Lopper Drummer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 137760

      Lopper Drummer

      Hallo, ich könnte einen Lopper Drummer 40 BJ 1996(Meterscheitkessel) von einen Heizungsbauer bekommen. Aber unser Problem ist das von Firma Lopper keine Daten wegen Staub und CO Werte bekannt gibt. Da ich ja die neuen Werte einhalten muss. Nun meine Frage, hat von euch jemand solch einen Ofen und wurde an den Ofen schon mal eine Abgasmessung durchgeführt? Wenn ja mit welchen Ergebnis.
      • 4

      • # 151512
      Hallo Daniel,

      erfolgte der Einbau 2002 oder zu Zeiten der Stufe 2?
      Hätten die Werte für die Stufe 2 ausgereicht?

      Wie bist Du mit dem Drummer zufrieden?
      Hast Du die 20mm Variante?

      Ich habe ein Angebot für einen mit 20mm Stahl für über 20.000€.
      Das ist für uns nicht finanzierbar.

      Aber ein gebrauchter ist schwer zu bekommen.


      Gruß Andreas
      • 5

      • # 151513
      Hallo Andreas,
      ich hätte einen Drummer 40 anzubieten. Baujahr 2004
      Der kommt in 2-4 Wochen raus.
      Er weist keine Schäden auf.
      Er braucht jedoch eine neue Brennkammer.
      Der Sekundärluftmotor ist defekt. Jedoch liegt ein nagelneuer Motor bei.
      Letzte Prüfung vom Schorni 2017. Kam durch.
      • 6

      • # 151518
      Hallo Andreas,

      mein Drummer 50 habe ich vor 2 Jahren nach der Stufe 1 noch abnehmen lassen können. Ist die 10mm Version.
      Bin bis jetzt zufrieden damit, außer die erwähnten Punkte die Stanlibuda in einem extra Thread aufgeführt hat.
      20k würde ich auch nicht ausgeben. Deshalb wurde es bei mir auch ein Gebrauchter. Hatte auch ein halbes Jahr gesucht.

      Ich hatte co 1,7 und 0,08 bei Staub. Knapp über die Werte der Stufe 2. Hatte Aber bei der Messung Kaminholz verfeuert in meinem jugendlichen Leichtsinn.
      Nächste Woche Freitag ist der Schornie erneut da. Da kann ich mehr sagen, wenn ich da großes Scheitholz verbrannt habe.

      Stanlibuda deiner wurde bestimmt auch nur nach der Stufe 1 gemessen. Hast du mal die Werte?

      MbG Daniel
      15600l Puffer mit integrierten 300l VA WW-Boiler, gebrauchter Lopper Drummer 50
      • 7

      • # 151526

      Stanlibuda schrieb:

      ich hätte einen Drummer 40 anzubieten. Baujahr 2004
      ...Letzte Prüfung vom Schorni 2017. Kam durch.
      Hallo an euch Lopper-Betreiber und Interessierte,

      hier noch einige Hinweise zu den Grenzwerten nach der 1.BImSchV, falls noch nicht bekannt:
      • Holzkkessel mit Einbau bis 2004 dürfen (nur) noch bis Ende 2018 mit Stufe-0 betrieben werden: CO <= 4,0 g/m³ und Staub <= 0,15 g/m³.
      • Ab dem 1.1.2019 gilt für solche Kessel die Stufe-1: CO <= 1,0 g/m³ und Staub <= 0,10 g/m³.
      • Wird ein Kessel aus- und wieder eingebaut, dann gilt das wie eine Erstinbetriebnahme.
        Somit gilt dann seit dem 1.1.2017 Stufe-2: CO <= 0,40 g/m³ und Staub <= 0,02 g/m³.
      Falls ihr diesen Thread Tabelle mit euren Messwerten noch nicht kennt: Hier fehlen uns noch die Daten einiger Lopper-Kessel. :thumbup:
      Ich übernehme die Daten auch unformatiert und/oder aus dem (lesbaren) Messprotokoll, falls ihr die Daten nicht selbst formatieren wollt.


      Viele Grüße von Karlheinz :)
      Seit Juni 2011:
      ETA Twin: SH30/P25 "noTouch" (Füllraum 150 Liter)
      Hopf Pelletaustragung: 6x UniWok-Saugsonden (Lager für 6 to)
      Paradigma Pufferspeicher: 2x Aqua Expresso (1090 + 958 Liter; seriell verbunden)
      Paradigma FrischWasserStation
      Paradigma VR-Solarpanel: 2x CPC21 Star Azzurro (10m²; Aqua-System ohne Glykol)
      • 8

      • # 151527
      Hallo zusammen,
      die Lopper-Kessel der 1. Generation (bis 1998) werden folgendermaßen geregelt:
      Rücklauf-Anhebung elektronisch mit Mischer-Motor, Ist-Wert: RL-Temp.
      Primär-Luft mit mechanischem Kessel-Thermostat, Ist-Wert: Kessel-Temp.
      Sekundär-Luft mit mechanischem Thermostat im Steig-Zug
      Ventilator-Drehzahl mehrstufig, Ist-Wert:Abgas-Temp.
      bei unserem älteren 35-kW wurden die Werte der Stufe 1 knapp unterschritten.(Messung bestanden).
      das Heizmaterial war nicht optimal.


      die Lopper-Kessel der 2. Generation (ab 2000 ) werden folgendermaßen geregelt:
      Rücklauf-Anhebung elektronisch mit Mischer-Motor, Ist-Wert: RL-Temp.
      Primär-Luft mit elektrischer Regelklappe Ist-Wert: Kessel-Temp.
      Sekundär-Luft mit elektrischer Regelklappe, Ist-Wert-Lambda-Sonde
      Ventilator-Drehzahl mehrstufig, Ist-Wert: Abgas-Temp.
      der Lambda-Regler ist in der Regel-Hirarchie übergeordnet.

      die Messwerte der Stufe 2 können (nach meinen Beobachtungen) mit den Kesseln der 2. Generation problemlos unterschritten werden.
      Vorraus-Setzungen bei Messung:
      ausreichend Abnahme-Kapazität während Messung (Puffer leer, VL-Mischer auf, alle Heizkörper AUF)
      Vergaser-Raum mit maximaler Füllung.
      Brennerkammer halbwegs intakt (1.Prall-Stein nicht durch Verpuffung/Transport verschoben)
      loser Staub aus Wärmetauscher und Zyklon-Kammer entfernt.
      keine Fremd-Körper (Asche) in Waben-Rost und Sekundär-Luftkanälen.
      ein dünner Belag im Wärme-Tauscher stört nicht, wirkt eher wie Staub-Fänger.
      normale Teer-Beläge im Vergaser-Raum : kaum Einfluss.
      Scheite: nicht unter 52 cm lang
      Rinde (bei Hartholz) und Splint-Holz (bei Nadel-Hölzern) entfernt.(Spalt-Axt)
      Scheit-Form: möglichst dreieckig, Seitenlänge bei Hartholz nicht unter 5 cm,
      bei Weich-Holz nicht unter 10 cm (wegen Verklemmen beim Nachrutschen)
      nicht kreuzweise im Vergaser-Raum stapeln, sondern parallel.
      Kernfeuchte : nicht über 20%.

      die Messung ist nicht eine Überprüfung des Kessel, der hat bei der Typ-Prüfung ja bestanden.
      eher eine Geschicklichkeits-Prüfung des Heizers.

      dazu gibt es eine sehr intressante Studie des Fraunhofer-Instituts.
      die haben mit einem Fröhling 3000 unterschiedliche Holz-Sortimente getestet.
      Messwerte: von Uijuijui bis Ohjemineh.(Stufe 2 deutlich unterschritten bis Stufe 1 verfehlt)


      mfg
      Ulmenholz
      • 9

      • # 152081
      Am Freitag war der Schornie bei mir.
      Mein Lopper hätte auch ohne Faxen nach der Stufe 2 bestanden. Obwohl ich nicht das Holz optimal eingestapelt habe (kreuzweise ;)).
      Kann also Ulmenholz 100% zustimmen. Das es möglich ist.

      MbG Daniel
      15600l Puffer mit integrierten 300l VA WW-Boiler, gebrauchter Lopper Drummer 50

    Webutation