Holzvergaser gegen Pelleter tauschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 142095

      Holzvergaser gegen Pelleter tauschen

      Hallo Forumer(innen),
      ich stelle überlegungen an, den Holzvergaser nach dem Ende der Heizperiode aus der Anlage rauszunehmen und durch einen Pelletskessel zu ersetzen.
      Ich stelle auch gar nicht so hohe Ansprüche an den "neuen", er braucht eigentlich nur den Pufferspeicher ordentlich zu bedienen und die Pumpe der Rücklaufanhebung.
      Ach ja, und eine Lambda-Sonde sollte er auch haben.
      Leistungsbereich bis 20 kW oder knapp darunter.
      Wartungsfreundlich sollte er sein (nicht Wartungsarm ) also alle zu reinigenden teile leicht zugänglich.
      Und letztlich sollte er nicht oder nicht so sehr störungsanfällig sein
      Wer hat so was oder kann so was empfehlen ?
      • 2

      • # 142101
      Es gibt einiges, das Du da einbauen kannst. Robust ist Atmos, aber nicht wirklich wartungsfreundlich. Würde ich Dir nicht empfehlen. Wohlgemerkt, ich glaube nicht, dass ich Schrott im Keller stehen habe, aber die Kessel haben grundlegende konstruktive Mängel als Pelletkessel. Die neuen kleineren wollten das beheben, aber bringen dann wiederum andere erhebliche Nachteile mit sich. Vom Preis-Leistungsverhältnis scheint Pellux keine schlechte Wahl zu sein. Die Brenner sind die fortentwickelten IWABO-Brenner und die können auch mit Lambda aufgerüstet werden, ein Modul mit Sonde bieten die an.
      Viele Grüße
      Thomas

      Atmos P14/130 mit A25, Selbstbaupressluftreinigung und Laddomat, 850 l Puffer, Regelung mit UVR 63-H und ESR 21R + DK Flame Domo (Kaminofen) im Wohnzimmer.

      :lager:
      • 4

      • # 142151
      Hallo,

      was willst du mit so einem Sch.. Betriebsdruck max. 1,5bar????!!!! leg eine paar € drauf und kauf einen Markenkessel.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 5

      • # 142165
      Hallo JusteKlaus,


      was erwartest Du von einem Polnischen Pelletskessel der auch Steinkohle (Öko-Nuss) und Holz - in einer Brennkammer verbrennen kann? Ich habe die Bedienungsanleitung überflogen und musste echt schmunzeln.
      Wenn ich Dir einen Tipp geben darf, behalte Deinen Scheitholzkessel noch ein / zwei Jahre und spare etwas mehr Geld für einen Kessel bei dem Du auch in deiner Region Referenzgeräte und Kundenservice hast.
      Werkzeuge:
      Kettenägen: Sachs-Dolmar 153, Husky 455 Rancher, Stihl 024AV, McCulloch 08/15, Dolmar Elektrosäge für Sonntags
      Wippsäge: Jansen SMA 700 mit Benzinmotor
      Spalter: Jansen 22 t stehend/liegend Spalter mit Benzinmotor
      Trecker: Fendt Farmer 2D aus Bj `63
      • 6

      • # 142216
      Verzeihung,ich möchte niemand zu nahe treten,aber ich suche eigendlich nur Empfehlungen und Erfahrungsberichte, so in etwa der Art,wie Jostom einen geschrieben hat,das hilft mir letztendlich weiter.
      Die Kriterien habe ich ja schon am Anfang aufgeschrieben

      An Michl : So einen Spalter habe ich auch,hervoragendes Gerät, ist bisher noch nie steckengeblieben

    Webutation