herz 25 kw

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Holzheizer Forum und Holzvergaser Forum sind vereint.
    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 122746
      habe mal eine ganz dumme frage an die leute die einen vergaserofen haben. ich habe einen herz mit 3000 liter puffer bei 25 kw sowie einen warmwasserpuffer mit 170 liter . das haus ist um 1900 gebaut worden und nicht isoliert . insgesamt sind es auf 2 stockwerke ca. 180 qm2. der vergaser wurde im mrz dieses jahr eingebaut . im sommer hielten die puffer ca, 3,5 tage. jetzt im moment nur noch 24 stunden bei 12,5 stunden heizleistung. abends werden die kamine angemacht. gut jetzt zur meiner frage . ist das normal mit den 24 stunden bei dieser witterung? kommt mir irgendwie etwas wenig von der zeit vor. bitte um kommentare da ich was einen vergaserofen neuling bin . die firma konnte mir keine konkreten angaben machen . gruss
      • 2

      • # 122748
      Denke bei 1900 ohne jegliche Sanierung/Dämmung ist das absolut normal.

      Mit unserem 12cm Pappfachwerk im 1. und 2.OG hab ich bei -10 Grad plus bissel Wind 3000l 80Grad heißes Wasser binnen 7 Std durch auf 25-30....

      Da wir aber nächstes Jahr dämmen, passt das dann wieder. Normal wurde uns für 350qm ein 50kW Kessel empfohlen.
      Mein 30er hat jetzt schon gut zutun
      • 3

      • # 122751
      Hallo Enrico,
      grüße von der anderen Seite des Rheins.

      Kann mich meinem Vorredner anschließen. Es kommt drauf an, wie groß deine Heizlast ist. Also welche Wärme geht quasi aus dem Haus, damit du eine Konstante Temperatur im Wohnraum hast. Du hast einen 3000 Liter Speicher. Wenn der komplett auf 85 Grad ist und dein Rücklauf aus den Heizkörpern (Ich vermute jetzt einfach mal Heizkörper) hat 40 Grad, dann kannst du in dem Puffer 157kw/h. Gehst du auf 30 Grad runter, sind es sogar 191 kw/h. Braucht dein Haus jetzt z.B. 10kW pro Stunde, sind es bei 24h 240kW/h. Somit ist dein Puffer nicht groß genug, um mit einmal anheizen einen ganzen Tag auszukommen. Bei 10kW/h reichen deine 3000 Liter für etwa 16h. Ich habe jetzt natürlich auch nicht reingerechnet, wie lange der Kessel die Heizung direkt bedient. Ist nur mal so grob über den Daumen um es etwas zu verdeutlichen.

      Wo ich gerade Herz lese - @mike interessiert sich für einen Herz-Kessel. Vielleicht kannst du dem User etwas über deinen Kessel berichten.

      Grüße
      Jan
      • 4

      • # 122752
      ....da ist er auch schon!
      Danke dass du an mich denkst!

      @ricousw meiner bescheidenen Meinung nach kann niemand sagen ob deine 12,5h Puffer-Heizleistung gut sind oder nicht.
      wie schon erwähnt >Heizlastberechnung< für das Gebäude und dann kann man urteilen.
      Die Frage ist ja auch, wie hoch ist deine Soll Vorlauftemp, also was geht in die Puffer, wie weit sind die Puffer durchgeladen wenn der kessel sich weg schaltet.....usw........

      So aber nun zum Kessel.
      Wie zufrieden bist du, welches Modell, mit einer Füllung erreichst du was beim Puffer - natürlich ihne Heizkreisabnahme, Bilder?????? ich will ALLES wissen
      • 11

      • # 122769
      Warum lasst ihr den so lange brennen?
      Ich fülle den zur Zeit 2/3 voll der brennt dann ca. 3-4 Std ab.
      Zünde einmal morgens ca. 8 Uhr an und abends ca. 18,30 Uhr.
      Haben jetzt aber auch schon einige Wochen um die 6 bis - 4 Grad die letzte Nacht sogar - 9 Grad.
      • 14

      • # 122774
      Nein dann ist das Holz verbrannt und er geht aus .Die Puffer sind voll und versorgen die Heizung mit Wärme. Ich versuche nur soviel Holz rein Zutun das die Puffer knapp voll sind.
      • 15

      • # 122775
      @Scotty Danke! Ich will mal diesen Sommer abwarten, wenn es draußen so um die 10° sind und die Heizung sich im Vorlauf nur 40° nimmt, komme ich 3-4 Tage ohne Heizen hin.

      Ich haue meinen HV auch immer randvoll, lasse ihn bei 30% (60° oben) Puffer morgens gegen 4 Uhr zünden, wenn ich um 6 Uhr aus dem Haus gehe bekommt er noch mal 2 Stücken dann hat er gegen 7:30 Uhr den Puffer auf 100% reicht dann wieder bis gegen 4 Uhr am nächsten Tag.
      • 17

      • # 122780
      Guten Abend!

      Mit der Aussage "Der 3000L-Puffer reicht x Stunden...." kann man die Sache nicht vernünftig beurteilen.
      Man muss erstmal wissen, auf welche Temperatur Du den Puffer aufheizt.
      Manch einer heizt bis 75°C, ein anderer bis 95°C.
      Das macht energetisch einen riesen Unterschied.
      Dann muss man wissen, auf welche Temperatur der Puffer abgekühlt wird.
      Manche gehen bis 40°C runter, andere bis 25°C.
      Weiterhin muss bei solchen Temperaturangaben immer die Schichtung im Puffer beachtet werden.
      Im Idealfall wird der Puffer beim Heizen komplett durchgeladen und dann komplett entladen, sodass die Temperaturen einfach abgelesen werden können und keine Durchschnittswerte berechnet werden müssen.

      Weiterhin wäre es gut, wenn Du die täglich benötigte Holzmenge mal wiegen könntest (über mehrere Tage).
      Plus Angabe der Holzart und Restfeuchte.

      Dann können wir abschätzen, ob alles in Ordnung ist oder ggf. irgendwo an der Heizanlage was nicht stimmt.

      MfG Hans

    Webutation