heizung gestalten wirst, andernfalls gibt es hier im Vorum zu fast allen Kesseln profune Kenner die gerne weiterhelfen!


      @hawy,
      Ja, Heizmann/ Hargassner sind tolle Kessel, kenne ich teilweise nur vom hörensagen.... der Heizmann Meterscheitkessel hat ein befreundeter Landwirt installiert und heizt 2 Häuser damit.
      Meines Erachtens ist aber schade, dass die fast liegenden Tauscherflächen von Hand ausgebürstet werden müssen, denn dort bleibt teilweise Flugasche liegen.
      Der Kollege aber meint: macht ja keine grosse Arbeit/Mühe da kurz durchzuputzen!

      Also... bis bald
      Gruess Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen, Biber mit 461 als Antrieb.
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 11

      • # 135233
      Die Frage nach dem richtigen Kessel ist doch immer individuell zubetrachten.
      Mit den "GUTEN" mmacht man nichts falsch, aber nicht jeder Gute ist überall der Richtige.

      Iat die Raumhöhe nicht besonders hoch, ist man mit nem Fröling S4 24kw aufgeschmissen, wo jedoch der der Guntamatic BMK 30 super funktioniert - in Sachen Qualität und Effizienz stufe ich beide als gleichrangig ein.

      Wenn man den Heizraum komplett neu einrichtet und anlegt, so dass die Baumaße des Kessels egal sind, bleibt nur noch Streichholz ziehen.

      Ich (totaler Fröling und Lopper Fan) bin nun beim Herz Kessel gelandet, nachdem ich 10 Jahre lang nen Atmos hatte....

      Perfekt gibt es eben nicht!

    Webutation