Atmos: GSX50 bringt nur 74°C Vorlauf + diverse Probleme

    Holzheizer Forum und Holzvergaser Forum sind vereint.
    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 76

      • # 127016
      Hi Wolfi,
      wie kommt man an das Video ran ?

      Ich hab meinen Kessel jetzt mit Flammtronik halbwegs in den Griff bekommen.
      Muss allerdings mit 190°C AGT und 4% O2 fahren, sonst läuft der Kessel wie n Sack Nüsse.
      Ich hau jetzt zu meiner Kiefer/Fichte immernoch 1-2 Pakete Holzbriketts mit rein. Ohne die Holzbriketts hab ich dauernd Hohlbrand. Mit Holzbriketts weniger. Muss unbedingt mal noch die geplanten Schamotteplatten in die Füllraumseiten einbauen zwecks Primärluftführung. Hab da allerdings noch ein Bezugsquellenproblem. In den örtlichen Baumärkten bin ich nicht fündig geworden. Die haben nur bis 40x10 cm oder so. Hab im Internet einen Versandhandel für Schamotte gefunden, aber die wollen ca. 50€ Versandkosten für die benötigten Platten.

      Mit meinem VL/RL bin ich auch noch nicht so zu 100% zufrieden. Ich dachte zuerst, es liegt nur am Sensor, dass der n bissl niedrig anzeigt. Aber in weiten Teilen des Abbrandes ist die VL Temperator schon noch unter 80°C oder knapp dran und das auf Pumpenstufe II. Habe mir jetzt doch probehalber einfach mal die 78°C Patrone für den Laddomaten bestellt. Mal sehn, wie es an der Front weitergeht.
      • 77

      • # 127017
      Hallo,Bjoern,

      Link für Youtube Video hab ich editiert in meinem Beitrag
      ( hochladen hier ging nicht)

      Habe die Primärluftführungen original gelassen und den Füllraum unterhalb auf 4 Seiten
      mit 2cm Schamotteplatten isoliert.
      eigentlichkeine Probleme mit Hohlbrand etc.

      LGrüsse Wolfi
      • 78

      • # 127387
      Danke für das Video. Ist immer interessant mal in andere Heizräume "zu schauen" 8)

      Laddomat hab ich jetzt übrigens mal mit 78°C Patrone ausgerüstet und ... naja, ich weiß nicht, was ich vom Ergebnis halten soll. Der Kessel fährt jetzt deutlich mehr Temperatur. Der Rücklauf pegelt sich jetzt auf ca. 77,5 - 78°C ein. An der Kesseloberseite komme ich damit bei Pumpenstufe III auf ca. 83°C und bei Pumpenstufe II auf ca. 89°C. Bei beiden Pumpeneinstellungen habe ich das Gefühl, weniger Wärme in die Puffer reinzubekommen wie mit der 72°C Patrone. Das zunächst heißere Wasser oben im 1. Puffer scheint nicht viel zu nützen, am nächsten Morgen ist die Temperatur dort so ziemlich genauso, wie vorher mit der 72°C Patrone, aber weiter unten bzw. in Puffer 2 und 3 hab ich deutlich weniger Ladung. Ich werde wohl wieder zurückrüsten auf 72°C.
      • 79

      • # 127397
      Hallo,
      Wenn der Kessel jetzt 89 Grad macht, hast du natürlich weniger Volumen. Wobei es mich wundert, warum du am nächsten Tag die gleiche Temperatur hast wie bei der 72er Patrone. Ist dein Puffer nicht richtig isoliert? Bzw. Wird es so durchmischt?
      Jan
      • 80

      • # 127406
      Hallo,

      Ich würde auch auf die 72er Patrone umrüsten.
      Bei der 78er hast mehr Holzverbrauch, der Kessel heizt sic h selber ünnötig hoch,es geht zu wenig Wasser
      in die Puffer.
      Bei meiner Anlage hab ich den besten Ertrag ohne Patrone! , RLA ungeregelt mit Absperrventil eingest.
      Kesselpumpe ein bei 60°C.,ab 60° voll in die Puffer oder Hzg.
      Pumpenstufe 2 ist genug , bei 3 ist die Strömung zu stark,die Puffer mischen sich durch,keine Schichtung,
      hatte das Problem bei meiner alten Hydraulik ( Tichelmann System).

      Wolfi

    Webutation