Atmos: Turbulatoren V 8.0

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 28

      • # 127263

      Suche: DXF für Turbos 7.1

      Mit den Kolbenringen hört sich mal wirklich interessant an. Geh mal etwas ins Detail, oder magst du noch warten?
      Viele Grüße

      Frank

      __________________________________________________________________________________________________

      Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
      Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611

      Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert
      • 29

      • # 127264
      Naja, Die Kolbenringe sind in einer Nut. Beim einsetzen der Turbulatoren werden diese einmalig gespannt und liegen dann press an der Wandung an. Aufgrund der geringen Stärke lassen sich dieses sehr leicht anpassen. Es bedarf also nicht wirklich viel kraft, um diese einzubringen. Ich halte euch hier auf dem laufenden.
      • 30

      • # 127267

      Anonymic wrote:

      7.1er haben 66mm, die 8.1 67mm, ob nun die Röhren sich verengen ist nicht schlimm, oder weiter werden. Wir warten Mal auf das Ergebnis. Vielleicht war es auch ein Griff ins Kl.......
      Jan, Maß 66 mm war lt. Plan nur ein Richrwert. Bei jeden Kessel ist anderes Maß.
      Bei mir sind die WR exakt 66,4mm und 66,8 mm angepasst. Da passt kein Haar mehr durch.
      Beim 8ten sind 2 Gelenke zum leichteres herausnehmen gedacht.
      Es sind 120 WR, hier nochmal Bild zum nachsehen. An der Rohrwand sieht man abschabungen direkt auf Metall. Es wird beim Anheizen diie Stange nur einmal runter und hochgezogen. Das wars.




      Die ausseren Ringe dürfen nicht zu breit sein, was zu schlechteren Wärmeübtragung ankommt.
      Wenn ihr WR lasern lässt dann v4a Material nehmen.
      Gruß Manfred

      Meine Heizung___________________________________________
      Vorher-Nachher-Anlagenbilder-weitere Bilder-Pfuschbilder
      • 31

      • # 127689
      Warum V4A? Reicht kein V2A?
      Viele Grüße

      Frank

      __________________________________________________________________________________________________

      Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
      Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611

      Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert
      • 32

      • # 127707

      MadDarkStar wrote:

      Warum V4A? Reicht kein V2A?
      Gute frage,

      1. 4a ist unwesentlich teurer als 2a
      2. ist Saure-,Hitzbeständiger und Abriebfester als 2a
      3. da es unter ständiger schädliiche Abgase und Reibung mit Kesselstahl steht, kann es mit 2a zu Rostbildung führen.
      Hab mal nach 2J. eine V7.1 Turbo. rausgezogen und mit Wasser gereinigt, sieht noch wie neu aus. Unterste WR nicht mal Anlassfarbe zu sehen...
      Übrigens die Gewindestange sind auch aus 4a.
      Gruß Manfred

      Meine Heizung___________________________________________
      Vorher-Nachher-Anlagenbilder-weitere Bilder-Pfuschbilder
      • 33

      • # 127974
      Hallo,
      Es geht weiter. Zumindest halbwegs, ab morgen ist Urlaub angesagt. Nicht wundern wenn keine Antwort von mir kommt.
      Heute sind die Zwischenscheiben gekommen. Diese haben ein Maß von 40mm, und bestehen aus 4A. Gewindestangen sind bestellt. @Manfred, wie nennen sich diese Gelenke, die du bei der AHK hast?
      Danke
      Jan
      • 34

      • # 127988
      Hallo Ja,

      das sind Gabel- und Kugelköpfe.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 35

      • # 127992

      Anonymic wrote:

      @Manfred, wie nennen sich diese Gelenke, die du bei der AHK hast?


      Jan, die Gelenke heißen Gabelkopf Federklappenbolzen und Gabelkopfgegenstück.
      Bei Gabelkopf gibt es die Kurz. und Langausführung, z.b. wie weit Gelenk abgewinkelt wird.
      Meine Gelenke sind in Verzinkt Ausführung, es gibt auch in VA ist halt Preisfrage...
      Gruß Manfred

      Meine Heizung___________________________________________
      Vorher-Nachher-Anlagenbilder-weitere Bilder-Pfuschbilder
      • 36

      • # 130069
      So, kleines Update: die Ersten Ringe sind in der Mache bzgl. der Kolbenringe. Ich warte Mal gespannt, wie es sich entwickelt. Ob ins Positive oder Negative. Habe bei mir festgestellt, das 2 Röhren die Form eines Ei haben. Hier will ich Mal schauen, ob ich das ein bisschen "runder" bekomme.
      Jan
      • 37

      • # 131846
      Update:
      Hat etwas länger gedauert als gedacht...
      Hier ein Ring mit umlaufender Nut für den "Kolbenring" und der dazugehörige Ring.
      Wenn ich es schaffe biege ich heute noch die Flügel.
      Jan
      Files
      • 40

      • # 132492

      Kenny87 wrote:

      hätte nur eine allg. Frage. Habt ihr mit diesen Turbos auch die unteren seitlichen Turbos drin gelassen?
      seitliche Turbos muss erst entwickelt werden.

      wenn seitliche Abgasbremsen vorhanden sind würde ich drinnen lassen.
      Gruß Manfred

      Meine Heizung___________________________________________
      Vorher-Nachher-Anlagenbilder-weitere Bilder-Pfuschbilder
      • 41

      • # 132495
      ich habe es mit den originalen Seitlichen abgasbremsen versucht und ohne aber mir kommt es so vor dass dann der Zug nicht mehr reicht für die turbos und die unteren Abgasbremsen.
      • 42

      • # 133044

      Kenny87 wrote:

      ich habe es mit den originalen Seitlichen abgasbremsen versucht und ohne aber mir kommt es so vor dass dann der Zug nicht mehr reicht für die turbos und die unteren Abgasbremsen.
      War bei mir auch so. Musste die originalen seitlichen Abgasbremsen entfernen, nachdem ich die V7.1 eingebaut hatte.

      @Anonymic

      Hast Du die V8... schon im Einsatz?

      BG Ronny
      • 44

      • # 134842
      Hallo Jan,

      gibt's hier einen neuen Stand bei Dir?

      Habe ja selbst die V7.1 im Einsatz und zwischenzeitlich weiter optimiert. Dies war notwendig, weil bei meinem 50er mit seinen 70cm Tauscherröhren der Widerstand einfach zu groß war.

      Abhilfe: Prallscheiben etwas umgebogen, um den Widerstand zu verringern.

      Außerdem habe ich nicht mehr überall die gleiche Anzahl von Prallscheiben drauf. Von der AHK aus gesehen habe ich in der 3. Reihe eine Scheibe und in der 4. Reihe zwei Scheiben reduziert. Dadurch verteilt sich hoffentlich der Abgasstrom besser, der ja von unter der AHK kommt, also nicht mittig. Den Ascheablagerungen zufolge klappt das. Die sind jetzt viel gleichmäßiger verteilt.

      Habe schon überlegt, die obere Reinigungsklappe mal durch Plexiglas zu ersetzen und mit handelsüblichen Rauchbomben zu visualisieren, wie sich das Abgas verteilt...

      VG Ronny
      • 46

      • # 134849
      @Manfred : zu deinem schon etwas zurückliegenden Beitrag vom 13. Januar

      ....Deine optimierten Turbus, dazu die manuelle Reinigung per Hebel von außen mit dem offensichtlichen Reinigungserfolg....Beeindruckend - echt beeindruckend!!!

      Wenn man jeden Abbrand so sauber startet, dann kommt auch was an - Hut ab!

      Auch wenn ich nun keinen Atmos mehr habe, aber deine Optimierung macht mich nachträglich neidisch!
      Könnte mir vorstellen dass deine Turbus + LC allein schon knapp an 98% des überhaupt Optmierbaren ran kommen.
      • 47

      • # 134863

      Scotty wrote:

      War bei mir auch so. Musste die originalen seitlichen Abgasbremsen entfernen, nachdem ich die V7.1 eingebaut hatte.
      wo ist dann bei dir mit V7.1 ein vorteil, wenn die untere Bremesen entferne ? Nur zum Reinigen ist schon ein Luxuskomfort.. :)
      Gruß Manfred

      Meine Heizung___________________________________________
      Vorher-Nachher-Anlagenbilder-weitere Bilder-Pfuschbilder

    Webutation