Neuer Herz Firestar

    Holzheizer Forum und Holzvergaser Forum sind vereint.
    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 133743

      Neuer Herz Firestar

      Seit gestern (04.05.2017) ist nun mein neuer Herz Firestar Lambda 40 in Betrieb.
      Urteilen kann ich natürlich erst nach dem ersten Winter!
      Der Kessel selbst in kein Vergleich zur Vorgänger-Tschechen-Blechbüchse.

      Die Rücklaufanhebung ist schon was "Besonderes" - die eingebaute Pumpe Wilo Stratos 30 8m mit 7,2m³/h ist dann doch etwas hoch gegriffen. Dank Tacco Setter kann ich sie aber entsprechend einregulieren.
      • 2

      • # 133750
      Hallo Micha,

      gratuliere zum neuen Kessel. Ich hoffe Du wirst mit dem Herz zufrieden sein. So machen für ja einen guten Eindruck.
      Hat der nicht sogar eine Doppelwirbelbrennkammer?
      Kannst ja mal paar Eckdaten hier veröffentlichen, für alle die esse interessiert.
      Hast den neu gekauft?

      Gruß
      Frank
      • 3

      • # 133751
      Hallo Frank,
      ja der Kessel ist werksneu und hat die Doppelbrennkammer.

      Gestern abend und heute morgen habe ich geheizt, musste die Puffer von komplett unter 10°C erstmal hoch bekommen.
      Von der Leistung her habe ich ihn aber schon ein wenig zurück genommen - Material schonen!

      So macht das alles schon nen sehr guten Eindruck.
      Automatische Wärmetauscherreinigung ist ne feine Sache, der automatische Ablauf nach dem Anheizen auch.
      Kein Vergleich zum Atmosbedingten Zeit- und Arbeitsaufwand vorher.

      So muss raus - da sind schon die nächsten Interessierten zur Besichtigung....
      • 4

      • # 133801
      Gratuliere zum neuen Ofen und das er dich zuverlässig und lange begleiten möge.
      • 7

      • # 133882
      Hallo Micha,

      darf ich fragen was denn nun die genauen Beweggründe für Dich waren den Firestar zu kaufen? Hat Dich der Kesselaufbau überzeugt oder was das Preis-Leistungsverhältnis, oder...?

      Ich wäre eigentlich stark davon ausgegangen, dass Du einen Fröling s3 mit S-Tronik Lambda kaufst! Da Du ja ein absoluter Fervechter dieses Kessels bist, durchaus zurecht.
      So ist es sicher für viele hier interessant.

      Gruß
      Frank
      • 8

      • # 133890
      Hallo Frank,
      diese Frage ist berechtigt.
      Der Fröling ist neben Guntamatic, KWB, Brunner usw..... auch weiterhin meine erste Wahl und Empfehlung.
      Allerdings musste ich mich mit den Gegebenheiten vor Ort arrangieren.

      Guntamatic war zu breit, Solarfocus auch nach vielem Handeln viel zu teuer und bei Fröling hätte ich bei meinem Schiedelschornstein den Anschluss verändern müssen, als auch den Türsturz zur Einbringung höher setzen.

      Da ich nun den Schornsteinbauer in der Familie habe, hat der mir davon abgeraten. Anbohren, neuen Anschluss einkleben geht alles, hält er aber gar nix von. Also vertraue ich auf seine Fachmeinung und lasse die Finger davon.

      Somit gab es dann noch Herz und Attack.

      Da das Angebot von Herz dann entsprechend überzeugend war, entschied ich mich nach langem Überlegen dazu.
      Die Bedienung ist angenehm wie bei allen 3Türern, Lambda ist auch dabei und auch eine automatische Wärmetauscherreinigung.

      Also nicht mehr 1x wöchentlich mind. 1h am Kessel mit der Komplettreinigung verbringen.
      Was der Kessel aber wirklich leistet, wird die Zukunft zeigen.

      Eine Änderung meinerseits wird es geben:
      Ich werde zeitnah die Pumpe tauschen.
      Die Wilo Stratos 30 1-8 ist ne 8m Pumpe mit 7,2m³/h, die brauche ich beim besten willen nicht.
      Sollte jemand ein Kraftwerk >50kw in Betrieb nehmen wollen, oder eine beschissene Hydraulik haben, dann kann er sie gern haben.
      • 9

      • # 133919
      Heute gab es nun die Messung nach BimSchV.
      Protokoll bekomme ich morgen oder übermorgen.
      Schorni meinte aber, die Werte sind weit weit im grünen Bereich.
      • 10

      • # 133940
      Hallo Micha,

      zu Deinem Pumpenproblem eine Verständnisfrage: Was ist der Effekt der hohen Förderleistung? Welche Probleme verursacht sie? Ich dachte, der Herz würde die RLA steuern. Und die RLA die Du hast, wird doch von Herz mit dieser Pumpe sogar ausdrücklich empfohlen für den 40kW Kessel. Ist mir auch so angeboten worden...

      VG Ronny
      • 11

      • # 133991
      ich sag ja nicht dass es nicht geht, aber wo zu eine solche Monsterpumpe, wenn es die kleinere Variante auch tut?!?

      Bezogen auf die 40kw die im Netz ankommen sollen, wird er so tendenz 50kw bringen müssen.

      Bei 50kw mit einer Spreizung von 20K sind aber nur 2,15m³/h notwendig.
      Oder umgekehrt: die Wilo HE vom Laddomat mit 7,5m und 3,3m³ würde selbst bei einer Spreizung von 15K noch reichen, da dann immer noch 57kw rum kommen.

    Webutation