Guntamatic BMK 20/30

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 26

      • # 141303
      Habe mal ein paar Werte angehängt der Sauerstofgehalt ist aber nicht konstant der geht während der Verbrennung auch bi 6% runter.
      Dateien
      • 27

      • # 141307
      Hallo,

      das Bild IMG_20161223_080229.jpg kann so wohl nicht stimmen denn das ist physikalisch gar nicht möglich.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 30

      • # 141339
      Ruedi hier einige Soll Daten von meinem S4:
      Saugzug min 50% max 95%
      Primär min. 20%
      Sekundär min. 10%
      Soll Restsauerstoff 8%
      Feuer Aus ab 19,5%
      Lambdasonde Feuer ausschalten darf ab 20%
      Abgas min 120° max. 250°
      Abgas gewünscht 180°
      Kessel soll 80°
      Feuerhaltung bei 3° über Kesselsoll
      Pumpen ab 65°
      Rücklauf 60°
      S4 liefert Wärme in 1000 ltr. Hygienepuffer mit Solarwendel in Reihe ein 1000 ltr Schichtladepuffer an dem zwei 1000 ltr Puffer Paralell geschaltet sind.
      Betriebstemperatur der Puffer 95°
      Heizung holt sich die Wärme aus den Puffer.
      Dateien
      • 31

      • # 141453
      Hi zusammen!

      Wie ich schon geschrieben hatte, war ursprünglich in meinem Kessel auch nur Staub im Sammler. Hatte in den letzten Tagen, wie schon gesagt, anderes und längeres Holz verwendet. Brennt jetzt deutlich besser...

      Werde anfang Januar den Kessel auf machen und mal schauen, wie es aussieht... Ich hoffe, das die festen Ablagerungen zu Staub geworden sind... Ansonsten heist es bürsten....


      Gruß Thomas
      • 32

      • # 141898
      Hallo zusammen!

      Habe heute mal den Kessel aufgemacht. Also das, was an festen Ablagerungen im Sammler war, hat sich ziemlich gut abgelöst.

      Ich denke, durch die hohen Temperaturen hat sich das abgelöst...

      Vielen Dank für die Tipps von allen!!!!


      Viele Grüße


      Thomas
      Dateien
      • DSC_1872.jpg

        (68,89 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 33

      • # 141899
      Hallo!

      Falls du einen Kompressor zur Hand hast, lohnt es sich hin und wieder die Tauscherfläche oben abzupusten.
      Ich weiss nicht wie das bei dir gelöst ist. Bei mir kann man das durch den Rauchabzugskanal mit einer langen Ausblaspistole bei eingeschalteten Gebläse machen.
      Es lohnt sich.
      • 34

      • # 141901
      Hi!

      ich mache 1x Monatlich den Rauchsammler auf, mache alle Flächen mit einem Pinsel sauber und bürste 2-3 mal durch die Züge...

      Das "halbautomatische" Reinigungssystem der Wirbulatoren ist aus meiner Sicht nicht so effektiv...


      Gruß Thomas
      • 35

      • # 141906
      Das hat scheinbar noch kein Hersteller zufriedenstellend hinbekommen.

      Ich Puste das ganze alle 3Tage durch.
      Der Effekt ist schon recht deutlich.

      Die Sauberkeit des Tauschers hat auch direkten Einfluss auf den Abbrand.
      Ist er zu Dreckig, nimmt der Kessel Luft und Gebläse manchmal zu weit zurück was zu Flammenabrissen kommen kann.
      Dann geht das geteere wieder los.
      Auch die Asche sollte unten nicht alt so dick drin liegen.Kommt aber drauf an ob die Flächen drumherum Wassergeführt sind.
      • 37

      • # 141953
      Ich habe eine Ausplaspistole mit einer 500mm Lanze. Die Schiebe ich nach hinten durch den Rauchabsaugschacht und Puste dann los. Ganz einfach.Vorher puste ich aber die Röhren und den unteren Tauscherberreich , bei mir gut zu erreichen von der Brennkammer aus nach oben durch.
      Alles ohne was abzubauen.
      • 38

      • # 141957
      Ok,

      das hört sich wirklich ganz einfach an!!! Hätte ich auch gerne... Ist bei mir alles ziemlich verwinkelt... Liegt wohl an der Kesselkosntruktion. Um da vernümpftig dran zu kommen, muss ich den Kessel oben öffnen.
      Wie schon beschrieben, ich mache den Kessel meistens 1x im Monat auf, reinige den Sammler mit einem Pinsel, ziehe die Wirbulatoren nach oben raus und gehe mit einer Bürste durch die Züge...

      Gruß Thomas

    Webutation