Windhagen DuoWin Doppelte Förderung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

    Liebe Mitglieder und Gäste,

    die Registrierung im Forum ist wegen einiger Trolle und Spammer nur noch mit einer Freischaltung durch den Admin möglich. Geben Sie eine gültige und dauerhaft erreichbare Mailadresse an. Füllen Sie das Profil aus. Eine Freischaltung erfolgt zeitnah nach Überprüfung der Registrierung.

    Wir bitten um Verständnis.

      • 1

      • # 128197

      Windhagen DuoWin Doppelte Förderung

      Hallo,

      Wie schon geschrieben brauchen meine Eltern eine neu Heizungsanlage, aber das steht in einem anderen Tread.

      Ich habe bei mir im Haus, BJ 86, 150 qm, einen 30 Jahre alten Flüssiggaskessen in Betrieb, und heize nebenher noch mit einem Kaminofen dazu.
      Mir würde ein HV gefallen, aber meine Frau möchte zur Behruhigung noch ein Backup.
      Ein ETA SH 20 mit Pelletflansch wäre schon top, aber dann bekomme ich nur die 2000€ Förderung, und wenn ich das Pelletmodul in z.B. 5 Jahren nachträglich kaufen will, dann muss ich es ja regulär, ohne Förderung kaufen...
      Wenn ich gleich mit Pelletmodul kaufe, dann bekomm ich ja die 3500€!?
      Jetzt habe ich gesten gelesen, dass man bei dem Duowin die 2000 + die 3500€ Förderung bekommt. Die 20% Förderung habe ich jetzt noch nicht berücksichtigt!
      Dann hätte ich 2 Vollwertige Kessel, und wenn der HV nach 20 Jahren die Krätsche macht, kann ich den ja dann stehen lassen, und nur noch mit dem Pelletfresser heizen.
      Also, ich hab quasi die doppelte Lebenszeit der Anlage!?
      Ich habe günstigere Kessel auch schon ins Auge gefasst, aber ich selber kann keinen einbauen, ich brauch also einen Handwerker, und das Anheizen sollte halt auch einfach sein, dass meine Frau zur Not auch mal anheizen kann, und sie sich nicht ärgern muss, sonst muss ich mir wieder was anhören :thumbdown:
      • 2

      • # 128207
      Ganz ehrlich ? das halte ich für ein Gerücht das du 5500€ Förderung bekommst.
      Ich hab auch den SH 20 und ich hab gleich alles machen lassen d.h. die komplette Heizung inklusive Heizkörper plaplapla ...
      und ich hab 3000€ bekommen die haben das dann effizienzbonus genant.
      Für ein Backup System wäre mir der Twin auch ganz ehrlich etwas zu teuer mir wurde er für 5500€ Netto angeboten.
      Dann doch lieber ne kleine Gastherme die gibt es auch schon sehr billig.
      Achso und wenn der HV Aussteigt denke ich nicht das der Pelletbrenner weiter geht.
      • 3

      • # 128221
      Ich muss mich berichtigen es ist wohl wirklich so das das der einzige Kessel ma Markt ist der die doppelte Förderung bekommt.
      • 5

      • # 128227

      Anonymic wrote:

      Hallo,
      Der fröling dual ist auch doppelt Förderbar. Hat zwei getrennte Brennräume. Es gibt also noch mehr Kessel, die das haben.
      Jan
      Das sagt Windhager dazu:
      "Mit dem DuoWIN bietet der Heizungsspezialist Windhager einen Wärmeerzeuger an, der als einziger Kessel am Markt eine doppelte Förderung durch das BAFA ermöglicht. Insgesamt ergeben sich Fördermöglichkeiten von bis zu 8.250 € in der Bestandssanierung sowie bis zu 5.500 € im Neubau"
      • 8

      • # 128254
      Habe das Thema mit der BAFA telefonisch besprochen. Es ist wirklich so, dass die Kombikessel seit 01.01.2017 beide Förderungen erhalten. Die Homepage der BAFA muss noch aktualisiert werden. Gefördert werden die BAFA gelisteten Kessel. Gruß Oliver

    Webutation