Guntamatic: Brauche Hilfe zu gebrauchten Biosmart 14

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 129538

      Guntamatic: Brauche Hilfe zu gebrauchten Biosmart 14

      Hallo,

      Ich lese zwar schon recht lange in den HV Forum mit, habe aber nun doch selbst Probleme, die ich alleine durch "suche" Funktion nicht lösen kann. Ich habe für meine Eltern einen gebrauchten Biosmart 14 gekauft. Baujahr 2010. Bevor ich nun im Geiste bereit bin den installieren zu lassen, dachte ich mir, probierst den mal etwas aus. Ich habe also 3x Poti an die Pufferfühler geklemmt, um Pufferanwehsenheit zu simulieren. Die Einzelnen Bauteile habe ich übers Servicemenü auch getestet. Also Saugzuggebläse (SG), Servomotor, Lambdasonde und Fühler. Nun bin ich aber etwas "verwundert", da nach Hauptschalter ein und hochfahren des Displays das SG sofort anläuft. Auch wenn ich die 3 Potis auf 90°C stelle und die Pufferladeanzeige bei 100% steht läuft das Gebläse... Kesseltemp liegt bei 2°C und RGT (komischerweise) bei 14°C. Mache ich Beispielsweise die Fülltüre auf, dreht das SG voll auf (das leuchtet ja ein).

      so nun mal konkrete Fragen ...

      • ist das normal das nach Einschaltet, ohne weiteres zutun das SG läuft?
      • wann schaltet sich das Display/ Steuerung in Standby?
      • Im Servicemenü ist in der Fehlerliste ein Fehler "F901 Fehlerspeicher" eingetragen. Weiß jemand was das bedeutet?
      weitere Fragen die mich noch quälen ...

      • kennt jemand die Ralnummern der Lackierung? habe beim Transport ein paar größere Kratzer gemacht :S
      • Wie ist das mit den Standfüssen? sind da normalerweise einzelne verstellbare füsse dran,oder wie bei mir nur links und rechts ne Schiene.
      habe mir von Guntamitic - Vertreter bereits ne Ersatzteiliste schicken lassen, um WT Reinigung nachzurüsten und eventuell Brennkammereinsatz zu erneuern.

      Falls es jemanden hilfreich sein sollte, kann ich gern Fotos, Videos machen und einstellen.

      Danke
      • 2

      • # 129716
      Also das Problem mit dem laufendem SG und der Betriebsart "Start" beim einschalten konnte gelöst werden. Lag an der Lambdasonde. Gereinigt und gut war ... jetzt hab ich nach einschalten "standby" solange wie ich da nix weiter mache.

      andere / neue Frage ... Weiß jemand was für ein Typ RGT (Rauchgastemperaturfühler) da verbaut ist? Habe ja immer noch die Abweichung ... Der Wiederstand beträgt bei ca. 5°C 30Ohm Kann werder ein PT100 oder PT1000 sein.
      • 3

      • # 129717
      Hallo,

      gibts zu dem Gerät keine Einbau,- und/oder Bedienungsanleitung? Da lässt sich bereits im Vorfeld einiges klären.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

    Webutation