Hoval Ventolyt 18

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 2

      • # 138979
      Hallo Walter,
      willkommen bei uns im Forum.
      Du hast Probleme mit Deinem Kessel (den ich nicht kenne).
      Was sagt die Bedienanleitung zu diesem Problem? Vielleich hängt ein Relais das nicht abschaltet, ein defekter Sensor? Hast Du Ahnung von elektrik, dann sehe doch mal auf den Schaltplan der bestimmt in der Bedienanleitung drin ist. Dann mess doch mal wo die Spannung vom Motor herkommt.
      Zum Ersatztteil ich habe eben Deinen Kesseltyp in Google eingegeben mit dem Wort Ersatzteil da waren etliche Links zu sehen die wenigtens zu lesen war, das sie was verkaufen wollen. Hast Du es dort mal versucht. Habe auch das Wort Service gelesen vielleicht ein Anruf ob sie zum Problem Motor Dir etwas sagen können.
      Vielleicht melden sich auch hier User.
      MfG Jürgen

      DC GSE 30; Wirbulatoren Version 2.0; 2 x 1000 lt. Puffer; Lamdacheck;
      WW: Vissmann Vitacell 300
      Abgastemp. Regl.mit KS 40-1; RLA Dreiwegereglung; Kessel Vorheizung;
      180 m² Wohnfläche; Esse 11 m
      Notheizung De Dittrich Gaskessel von der Hydraulik getrennt durch elektr. Dreiwegekugelventil.

      striegistal-wetterstation.de/
      • 3

      • # 138982
      Hallo Walter, wenn dann dein Latein am Ende wäre?
      Was dann?
      Hoval baut zwar neuerdings keine Holzkessel mehr, hat aber sicherlich noch Ersatzteile auf Lager, so könnte dir der Servicetechniker mit Garantie weiterhelfen, wenn auch für gutes Entgelt!
      Wenn du noch etwas Zeit hast zuzuwarten, dann melden sich hier vielleicht noch Leute mit demselben Kessel, wie du ihn betreibst, ansonsten gebe ich, als gelernter Elektromech, Jürgens Antwort volle Zustimmung!
      Allenfalls prüfst du einmal die Einstellungen am Kessel... wer stellt den Venti ab? Ist es die Abgastemperatur? Somit könnte der Abgastemp.sensor zu hohe Werte liefern und damit ein Weiterlaufen des Ventis erklären.
      Gruess Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 4

      • # 139086
      Hallo Walter

      Es ist zwar schwer zu sagen ,was die Ursache sein könnte ,weil es mehrere Dinge sein könnten ,die ein Abschalten des Ventilators verhintern.
      Wie schon Vorredner angeführt haben ,ein hängengebliebenes Relais ,oder ein nichtfunktionierendes Schaltglied ,welches für die Abschaltung zuständig ist .

      Wäre vielleicht vorteilhaft welche Regelung in deinen HVG eingebaut ist ,dann könnte man aufgrund des Schaltplanes herausfinden ,welche Funktion nicht mehr gegeben ist.(wenn Schaltplan vorhanden diesen hochladen).

      Bei mein HVG hab ich ja nur eine minimal Regelung dabeigehabt (mehr minder ohne Regelung gekauft) die hat wie bei 100675 beschrieben so funktioniert.
      Vielleicht hilft dir das etwas weiter.

      mfg Ludwig
      Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist:
      Bleistift und Papier

      v.T.A.Edison

    Webutation