Alle Scheitholzvergaser: Großer Wirkungsgradvergleich 2017/2018

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 51

      • # 139014
      Hatte einmal mit der Pappel statt 30 kg wie die Steuerung angab 40 kg drinnen.
      Kommt ja auch noch drauf an wie heiß ist der HV noch.
      Heute zum Beispiel Kesseltemperatur 63 Grad, Steuerung sagte 26 kg habe 30 kg reingemacht da ging er in Feuerhaltung.
      Wenn der Kessel unter 60 Grad hat muss man ja das Aufheizen mit einberechnen.
      Man darf die Angabe nicht auf die Goldwaage legen.
      Die Steuerung berechnet ja auch nicht die Abnahme vom Heizkreis.
      Wenn der viel abnimmt kann man ruhig mehr reinlegen.
      Die Steuerung berechnet nur was der Ofen zum Aufheizen der Puffer benötigt wenn keine Wärmeabnahme stattfindet und das passt soweit gut.
      • 52

      • # 139015
      Danke für Dein Feedback. Für das Aufheizen meines Kessels von 40 auf 80 Grad benötige ich etwa 3 kg Holz = 12 kW. Du solltest dem Phänomen aber trotzdem noch mal auf dem Grunde gehen...

      ... nicht dass Dein Kessel in Feuerhaltung geht, obwohl er es noch gar nicht müsste. Wie ist denn die RL-Temperatur vor der RLA, wenn er sagt "alles voll"?

      Gruß

      Ronny
      • 53

      • # 139182
      Hallo zusammen,

      hab heute mal wieder Ofen gereinigt und einen Abbrand aufgezeichnet.

      Atmos DC 40 gse ungeregelt.
      Achter Turbulator. Über alle doppelt Ketten als Bremse.
      Beim unteren Reinigungstürchen eine Metallplatte schräg vor die runde Öffnung gestellt.
      Über den Turbulatoren ein Blech schräg gestellt.

      Brennstoff: Fichte 35,7 kg ( Hobel und Sägespäne mitgerechnet). 10-12 % Feuchte.
      Kesseltemperatur Start: knapp 40 Grad
      WMZ Start: 96539 KwH.
      WMZ Ende: 96664 KwH.
      Abgastemperatur: ca. 140 grad


      20171118_153011.jpg20171118_153224.jpg20171118_153920.jpg20171118_161539.jpg20171118_154104.jpg


      35,7*4,2= 149,94 KwH
      Ertrag: 125 KwH.

      Das sind gut 83%.
      Find ich für einen ungeregelten nicht mal so schlecht.

      MfG
      Richard
      • 55

      • # 143441
      Heute mal wieder ein Test. Neu: 2 aufgestellte Schamotteplatten vor der unteren Tür (die dadurch nur noch handwarm wird) und Lüftertaktung bei Kesseltemperatur 88 Grad nach @monty.

      Ich möchte behaupten, ein besserer Wirkungsgrad ist bei einem ungeregelten Kessel kaum drin:



      Viele Grüße & schönes Wochenende!

      Ronny

    Webutation