Thermoflux: Pelling ECO 25kW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Holzheizer Forum und Holzvergaser Forum sind vereint.
    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 126893

      Thermoflux: Pelling ECO 25kW

      Hey ho zusammen

      Habe mich als HV Backup für einen Pelling ECO mit 25kW entschieden.
      Heute geholt und in Keller gewuchtet.

      Vorteil: Alles mittels 22 kleiner Blechschrauben schön zerlegbar, auch wenn es nicht wirklich leichter wird... ;(
      Knapp 300kg bringt der Kessel auf die Waage.

      Werde hier nach und nach vorstellen wie das Teil geht und aufgebaut wird.

      Anbei BilderPelling ECO 25kW
      Dateien
      • 3

      • # 126911
      Moin Moin!

      Ich würde Dir gern gleich mal ein paar Fragen stellen zu dem Gerät:
      • Wie groß ist denn der Pelletbehälter? 75 Kg oder 135 Kg?
      • Kann man den Kessel im Notbetrieb auch mit Scheitholz betreiben? (Schaut so aus auf dem einen Foto in dem Datenblatt)
      • Was kostet der Kessel?
      MfG Hans
      • 4

      • # 126913

      Hans schrieb:

      Moin Moin!

      Ich würde Dir gern gleich mal ein paar Fragen stellen zu dem Gerät:
      • Wie groß ist denn der Pelletbehälter? 75 Kg oder 135 Kg?
      • Kann man den Kessel im Notbetrieb auch mit Scheitholz betreiben? (Schaut so aus auf dem einen Foto in dem Datenblatt)
      • Was kostet der Kessel?
      MfG Hans
      Ich hab den Maxi genommen mit 135kg Pott.

      40er Scheitholz kann man verbrennen. Rost kostet extra und zusätzlich ist dann eine TAS Pflicht.

      Öhm..ich glaube ~3200€
      • 5

      • # 126914

      Thor schrieb:

      Na Glückwunsch! Bin höchst gespannt auf deine Berichte zur Integration des Pelleter... :D
      Jau...morgen gehts los. Kleinkram einkaufen und verrohren.
      Ich bin ja so heil froh, dass ich den Käse für die Erweiterung schon vorgsehen habe. So kann der HV nebenan brummen und ich trotzdem alles antüddeln....
      • 6

      • # 126920
      Das ist natürlich cool... Da ich dafür den gleichen Vor- und Rücklauf am Puffer nutze, muss ich je 2 Hähne absperren. Da ist nix mit gleichzeitig heizen. :| aber das geht ja fix denke ich.
      Arbeitest du dann nur mit Sackware als Backup oder baust du dir noch nen Bunker irgendwohin?
      ...wo die Lambdasonde steuert, ein Kessel alles verfeuert... :thumbsup:
      • 9

      • # 126926
      Hey Christoph,

      der sieht wirklich ganz gut aus. Geht auch alles ratz fatz bei Dir, Überlegung > Planung > Kaufen > Einbauen > Benutzen :thumbsup: . Wenn ich da so einen meine Planung und den Baufortschritt denke :S , der Puffer steht jetzt noch nicht. Aber ich wohne ja auch nicht auf meiner Baustelle.

      Und das der auch reines Scheitholz schlucken kann, ist für mich jetzt echt eine positive Überraschung. Da sind wir ja gespannt wie das so alles läuft.

      Gruß,
      Frank
      • 11

      • # 126931

      Thor schrieb:

      Das ist natürlich cool... Da ich dafür den gleichen Vor- und Rücklauf am Puffer nutze, muss ich je 2 Hähne absperren. Da ist nix mit gleichzeitig heizen. :| aber das geht ja fix denke ich.
      Arbeitest du dann nur mit Sackware als Backup oder baust du dir noch nen Bunker irgendwohin?
      Sackware. Hab nen guten günstigen Dealer hier ums Eck, der mir kleinere Mengen abgibt.

      Thor schrieb:

      Ich hänge beide an den gleichen, leider einzugigen Schornstein. Insofern reicht jeweils ein T-Stück. Ich muss auch noch ne Schaltung einbauen, die den Pelleterstart unterbindet wenn der HV läuft.
      @Bahnhof hast du einen zweiten Zug für den Pelling?
      Japp. Nutze der 130mm Edelstahlzug vom Öler. Der Pelling kann ext. geschaltet werden. Ich würde dir empfehlen wenigstens 3-Wege Ventile zu nehmen. Hinterher ärgerlich wenn es irgendwo Strömungen gibt die nicht sein müssen.

      ET14 schrieb:

      Hey Christoph,

      der sieht wirklich ganz gut aus. Geht auch alles ratz fatz bei Dir, Überlegung > Planung > Kaufen > Einbauen > Benutzen :thumbsup: . Wenn ich da so meine Planung und den Baufortschritt denke :S , der Puffer steht jetzt noch nicht. Aber ich wohne ja auch nicht auf meiner Baustelle.

      Und das der auch reines Scheitholz schlucken kann, ist für mich jetzt echt eine positive Überraschung. Da sind wir ja gespannt wie das so alles läuft.

      Gruß,
      Frank
      Ungeplant geht alles besser ;) wer zuviel plant, ist immer so enttäuscht wenn was nicht klappt....

      Randy schrieb:

      Wie geht denn der Scheitholznotbetrieb mit der 2.BimschV konform?

      Gibt es hier ne Gesetzeslücke?
      Notbetrieb ist messtechnisch nicht relevant. Messung hat mit genehmigten Hauptbrennstoff zu erfolgen.
      • 14

      • # 126939

      Randy schrieb:

      Wie geht denn der Scheitholznotbetrieb mit der 2.BimschV konform?

      Gibt es hier ne Gesetzeslücke?
      Hallo @Randy,

      kleine Korrektur, weil ich gerade in dem Thema "drin" bin: 8)
      Für uns Holzheizer geht es um die 1. BImSchV: Link zum Thread mit den Messwerten (ans Ende des ersten Beitrags scrollen) :)
      Es gibt auch keine Gesetzeslücke, weil ab der 1. BImSchV / Stufe 2 - die Grenzwerte für Scheitholz und Presslinge dieselben sind.

      Die 2. BImSchV behandelt "leichtflüchtige halogenisierte organische Verbindungen": Link zur 2. BImSchV

      Viele Grüsse von Karlheinz
      Seit Juni 2011:
      ETA Twin: SH30/P25 "noTouch" (Füllraum 150 Liter)
      Hopf Pelletaustragung: 6x UniWok-Saugsonden (Lager für 6 to)
      Paradigma Pufferspeicher: 2x Aqua Expresso (1090 + 958 Liter; seriell verbunden)
      Paradigma FrischWasserStation
      Paradigma VR-Solarpanel: 2x CPC21 Star Azzurro (10m²; Aqua-System ohne Glykol)
      • 15

      • # 126945
      Richtig, aber nicht alle möglichen Brennstoffe müssen die Werte der 1. Bimsch Stufe2 schaffen, sondern nur der Hauptbrennstoff. Beim Pellet-Kombiofen eben mit Pellets. Was du dann für Holz verbrennst juckt höchstens deine Esse, vielleicht noch deine Nachbarn. Interessant ist nur der Füllraum für Holz im Verhältnis zum Energiebedarf des Objekts.
      Oder ich habs falsch verstanden...
      ...wo die Lambdasonde steuert, ein Kessel alles verfeuert... :thumbsup:
      • 17

      • # 126958

      Thor schrieb:

      Richtig, aber nicht alle möglichen Brennstoffe müssen die Werte der 1. BImSchV Stufe2 schaffen, sondern nur der Hauptbrennstoff. Beim Pellet-Kombiofen eben mit Pellets.
      Hallo Thorsten,

      jetzt glaube ich zu verstehen, was du meinst, und du hast wahrscheinlich Recht. 8)

      Ich habe mit dem ETA Twin ja auch einen Kombi-Kessel (noch Stufe-1). Als der Schorni 2015 zur Erstmessung kam, meinte er, ich könnte mir aussuchen ob wir im Pellet-Betrieb oder im Scheitholzbetrieb messen. Da ich zu 95% Scheitholz heize, hatte ich den Kessel natürlich mit Scheitholz bestückt. :)

      Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass es bei Kombi-Kesseln generell dem Betreiber überlassen bleibt, womit er bei der Messung anheizt. Vielleicht hängt's aber auch vom Schorni ab? In den BImSchV-Texten habe ich jedenfalls keine Differenzierung hinsichtlich Kombi-Kesseln oder Haupt-Brennstoffen gefunden. Wer mehr weiß, bitte melden (mit Quellenangabe). :whistling:

      Neuanlagen sind spätestens ab 1.1.2017 sowieso alle der Stufe-2 unterworfen, wo die Grenzwerte nicht mehr vom Brennstoff abhängen: Für die Brennstoffe der Typen 1 bis 5a gelten dann die gleichen Grenzwerte (0,02 g/m³ Staub und 0,4 g/m³ CO). Ich interpretiere das so, dass der Betreiber sich den für sich günstigsten (und für seinen Kessel zugelassenen) Brennstoff aussuchen kann... Siehe Auszug aus der 1. BImSchV:

      Auszug_aus_BImSchV_2017-01-10.png

      Viele Grüsse von Karlheinz
      Seit Juni 2011:
      ETA Twin: SH30/P25 "noTouch" (Füllraum 150 Liter)
      Hopf Pelletaustragung: 6x UniWok-Saugsonden (Lager für 6 to)
      Paradigma Pufferspeicher: 2x Aqua Expresso (1090 + 958 Liter; seriell verbunden)
      Paradigma FrischWasserStation
      Paradigma VR-Solarpanel: 2x CPC21 Star Azzurro (10m²; Aqua-System ohne Glykol)
      • 18

      • # 126971
      Sodelle....Verrohrung läuft :)

      Und ja ich hab nen Laddomat...auch wenn ich kein Fan davon bin, aber war mir diesmal Wurst, da der Pellettkessel in einer fixen Leistungsstufe als Notkessel dient und daher war das zweitrangig.
      Ebenso die Verrohrung in 22er CU.
      Also nicht schimpfen ;)
      Dateien
      • 21

      • # 127005
      Kennt ihr eigentlich die Geschichte vom kleinen "Hanf"???
      Das ist der Kerl der Nachts im Keller die Verschraubungen einhanft....

      NICHT???


      Ich auch nicht.....

      Weiter gehts

      PS: Ich glaub mein Kaffee war schlecht
      PPS: Und schon wieder quer. Also das mit den Bildern ist verrückt
      Dateien
      • 22

      • # 127013

      Bahnhof schrieb:

      Kennt ihr eigentlich die Geschichte vom kleinen "Hanf"???
      Das ist der Kerl der Nachts im Keller die Verschraubungen einhanft....

      NICHT???


      Ich auch nicht.....

      Weiter gehts

      PS: Ich glaub mein Kaffee war schlecht
      PPS: Und schon wieder quer. Also das mit den Bildern ist verrückt
      Der kleine Hanf.. de loszog Mühlhausen zu erkunden :D
      • 24

      • # 127027
      Weitere Bilder.....

      Also Testabbrand, was soll ich groß berichten. Brennt, macht Wasser warm :)

      AGT liegt bei knapp 130 Grad aktuell. Flammtemp bei 500. Gebläse regelt ständig hoch und runter -in Abhängigkeit der Flammtemp-

      Absolut leise, was mich wirklich überrascht hat.
      Die Iso ist gut (siehe Bilder).

      Läuft auf Fixstufe 8 und hat da 18-20kW. Förderschnecke läuft alle 4 Sek. Für 3 Sekunden. Fördermenge weiß ich noch nicht. Leistungsstufe reicht aus um unseren Wärmebedarf derzeit zu decken. Hab erstmal 15kg eingefüllt und werde sehen wann er ausgeht.

      Wenn ihr was wissen wollt: Fragt einfach!
      Dateien

    Webutation