Ultraschall WMZ. für die 16x2 ?

    Du hast Probleme beim Login? Schreibe uns im Forum "Probleme mit der Registrierung".
      • 4

      • # 142884
      Hallo,

      du kannst über das BC2 Modul M-Bus WMZ anschließen und die Daten einbringen aber das geringste Zeitintervall ist 2 min.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 5

      • # 142894
      Das WMZ-Modul von TA ist sehr komfortabel und bietet viele Auswertungsmöglichkeiten, sowie Einstellungen für verschiedene Wärmeträger.

      Eine mittels Bus importierte Anzeige von Fremdgeräten bitet nur die nötigsten Werte und das oft auch nur in sehr langen Abständen!

      Ausserdem sind die Durchflussmodule von TA sehr stabil und haben wenig Strönungswiderstand, nebenbei bemerkt sind sie auch sehr preiswert, ich glaube nicht dass man ein vernünftiges Ultraschallmodul dazu findet!
      • 6

      • # 142895
      Hallo Hannes,

      was mich halt an den FTS stört ist der stark erhöhte Anlaufvolumenstrom, beim kleinsten sind das 120 l/h ein normaler VSG geht ab 10 l/h los und damit wäre meine RWN die direkt in den Heizkreis geht nicht messbar da habe ich eine eine Zulauf von 10-30 l/h und in der Summe 3-4kWh.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 7

      • # 142936
      Hallo Rainer

      Da hast ja was Grenzwertiges für deine Messung.

      Ist ja etwas vergleichbar mit meiner Solaranlage bei bedeckter Sonne ,da wird es auch etwas
      schwierig Volumenströme unter 10l/h zu messen.
      Hab für diesen Zweck einen VSG (den 1/2") aber da weiß man oft nicht -steht das Flügelrad
      von Impulsgeber oder von der Pumpe.

      Zusätzlicher Einbau von Wasserzählern (gibt es auch für Warmwasser 90°C) bzw Kegelschwimmmessern
      schaffen neue Erkenntnisse.

      Leider sind IDM wie sie in der Instrustrie verwendet werden etwas zu kostspielig.

      Mit den Horizontalen Einbau des VSG kann man die Ansprechgenauigkeit im niedrigen Bereich etwas erhöhen.

      Mit den Wirbelstrommessern hab ich keine guten Langzeiterfahrungen gemacht (Verschmutzungsanfällig - Messgenauigkeit).

      mfg Ludwig
      Die wichtigste Erfindung der Menschheit ist:
      Bleistift und Papier

      v.T.A.Edison
      • 8

      • # 142942
      Hallo Ludwig,

      bei Solar gibt es keine Schwierigkeiten denn dort ist bei kleinster Pumpenleistung ein Durchfluss um die 100 l/h vorhanden aber bei der RWN habe ich halt dann über 80°C vom HV und ein VL von 37°C beim den HK mit 10K delta zum RL und so ca. 2kW Heizleistung der HK's .

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 11

      • # 142957
      Hallo,

      bei Mbus WMZ brauchst du keine Funktion mehr dazu denn der WMZ liefert dir die nötigen Daten direkt als Werte aber halt nur bei kleinster Einstellung im 2min Takt schneller geht nicht.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche
      • 13

      • # 143011
      Hallo,

      nein, die Werte aus dem WMZ mit Mbus werden im BC2 eingelesen und dort kannst du sie dem WMZ zuweisen was aber Unsinn wäre da alle notwendigen Daten schon im WMZ da sind so liest du die Werte im BC2 ein und gibst sie wenn diese für Funktionen benötigt werden als Netzwerkausgang aus und zur Onlinedarstellung oder Datenlogging brauchst du die Werte nicht auf das Netzwerk ausgeben die werden direkt aus dem BC2 geholt.

      Sonnige Grüße Reiner
      ETA BK 15 mit Saugzuggebläse geregelt mit UVR16x2

      3 X 800 l PS zwei mit Solarwendel und 14 m2 FK mit einem CTC 265 EM als
      Backup geregelt mit zwei UVR16x2 mit CAN-I/O44 CAN-MTx2 und CMI
      DHH mit Anbau und 110m2 Heizfläche

    Webutation