Auftrennung FBH und Brauchwasser Erzeugung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 1

      • # 142587

      Auftrennung FBH und Brauchwasser Erzeugung

      Da ich immer wieder Probleme mit meiner Wärmepumpe hatte, möchte ich gerne die Anlage umbauen.
      Derzeit betreibt die Ochsner WP die Heizung und WW.
      Die WP arbeitet in einen 500 Liter Pufferspeicher, von dort geht die wärme mit einen Frischwassermodul zum Verbraucher.
      Der mittlere Anschluss des Pufferspeicher geht über 7m Leitung zu einen 1500Liter Speicher wo dann die Fußbodenheizung angeschlossen ist. (damaliger Altbestand)
      Das System wurde damals so geplant und war vor meiner Zeit.
      Jetzt würde ich gerne mit einer Brauchwasserwärmepumpe den 500 Liter Behälter beheizen und somit immer den Photovoltaikstrom nutzen.
      Und die große Wärmepumpe direkt mit der Leitung in den 1500 Liter Speicher fahren, und die WP nur die benötigte Temperatur für die FBH erzeugen lassen.
      Als "Notheizung" gibt es dann noch den Koks bzw Holzofen, welcher auch direkt in den 1500Liter Puffer liefert.
      Ich erhoffe mir dadurch weniger Betriebszeiten auf der WP und damit auch verbundene Abtauungen.
      Und "kostenlos" WW mit der kleinen WP zu erzeugen, und gleichzeitig den Raum wo die WP steht Kühler zu bekommen.


      Meine Frage die ich dazu habe, reicht ein 35 Kupfer Rohrleitung von der WP zu den 1500 Liter Puffer?

      Strömungsgeschwindigkeit im Rohr sollte rechnerisch bei 0,77m/s liegen, mit der Bestand Wilo Umwälzpumpe, welche 2,7m³ schafft.
      Spreizung Vorlauf Rücklauf 5k. (Richtwert)
      Leider konnte ich keine Vergleichsdaten zu Absicherung finden, ob die 21kw über die 35 Leitung gehen.
      • 2

      • # 142593
      Hallo,

      Tuning schrieb:

      Meine Frage die ich dazu habe, reicht ein 35 Kupfer Rohrleitung von der WP zu den 1500 Liter Puffer?
      welche Dimenssion hat denn aktuell die Leitung vom 500 zum 1500 ltr. Speicher?

      Tuning schrieb:

      Strömungsgeschwindigkeit im Rohr sollte rechnerisch bei 0,77m/s liegen, mit der Bestand Wilo Umwälzpumpe, welche 2,7m³ schafft.
      Spreizung Vorlauf Rücklauf 5k. (Richtwert)
      Bei einer Strömungsgeschwindigkeit von 0,77 m/s und einer Leitungslänge von 14,00 mtr. (2x7 mtr.) ergibt sich ein Durchsatz von ungefähr 2,25 m³/h was bei einer Spreizung von 5K eine Leistung von etwas über 13 KW bedeutet. Derr Druckverlust in der geraden Leitung liegt bei knapp unter 28 mbar.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 3

      • # 142603
      Danke für die rasche Hilfe.
      Jetzt ist eine 28 Leitung, die kann die Spitzenlast Wahrscheinlich nicht bringen.
      Da ich so wie so die Hydraulik angreifen muss, hätte ich Sicherheitshalber gleich auf ein 35 getauscht, sind 6 Lötstellen mehr.
      Ich glaub ich habe da etwas durcheinander gebracht.

      Ist: WP zu 500 Liter Speicher ist derzeit 5/4 und 2m Länge, da habe ich derzeit 2,7m³ und 5k Spreizung. (sagt mir der Wärmezähler, deshalb Richtwert)
      500 Liter Speicher zu 1500 Speicher ist 28 Kupfer mit 7m Länge (14)

      Die 0,77m/s ist mit der 35 Leitung Berechnet, da der Hersteller der WP von max. 0,8m/s schreibt. (Warum keine Ahnung)
      • 4

      • # 142606
      Hallo,

      Du willst jetzt mit der WP nur noch die FBH beheizen?

      Warum dann über einen Wasserspeicher?
      Der Fußboden ist doch Speicher genug.
      Spar dir doch den Speicher.

      mfg
      HJH
      • 6

      • # 142616
      Hallo,
      bei Direktanschluss WP > 1500 ltr. Speicher (18,00 mtr. Rohr ohne zus. eingerechnete Druckverluste) ergeben sich folgende Parameter:

      Volumenstrom 2,7 m³/h DN 26 1,41 m/s Druckverlust 140 mbar
      DN 32 0,93 m/s Druckverlust 50 mbar
      DN 39 0,62 m/s Druckverlust 19 mbar

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 9

      • # 142626

      Holzpille schrieb:

      Hallo,
      bei Direktanschluss WP > 1500 ltr. Speicher (18,00 mtr. Rohr ohne zus. eingerechnete Druckverluste) ergeben sich folgende Parameter:

      Volumenstrom 2,7 m³/h DN 26 1,41 m/s Druckverlust 140 mbar
      DN 32 0,93 m/s Druckverlust 50 mbar
      DN 39 0,62 m/s Druckverlust 19 mbar

      Gruß, Michael
      35 Cu (DN 32) kann ich noch löten, 42 cu ( DN 40) ist dann schon ne ansage. (geht sicher auch)
      hm, die 21kw bringt sie eh nur bei einigen + graden draußen
      • 10

      • # 142627
      Hallo,

      Tuning schrieb:

      35 Cu (DN 32) kann ich noch löten, 42 cu ( DN 40) ist dann schon ne ansage. (geht sicher auch)
      die 42iger habe ich nur wegen der Strömungsgeschwindigkeit gerechnet, falls die unter 0,7m/s sein musste/sollte.

      Gruß, Michael
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4
      • 12

      • # 142633

      Tuning schrieb:

      unter 0,8 sagt der Hersteller
      bei Verwendung von Cu Rohr DN 32 ist dann beim Durchsatz von 2,3 m³/h Schluss. Geschwindigkeit ist knapp unter 0,8 m/s und Druckverlust liegt bei 38 mbar.
      Falls wichtig, unbedingt Strangregulierventil einbauen und korrekt einstellen.
      Pelletskessel Ecolyzer Nennleistung 16 KW (vorm. Atmos D15 + Brötje Ölkessel), 800 ltr. Pufferspeicher mit SLS-System von Solarbayer, 140 ltr. WW Speicher, 80 ltr. E-Speicher von Stiebel Eltron,
      Heizungsregelung KMS von OEG, LC zwecks visueller Verbrennungsüberwachung. Hydraulisch abgeglichene Heizungsanlage. Pumpe: Wilo stratos pico 25/1-4

    Webutation