Angepinnt An alle Holzheizer: Tabelle mit euren Messwerten nach der 1. BImSchV

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
    • Link zur Tabelle mit allen Messwerten>#49
      Betreiber (Nickname im Forum)Magna
      Kessel (Hersteller/Typ/Leistung)Ligno Holzmax F 20
      Datum der Errichtung der Anlage01.10.2010
      Stufe der Messung nach 1.BImSchV vom 26.10.20100
      Datum der Messung30.03.2011 (07.03.2017)
      Kosten der Messungca. 120 Euro

      MessparameterMesswertEinheit
      1. Wärmeträgertemperatur81 (85)°C
      2. Abgastemperatur200 (184)°C
      3. Sauerstoffgehalt8,5 (5,5)%
      4. Druckdifferenz (Kaminzug)-21 (-20)Pa
      5a. CO Grenzwert1,0g/m³
      5b. CO bezogen auf 13% O20,11 (0,218)g/m³
      5c. CO abzgl. Messunsicherheit0g/m³
      6a. Staubgehalt Grenzwert0,1g/m³
      6b. Staubgehalt gemessen0,025 (0,027)g/m³
      6c. Staubgehalt abzgl. Messunsicherheit0g/m³
      7. Primärluft?mm
      8. Sekundärluft?mm
      9. BrennstoffFichte16% (18 %)

      Hier nochmal die Messung nach Inbetriebnahme - die Werte in Klammern sind die von der Folgemessung aus 2106.

      Hier wurde wie schon erwähnt ebenfalls "Abfälle" aus Brennholzgewinnung verwendet nur ein bisschen trockener, Kessel war ebenfalls nicht gereinigt und ist im Kleinlastbereich noch scheis.. gelaufen !

      Hab (kann) momentan nix zu tun - also pflege ich wenigstens den ganzen Papierkram für später zur Nachvollziehbarkeit in meinen Laptop ein.

      Die Messung vom Windhager HMX 210 von der Schwiegermutter folgt noch.

      Gruß

      Magna
    • Hier meine Daten und Preise der Messung vom SF.
      Bezüglich der Kosten für die Messung hat er mir 20% Rabatt gegeben. Hatte beim ihm mal nachgefragt wegen den Kosten.

      Auf 143,56€ incl. MwSt. beläuft sich der Betrag nur für die Feststoffmessung.

      Grüße

      [Moderation]
      <Link zur Tabelle mit allen Messwerten> #53
      Dateien
    • Hier mal die Werte der letzten Messung - leider kann ich die Werte nicht einschätzen.
      Was sagt ihr zu den Werten?

      <Link zur Tabelle mit allen Messwerten>#54
      Betreiber (Nickname im Forum)Torti
      Kessel (Hersteller/Typ/Leistung)ETA SH30
      Datum der Errichtung der Anlage2006
      Stufe der Messung nach 1.BImSchV vom 26.10.20100
      Datum der Messung19.12.2018
      Kosten der Messung? Euro


      MessparameterMesswertEinheit
      1. Wärmeträgertemperatur65°C
      2. Abgastemperatur205°C
      3. Sauerstoffgehalt14,1%
      4. Druckdifferenz (Kaminzug)-0,26Pa
      5a. CO Grenzwert4,0g/m³
      5b. CO bezogen auf 13% O20,61g/m³
      5c. CO abzgl. Messunsicherheit0,6g/m³
      6a. Staubgehalt Grenzwert0,15g/m³
      6b. Staubgehalt gemessen0,0200g/m³
      6c. Staubgehalt abzgl. Messunsicherheit0,02g/m³
      7. Primärluft?mm
      8. Sekundärluft?mm
      9. BrennstoffBuche ,Eiche?
      Dateien
      • Bescheinigung.JPG

        (137,18 kB, 33 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo @Torti,

      danke für das Einstellen deiner Messwerte in Tabellenform. Ich werde deine Daten demnächst noch in der zentralen "Tabelle mit allen Messwerten" einpflegen. Dort kannst du die Werte deiner Anlage dann auch mit den Anderen vergleichen.

      Vorab meine Einschätzung:
      • Dein Kessel wurde im Jahr 2006 eingebaut, also noch bevor die neue 1.BImSchV 2010 in Kraft getreten ist .
        Damit gilt dein Kessel als Bestandsanlage, für die noch die alten Grenzwerte gelten (ich nenne das Stufe-0, auch wenn das keine offizielle Bezeichnung ist).
        Ab dem Jahr 2025 gilt auch für deinen Kessel die neue BImSchV und er muss spätestens dann die dort definierten Grenzwerte der Stufe-1 einhalten.
      • zu deinem CO-Wert:
        Stufe-0: Sollwert <= 4,0 g/m³, Istwert = 0,6 g/m³ --> aktuelle Grenzwerte eingehalten
        Stufe-1: Sollwert <= 1,0 g/m³, Istwert = 0,6 g/m³ --> zukünftige Grenzwerte eingehalten
      • zu deinem Staubwert:
        Stufe-0: Sollwert <= 0,15 g/m³, Istwert = 0,02 g/m³ --> aktuelle Grenzwerte eingehalten
        Stufe-1: Sollwert <= 0,10 g/m³, Istwert = 0,02 g/m³ --> zukünftige Grenzwerte eingehalten
      Also alles unproblematisch, wie es beim ETA SH sein sollte. Lediglich der CO-Wert dürfte noch etwas niedriger sein...

      Viele Grüße von Karlheinz :)
      Seit Juni 2011:
      ETA Twin: SH30/P25 "noTouch" (Füllraum 150 Liter)
      Hopf Pelletaustragung: 6x UniWok-Saugsonden (Lager für 6 to)
      Paradigma Pufferspeicher: 2x Aqua Expresso (1090 + 958 Liter; seriell verbunden)
      Paradigma FrischWasserStation
      Paradigma VR-Solarpanel: 2x CPC21 Star Azzurro (10m²; Aqua-System ohne Glykol)
    • Hallo Karlheinz,

      danke für deine Bewertung.
      Ich hätte vermutet das meine schwarze Brennkammer sich in den Meßwerten irgendwie zeigt.
      Danke für den Tipp mit der Türdichtung.
      Es ist zwar jetzt alles dicht - die Brennkammer ist aber immer noch schwarz ?!

      Gruß
      Torsten
    • Hallo liebe Foristen,

      ich habe gerade die neuesten Einträge in der zentralen Messwerte-Tabelle ergänzt: <Link zur Tabelle mit allen Messwerten>
      Danke für die rege Teilnahme an dieser Umfrage. :thumbup:

      Für die Zukunft würde ich mir schon wünschen, dass jeder zmindest versucht, seine Daten in die genormte Tabelle einzutragen. Ein (zusätzliches) Foto oder PDF des Messprotokolls schadet natürlich auch nicht, alleine um die Plausibilität zu prüfen. Manche Fotos sind jedoch von schlechter Qualität, so dass man (auch ich) echt Mühe hat, etwas zu entziffern. Mit Dowloaden, Umdrehen und Vergrößern geht's dann meistens schon irgendwie. Aber das macht viel Arbeit. Andere, denen ihr eure Werte ja präsentieren wollt, haben bestimmt dasselbe Problem.

      Viele Grüße von Karlheinz :)
      Seit Juni 2011:
      ETA Twin: SH30/P25 "noTouch" (Füllraum 150 Liter)
      Hopf Pelletaustragung: 6x UniWok-Saugsonden (Lager für 6 to)
      Paradigma Pufferspeicher: 2x Aqua Expresso (1090 + 958 Liter; seriell verbunden)
      Paradigma FrischWasserStation
      Paradigma VR-Solarpanel: 2x CPC21 Star Azzurro (10m²; Aqua-System ohne Glykol)
    • So das mit der Tabelle versuch ich noch mal


      [Moderation]
      <Link zur Tabelle mit allen Messwerten> #55

      ...das Bild mit dem Messprotokoll habe ich um 90° gedreht.
      Die Messung war am 19.12.17 und kostete 140€
      Dateien
      • Ruffi3_2018.jpg

        (88,6 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ruffi3 () aus folgendem Grund: Link zur Tabelle eingebaut

    • Hallo alle zusammen,

      hier meine Werte (3 Messungen)

      Link zur Tabelle mit allen Messwerten>#56
      Betreiber (Nickname im Forum)JörgW
      Kessel (Hersteller/Typ/Leistung)Atmos GSE 40
      Datum der Errichtung der Anlage01.10.2008
      Stufe der Messung nach 1.BImSchV vom 26.10.20100
      Datum der 1.Messung
      Datum der 2.Messung
      Datum der 3.Messung
      12.12.2014
      12.12.2016
      13.12.2018
      Kosten der Messungca. 123 Euro



      MessparameterMesswerte 2014
      Messwerte 2016Messwerte 2018Einheit
      1. Wärmeträgertemperatur808080°C
      2. Abgastemperatur173160136°C
      3. Sauerstoffgehalt8,36,65,5%
      4. Druckdifferenz (Kaminzug)202326Pa
      5a. CO Grenzwert4,04,04,0g/m³
      5b. CO bezogen auf 13% O20,653,550,02g/m³
      5c. CO abzgl. Messunsicherheit000g/m³
      6a. Staubgehalt Grenzwert0,150,150,15g/m³
      6b. Staubgehalt gemessen0,0490,0320,003g/m³
      6c. Staubgehalt abzgl. Messunsicherheit00,030g/m³
      7. Primärluft?mm
      8. Sekundärluft?mm
      9. BrennstoffBuche14%



      Anlage läuft mit der Flammtronik, Prim + Sek nicht notiert bei der Messung.
      Brennraumtemperatur 2018 800° - 850°.
      O2 eingestellt auf 3,5, unten an der Tür vorm Wärmetauscher.
      Abgastemperatur 2018 auf 180° gestellt, meine beiden Fühler
      (1 über dem Wärmetauscher, der zweite 30 cm weiter im Abgasrohr) haben den Wert angezeigt +-5°,
      warum der Schorni nur 136° hatte, keine Ahnung.
      Er war zufrieden, und ich auch :)

      Gruß Jörg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Etaminator () aus folgendem Grund: Tabelle erweitert

    • So, heute war es mal wieder so weit. Der Schorni war zur Messung da. Der "Blaue" hat direkt sein TÜV-Siegel bekommen. Messwerte im 0,0 irgendwas Bereich. Genaueres dann, wenn das Protokoll vorliegt.

      Zu sehen war aber jetzt schon auf dem Display, dass sich die Reduzierung der Sekundärzwangsöffnung positiv auf den Restsauerstoff ausgewirkt hat. In den Messungen 2015 und 2017 jeweils bei über 10 %, jetzt so um die 5 %. Im Vergleich zur letzten Messung 2017 habe ich zudem eine "Sekundär"-Brennkammer aus Baumarkt-Schamotteplatten eingelegt (wegen Rissen im Primär-Kugelraum) und nicht extra geputzt. Letzte Reinigung war - wie immer - am Samstag. Also total reguläre Bedingungen.

      Bin gespannt, ob es sogar für Stufe 2 reichen würde...

      Gruß Ronny
    • Hallo, heute kam das Protokoll vom Schorni:

      Betreiber (Nickname im Forum)Scotty

      Kessel (Hersteller/Typ/Leistung)
      Atmos DC50GSE

      Datum der Errichtung der Anlage
      2006

      Stufe der Messung nach 1.BImSchV vom 26.10.2010
      0

      Datum der Messung
      22.01.2019

      Kosten der Messung
      195,06 Euro


      Messparameter
      Messwert
      Einheit
      1. Wärmeträgertemperatur
      85°C
      2. Abgastemperatur
      186°C
      3. Sauerstoffgehalt
      6,3%
      4. Druckdifferenz (Kaminzug)
      0,07 hPa

      5a. CO Grenzwert
      4,0 g/m³
      5b. CO bezogen auf 13% O2
      0,01 g/m³
      5c. CO abzgl. Messunsicherheit
      0,0 g/m³
      6a. Staubgehalt Grenzwert
      0,15 g/m³
      6b. Staubgehalt gemessen
      0,041 g/m³
      6c. Staubgehalt abzgl. Messunsicherheit
      0,04 g/m³
      7. Primärluft
      ?
      mm
      8. Sekundärluft
      ?
      mm
      9. Brennstoff
      Kiefer/Fichte 15%

      Also Stufe 0 und 1 ohne Probleme.

      Für Stufe 2 Staubgehalt zu hoch. Könnte an der "sekundären Brennkammer" aus Schamotte liegen, in der deutlich weniger Asche liegen bleibt, als im "primären" Kugelraum. Oder das nächste mal doch wieder das Holz putzen... :D
    • Ja stimmt. Hätte das in Bezug zur 2. Stufe erwähnen sollen.
      Wenn ich es noch richtig weiß hattest du hier ebenso den Versuch gemacht den Kessel im Allgemeinzustand ungereinigt Messen zu lassen.
      Deshalb der Vergleich mit meinem Kessel.Ich muss ebenso nur die 1. Stufe einhalten und kann somit sorgloser an die Sache rangehen.
      Die neu in Betrieb genommenen Kesselbetreiber müssen wohl vor der Messung sauber machen...
    • Betreiber (Nickname im Forum)@Baudach
      Kessel (Hersteller/Typ/Leistung)Sieger FBV 25
      Datum der Errichtung der Anlage2014
      Stufe der Messung nach 1.BImSchV vom 26.11
      Datum der MessungNov. 2018
      Kosten der Messung181,00Eur



      MessparameterMesswertEinheit
      1. Wärmeträgertemperatur85°C
      2. Abgastemperatur150°C
      3. Sauerstoffgehalt3,7%
      4. Druckdifferenz (Kaminzug)-0,15Pa
      5a. CO Grenzwert1,0g/m³
      5b. CO bezogen auf 13% O20,56g/m³
      5c. CO abzgl. Messunsicherheit0,4g/m³
      6a. Staubgehalt Grenzwert0,1g/m³
      6b. Staubgehalt gemessen0,010g/m³
      6c. Staubgehalt abzgl. Messunsicherheit0,01g/m³
      7. Primärluft0mm
      8. Sekundärluft2-3mm
      9. BrennstoffBuche15% Restf.
    • So, beim zweiten Anlauf wesentlich besser, nur der Staub ist minimal höher, aber dafür wurde der Kessel auch keines Blickes gewürdigt vorher und ich hab keine Buche sondern das was halt da war benutzt. Trotzdem ganz ordentlich find ich. Vor allem ordentlich teuer, da müssen wir nochmal reden. Von 88 auf 202 Euro ist schon ein Wort.


      <Link zur Tabelle mit allen Messwerten>
      Betreiber (Nickname im Forum)@PINOCHAT
      Kessel (Hersteller/Typ/Leistung)Atmos DC40GSE
      Datum der Errichtung der Anlage(Kessel ist Bj 2009, gebraucht gekauft)
      12/2016
      Stufe der Messung nach 1.BImSchV vom 26.10.20101
      Datum der Messung25.01.2019
      Kosten der Messung202€ !!!!!


      MessparameterMesswertEinheit
      1. Wärmeträgertemperatur84°C
      2. Abgastemperatur191°C
      3. Sauerstoffgehalt7,4
      %
      4. Druckdifferenz-24Pa
      5a. CO Grenzwert1,0g/m³
      5b. CO bezogen auf 13% O20,028
      g/m³
      5c. CO abzgl. Messunsicherheit0,020g/m³
      6a. Staubgehalt Grenzwert0,1g/m³
      6b. Staubgehalt gemessen0,024g/m³
      6c. Staubgehalt abzgl. Messunsicherheit0,019g/m³
      7. Primärluft-mm
      8. Sekundärluft-mm
      9. BrennstoffHolz, gemischt

      Toleranz fängt bei Laktose an!
    • <Link zur Tabelle mit allen Messwerten>
      Betreiber (Nickname im Forum)@juergen
      Kessel (Hersteller/Typ/Leistung)Atmos DC GSE 30
      Baujahr 2005
      Datum der Errichtung der Anlage1.1.2006
      Stufe der Messung nach 1.BImSchV vom 26.10.20101
      Datum der Messung15.01.2019
      Kosten der Messung182,36 Euro
      MfG Jürgen
      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/
    • Ich bekomme den 2. Datenblock nicht eingestellt.
      TÜVgse30.jpg
      MfG Jürgen
      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; WW: Vissmann Vitacell 300
      UVR1611/C.M.I.
      RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m

      striegistal-wetterstation.de/

    Webutation