Lopper: Lopper hat keine Brennkammer

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 141659

      Lopper: Lopper hat keine Brennkammer

      Hallo zusammen,

      ist es normal, dass ein HV-Hersteller monatelange Lieferengpässe bei Ersatzteilen hat.

      Ich habe eine Lopper Drummer 35 Baujahr 2009, den ich 2015 gebraucht erworben habe und der in den Wintern 2015/2016 und 2016/2017 tadellos funktionierte. Leider gab die Brennkamer im Frühjahtr 2017 ihren Geist auf und zerbröselte nach und nach.

      Im August 2017 stellte ich bei Lopper die Anfrage nach einer neuen Brennkammer. Bald kam ein Angebot (18.09.). Mann sagte mir auch eine Lieferung für den Oktober zu. Mitte Dezember klagte Lopper über fehlende Servicekräfte zum Brennkammeraustausch und vertröstete mich auf Anfang Januar 2018. Jetzt stellt sich heraus, dass der Schamotte-Lieferant von Lopper in Verzug ist. Vielleicht gibt es ja im Februar Ersatz. Zwischenzeilich wurde mir ein Ersatz-Tunnelstein geliefert. Allerdings war dieser Stein zu klein.

      Ist Lopper eine solide deutsche Firma, oder russki murksski Schlampi?

      Gibt es auf dem HV-Markt einen Alternativanbieter für Lopper Brennkammern?

      Kann evtl. ein Heizungs- bzw. Kaminbauer vor Ort in meien Kessel mit Standart-Schamotte-Platten aus dem Baumarkt eine Brennkammer zusammenstellen?

      Ich wollte unbedingt einen Toploader-HV und dachte ich hätte mit dem Lopper Drummer den HV-Mercedes gekauft, gebraucht als Schnäppchen. Fürs selbe Geld hätte ich auch einen Atmos neu bekommen, mit üppiger Ersatzteilunterstützung.


      Ich bin ratlos.
      FranzLopper hat keine Brennkammer
      • 2

      • # 141661
      Hallo Franz @frasto, willkommen in unserem Holzheizer-Holzvergaser-Forum.

      Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, auch wenn, wie bei dir, aus eher unerfreulichem Anlass.
      Leider kann ich dir nur wenig Hoffnungen machen, direkt weiterhelfen zu können.
      Es schreiben hier nur wenige Lopper-Betreiber, aber vielleicht könnt ihr euch ja gegenseitig unterstützen.

      Jedenfalls scheint das Brennkammerproblem nicht unbekannt zu sein.
      In diesem Thread findest du einen Leidensgenossen: Lopper Drummer 35 BJ 2014 ersetzen

      Viele Grüße von Karlheinz :)
      Seit Juni 2011:
      ETA Twin: SH30/P25 "noTouch" (Füllraum 150 Liter)
      Hopf Pelletaustragung: 6x UniWok-Saugsonden (Lager für 6 to)
      Paradigma Pufferspeicher: 2x Aqua Expresso (1090 + 958 Liter; seriell verbunden)
      Paradigma FrischWasserStation
      Paradigma VR-Solarpanel: 2x CPC21 Star Azzurro (10m²; Aqua-System ohne Glykol)
      • 3

      • # 141664
      Achtung ein wenig Offtopic:
      Ob ein Lopper jetzt ein HV-Mercedes ist kann ich nicht wirklich beurteilen. Aber der Vergleich hinkt schon ein wenig wenn man sich deren Internet Auftritt ansieht. Danach zu Urteilen ist dies eher eine kleine (Edel-)Schmiede.
      Klar kann man das Argument: "die investieren in die Produkte, nicht in Marketing" einbringen, aber m.M.n. gehört gutes (Internet)marketing heute einfach dazu. Wenn schon die Zeit (oder Lust, oder Budget) fehlt um seine Produkte zu bewerben, dann komme ich schnell zu der Einschätzung, dass der Service auch sehr leidet.
      Selbst Atmos und Attack bekommen das halbwegs gescheit hin...
      • 4

      • # 141665
      Kleine Firmen auch wenn sie sich als Edel Firmen bezeichnen sind da sicherlich nicht so gut bestückt wie ein Massenhersteller.
      Bei Fröling z.b. gibt es ein 24 std. Expressservice (hatte bei Garantiefall funktioniert). Unser HB hat z.b. einen kompletten S4 34 kW als Ersatzteilträger stehen.
      Wenn sie einfach zu bauen ist baue die eine Brennkammer als Übergangslösung zurecht.
      Wobei auch kleine Firmen einen super Service haben können.
      Für das Sportgerät meiner Frau hat die schweizer Firma Tanner nach über 30 Jahren eine kostenlose Kulanzreparatur vorgenommen.
      • 5

      • # 141695
      Hallo Franz,

      ich habe auf meine Brennkammer auch lange gewatet. Waren letztendlich auch dann 3 Monate. Da war auch von Problemen mit dem Lieferanten zu hören.
      Ich habe aber nicht den Eindruck das Lopper murkst. Sondern mit den typischen Probleme eines mittelständischen Maschinenbauer zu kämpfen hat zu dieser Zeit.
      Firmen die maßgeschneiderte Schamotte in der zu erwartenden Qualität herstellen, kannst wahrscheinlich an einer Hand abzählen.
      Mit dem Servicemitarbeiter und dem Innendienst bin ich zufrieden.

      Kannst du uns mal ein Foto von deiner defekten Brennkammer zeigen? Bei meinem Drummer 50 kann man diese teilweise selbst herstellen. Beim 35er weiß ich es es nicht.
      15600l Puffer mit integrierten 300l VA WW-Boiler, gebrauchter Lopper Drummer 50
      • 6

      • # 141752
      Ich habe auch fast 7 Wochen für nur 3 Steine warten müssen. Mit dem selber herstellen bin ich mir nicht sicher ob man das hinbekommt. Die neuen Steine sind schon arg verdichtet. Werde mir überlegen ob ich mir eine komplk.Brennkammer hinlege.
      Kannst ja mal bei Schönfelder GmbH Sehmatal bei Herrn Schönfelder dein Glück versuchen, ist die Deutschlandvertretung. Daten stehen im I Net.
      Glück Auf
      Werner
      • 8

      • # 146401
      Hallo zusammen,
      1. ich habe einen Drummer 15/25 Bj.2002, im Winter 1-3x täglich geheizt.original Schamotte.

      heute habe ich die Brennkammer mit Kamera inspiziert. An der Einström-Öffnung nach dem Rost ist der untere Stein etwas verschlissen (Kanten rund verbröselt). Der nächste Stein nach Sekundärluft-Zumischung (der mit dem schrägen Einschnitt) hat einen Riss und ist ebenfalls verschlissen.
      die 1. Horizontal-Platte hat Längs-Risse.
      solange die Platte nicht in die Wirbelkammer fällt, sollte der Verschleiss keine Auswirkung auf die Verbrennung haben, Luftmengen werden ja geregelt.

      während der Inbetrieb-Setzung habe ich festgestellt, das die Schamotte-Platten durch LKW-Transport verschoben waren. ich habe sie alle ausgebaut, Zeichnungen angefertigt und wieder korrekt plaziert.
      ich werde im Sommer die Brennkammer ausbauen , defekte Steine durch
      Silliman
      itplatte Schuba®FFS-S60, ersetzen. die rechtwinkligen Teile können vom Lieferanten zugeschnitten werden. für den Formstein kann Feuerbeton-Masse 1600 Sillimanit verwendet werden.
      ich habe bei diversen Reparaturen an Töpfer-Öfen und Kachel-Öfen beste Erfahrungen mit Sillimanit gemacht.

      die Temperaturwechselbeständigkeit von Sillimanit ist sehr hoch, verträgt auch "scharfes Anheizen".

      und reduzierende Atmosphäre (Holzgas).

      2. im 35kW-Drummer (alte Bauform mit Loch-Düsenstein und runder Brennkammer)

      ist der original-Düsenstein (Eratzteil von Lopper aus Feuerbeton) nach 3 Jahren schon wieder etwas verschlissen. Ursache vermutlich Betrieb mit zu viel trockenen Hobelspänen und Sägewerks-Resten.

      ich wede den Stein mit Feuerbeton-Masse 1600 Sillimanit reparieren.

      3.Lieferzeit von Lopper-Brennkammern, Termine mit Monteuren: kann dauern.

      zum Thema Qualität:

      nach Auskunft des früheren Lopper-Gebietshändlers gehen nur die Kessel bei den Schreinern

      infolge PVC-Umleimern, beschichteten Spanplatten etc. vorzeitig defekt.

      er hat sich von Lopper wegen zu geringer Marge und zuwenig Folge-Geschäft getrennt.

      Aussage : bei ETA ist mein Verdienst einfach höher.



      Schwachstellen beim Lopper-Kessel: empfindliche Schamotte, Ventil-Antrieb Rücklaufanhebung je nach Modell anfällig, Lambda-Sonde meldet "Unterbrechung" nach Überhitzung 90 °C, sollte dann gereinigt werden. der Kessel läuft bis zum Freibrennen dann nur mit Rauchgas-Temperatursteuerung.

      falls mal jemand Probleme mit den Stufe-2-Werten haben sollte:

      Holzqualität ist entscheidend.(Feuchte, Sorte, Stückgrösse, Rinde)

      wenn während der Messung durch zu starke Gas-Entwicklung (zu feines/trockenes Material)

      die Wirbel-Bleche aktiviert werden, (Klappergeräusch), gehen die Feinstaubwerte durch die Decke.

      ich habe vor der Messung Gewichte draufgelegt.

      mfg

      Schippi

    Webutation