Schornsteinfeger viel zu teuer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".

      • 1

      • # 138325

      Schornsteinfeger viel zu teuer

      Hallo zusammen,

      mein letzter schwarzer Mann war ein richtig dufter Typ, mit dem man auch gern mal mehr wie ein Bierchen geschnappt hat. Leider ist er letztes Jahr mit nur 50 Jahren verstorben :(

      Bei ihm habe ich für die Feststoffmessung 112€ bezahlt. Nun haben wir einen neuen und dieser verlangt 175€. Auf Nachfrage warum eine 45 Minuten Messung derart teuer ist: "Das ist halt so" :thumbup:

      Kann der wirklich verlangen soviel er will ohne Rechtfertigung?!



      Gruß Benni


      ps: hab natürlich einen anderen beauftragt (der allerdings das Messgerät ausleihen muss), allerdings steht noch die Feuerstättenschau an. Da zahlt er es mir sicher zurück :wacko:
      ETA SH30 Touch Automatik
      3300L Pufferspeicher
      600L ADG
      ETA Frischwassermodul
      Fendt 102S
      Rückewagen FK 4200
      Vogesenblitz VP12 mit Seilwinde
      Scheifele STK 700
      Husqvarna 545 & 576XP & kleine Dolmar
      Diversen Kleinkram
      • 2

      • # 138332
      Der Betrag kommt mir auch etwas sehr hoch vor. Insbesondere wenn er ihn nicht rechtfertigen kann. Hast du ihn mal darauf verwiesen, dass du vorher wesentlich weniger bezahlt hast?
      mal bin ich der hund und dann wieder der baum
      • 3

      • # 138390
      Ja klar... Und da kam dann eben der Spruch dass das eben so sei... Und er wünscht uns viel Glück bei der Suche nach einem anderen :)
      ETA SH30 Touch Automatik
      3300L Pufferspeicher
      600L ADG
      ETA Frischwassermodul
      Fendt 102S
      Rückewagen FK 4200
      Vogesenblitz VP12 mit Seilwinde
      Scheifele STK 700
      Husqvarna 545 & 576XP & kleine Dolmar
      Diversen Kleinkram
      • 4

      • # 138392
      Weil er genau weiß ihr kommt um ihm nicht herum.
      Wir hatten auch unseren im Nachbardorf angerufen der sagte ich darf nur Fegen.
      Zum Fegen gibt es freie Wahl.
      Messungen darf nur der Gebietsschornsteinfeger machen und es ist nicht mehr sein Gebiet.
      • 5

      • # 138397
      Is ja irgendwie schon komisch.... und das im liberalisierten Europa....

      Wir chnorzigen Schweizer dürfen jeden ausgebildeten Feger für alles und jedwelches anstellen... und wenn er von Genf zu mir fahren müsste.... alles kein Problem!
      Aber eure Bezirksfegermeister haben sich halt gut organisiert und lobbyieren halt bei den Politischen Seiten durchaus erfolgreich!
      Kopfschüttel...
      Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 6 Motorsägen, Biber mit Stihl461 als Antrieb.
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 6

      • # 138409
      Wenn er dir so blöd kommt, dann wende dich doch mal an den Innungsmeister!

      Aber erkundige dich vorher, nicht dass er selbst der Innungsmeister ist.
      • 7

      • # 138420
      Hallo Benni,

      du hast ja die Möglichkeit die Messung von einem anderen durchführen zu lassen, denn die Messung ist kein hoheitliche Aufgabe die nur vom BKM durchgeführt werden kann.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 8

      • # 138425

      warp735 wrote:

      ps: hab natürlich einen anderen beauftragt (der allerdings das Messgerät ausleihen muss), allerdings steht noch die Feuerstättenschau an. Da zahlt er es mir sicher zurück
      Hallo Benni @warp735,

      d.h. der "Neue" hat noch gar nicht gemessen, und du hast vorher nach dem Preis gefragt? Was verlangt denn der Kollege, der das Messgerät ausleihen muss?

      Weil das Messen keine hoheitliche Aufgabe (mehr) ist, kann jeder Schorni den Preis frei kalkulieren und muss sich auch nicht rechtfertigen. Das haben wir nun davon, dass das Schornsteinfegerwesen "liberalisiert" wurde. :rolleyes:

      Wenn man sich diese "Tabelle mt euren Messergebnissen" anschaut, dann sieht man, dass dein Schorni nur der Zweitteuerste wäre. Deine Messdaten fehlen übrigens auch noch. :whistling:


      Viele Grüße von Karlheinz aus dem schwäbischen Teil unseres schönen Bundeslandes :)
      Seit Juni 2011:
      ETA Twin: SH30/P25 "noTouch" (Füllraum 150 Liter)
      Hopf Pelletaustragung: 6x UniWok-Saugsonden (Lager für 6 to)
      Paradigma Pufferspeicher: 2x Aqua Expresso (1090 + 958 Liter; seriell verbunden)
      Paradigma FrischWasserStation
      Paradigma VR-Solarpanel: 2x CPC21 Star Azzurro (10m²; Aqua-System ohne Glykol)
      • 9

      • # 138455
      Genau... Der "neue" wäre das erste Mal zum Messen.
      Ein anderer will 180€, aber inkl zwei Mal Kamin kehren.

      Messen lass ich den aus Prinzip nicht. Selbst wenn ein anderer noch teurer wäre ;)
      ETA SH30 Touch Automatik
      3300L Pufferspeicher
      600L ADG
      ETA Frischwassermodul
      Fendt 102S
      Rückewagen FK 4200
      Vogesenblitz VP12 mit Seilwinde
      Scheifele STK 700
      Husqvarna 545 & 576XP & kleine Dolmar
      Diversen Kleinkram

    Webutation