z.B. Rizzoli: Zentralheizungsherd als Holzvergaser?

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 141366

      z.B. Rizzoli: Zentralheizungsherd als Holzvergaser?

      Hallo, wir sind auf der Suche nach einem Zentralheizungsherd ("Küchenhexe" wasserführend), der als Holzvergaser konzipiert ist. Hat Jemand einen Tipp?
      Bzw. weiss Jemand, ob die Verbrennungstechnik bei Rizzoli Zentralheizungsherden quasi Holzvergasung ist? Danke und beste Grüße! Andy
      • 2

      • # 141367
      Hallo,

      Die Küchenhexe von Rizzoli ist kein Ofen nach dem Holzvergaserprinzip. Dieser hat einen Oberen Abbrand. Ein Holzvergaser einen seitlichen oder unteren Abbrand. Der Wirkungsgrad ist bei einem HV ist größer als bei einem Ofen mit oberen Abbrand.

      Meines Wissens nach gibt es keinen Küchenherd mit Vergasungsprinzip... Oder doch?

      Habe einen Gefunden: pertinger.com/de/heizungsherde…erde-sturzbrand/19-7.html

      Jan
      • 3

      • # 141369
      hallo jan, danke für die schnelle antwort und info! ein pertinger sturzbrand herd wäre wahrscheinlich nicht schlecht... es scheint sie doch auch wasserführend zu geben, preislich allerdings nicht ganz billig... ich schaue mir die mal näher an.
      • 4

      • # 141371
      Jan und alle anderen...
      Der hat doch Wasserführung... wohin soll auch die Wärm sonst wenn du sie unten herum verfeuerst?
      Sucht in youtube nach
      Pertinger Sturzbrand und schaut die Filme gibt auch einen Pelleter ,
      Aber wer hat da bereits Erfahrung mit einem solchen Herd und könnte berichten?
      Gruess Ruedi
      Schmid Zyklotronic 20kW. 1800 l Speicher, 600 l Solarboiler an 6m2 Solarfläche.
      Werkzeug: Meili DM 36 Traktor, Geba Brennholzfräse, Vogesenblitz 16t Spalter und El. Spalter 5t, 5Kettensägen, Biber mit 461 als Antrieb.
      Anlage kann jederzeit besichtigt werden!
      Spezielles: Offene Anlage mit 180 l Expansionsgefäss, keine TAS installiert!
      Für Spass und Stromlose Zeiten: Küchenherd TL- Tech Bo 80 mit ca 8kW
      Total 220 m2 beheiztes Chalet, total ca 10-12 Ster pro Saison.
      • 6

      • # 150442

      Bericht Pertinger Sturzbrand 100

      Hallo Zusammen!

      Jetzt ist es schon ne Weile her, und die Tage werden "endlich" kälter, so dass ich ein bischen mehr berichten kann über den Pertinger Sturzbrand-Herd.

      Ich bin voll zufrieden, und ich brauchte keine Kaminsanierung. Die Frage musste ich mir oft stellen, weil der Kamin sehr unübliche Maße hat. Es ist in einem alten Fachwerkhaus, und der Kamin hat einen Querschnitt von 50x50cm bei einer Höhe von ca 7 Metern. Also ein riesiger Kasten, in dem früher sogar geräuchert wurde.... ;)
      Der Verkäufer von Pertinger sagte, dass der Herd mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht genug Zug hat, um einen Sturzbrand hinzubekommen. Aber mein Schornsteinfeger, der sehr viel Erfahrung hat, hat mir Mut gemacht. Ich solle es ausprobieren. Er hat Recht gehabt.
      Den Sturzbrand bekomme ich sogar in der Übergangszeit ganz gut hin, wenn man oft und kleine Holzstücke anlegt. Jetzt bei den ersten Herbsttagen geht es Problemlos, und ich komme meist auf eine Wassertemperatur von 70 Grad.

      Die Verarbeitung vom Herd ist einfach Super. Nur der Transport in die Küche war aufgrund der Konstruktion etwas knifflig, weil man nicht gut mit der Sackkarre unter den Rahmen kommt.
      Bei einer Sache muss ich mich etwas umgewöhnen: die Kochfunktion ist bisher etwas träge, weil man nicht mehr direkt über der Flamme kocht. So muss man entsprechend lange vorher auf die Kochfunktion umschalten und gut anlegen, damit man umfangreich darauf kochen kann. Der Herd gibt wirklich nicht viel Wärme an den Umgebungsraum ab. Da war ich ganz andere Zustände vom alten Herd gewohnt. Hier erhoffe ich mir mit anderem Wetter auch noch bessere Leistung. Aber: es ist ein Herd mit dem Fokus aufs Heizen, und die Kochfunktion sehe ich als netten Nebeneffekt an. Von daher bin ich voll zufrieden.

      Bei weiteren Fragen mailt mich an.

      Grüße!

    Webutation