Alle: Heizungssteuerung für das 21. Jahrhundert

    Holzheizer Forum und Holzvergaser Forum sind vereint.
    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 135898

      Alle: Heizungssteuerung für das 21. Jahrhundert

      Temperatur regeln geht durch Brikett nachlegen aber auch durch moderne Bedienoberflächen. Was wenn man seine Heizung via Touchscreen regeln könnte? Touch-Steuerung finden sich in modernen Heizungsanlangen immer häufiger.

      Bei Interesse zum Thema Touch-Bedienung in der Heizungsbranche haben wir folgenden Workshop: www.hy-line.de/pcap-workshop
      Hier gibt’s alles von den Komponenten über die Integration bis hin zur Gestaltung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HY-LINE ()

      • 4

      • # 135909
      Hallo,

      Für was benötigt der Mensch eine Heizung welche mit dem Smartphone bedienbar ist?

      Ein Heizungsregelung sollte eingebaut werden,
      mit den Ausrechnungsparameter der Heizungsberechnung gefüttert werden,
      danach sich seine Parameter selbst holen.

      Danach sollte die Anlage laufen und nicht mehr verstellt werden.

      Für was dann noch ein Smartphone?

      mfg
      HJH
      • 5

      • # 135925
      Zugegeben, die Situationen in denen man die Raumtemperatur mit dem Smartphone ändern möchte sind sicher selten. Ich denke bei dem Wetter z.B. an:
      • Von unterwegs die Temperatur im Bad erhöhen, damit man ein Bad nehmen kann
      • Den Bastelraum im Keller wärmer machen
      • Eher aus dem Urlaub zurück kommen
      Das war's dann aber auch schon, den Rest macht die Anlage alleine.
      Bei der Anlage ist es halt nur interessant zu wissen wir hoch die Puffertemperatur ist, damit man weiß wann man nachlegen muss, oder dem Pelletteil zu sagen: Geh nicht an, ich leg gleich Holz rein...
      • 6

      • # 135927
      Hallo

      Ich bin beruflich stets für längere Zeiträume im entfernten Ausland.

      Damit ich für meine Familie die Heizungsanlage immer im Blick haben kann,
      nutze ich die UVR 16X2 von Technische Alternative in Verbindung mit dem CMI Modul.

      So kann ich mit jedem PC /"Schmartphone" mit Internetzugang auf die Anlage zugreifen.
      Updates einspielen, Zeitwerte, Sollwerte usw. abändern.

      Sämtliche Eingänge können alle 30 Sek. mitgeloggt und ausgelesen werden, damit ich diese im Ausland grafisch auswerten kann.
      Z.B. Solarpumpe und Ertrag

      Das schönste ist, dass ich meine Fritzbox nicht "verbiegen" muss um an die Steuerung zu kommen.
      Der Zirkus das ein VPN Tunnel im Firmennetzwerk mal wieder nicht funktioniert entfällt somit.
      MAC Adresse eingegeben und ein Häkchen beim angebotenen WEB Portal. Fertig und funktioniert.

      Wer möchte kann sich auch automatisch generierte Emails zusenden lassen, wenn z.B. ein Sensor defekt
      oder eine Temperatur kritisch ist.

      Also wer Interesse an so etwas hat sollte sich das mal anschauen

      ta.co.at/aktuelle-artikel/

      Hier im Forum gibt es auch genug Infos

      In diesem Sinne .... schöne Grüße aus Russland ... und ein angenehmes Wochenende ... Cord
      • 7

      • # 135928

      Hallo,
      was früher die elektrische Eisenbahn ist scheinbar heute das Smartphon bzw. das was damit so anstellen kann.
      Vieles, wenn nicht alles daran ist Spielerei. Überall im Leben kann man es beobachten. Kaum sitzt oder steht jemand irgendwo - schwupp- kommt der Griff zum Smartphon, wenn es nicht schon krampfhaft in einer Hand gehalten wird. Man nimmt kaum noch sein näheres Umfeld wahr. Es ist schon eine merkwürdige Entwicklung.

      Ein Produkt was man nicht per Smartphon steuern kann bleibt gnadenlos im Regal.
      Durch diese ganze Fernsteuerung setzt man sich natürlich der Gefahr aus, dass andere uns die Heizung ganz nach belieben aus oder einschalten oder andere ferngesteuerte Einrichtungen steuern können.

      Sicherheitsrisiko Smart Home: Geringes Bewusstsein für Risiken

      https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article161057255/Das-Smart-Home-ist-fuer-Hacker-leichte-Beute.html



      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 8

      • # 135931
      Moderne Steuerungen auch für Heizungsanlagen gehen ja in der Industrie immer mehr in Richung Touchscreen, oftmals direkt im Gerät verbaut. Die Bedieung erfolgt also nicht mehr über Tasten - sondern direkt via Touchscreen. Die Steuerung via SmartPhone und App kann man wenn gewünscht zusätzlich integrieren.

      Unser Workshop richtet sich an diejenigen die auch für industrielle Zwecke Touch-Steuerungen planen und modernen Ansprüchen gerecht werden wollen.
      (Link entfernt, da Eigenwerbung)

      Grüße

    Webutation