Flammabrisse

    Holzheizer Forum und Holzvergaser Forum sind vereint.
    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 137109

      Flammabrisse

      Hallo , nach dem ich immer mehr Probleme mit meiner Verbrennung hatte ,die mit Flammabrisse einherging , war der Kundendienst da . Und siehe da es scheint die Lambdasonde gewesen zu sein ,kleines Bauteil große Wirkung ,sie wurde neu Kalibriert ,und am Schluss merkte der Kundendienst das sie nicht warm genug am Anfang sich aufheizte und wohl dadurch in der Anheizphase zu spät in der Lage war zu Regeln. Ich habe jetzt zwei mal wieder Feuer gemacht und es geht wieder Super, also wenn das bei euch mal sein sollte schaut euch diese Sonde genauer an .

      Gruß Hobsi
      • 3

      • # 137112
      Hallo,

      kannst du in der Regelung den O2 Wert den die Sonde misst ablesen? Gelegentlich muss die mal kallibriert werden. Dazu braucht man nicht den KD.
      Gibt die Regelung keine Fehlercodes raus anhand dessen man erkennt was defekt ist?

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 4

      • # 137113
      ...jetzt wäre nur noch interessant zu wissen, um welchen Sondentyp es sich handelte....
      Wenn man schon dazu lernen will.
      HVS25LC / 3100l Puffer / 300l WW / 10m²SolarFK
      UVR1611 / Fubo ca. 180m² / Wahei 16m²
      Eigenbau Keramikventuridüse mit SekLuft-Spalt
      als Kesselsteuerung anstatt AK3000:
      UVR1611E NM/DE + CMI + MTX-Lambdamodul + LSU4.2
      • 5

      • # 137117
      Hallo, die Sonde hatte nur einen leichten Belag drauf den man wegpusten konnte ,wenn ich richtig gesehen habe ist es eine NGK gewesen, und ja sie wurde von meinen HB vorher neu kallibriert, hatte aber nix gebracht .Erst nach austausch hatt er wieder Super gebrannt ,mal sehen werde ihn heute wieder anmachen .
      • 7

      • # 137121
      Hallo,

      bei der NGK Sonde gehe ich mal davon aus das es sich dabei um eine Sprungsonde handelt ( 3 Litzen) und die hat bei manchen anderen Biomassenkesselhersteller schon oft zu Problemen geführt und die meisten Hersteller sind mittlerweile auf Breitbandsonden umgestiegen und haben somit die Probleme maßgeblich reduziert.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

    Webutation