Überwachung Heizungskeller mit Überwachungskamera

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 138540

      Überwachung Heizungskeller mit Überwachungskamera

      Hallo Forum,

      ich habe vor meinen Heizungskeller mit einer Überwachungskamera auszustatten. Diese sollte über WiFi/Wlan funktionieren, ein wenig zoomen können, steuerbar in einem bestimmten Radius und dies alles übers Smartphone.

      Hier könnte ich dann BRT, RestO2, Abgas, Puffertemp usw. per Livestream verfolgen. Dies sollte denke ich mit einer guten Kamera auch möglich sein, da alle meine Anzeigen digital sind und somit auch im dunkeln ablesbar sein sollten.

      Warum möchte ich das realisieren?

      [*]Die Wege zum Heizungskeller sind doch relative lang. Ich muss die Haustüre raus und ein einem Nebeneingang im Keller.
      [*]Die volle Kontrolle :D
      [*]Im Moment ist es ja wieder auf grund der Witterung ein wenig langweilig ;)
      [*]Und natürlich hat es auch was mit Bequemlichkeit zu tun
      [/list]

      Jetzt kann man sich natürlich darüber streiten ob man dies alles benötigt oder nicht, den wer sein HV im Griff hat legt Ihn nur voll und geht los. ABER : Ab und zu ist ja doch mal was und selbst wenn nichts ist neige ich dazu im Heizungkeller zu gehen um zu kontrolieren ober er läuft. Hat dann auch zur Folge das ich meistens im Keller "hängenbleibe", zuschaue wie schön er läuft und wenn ich wieder ins Haus gehe meine Frau mich immer ganz vorwurfsvoll ansieht.

      Eventuell hat ja jemand schon Erfahrungen mit einigen Überwachungssystemen.

      P.S.: WLan ist überall ausreichend vorhanden.

      Gruß Daniel
      NMT HVG 20
      Lambda gesteuert + große Brennkammer
      2000 l Pufferspeicher
      • 3

      • # 138542
      Hier wurde das Thema schonmal behandelt.

      holzheizer-forum.de/index.php?…2Bim%2BHeizraum#post15393
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 4

      • # 138546
      Ok da wurde schon einmal was in diese Richtung umgesetzt. Eventuell kann das ja jemand in diesem Bereich verschieben.

      Ich persönlich bräuchte aber eine Kamera die sich auch Bewegen lässt, da meine Anzeigen nicht zentral an einem Ort verbaut sind. So zusagen der Rundumblick ^^ .

      Ich werde mal am Wochenende ein Elektrofachhandel aufsuchen und mich beaten lassen was es da für Möglichkeiten gibt.

      Gruß Daniel
      NMT HVG 20
      Lambda gesteuert + große Brennkammer
      2000 l Pufferspeicher
      • 5

      • # 138550
      Ob da nicht eine Visualisierung mit einer "gscheiten" Regelung besser angelegtes Geld wäre!`?!

      (Aber den Einbrecher sieht man damit nicht)
      • 6

      • # 138553

      Überwachung Heizungskeller mit Überwachungskamera

      Den Einbrecher im Heizungsraum, der nur gekommen ist um den Atmos zu reinigen?? ;)

      Es gibt bei ebay für kleines Geld von Foscam z. B. IP Kameras. Die lassen sich schwenken und neigen. In wie weit du mit deren Auflösung deine Anzeigen lesen kannst weiß ich leider nicht.

      Sowas wie auf meinem Screenshot zum Beispiel.


      Im Zweifelsfall halt bei Amazon eine bestellen, ausprobieren und bei Nichtgefallen zurückschicken.

      Viele Grüße

      Frank

      Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
      Viele Grüße

      Frank

      __________________________________________________________________________________________________

      Atmos DC 30 GSE mit Lambdacheck und Lufttrennung, 3000 ltr. Puffer mit 3
      Solarwärmetauschern, Solaranlage SKT 4.0 Buderus ca. 10 m², Friwa Oventrop X30, Steuerung UVR 1611

      Notbetrieb Ölbrenner - Vissmann, Vitola 222 mit 18 KW durch UVR 1611 gesteuert
      • 7

      • # 138554
      Genau diese Kamera gibts von allen möglichen Herstellern.Bei Pearl ist die von 7links. Kann nich klagen über das Teil. Nachtsichtfunktion müsstest du schauen, da hier das Bild nur Sw/Ws ist. Notfalls ist ne LED Lampe dauerhaft beizustellen.
      • 10

      • # 138571

      Hannes/ESBG wrote:

      Ob da nicht eine Visualisierung mit einer "gscheiten" Regelung besser angelegtes Geld wäre!`?!

      (Aber den Einbrecher sieht man damit nicht)
      Hey Hannes,

      erkläre mir das mal genauer? Eine Flamtronik? Diese ist um einiges teuerer als eine Kamera und regeln kann die auch nicht mehr als mein LC in Kombination mit mein HV.
      Oder gibts noch was anderes für 70€?

      Auf jeden Fall werde ich mich mal beraten lassen oder wie Frank erwähnt hat einfach mal ne Kamera bestellen und testen.

      Gruß Daniel
      NMT HVG 20
      Lambda gesteuert + große Brennkammer
      2000 l Pufferspeicher
      • 11

      • # 138578
      Hallo Leute!

      Die angedachte Variante mit Kamera ist zwar möglicherweise für einiges gut, aber sämtliche Temperaturen und Zustände welche man damit sehen kann sind erstens etwas einseitig und zweitens sehr ungenau!

      Beispiel Pufferspeicher: ich kann damit möglicherweise 3 Thermometer desselben sehen aber kaum ablesen da zu weit weg!

      Beispiel Kessel: was sehe ich, eine Kontrollleuchte dass der Kesselventilator läuft und ein Analogthermometer mit der Kesseltemperatur, grob geschätzte Genauigkeit +/-10°C

      Beispiel Heizkreis: Mischerstellung und VL-/ RL-Thermometer, grottenschlechte Schätzeisen mit +/- 10°C

      Vorteil der Kamera ich sehe irgendwas und das Ding kostet komplett ~ 200,-€

      Was ich mit der Kameralösung nicht sehen kann: echte Temperaturen, Abgastemperatur, Pumpenlauf, Raumtemperatur, Aussentemperatur (naja da hat der Gückliche ja vom Hofer ein Innen-Aussenthermometer um 17,90) und wer regelt die Heizkörpertemperatur nach Bedarf/Aussentemperatur, wer schaltet die Boilerladepumpe Ein und Aus.....und.....und....!

      Eine "gscheite" Regelung wie z,B. die UVR1611 kostet samt den nötigen Fühlern ab 600,-€ (wird im net schon deutlich billiger angeboten, da viele derzeit auf das Nachfolgemodell 16x2 umsteigen, die ältere aber alles kann was so nötig ist!)

      Natürlich muß das Schätzchen auch installiert und "angelernt"(parametriert) werden, die Kamera läuft aber auch nicht mit anstecken und einschalten!

      Um die Werte der Regelung auf dem PC zu sehen und auch zu Verstellen benötigt man noch ein CMI um 200,-€ und man muß sich einige Stunden hinsetzen und einige Anlagenschemen zeichnen sowie die "Dynamisierung" machen, das sind die Plätzchen im Schema wo dann die Temperatur oder der Betriebszustand angezeigt werden.

      Klar ist das alles ein gewisser Aufwand und die Gesamtkosten (wenn man sich etwas einliest und es selber macht) liegen dann bei etwa 800,-€ was natürlich um einiges teurer ist als eine Webcam, dafür kann ich aber auch von Salzburg vom Schifahren nachsehen wie warm es in der Hütte ist und bei Bedarf eventuell den Öli oder Gaskessel einschalten!

      Den Möglichkeiten sind prinzipiell keine Grenzen gesetzt, ist bei großen Ausbau halt dann schon auch eine Preisfrage, ersetzt aber mit Sicherheit die Modelleisenbahn!

      Grüße zum Nachdenken
      Hannes / ESBG
      • 12

      • # 138594
      Hallo Daniel,

      Ein Freund von mir hat das gleiche Problem. Wir haben die Sache ganz einfaxch gelöst. Da Du überall WLan zur Verfühgung hast, hast Du ideale Bedingungen.
      Ich habe mein Freund geraten ein altes Handy mit WLan und Kamerafunktion entsprechend mit Halterung zu positionieren. Die App "IP Webcam" ist super. Diese must Du auf Dein Handy laden. Der letzte Punkt bei dieser App heißt Server starten. Damit startest Du die Camera mit Übertrageung. Im Bild wird die IP Adresse und er Port angezeigt. Diese IP gibst Du in einem Browser am Computer oder Deinem Smartphone ein, mit welchem Du Den Ofen überwachen möchtest. Beim Video Renderer habe ich Browser ausgewählt. Weiter unten habe ich Autofocus Hold angeklickt.
      Für das zweite Objekt würde ich ein zweites Handy benutzen und fest installieren. Bevor die alten Dinger nutzlos in den Schubkästen herum liegen, können sie noch wertvolle Dienste leisten.
      Für den Dauerbetrieb bracht natürlich jedes Handy noch ein Netzgerät.

      Also:
      • IP Webcam App herunterladen und installieren und ausprobieren.
      • IP Webcam App herunterladen und installieren und ausprobieren.
      • Browser auf PC oder Smartphone öfnnen und die eingeblendete IP Adresse eingeben.
      • Browser auswählen und Autofocus Hold auswählen.


      Viel Erfolg
      Gruß Josef
      • 13

      • # 147108
      Ich würde eine Überwachungskamera nehmen, aufpassen, dass die Infrarot-LED manuell ausschaltbar ist, z.B. die HiKam S6

      Keller Light AN, Display farbig lesbar.
      Keller Light AUS, Infrarot-LED der Überwachungskamera ist automatisch eingeschaltet, Display NICHT lesbar
      Keller Light AUS, Infrarot-LED der Überwachungskamera ist manuell ausgeschaltet, Display schwarz/weiß aber lesbar

      LG

    Webutation