Elektromet: Pelletheizung Dimensionierung/Modulierung

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 141566

      Elektromet: Pelletheizung Dimensionierung/Modulierung

      Guten Tag,
      Ich habe einen Wärmebedarf von ca. 10 kw, möchte aber gern einen Elektromet Pe 20 Compact mit 18kw inkl. 800l Puffer und Solar einbauen. Ist das runtermodulieren bis 10 kw wirklich ohne Probleme möglich oder bekomme ich Probleme mit z.B. den Abgaswerten. Oder kann ich ihn durch den Puffer einfach auf Vollast laufen lassen und das ist alles egal?
      • 5

      • # 141584
      Dann pass mal auf das man Dir auch eine in Deutschland zugelassene Variante verkauft die Bafa förderfähig ist
      und auch 3 bar Betriebsdruck verträgt. Du musst die Regelung um ein Modul erweitern damit Du einen
      witterungsgefürten Mischerkreis ansteuern kannst. Sofern es die Standardregelung Estyma Compact F ist. Also ein CAN - Modul und den Aussenfühler CTZ-1
      • 9

      • # 141598
      Hallo!

      Meiner Meinung nach ist die Überdimensionierung in diesem Fall technisch kein Problem.
      Durch den Puffer von 800L wird der 18kW-Kessel auch nur 2x pro Tag takten im Winter.
      Also 2x anspringen (ohne Modulation, mit voller Leistung).
      Nimmst Du einen passenden Kessel mit 10kW, so springt dieser nur 1x pro Tag an.
      Er deckt den Energiebedarf des Hauses und lädt dabei langsam den Puffer auf, dann schaltet sich der Kessel ab und der Energiebedarf wird ausschließlich aus dem Puffer gedeckt.
      Je weniger Start- und Stoppvorgänge der Kessel machen muss je effektiver ist die Brennstoffausnutzung.
      Auch auf die Kesselllebensdauer wirkt sich eine langsame Taktung positiv aus.
      Aber wie gesagt, in Deinem Fall ist der Unterschied nicht groß.
      Eine Modulation ist nicht erforderlich, weil Pufferspeicher vorhanden/geplant.
      Falls sich der Kessel dann doch problemlos modulieren lässt - umso besser.

      Was würde denn der von Dir ausgewählte Kessel kosten?
      Steht er auf der BAFA-Liste?

      Hast Du diesen Thread schon gelesen?
      Planung einer neuen Heizungsanlage für 2 Familienhaus Bj. 1933 - nike75

      Ich hoffe, die genannte Heizlast ist korrekt.

      MfG Hans
      • 10

      • # 141599
      Zu überlegen wäre auch noch, ob sich die Solaranlage bei Dir überhaupt lohnt.
      Ich schätze den Pelletsverbrauch für die Warmwasserbereitung auf ca. 100€ pro Sommer für einen Vierpersonenhaushalt.

      Bei einem Scheitholzkessel schaut die Sache anders aus.
      Da möchte man im Sommer nicht alle paar Tage Feuer machen und bekommt durch die Solaranlage einen Komfortgewinn.

      Solaranlagen werden zwar massiv vom Staat gefördert, aber alles was installiert ist, muss später auch in Stand gehalten werden.
      • 11

      • # 141600
      Den Kessel gibts mit Puffer und Solarthermie 7qm ab 6300€, also 300€ nach Bafa. Bei mir wird’s dann etwas mehr werden, da ich das durch den HB besorgen lassen um in schlimmsten Fällen einen Ansprechpartner zu haben. Ich warte selbst Anlagen aus der Mikroelektronik und sollte mit den meisten Dingen klarkommen, aber ein Profi macht sich immer bezahlt
      • 14

      • # 141658
      Hallo,

      Nikl04 schrieb:

      [scallout][/scallout]Gibt es denn hier im Forum jemanden der einen Elektromet zu stehen hat und von seinen Erfahrungen berichten kann?
      ich möchte hier in diesem Zusammenhang mal an die "Suchfunktion" des Forums erinnern. Ganz oben rechts mal "Elektromet" eingeben. Dann kommen einige Beiträge zu diesen Kesseln, sind natürlich nicht mehr ganz up todate.
      Diesen sogenannten Polenkesseln haben scheinbar in "D" nicht allzuviele Anhänger. Aber schau mal, ob du was findest was dich weiterbringt.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

    Webutation