Thermoflux: Pelling ECO 25kW

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 28

      • # 127046
      Naja....das ich die Firma nun doch ganz gut kenne ist schon ein Grund gewesen, aber nicht der Hauptpunkt.

      Als erstes war es für mich der 120er Anschluss. Was anderes wäre dem Schorni nicht recht.

      Zweiter Punkt, Fixstufen die man einstellen kann. So kann ich die Leistung passend zur Heizlast im Haus einstellen, da brennt er ruhig durch.

      Robuste und einfache Bauweise 300kg knapp sind schon nicht zu verachten. Davon kommen 240 auf den Kessel Körper.

      Frauentauglich :)

      Bafa Listung ohne Lambda und großen Schnick Schnack.

      Also quasi für umsonst
      • 29

      • # 127102
      6 Betriebsstunden später......
      Dateien
      • 30

      • # 127143
      Ein paar Daten für die Technikfreaks unter euch :)

      Die Leistungsstufen gehen von 1-10, was bedeutet, man kann von 8-25kW einstellen (Fixwert)
      Ansonsten klappt es auch mittels Kesseltemperatur, welche dann mittels Stufe 10 angefahren wird und da gehalten wird.

      Die Flammtemperatur ist regeltechnisch releavant und wird bei Stufe 10 bei 550 Grad gehalten.
      AGT dann bei 150-160 Grad.
      Stufe 8 mit ca 20 kW sind es 480 Grad Flammentemp.
      Stufe 6 (ca 15kW) 450

      Jede Betriebsstunde wird eine kleine Reinigung durchgeführt (fast vollständiger Ausbrand der Brennerschale)

      Das Gebläse regelt ständig hoch und runter. Abhängigkeiten konnte ich zwischen Flammtemp und gemessenem Unterdruck feststellen. Der liegt in der Brennkammer bei ca 55Pa.
      Bis auf das er bei dem aktuellen Wind mal etwas lauter faucht, habe ich keine große Beeinflussung durch Wind festgestellt. Wenns ein längerer Luftzug ist, regelt das Gebläse runter...

      Der Aschekasten war knapp 3/4 Voll. Lief aber auch die Nacht fast durch (Puffer leer/Vergaser aus)

      Mal sehen wann der Schornsteinfeger kommt. Abnahme und Messung stehen ja an :)

      Auf dem Typenschild stehen die Abgaswerte drauf, mal keine schlechte Sache, falls kein Handbuch da ist....

      135kg in dem Pellettsilo sehen echt wenig aus, aber ist doch eine respektable Menge. Den kleinen Pott würde ich nicht empfehlen.

      Die Steuerung kommt recht simpel daher, was ja nicht falsch ist. Man kann alle Werte schnell einstellen oder abfragen.

      Gibt auch ein Service Menü, wo man Gebläse, Pellettmenge und Menge der Pelletts zur Zündung einstellen kann.
      • 31

      • # 127146

      Bahnhof schrieb:



      Der Aschekasten war knapp 3/4 Voll. Lief aber auch die Nacht fast durch (Puffer leer/Vergaser aus)
      Heisst 8 Stunden?
      Der Speicher reicht ja Theoretsisch für 3 bis 4 Tage. Wenn aber der Aschekasten nach einem Tag voll ist bringt das doch auch nciht viel?

      Jetzt mal dumm gefragt.. gibt es irgendeinen Vorteil gegenüber dem HV?
      Der HV macht auch mit einer Füllung auch die Puffer voll und brennt 6 bis 7 Stunden.

      Wie verhält sich die Steuerung erkennt diese die Puffer Temperaturen und macht dann automatisch aus?
      Und andersrum geht der automatisch an bei Bedarf oder Anforderung?
      • 32

      • # 127147
      Genau das ist ja der Sinn der Sache.
      HV an, Pellettkessel gesperrt.
      HV aus, Puffer leer, Pellettkessel an.
      300l später geht er wieder aus.

      Der hat selbst zwei Pufferfühler dabei.

      Achso: Das ganze natürlich von alleine ubd automatisch.

      Theoretisch kann die Brennkammer bis zu Brenntopf-Unterkante mit Asche voll liegen ohne das es da bei der Verbrennung zu Problemen kommen dürfte.
      Also eine Silo-Ladung passt da schon. Nur muss man dann die Aschkiste suchen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bahnhof ()

      • 33

      • # 128068

      ET14 schrieb:

      Hey Christoph,

      der sieht wirklich ganz gut aus. Geht auch alles ratz fatz bei Dir, Überlegung > Planung > Kaufen > Einbauen > Benutzen :thumbsup: . Wenn ich da so einen meine Planung und den Baufortschritt denke :S , der Puffer steht jetzt noch nicht. Aber ich wohne ja auch nicht auf meiner Baustelle.

      Und das der auch reines Scheitholz schlucken kann, ist für mich jetzt echt eine positive Überraschung. Da sind wir ja gespannt wie das so alles läuft.

      Gruß,
      Frank
      Ich sehe da gewisse Parallelen zu mir ;)

      @ Bahnhof , das ist mein neues Lieblingsthema hier im Forum Super
      • 34

      • # 128084
      Übrigens:
      Auch der Scheitholzbetrieb ist nach Flammtemperatur geregelt. Also das Gebläse moduliert dann nach Leistung.
      Ebenso ist dann die Unterdruck Regelung deaktiviert, was auch Sinn macht, denn im Scheitholzbetrieb muss man ja auch mal nachlegen. Macht man bei Pelettbetrieb die Tür auf geht er sofort aus bze auf Ausbrand.
      • 36

      • # 128167

      Cowboy82 schrieb:

      @Bahnof
      Vergast er das Holz auch im Notbetrieb?
      Wieviel Holz passt da rein?
      Wieviel Förderung hast du dafür bekommen?
      Nein, ist dann ein ganz normaler "Kaminofen". Könnte er auch so gesehen garnicht, da keine Möglichkeit für eine Sekundärluft Zugabe besteht. Ist aber eben "Notbetrieb" und keine Dauerlösung.

      Förderung gibts 3000,- €.
      Schornsteinfeger war noch nicht da, daher konnte ich den Antrag noch nicht wegschicken. Wird aber diese Woche
      • 37

      • # 128170
      Heute habe ich aber mal schnell ein Loch gebohrt und mein Abgasthermometer eingesteckt.
      Laut Beschreibung/technischer Daten soll der Pelling bei Volllast 155°C Abgastemperatur haben.

      Gut ich habe den jetzt eine Woche und die Wärmetauscherrohre noch nie geputzt (lt Anleitung alle 4-6 Tage nötig), aber dafür passt es ja noch perfekt. Zugbegrenzer wird wohl dann doch nicht nötig, was ja garnicht so schlecht ist....noch einen Raum mit Feinstaub brauch ich nicht

      20170122_095726.jpg
      • 39

      • # 128179
      Jepp tut er. Fährt Volldampf bis auf Kessel-SOLL und regelt dann langsam runter. Aber auch in der Anheizphase lag er nicht drüber.
      Denke die Regelung nach Flammtemperatur ist gar keine schlechte Idee. Kommt ja einer BKT Regelung nahe.
      • 42

      • # 128204

      Randy schrieb:

      Ah ok. Also wird die AGT auch ansteigen ,je schlechter der Wärmetauscher überträgt.
      Japp. Aber ich hab den Logger dran. Mach noch nicht sauber. Wenns mal bei 170 ankommt, werd ich da aktiv. Mal sehen wieviele KG da durchmüssen.

      Annaburger schrieb:

      Alle 4 bis 6 Tage ui wenn ich da nicht zu bequem zu bin.

      Kann der auch Getreide verheizen?
      Soweit ich weiß nicht.
      Naja steht in der Anleitung. Hab jetztENPlus Pelletts, die machen kaum Dreck und wenig Asche.
      • 44

      • # 129921
      @Bahnhof
      Hast Du in Deinem Pelling Eco schon mal Scheitholz ausprobiert?
      Ich weiß, dass ist durch den Holzvergaser natürlich nicht sinnvoll aber rein zu Testzwecken meine ich?
      Da das reiner Scheitholzbetrieb mit oberen Abbrand ist, dürfte es doch auch nicht problematisch sein, da eine Braunkohle rein zu werfen? Natürlich ist das nicht Sinn und Zweck der Sache...
      Der Brennraumaufbau bei Deinem Thermoflux sieht doch so ähnlich aus wie der hier, oder?
      2017-02-08Mini Bio Lambda 20kW.jpg

      Grüße
      Frank
      • 47

      • # 129935

      Randy schrieb:

      Wie ist das dann mit der RLA bzw. muß in der Steuerung Holzfeuerung ausgewählt werden?

      Den Rost könnte ja TF ja ruhig mal standartmäßig springen lassen. ^^
      Wie meinst du das? Scheitholzbetrieb stellt man um, indem man Pfeil OBEN und UNTEN gleichzeitig drückt
      • 50

      • # 130053
      Wie verhält sich denn der Einbau mit der eventuellen Bafa Förderung? Ich habe jetzt zB einen Holzvergaser mit Puffer installiert und werde logischerweise BafaFörderung beantragen.

      Wenn ich mir jetzt noch so einen niedlichen Pillenverbrenner einbaue dann habe ich keinen weiteren Pufferspeicher den ich einbauen würde. Die Förderung ist ja an Puffervolumen geknüpft.
      Was wird gefördert?

    Webutation